Auch mit der Berliner Rolle als „Tor nach Asien“ über neue Nonstop-Verbindungen wird es so schnell nichts werden.(FAZ)

Diskutiere Auch mit der Berliner Rolle als „Tor nach Asien“ über neue Nonstop-Verbindungen wird es so schnell nichts werden.(FAZ) im Touristik Forum im Bereich Thailand Forum; Der "modernste Flughafen Europas" BER wird heute eröffnet. Bei der Planung war man davon ausgegangen, dass der neue Berlin-Brandenburg Airport BER...
socky7

socky7

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
4.700
Reaktion erhalten
3.046
Ort
Berlin / Prasat / Albay
Der "modernste Flughafen Europas" BER wird heute eröffnet.
Bei der Planung war man davon ausgegangen, dass der neue Berlin-Brandenburg Airport BER zahlreiche Nonstop-Verbindungen nach Asien anbieten würde, z.B. nach Bangkok, Singapur, Peking, Hongkong u.a.m.
Davon ist heute keine Rede mehr.
Derzeit fliegt nur Qatar Airways nach Bangkok mit einem Zwischenstop in Doha.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sombath

Senior Member
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
5.584
Reaktion erhalten
3.531
Der "modernste Flughafen Europas" BER wird heute eröffnet.
Bei der Planung war davon ausgegangen, dass der neue Berlin-Brandenburg Airport BER zahlreiche Nonstop-Verbindungen nach Asien anbieten wird, z.B. nach Bangkok, Singapur, Peking, Hongkong u.a.m.
Davon ist heute keine Rede mehr.
Derzeit fliegt nur Qatar Airways nach Bangkok mit einem Zwischenstop in Doha.

OK Ulli , ist natürlich im Moment eine Ausnahmesituation .
Aber wenn Qatar fliegt , ist doch schon mal was , wir sind in den letzten Jahre mit denen immer ab München
geflogen , war Preiswert und gut .
Auch das Umsteigen in Doha ist mit dem neuen Flughafen kein Problem mehr .
Das Problem sehe da im Moment in Thailand u. nicht in Deutschland .
ZB " mein Sprachschüler " in Berlin hat Weihnachten -Neujahr , 3 Wochen Ferien , wollte eigentlich in der Zeit
nach Thailand zur Fam. fliegen , bei 2 Wochen Quarantäne , verrückt .
Also wird er in der Zeit zu seiner 2. Familie ins Allgäu kommen .
 
socky7

socky7

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
07.11.2007
Beiträge
4.700
Reaktion erhalten
3.046
Ort
Berlin / Prasat / Albay
Das Problem sehe da im Moment in Thailand u. nicht in Deutschland .
ZB " mein Sprachschüler " in Berlin hat Weihnachten -Neujahr , 3 Wochen Ferien , wollte eigentlich in der Zeit
nach Thailand zur Fam. fliegen , bei 2 Wochen Quarantäne , verrückt .
Also wird er in der Zeit zu seiner 2. Familie ins Allgäu kommen .
Das zusätzliche Problem sind die Kosten für die Pflichtversicherung gegen Covid 19:

TAT aktualisiert Covid-19-Pflichtversicherung, Thailand

Die genannten Kosten dürften jetzt für deutsche Kurzzeit- und Langzeittouristen in Thailand sehr deutlich nach oben schießen. Denn innerhalb von zwei Wochen sind in Deutschland die Fallzahlen verdreifacht von rd. 6.000 Fällen auf heute 19.000 Fälle (vor einer Woche 14.700 Fälle).

Die zwei Wochen Einzelhaft (Quarantäne im Hotel ohne Kontakt nach außen) kosten zusätzlich rd. 1.000 €.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

printe

Full Member
Dabei seit
13.07.2019
Beiträge
60
Reaktion erhalten
22
vor kurzem habe ich ein Video in Youtube geschaut bei dem ein dt. eine Quarantäne auserhalb Bangkoks gemacht hat, auch 14 Tage aber deutlich günstiger, jetzt wird wohl von Seiten Thailands darauf bestanden seine Quarantäne in Bangkok zu machen , was die Kosten wieder auf ein hohes Nivo treibt .

hier lässt sich ein Youtuber (in Quarantäne) über die Qualität des Essens in der Quarantäne aus:


@socky7 die "Infizierten" also Diejenigen bei denen "irgendwas" gefunden wurde sind aufgrund gestiegender Testzahlen seit einiger Zeit nach oben geschossen. Die Zahlen der Erkrankten in Krankenhäusern dagegen bewegen sich um die 300 Personen Bundesweit, eine inszinierte Pandemie ?

Auserdem erkälten sich weitere Personen aufgrund der Witterungsverhältnisse in Deutschland, das war schon letztes Jahr der Fall und die vielen Jahre zu vor ebenso.... immer schön die Kirche im Dorf lassen :)

Der neuestse "Streich" das obligatorische Smart Band :

Thailand kündigt obligatorisches Ortungsgerät „Smart Band“ für ausländische Touristen an

Optimistische Stimmen, sprechen von 9-11 Millionen Touristen kommendes Jahr. Ich bin gespannt ob es mehr als 100.000 werden , die sich das Armband verpassen lassen und mit Versicherung ausgestattet in eine Quarantäne gehen.

Ich sags mal so, andere Länder haben auch schöne Strände...
 
Thema:

Auch mit der Berliner Rolle als „Tor nach Asien“ über neue Nonstop-Verbindungen wird es so schnell nichts werden.(FAZ)

Oben