www.thailaendisch.de

Arbeiten in Deutschland für eine Thailänderin

Diskutiere Arbeiten in Deutschland für eine Thailänderin im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Wenn eine mit einem Deutschen verheiratete Thailänderin mit dem deutschen Ehemann und den beiden Kindern (die leiblichen Kinder der beiden, die...
P

papa

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
1.372
Reaktion erhalten
334
Wenn eine mit einem Deutschen verheiratete Thailänderin mit dem deutschen Ehemann und den beiden Kindern (die leiblichen Kinder der beiden, die beide die deutsche Staatsbürgerschaft haben) nach Deutschland zieht, ist sie dann sofort berechtigt, zu arbeiten oder muss erst auf eine Aufenthaltserlaubnis oder ähnliches gewartet werden? Und falls gewartet werden muss, wie lange dauert das?

Vielen Dank im Voraus für alle Infos!
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
15.216
Reaktion erhalten
4.961
Ort
RLP/Isaan
Wenn eine mit einem Deutschen verheiratete Thailänderin mit dem deutschen Ehemann und den beiden Kindern (die leiblichen Kinder der beiden, die beide die deutsche Staatsbürgerschaft haben) nach Deutschland zieht, ist sie dann sofort berechtigt, zu arbeiten oder muss erst auf eine Aufenthaltserlaubnis oder ähnliches gewartet werden? Und falls gewartet werden muss, wie lange dauert das?

Vielen Dank im Voraus für alle Infos!
Ehegattennachzug zu EU-Bürger

Meine Erfahrung: je nach "Belastung" des Amtes geht das ziemlich schnell. Erst gibt es eine "Fiktionsbescheinigung" und dann eine NLE (vielleicht werden dafür Sprachkenntnisse gefordert:nullahnung:).
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
30.982
Reaktion erhalten
9.662
Ort
Im Norden
Mit der Aufenthaltsgenehmigung wird gleichzeitig die Arbeitsgenehmigung erteilt. Ohne Aufenthaltsgenehmigung logischerweise auch keine Arbeitsgenehmigung. Bei meiner Frau war mit der Aufenthaltsgenehmigung
die Arbeitserlaubnis incl. auch Gründung einer Selbststandigkeit inkludiert.
 
P

papa

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
1.372
Reaktion erhalten
334
Danke für die schnellen und zielführenden Antworten!
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
15.216
Reaktion erhalten
4.961
Ort
RLP/Isaan
Mit der Aufenthaltsgenehmigung wird gleichzeitig die Arbeitsgenehmigung erteilt. Ohne Aufenthaltsgenehmigung logischerweise auch keine Arbeitsgenehmigung. Bei meiner Frau war mit der Aufenthaltsgenehmigung die Arbeitserlaubnis incl. auch Gründung einer Selbststandigkeit inkludiert.
Richtig (wenn auch nicht logisch!), wenn man heutzutage in DE heiratet, denn für die Hochzeit braucht man ja seit 2007 diesen A1-Scheiß schon vor der Einreise und die NLE setzt sogar offiziell den B1 voraus (und selbst ein Integrationskurs kann gefordert werden)! Da dürfte die Arbeitserlaubnis das kleinere Problem sein!
In der Verwandtschaft meiner Frau gibt es den Fall, dass in TH geheiratet wurde, die Frau mit einem Schengenvisum nach DE zu ihrem berufstätigen Mann kam, hier alle möglichen Verlängerungen ausgereizt hat, nach TH musste wegen Krankheit eines Kindes und jetzt ohne A1 kein Visum für eine Rückkehr nach DE zu ihrem Mann bekommt! Der Zirkus läuft bereits seit fast einem Jahr!

Aber jede Ausländerbehörde hat einen großen Ermessensspielraum (den man weder nachlesen noch einfordern kann), daher sollte man sich mit denen vorher in Verbindung setzen!
 
P

papa

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
1.372
Reaktion erhalten
334
Ich dachte wenn die Thailänderin Mutter zweier Kinder mit deutscher Staatsbürgerschaft ist, ist der A1 nicht erforderlich?
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
15.216
Reaktion erhalten
4.961
Ort
RLP/Isaan
Ich dachte wenn die Thailänderin Mutter zweier Kinder mit deutscher Staatsbürgerschaft ist, ist der A1 nicht erforderlich?
Wer soll das letztendlich wissen, außer der Stelle, die die Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung ausstellt! Die haben auch Internet (und einen E-Mail-Account)!
 
P

papa

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
1.372
Reaktion erhalten
334
Danke auch für diese Info 😉 In diesem Punkt bin ich mir hinsichtlich der Rechtslage ziemlich sicher, aber wie ihr schon sagt, ob es die AB dann auch (zumindest ohne Gegenwehr) so sieht ist sicher wieder eine andere Frage
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
15.216
Reaktion erhalten
4.961
Ort
RLP/Isaan
Danke auch für diese Info 😉 In diesem Punkt bin ich mir hinsichtlich der Rechtslage ziemlich sicher, aber wie ihr schon sagt, ob es die AB dann auch (zumindest ohne Gegenwehr) so sieht ist sicher wieder eine andere Frage
Aber denk' dran, bei der AB arbeiten auch Menschen! Man muss nicht schleimen, aber man will ja was von denen!
 
P

papa

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
1.372
Reaktion erhalten
334
Danke für die Info Huanah.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
20.115
Reaktion erhalten
2.302
Ort
Irgendwo im Outback!
Ich dachte wenn die Thailänderin Mutter zweier Kinder mit deutscher Staatsbürgerschaft ist, ist der A1 nicht erforderlich?
Doch ,aber A1 ,oder mehr mußt du erst in Deutschland machen.
Bekommst gleich ein Visa von der Deutschen Botschaft wegen Kindesmutter.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
20.115
Reaktion erhalten
2.302
Ort
Irgendwo im Outback!
Doch mal eine Anschlussfrage an diesen Thread ,wenn gestattet ist !
Was für Arbeiten können ,wollen Asiaten denn in Deutschland ausüben ???
 
U

Ubonfan

Junior Member
Dabei seit
21.05.2021
Beiträge
25
Reaktion erhalten
11
Hallo!
Mit Sprachunterricht soll man gleich beginnen sonst fühlt Sie sich nicht wohl.Das gibt es bei Volkshochschulen.Habe mit meiner Frau bei Altenheimen
vorgesprochen.Sie hat sofort eine Anstellung im Küchenbereich bekommen.Paralell hat Sie abends Sprachunterricht bei der VHS bekommen.
Sprache ist wichtig wegen Verständigung von Arbeitsanweisungen und Mitarbeitern.Sie hat sich gut eingearbeitet und ist heute ein Leistungsträger.
Sie hat eine hohe Akzeptanz bei der Heimleitung.Solche Leute kann Deutschland brauchen.Probleme kannes noch geben, wenn Sie mal in Rente geht.
Sie möchte gern in Deutschland bleiben aber mit der Höhe der Rente wird es wohl Probleme geben.
mfg
Ubonfan
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
2.785
Reaktion erhalten
2.160
Doch mal eine Anschlussfrage an diesen Thread ,wenn gestattet ist !
Was für Arbeiten können ,wollen Asiaten denn in Deutschland ausüben ???
Asiaten ? Welche Asiaten.. und meinst du Frauen oder Männer ?

Es kommt auch darauf an, aus welchem Grund sie jeweils nach Deutschland gekommen sind.

War der Grund z.B. das lobenswerte Bestreben, den deutschen Arbeitsmarkt als ausländische Fachkraft zu bereichern, ..oder hat es sich nach der erfolgreich gemeisterten Einreise und Aufenthaltserlaubnis auf Grund von Eheschließung ggf. herausgestellt, dass der deutsche Ehemann in seinem Herkunftsland in seiner finanziellen Potenz auch nicht gerade das darstellt, was sich Frau Thai von dem vermeintlich von Natur aus reichen Farang-Mann anfangs vorgestellt hatte ? :wink2:

Dann ist das nächste große Problem, dass der Arbeitswille der Asiatin allein nicht ausreicht, eine lohnende Erwerbstätigkeit ausüben zu können. Damit wären wir dann schon beim "können", und da wird es für die asiatische Arbeitswillige aus mancherlei Gründen schwierig, einen lohnenden Job zu finden.
Obwohl in Deutschland ..angeblich.. jede Menge Arbeitskräfte fehlen. wird die Asiatin feststellen, dass die Konkurrenz durch die einheimischen Arbeitsuchenden groß ist . Wenn es um "besser" bezahlte Stellen geht, für die es sich lohnen würde, den größten Teil seiner Freizeit zu opfern, sogar riesengroß.. :eek2: Das wird sogar von einheimischen Arbeitsplatzsuchern beklagt.
 
Micha L

Micha L

Senior Member
Dabei seit
10.06.2007
Beiträge
16.131
Reaktion erhalten
6.523
Ort
Leipzig
Ja, "die Asiatin" gibt es nicht.

Die zum Studium hierher kommen oder gar junge Frauen der 2., hier geborenen Generation, haben gute Chancen sonstwas zu werden.

Die haben andere Voraussetzungen, müssen nicht klüger sein als ein Neuzugang vom Lande.

Wacker schlagen sich trotz Pandemie Selbständige in kleinen Cafés, d.h. Familienbetrieben mit wenig Grundfläche, keinen oder wenigen externen Mitarbeitern (wenn, dann Studenten im Nebenjob).
Die bieten dann z. B. vietnamesische und philippinische Spezialitäten an, inkl. natürlich Kafee.
(Thailändischen Kafee gibt's in Leipzig bisher nur im Freien, auf dem Wochenmarkt)
 
Zuletzt bearbeitet:
nika

nika

Senior Member
Dabei seit
18.10.2021
Beiträge
725
Reaktion erhalten
379
Arbeiten in Deutschland für eine Thailänderin muss man als Ehemann gar nicht. Heutzutage ist der Arbeitsmarkt gerade in dem unteren Bereich so robust, dass eine Thailänderin selbst arbeiten kann und sollte.
 
Thema:

Arbeiten in Deutschland für eine Thailänderin

Arbeiten in Deutschland für eine Thailänderin - Ähnliche Themen

  • Arbeite in Deutschland und wohne in Thailand, Krankenversicherung?

    Arbeite in Deutschland und wohne in Thailand, Krankenversicherung?: Hallo, ich bin ein etwas ausgewöhnlicher fall. =) Ich wohne in Thailand (meine Frau ist Thai) an der grenze zu Laos, und verdiene mein Gehalt in...
  • Arbeiten in Deutschland

    Arbeiten in Deutschland: Mal eine Frage an die Rechts & Steuerexperten: Angenommen Mann, Deutscher, Frau Thai und Kind Deutsch, Thai ziehen von Thailand nach Deutschland...
  • philippinische Pflegekräfte dürfen jetzt in Deutschland arbeiten

    philippinische Pflegekräfte dürfen jetzt in Deutschland arbeiten: Philippinische Pflegekräfte können kommen! jedenfalls sind die mir bedeutend sympathischer als die schwarzen Schafe unter türkischen und...
  • Wohnen in Thailand, arbeiten für Firma in Deutschland

    Wohnen in Thailand, arbeiten für Firma in Deutschland: Hallo, ich bin sicher nicht der Erste mit einer derartigen Frage und doch muss ich sie stellen... Meine momentane Situation ist folgende: Ich...
  • Arbeit für Thaifrauen in Deutschland

    Arbeit für Thaifrauen in Deutschland: Schon häufiger habe ich mit meiner zukünftigen Thaifrau über Arbeitsmöglichkeiten in Deutschland gesprochen. Sie will gerne in Deutschland...
  • Arbeit für Thaifrauen in Deutschland - Ähnliche Themen

  • Arbeite in Deutschland und wohne in Thailand, Krankenversicherung?

    Arbeite in Deutschland und wohne in Thailand, Krankenversicherung?: Hallo, ich bin ein etwas ausgewöhnlicher fall. =) Ich wohne in Thailand (meine Frau ist Thai) an der grenze zu Laos, und verdiene mein Gehalt in...
  • Arbeiten in Deutschland

    Arbeiten in Deutschland: Mal eine Frage an die Rechts & Steuerexperten: Angenommen Mann, Deutscher, Frau Thai und Kind Deutsch, Thai ziehen von Thailand nach Deutschland...
  • philippinische Pflegekräfte dürfen jetzt in Deutschland arbeiten

    philippinische Pflegekräfte dürfen jetzt in Deutschland arbeiten: Philippinische Pflegekräfte können kommen! jedenfalls sind die mir bedeutend sympathischer als die schwarzen Schafe unter türkischen und...
  • Wohnen in Thailand, arbeiten für Firma in Deutschland

    Wohnen in Thailand, arbeiten für Firma in Deutschland: Hallo, ich bin sicher nicht der Erste mit einer derartigen Frage und doch muss ich sie stellen... Meine momentane Situation ist folgende: Ich...
  • Arbeit für Thaifrauen in Deutschland

    Arbeit für Thaifrauen in Deutschland: Schon häufiger habe ich mit meiner zukünftigen Thaifrau über Arbeitsmöglichkeiten in Deutschland gesprochen. Sie will gerne in Deutschland...
  • Oben