Aufklärungsunterricht

Diskutiere Aufklärungsunterricht im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; @ all. Gestern Abend hat´s mir mal wieder die Sprache verschlagen; kommt sonst eigentlich sehr selten vor ;-) Thema Schwangerschaft. Eine...
phimax

phimax

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.274
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
@ all.

Gestern Abend hat´s mir mal wieder die Sprache verschlagen; kommt sonst eigentlich sehr selten vor ;-)

Thema Schwangerschaft. Eine Freundin möchte gern Kinder haben. Sie versucht auch schon nach Kräften, schwanger zu werden. Nein, nicht von mir :-) und auch nein, um irgendwelchen Gesetzen gerecht zu werden. Aber irgendwie funktioniert es nicht. Sie fragte mich also, woran es denn liegen könnte und sie müßte wohl mal zum Arzt gehen, damit er bei ihr ´drinnen alles sauber macht´... Letzteres riet ihr eine Freundin.

Über die biologischen Abläufe des Zyklus im eigenen Körper wußte sie so gut wie nichts. Auch nicht, wie es (biologisch) zu einer Schwangerschaft kommt oder das es durchaus auch der Mann sein kann, der zeugungsunfähig ist. Auf meine Frage, ob es in Thai-Schulen keinen Aufklärungsunterricht geben würde, sagte sie mai mii kha.

Stimmt das generell?

BTW. Kennt jemand einen guten Link, wo ich etwas zum Thema finden kann? Vielleicht sogar in Thai? Meine eigene Literatur ist sehr medizinisch (vor allem textlich) und hat auch nicht viele Abbildungen.

TIA
Michael
 
H

hamburg

Gast
Hallo Phimax,

wollte keinen veralbern, und ich weiß auch das es solche sachen gibt,

klick mal " nicht schwanger " an.

bin nur gut drauf

gruss aus Hamburg
 
Jiap

Jiap

Senior Member
Dabei seit
24.08.2001
Beiträge
2.427
Reaktion erhalten
0
Ort
NRW
Hallo Phimax,

hier sind zwei Links , wo man sich über Sexualität in Thai informieren kann.

Kidkom
ClinikRak


Gruß
Jiap

PS: Aufklärungsunterricht gibt es in Thailand erst in der 8. bis 10. Klasse.
 
phimax

phimax

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.274
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
@ hamburg

Im Gegesatz zu dir war´s bei mir heute etwas stressig, von daher:
mai bpen rai khrap :-)

@ Jiap

Danke fuer die Links; werde ich ihr bei naechster Gelegenheit zeigen :super:

Aufklaerung ab Klasse 8...
also kostenpflichtig...

THX
Michael
 
Stefan

Stefan

Senior Member
Dabei seit
25.08.2001
Beiträge
761
Reaktion erhalten
29
Ort
พัทยา
Hi Phimax

Was bedeutet für dich, deine Signatur, kwam rak muean ja kohm?
Mir ist klar, das es übersetzt, soviel wie, Liebe ist wie die Antibabypille, heißt oder kann man deine Singnatur noch anders übersetzen?

Gruß Stefan
 
phimax

phimax

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.274
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
Stefan schrieb:
Was bedeutet für dich, deine Signatur, kwam rak muean ja kohm?
Naja, mit den Uebersetzungen ist das immer so eine Sache...
Fuer manche ist bspw. wai djai und chuea djai gleich, andere differenzieren das in Vertrauen im Geschaeftlichen und Vertauen zu einem Menschen insgesamt.

Mir wurde kwam rak muean ja kohm uebersetzt als: Liebe ist wie bittere Medizin

Bei der Interpretation waren sich khon Thai aber uneins.
Fuer mich gilt, das Liebe mitunter ganz schoen bitter ist, aber dann besonders hilft. ;-)
 
GernotPanida

GernotPanida

Senior Member
Dabei seit
24.08.2002
Beiträge
155
Reaktion erhalten
0
Ort
Klagenfurt
@ Stefan

Sorry, dass ich mich jetzt einmische. Es heißt richtig übersetzt
"Liebe ist wie bittere Medizin"

Gruss
Panida
 
Stefan

Stefan

Senior Member
Dabei seit
25.08.2001
Beiträge
761
Reaktion erhalten
29
Ort
พัทยา
Hi Panida Phimax

:wink: klar stimmt schon.....hab`einfach schlampig, ja khumm ( also Antibaby-pille gelesen...

Gruß Stefan
 
MichaelNoi

MichaelNoi

Senior Member
Dabei seit
07.02.2002
Beiträge
3.844
Reaktion erhalten
0
Ort
Amberg / Bangkok
Ich habe Noi auch schon gefragt, wie der Aufklärungsunterricht bei ihr in BKK aussah. Vor 15 Jahren wurde das Thema bei ihr in der Schule nur kurz und oberflächlich gestreift. Es war ein Tabu darüber in der Schule näher darauf einzugehen. Da kann man sich leicht vorstellen, wie dieser Unterricht erst auf dem Lande gehandhabt worden sein muß. Daher wundert es mich wirklich nicht, dass hier bei den jetzt 25 - 30 jährigen ein paar Wissenslücken klaffen ( wahrscheinlich auch bei den älteren) was die medizinischen Zusammenhänge betrifft.
 
manao

manao

Senior Member
Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
328
Reaktion erhalten
0
Also da habe ich ganz ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich habe
den Eindruck, daß zumindest die Mädels die ich kennengelernt habe absolut keine Ahnung hatten was in ihrem Körper vorgeht.
Es geistern da auch die abenteuerlichsten Gerüchte rum, wann man schwanger werden kann und wann nicht, der größte Hammner war als sie (meine Freundin) mir erzählte ihre Freundin habe ihr gesagt, die Pille solle man erst 10 Tage nach dem Ende der Regel nehmen. Eine meiner Mitarbeiterinnen sinerzeit war Ärztin der hat sie dann geglaubt, dass das Quatsch ist. Aber
da gibt es noch ganz andere Märchen die sich die Mädels erzählen. ... sie glaubte auch, dass sie jederzeit schwanger
werden könnte, "fruchtbare Tage" waren ihr unbekannt.
 
MenM

MenM

Senior Member
Dabei seit
30.07.2001
Beiträge
2.624
Reaktion erhalten
0
Ort
good old europe
Daher wundert es mich wirklich nicht, dass hier bei den jetzt 25 - 30 jährigen ein paar Wissenslücken klaffen ( wahrscheinlich auch bei den älteren) was die medizinischen Zusammenhänge betrifft.
Es sei dem sie hat medizin studiert... ;-D

MFG :wink:
 
W

weedy

Gast
Apropos Aufklärungsunterricht, da hat mir meine Frau mal eine sehr schöne Story erzählt. In ihrem Heimatdorf gab es mal eine Art Nachhilfe-Aufklärungsunterricht für Erwachsene, in dem über Kondome erzählt wurde. Zur Veranschaulichung rollte der "Lehrer" das Kondom über seinem Daumen und er dachte wohl, alle hätten verstanden was er meint. Weit gefehlt, als er das nächste Mal kam, waren die Dorfbewohner wohl nicht so zufrieden mit dieser Methode der Verhütung, denn viele Ehefrauen waren anscheinend trotz Kondom schwanger geworden! Das Problem lag wohl daran, das die Männer sich das Kondom nicht über ihren Willi gezogen hatten, sondern genau wie der "Lehrer" es ihnen gezeigt hatte, über den Daumen! :bravo:
 
FarangLek

FarangLek

Senior Member
Dabei seit
05.04.2004
Beiträge
1.335
Reaktion erhalten
0
Ort
Minden / OWL
weedy" schrieb:
Apropos Aufklärungsunterricht, da hat mir meine Frau mal eine sehr schöne Story erzählt. In ihrem Heimatdorf gab es mal eine Art Nachhilfe-Aufklärungsunterricht für Erwachsene, in dem über Kondome erzählt wurde. Zur Veranschaulichung rollte der "Lehrer" das Kondom über seinem Daumen und er dachte wohl, alle hätten verstanden was er meint. Weit gefehlt, als er das nächste Mal kam, waren die Dorfbewohner wohl nicht so zufrieden mit dieser Methode der Verhütung, denn viele Ehefrauen waren anscheinend trotz Kondom schwanger geworden! Das Problem lag wohl daran, das die Männer sich das Kondom nicht über ihren Willi gezogen hatten, sondern genau wie der "Lehrer" es ihnen gezeigt hatte, über den Daumen! :bravo:
Sowas passiert auch in Indien ;-D
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
20.657
Reaktion erhalten
1.953
manao" schrieb:
der größte Hammner war als sie (meine Freundin) mir erzählte ihre Freundin habe ihr gesagt, die Pille solle man erst 10 Tage nach dem Ende der Regel nehmen.
Ist das wirklich so abwägig ?

Habe mal gehört, der Eisprung (ไข่สุก) fände ca. 14 Tage nach der Regel statt. Und dies wären die einzigen ein bis zwei Tage, an denen es zur Empfängnis kommen könnte. :nixweiss:
 
phimax

phimax

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.274
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
Micha" schrieb:
Habe mal gehört, der Eisprung (ไข่สุก) fände ca. 14 Tage nach der Regel statt. Und dies wären die [highlight=yellow:d16d8c81d9]einzigen ein bis zwei Tage[/highlight:d16d8c81d9], an denen es zur Empfängnis kommen könnte. :nixweiss:
Autsch...
Hast du aber bisher viel Glück gehabt :super:

Wenn du eine Normalverteilung der Ovulation (Eisprung) aller Frauen betrachtest, liegen die sicheren Tage etwa 8-10 Tage nach bzw. 8-10 Tage vor der Mens.

Aber Achtung: Wer davon ausgeht, der Pauschalisiert :cool:
Der Körper einer Frau ist kein Uhrwerk, so das Schwankungen von 10 +/-Tagen normal sind. Sehr viele Einflüße führen zur Verlängerung oder -kürzung der Regel.

Wer also unbedingt Kinder möchte, der sollte unbedingt diese Methode verwenden.
Wer keine Kinder möchte, sollte mit anderen Methoden/Mitteln verhüten ;-)

Für die Herren, die sich immer schon fragten, sich aber irgendwie nicht trau(t)en: Alles über die Regel
 
manao

manao

Senior Member
Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
328
Reaktion erhalten
0
.... eben nicht, 10 bis 11 oder 12 Tage,nach Beginn der Regel sind die kritische Zeit zu bedenken ist aber, daß der Samen relativ lange fruchtbar ist deshalb sind die Tage davor auch schon riskant.

setzt habe ich mich mit Phimax überschnitten und mich auch bei
seinem empfohlenen Link schlaugemacht, also 8-10 Tage nach d Mens, steht da, lag ich also nicht so schlecht.

... und es stimmt das ganze kann sich stark verschieben, durch
psychische und phyisische Einflüsse.

Ja, das ist ein Forum mit einer ganz hohen Intelligenzdichte !!!http://www.nittaya.de/grafiken/smilies/wink.gif
http://www.nittaya.de/grafiken/smilies/wink.gif

ähh, und warum krieg ich das mit den Smilies nicht hin , bin ich etwas der einzige Trottel hier !!
 
phimax

phimax

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.274
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
manao" schrieb:
ähh, und warum krieg ich das mit den Smilies nicht hin
Meinst du diesen :wink: hier?

Eigentlich nur draufklicken, oder eintippen [:]wink[:]
(ohne die eckigen Klammeren).
 
Thema:

Aufklärungsunterricht

Aufklärungsunterricht - Ähnliche Themen

  • Aufklärungsunterricht für Männchen

    Aufklärungsunterricht für Männchen: Quelle: derStandard.at
  • Aufklärungsunterricht für Männchen - Ähnliche Themen

  • Aufklärungsunterricht für Männchen

    Aufklärungsunterricht für Männchen: Quelle: derStandard.at
  • Oben