www.thailaendisch.de

Auswandern / Arbeit als Expat

Diskutiere Auswandern / Arbeit als Expat im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo alle zusammen, ich stelle meine Frage erstmal im Treffpunkt, da ich nicht genau wusste in welche Kategorie die Frage eingeordnet wird. Zu...
I

ING1989

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
14.09.2021
Beiträge
17
Reaktion erhalten
7
Ort
Frankfurt
Hallo alle zusammen,

ich stelle meine Frage erstmal im Treffpunkt, da ich nicht genau wusste in welche Kategorie die Frage eingeordnet wird.

Zu mir: 32 Jahre alt, seit 3 Jahren mit meiner thailändischen Frau (28 Jahre alt) verheiratet. Sie hat in der Buchhaltung in Bangkok bei einem Recruiting und Outsourcing Unternehmen gearbeitet.
Seit 2018 lebt sie in Deutschland und studiert jetzt hier.

Ich bin Ingenieur in der chemischen Industrie und mache grad noch meinen Master in Produktentwicklung. Wenn meine Frau mit ihrem Studium fertig ist und 2-3 jahre Berufserfahrung in Deutschland gesammelt hat (dann werde ich fast 40 sein), wollen wir uns langsam nach thailand absetzen und dort unser Leben verbringen.
Daher möchte ich mich jetzt schon langsam in die Richtung eines Expat entwickeln. Gerade in der chemischen Industrie habe ich viele japanische Firmen gesehen, welche auch Standorte in Thailand haben.

Gibt es hier jemand der schon als Expat in Thailand gearbeitet hat oder dorthin ausgewandert ist? In welcher Branche ist es denn am einfachsten in Thailand zu arbeiten? Ich habe gelesen dass man wohl als selbstständiger Programmierer die Besten Chancen hat, stimmt das?
Werden deutsche Ingenieure (Bereich Maschinenbau/Chemische Industrie) überhaupt in Thailand gesucht?


Viele Grüße
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.223
Reaktion erhalten
1.394
Ort
Hamburg
Das ist jetzt aber schon recht weit im Voraus geplant, sonst hätte ich gesagt, schreib doch einfach mal ein paar Bewerbungen.

Aber wenn ihr ohnehin erstmal sechs bis sieben Jahre hier lebt, dann warte doch erstmal ab, ob dann noch der Wunsch so groß ist zurück zu gehen. Mit 40 sich da neu einzufinden und sich mit thailändischen Mitarbeitern herumzuschlagen stell ich mir nicht so besonders vergnüglich vor.
 
jaycut

jaycut

Senior Member
Dabei seit
21.08.2021
Beiträge
746
Reaktion erhalten
173
Ort
Udonthani
Da ja die Frage schon gestellt wird wegen Arbeit im Ausland in Thailand oder Singapore habe ich diesbezüglich auch eine Nachfrage. Eine gute Freundin von mir sie und ihr Mann wollen auch auswandern nach Thailand oder Singapore er bewirbt sich seit einigen Monaten als Rechtsanwalt Fachmann für Insolvenz unter anderem? Bewerbungen hat er viele abgesendet nach Bangkok und Singapore bis jetzt noch gar nichts in Aussicht ausser in Singapore aber es gibt zur Zeit keine Arbeitserlaubnis dort weiss jemand etwas näheres dazu in diesem Bereich tätig zu sein? Oder kenn jemand eine Kanzlei oder Möglichkeit da irgendwie unter zu kommen danke?
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.223
Reaktion erhalten
1.394
Ort
Hamburg
Deutsches Insolvenzrecht ist jetzt eher nicht so nützlich, dafür steigt hier in diesem Bereich demnächst die Nachfrage.

Ich meine wenn man nicht arbeiten muss ist Thailand ja nett, aber da noch 20 Jahre oder so zu arbeiten kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, das ist ja noch deutlich nerviger als hier.
 
I

ING1989

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
14.09.2021
Beiträge
17
Reaktion erhalten
7
Ort
Frankfurt
Eine Entsendung nach Thailand ueber ein Deutsches Unternehmen ist nach m.E. der beste Weg
mit den meisten Vorteilen fuer Dich.
Danke erstmal alle für die Antworten. Genau das denke ich auch, dass der beste Weg über ein deutsches Unternehmen bzw ein Unternehmen mit deutschen und thailändischen Zweigstellen wäre.

Meine Frage geht ja auch eher in die Richtung ob damit schon jemand hier Erfahrungen hat als Expat in Thailand und in welchen branchen die meisten Leute gesucht werden. Wenn es im Bereich IT deutlich höhere Chancen gibt würde ich nach meinem master auch noch einen Bachelor im Bereich Informatik machen. Als Ergänzung sozusagen zum Maschinenbau.
 
strike

strike

Moderator
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
33.616
Reaktion erhalten
7.253
Ort
Superior
Deutsches Insolvenzrecht ist jetzt eher nicht so nützlich, dafür steigt hier in diesem Bereich demnächst die Nachfrage. ....
👍

Diese trockenen aber richtigen Kommentierungen wurden hier schon ein wenig vermisst.
 
alwaro

alwaro

Senior Member
Dabei seit
28.11.2017
Beiträge
382
Reaktion erhalten
55
Erst inschiniör in der Chemischen, später im IT Bereich, die Frau Buchhalterin.

Da kommt mir ein Sprichwort in den sinn.

Wenn dir alles nicht gelingt, mach es mit der Versicherung

oder wer nichts wird, wird Wirt.

Als Wirt hättest vermutlich die grössten Chancen weiterzukommen. Studierte Thais hat es zur genüge, die deinen Job für 5% deines gewünschten Salärs machen.
 
jaycut

jaycut

Senior Member
Dabei seit
21.08.2021
Beiträge
746
Reaktion erhalten
173
Ort
Udonthani
Deutsches Insolvenzrecht ist jetzt eher nicht so nützlich, dafür steigt hier in diesem Bereich demnächst die Nachfrage.

Ich meine wenn man nicht arbeiten muss ist Thailand ja nett, aber da noch 20 Jahre oder so zu arbeiten kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, das ist ja noch deutlich nerviger als hier.
Der Familie ist zur Zeit auch alles Zuviel mit den ganzen Maßnahmen in Italien daher versuchen sie nach Thailand oder Singapore auszuwandern da es da etwas kulanter zugeht und sich da auch mehr wohlfühlen. Es fehlt zur Zeit ein Arbeits Visum noch das zur Zeit noch nicht genehmigt wird und Sie wollen unbedingt dort raus sobald es eine Möglichkeit gibt
 
I

ING1989

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
14.09.2021
Beiträge
17
Reaktion erhalten
7
Ort
Frankfurt
Erst inschiniör in der Chemischen, später im IT Bereich, die Frau Buchhalterin.

Da kommt mir ein Sprichwort in den sinn.

Wenn dir alles nicht gelingt, mach es mit der Versicherung

oder wer nichts wird, wird Wirt.

Als Wirt hättest vermutlich die grössten Chancen weiterzukommen. Studierte Thais hat es zur genüge, die deinen Job für 5% deines gewünschten Salärs machen.
Ich bin seit meiner Ausbildung als Industriemechaniker (2006) in der chemischen Industrie tätig und kenne mich da bestens aus. Später dann als Projektleiter und jetzt seit einigen Jahren als Ingenieur. Der zusätzliche Bachelor im Bereich IT wäre eine Ergänzung zwecks Industrie 4.0

Im Bereich chemischer Industrie / Instandhaltung / Mechanik machst du mir sicher nichts vor und wie gesagt komme ich als Handwerker von ganz unten ;) Nicht jeder hat die Kraft und Disziplin nebenberuflich zu studieren.
Studieren kann jeder, praktische Erfahrung haben aber nicht viele.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
7.145
Reaktion erhalten
4.706
Danke erstmal alle für die Antworten. Genau das denke ich auch, dass der beste Weg über ein deutsches Unternehmen bzw ein Unternehmen mit deutschen und thailändischen Zweigstellen wäre.

Meine Frage geht ja auch eher in die Richtung ob damit schon jemand hier Erfahrungen hat als Expat in Thailand und in welchen branchen die meisten Leute gesucht werden. Wenn es im Bereich IT deutlich höhere Chancen gibt würde ich nach meinem master auch noch einen Bachelor im Bereich Informatik machen. Als Ergänzung sozusagen zum Maschinenbau.
Ich selbst war immer nur kurz , max 8 Wochen geschäftlich in Thailand ,
aber ein Bekannter hat zwiespältige Erfahrungen gemacht .
Er war ca. 3 Jahre für eine deutsche Firma in Thailand , alles lief prima ,
dann hat die deutsche Firma die thailändische ausgegliedert u. er war plötzlich ein th. Arbeitnehmer .
Alles lief natürlich rechtmäßig mit entsprechender Änderungskündigung ab , aber er mußte sich entscheiden ,
in Th. ohne richtige Sozialvers. weiter machen , oder zurück nach D.
Er ging zurück , da die Voraussetzungen in Th. zu schlecht waren .
Ein Anderer in Malaysia , war dort Geschäftsführer von Henkel Malaysia , er blieb u. hat mit seiner malayischen
Frau ( Chinesin ) eine eigene erfolgreiche Firma gegründet .
 
HKGBKK

HKGBKK

Senior Member
Dabei seit
18.06.2019
Beiträge
2.159
Reaktion erhalten
1.660
Ort
Plutaluang
Ich bin seit der Ausbildung als Industriemechaniker in der chemischen Industrie tätig und kenne mich da bestens aus. Der zusätzliche Bachelor im bereich IT wäre eine Ergänzung zwecks Industrie 4.0

Im bereich chemischer Industrie / Instandhaltung / Mechanik machst du mir sicher nichts vor und wie gesagt komme ich als Handwerker von ganz unten ;) Nicht jeder hat die Kraft und Disziplin nebenberuflich zu studieren.
Studieren kann jeder, praktische Erfahrung haben aber nicht viele.
Lasse Dich entsenden.
Alles andere ist Mist.

Wenn Du versuchst, Dich selbst niederzulassen, stehst Du vor einem Berg an Problemen, den die allermeisten nicht bewaeltigen koennen.
Tue Dir das nicht an.
Die Wahrscheinlichkeit, dass Du scheitern wirst und Deine Beziehung zerbricht ist extrem hoch.
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
30.034
Reaktion erhalten
8.718
Ort
Im Norden
Um Geld zu verdienen als Angestellter gibt es sicherlich bessere Ziele als Thailand, Geld ausgeben kann jedoch ganz nett sein, und so sehe ich das.

Falls Du nebenbei mal aktuelle Jobangebote anschauen möchtest kannst Du das bei der Onlineausgabe der Bkk Post, LinkedIn wäre auch ne Möglichkeit.

Ein Master Studium in Thailand wäre eine gute Möglichkeit das Land, die Sprache, das Miteinander auszuprobieren. Setz nicht alles auf die Karte Thailand ist mein Ungefragter Rat. Viel Glück
 
Yogi

Yogi

Administrator
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
37.943
Reaktion erhalten
7.621
Ort
Essen/ Nong Prue
Ich halte eine Entsendung auch für den richtigen Weg.
Außerdem halte ich die Beherrschung der Sprache für einen mächtigen Vorteil.

Aber, da du schriebst ,, chemischer Industrie / Instandhaltung / Mechanik,, könntest du mal darüber nachdenken. Polyplex Thailand
 
I

ING1989

Junior Member
Themenstarter
Dabei seit
14.09.2021
Beiträge
17
Reaktion erhalten
7
Ort
Frankfurt
Ich halte eine Entsendung auch für den richtigen Weg.
Außerdem halte ich die Beherrschung der Sprache für einen mächtigen Vorteil.

Aber, da du schriebst ,, chemischer Industrie / Instandhaltung / Mechanik,, könntest du mal darüber nachdenken. Polyplex Thailand
Das stimmt, ein bisschen Thai kann ich mittlerweile aber das reicht grade nur um was im Restaurant zu bestellen. Die Sprache lerne ich zurzeit noch weiter, ist aber doch deutlich schwerer als gedacht :D

Danke für den Link
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
30.034
Reaktion erhalten
8.718
Ort
Im Norden
Aber Wohnraum.?

Letztlich entscheidet jeder persönlich űber seine Prioritäten. Das Gesamtpaket muss stimmen. Das sollte ein Erwachsener grűndlich prűfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
indy1

indy1

Senior Member
Dabei seit
26.03.2013
Beiträge
5.573
Reaktion erhalten
1.576
Ort
Oberpfalz, Winter TH
Danke erstmal alle für die Antworten. Genau das denke ich auch, dass der beste Weg über ein deutsches Unternehmen bzw ein Unternehmen mit deutschen und thailändischen Zweigstellen wäre.

Meine Frage geht ja auch eher in die Richtung ob damit schon jemand hier Erfahrungen hat als Expat in Thailand und in welchen branchen die meisten Leute gesucht werden. Wenn es im Bereich IT deutlich höhere Chancen gibt würde ich nach meinem master auch noch einen Bachelor im Bereich Informatik machen. Als Ergänzung sozusagen zum Maschinenbau.
Da kenn ich tatsächlich 2.
Ehemalige Kumpels aus meiner damaligen Heimatstadt. Beide studierte Maschinenbauer
Und ehemalige Expats in Thailand. Hab ich öfters in Thailand getroffen und bekam das von Anfang an mit
Wurden dort beide bei den ersten Reisen von thailändischen Frauen eingefangen und wanderten daraufhin aus, sowas soll ja mal ab und zu vorkommen :rolleyes:

Die Ehen halten auch bis heute. Nicht aber hielten aber die beruflichen Ambitionen in Thailand und das was sie erhofften
Beide (samt Frauen und Kinder) längst wieder zurück in Bayern, arbeiten hier, einer bei Siemens
Der hat zuvor auch in TH als MB gearbeitet, hat das aber hingeschmissen, weil wie @Chak schon anmerkte, es ziemlich nervig war

Darauf im touristischen Bereich über die Runden gekommen, aber der große Bringer war das halt nicht. Und als das erste Kind kam, große Diskussion über Zukunft überhaupt in Thailand und so weiter
Ab nach Deutschland als Ergebnis

Also berufliche Rückkehr kam für beide nie in Frage. Völlig ausgeschlossen. Erst ab Rente, wahrscheinlich auch nur halbe halbe, Winter in Thailand

Schau dir das Land erstmal länger an und ob du mit der Mentalität beruflich überhaupt klarkommst. Hast ja noch genügend Zeit
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.223
Reaktion erhalten
1.394
Ort
Hamburg
Der Familie ist zur Zeit auch alles Zuviel mit den ganzen Maßnahmen in Italien daher versuchen sie nach Thailand oder Singapore auszuwandern da es da etwas kulanter zugeht und sich da auch mehr wohlfühlen. Es fehlt zur Zeit ein Arbeits Visum noch das zur Zeit noch nicht genehmigt wird und Sie wollen unbedingt dort raus sobald es eine Möglichkeit gibt
Inwiefern soll es denn dort kulanter zugehen? In Bangkok ist immer noch Ausgangssperre und Alkoholverbot, selbst Ehepaare müssen im Auto Masken tragen, empfohlen werden draußen sogar zwei Masken. Das klingt jetzt nicht so besonders locker.
 
x-pat

x-pat

Senior Member
Dabei seit
06.11.2003
Beiträge
7.885
Reaktion erhalten
3.998
Ort
Chiang Mai
Die chemische Industrie ist nicht gerade das Hauptstandbein der Produktion in Thailand (Importe von chemischen Produkten übersteigen bei weitem die Exporte), aber sie ist sicher weiter entwickelt als in anderen SEA Ländern. Das ist auch schon alles, was ich dazu sagen kann. Leider ist das nicht mein Fachgebiet.

Generell sind die beruflichen Möglichkeiten für nicht-selbstständige Arbeit in Thailand eher mau. "Mau" heisst nicht unmöglich, aber man muss mit bürokratischen Hürden (Stichwort Arbeitserlaubnis/Visum) rechnen und mit einem Verdienst, der im internationalen Vergleich eher bescheiden ausfällt.

Dazu kommt noch eine erhebliche kulturelle Barriere, die sich für die meisten Ausländer -auch solche mit Sprachkenntnissen- als Karrieredämpfer auswirkt. Natürlich kommt es auf die Umgebung und die Position an. In einer Schlüsselposition in einem multinationalen Unternehmen kann das auch ganz anders aussehen.

Ich würde auf jeden Fall eine selbstständige Remote Arbeit als Alternative in Betracht ziehen.

Cheers, X-pat
 
Thema:

Auswandern / Arbeit als Expat

Auswandern / Arbeit als Expat - Ähnliche Themen

  • Nach Thailand auswandern nach Erhalten der deutschen Staatsbürgerschaft?

    Nach Thailand auswandern nach Erhalten der deutschen Staatsbürgerschaft?: Hallo zusammen, meine Stieftochter (die Tochter meiner Frau) lebt seit 2012 mit uns hier in Berlin und hat hier deutsch gelernt, ihren mittleren...
  • In Thailand leben. Suche: Auswanderer. Biete: kostenloses Wohnen

    In Thailand leben. Suche: Auswanderer. Biete: kostenloses Wohnen: Hallo zusammen In Kürze: ich, so langsam gegen die 50, lebe und arbeite seit 14 Jahren in Thailand. In dieser Zeit habe ich so das eine oder...
  • Existenzgründung in Thailand

    Existenzgründung in Thailand: Unternehmensgründungen durch Ausländer sind einer Reihe von Reglementierungen unterworfen, die zum Einen von ihrem Anteil am Unternehmen und zum...
  • Teilhaberschaft und Einstellung in einem Reiseunternehmen in Koh Samui geboten

    Teilhaberschaft und Einstellung in einem Reiseunternehmen in Koh Samui geboten: Biete Teilhaberschaft und Einstellung an einem Inbound Reiseunternehmen auf der Insel Koh Samui. Ich besitze und fuehre seit ueber 3 Jahren ein...
  • Auswandern und zeitweise arbeiten in Thailand.

    Auswandern und zeitweise arbeiten in Thailand.: :wink: mmmmm na mal sehen vieleicht habe ich mit Diesem Thema mehr Erfolg. :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo...
  • Auswandern und zeitweise arbeiten in Thailand. - Ähnliche Themen

  • Nach Thailand auswandern nach Erhalten der deutschen Staatsbürgerschaft?

    Nach Thailand auswandern nach Erhalten der deutschen Staatsbürgerschaft?: Hallo zusammen, meine Stieftochter (die Tochter meiner Frau) lebt seit 2012 mit uns hier in Berlin und hat hier deutsch gelernt, ihren mittleren...
  • In Thailand leben. Suche: Auswanderer. Biete: kostenloses Wohnen

    In Thailand leben. Suche: Auswanderer. Biete: kostenloses Wohnen: Hallo zusammen In Kürze: ich, so langsam gegen die 50, lebe und arbeite seit 14 Jahren in Thailand. In dieser Zeit habe ich so das eine oder...
  • Existenzgründung in Thailand

    Existenzgründung in Thailand: Unternehmensgründungen durch Ausländer sind einer Reihe von Reglementierungen unterworfen, die zum Einen von ihrem Anteil am Unternehmen und zum...
  • Teilhaberschaft und Einstellung in einem Reiseunternehmen in Koh Samui geboten

    Teilhaberschaft und Einstellung in einem Reiseunternehmen in Koh Samui geboten: Biete Teilhaberschaft und Einstellung an einem Inbound Reiseunternehmen auf der Insel Koh Samui. Ich besitze und fuehre seit ueber 3 Jahren ein...
  • Auswandern und zeitweise arbeiten in Thailand.

    Auswandern und zeitweise arbeiten in Thailand.: :wink: mmmmm na mal sehen vieleicht habe ich mit Diesem Thema mehr Erfolg. :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo: :bravo...
  • Oben