www.thailaendisch.de

Arbeiten auf Zeit

Diskutiere Arbeiten auf Zeit im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo Die Frage ist wohl oft gestellt worden hier im Forum, aber nicht von mir. Um es kurz zu machen: Ich würde gerne in Thailand arbeiten...
L

Lung Peter

Gast
Hallo

Die Frage ist wohl oft gestellt worden hier im Forum, aber nicht von mir.
Um es kurz zu machen: Ich würde gerne in Thailand arbeiten, bevorzugt für ein europäisches Unternehmen etc.
Wo finde ich anständige lInks dazu, bzw. wer kann mir einen Rat geben, wie ich am besten vorgehen soll.

Mein Traumziel wäre Ko Samui. Ist bestimmt nicht der schönste Fleck, aber wo Touris sind, da ist auch (hoffentlich) Arbeit, oder?

Danke für Tipps und Ratschläge

LG
Peter
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
20.891
Reaktion erhalten
2.682
Ort
Irgendwo im Outback!
Hallo Peter !
Ich habe irgendwo eine Liste mit ,fuer Auslaender verbotenen Berufen ,und da gehoeren im Touristsektor verdammt viele dazu.

Werde mal nachwuehlen ,ob ich die Liste nicht finde.

Momentan laeuft eine Verhaftungscampange gegen illegaler Arbeit von Auslaendern.

Gruss

Otto
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
23.486
Reaktion erhalten
4.148
Hallo Lung Peter,

versuchs mal bei der Deutsch/Thailändischen Handelskammer.
Die können Dir u. a. eine Liste aller in Thailand vetretenen deutschen Firmen zukommen lassen.

http://www.gtcc.org/
 
K

KLAUS

Gast
Hi,
ich kenne zwar Ko Samui nicht, war noch nicht dort, kann mir aber vorstellen, dass es dort kaum europaeische Konzerne gibt, die dort Filialen betreiben...:-)
Das einzige, was ich mir denken koennte, waere eine Internationale Hotelkette, aber die suchen ja dann auch Spezialisten fuer Hotel und Gastronimie der Spitzenklasse, nichteinmal ein dahergelaufener Koch der Durchschnittsklasse haette da wohl eine Chance auf Einstellung??!:-)
Auch bei anderen Internationalen Firmen aller Branchen, werden doch wohl meisst besonders ausgebildete Spezialisten gesucht, mit aussergewoehnlichen und hier besonders gefragten Kenntnissen, denke ich mal?
Will sagen, fuer einen Durchschnittsbuerger mit Ing.-Studium ist da nichts viel mit Arbeit...:-)
Da und dort mag es eine Ausnahme geben...:-)
Die Chancen hier einen ordentlcihen Job zu bekommen sind sehr, sehr gering, meine ich, wenn ich ueber Jahre das hier so verfolge...:-)
Gruss
Klaus
 
T

Thaigerd

Gast
Hi Peter,

Hier ganz kurz meine ganz persoenlichen Ansichten nach nun 10 Jahren Arbeiten in Thailand:
Du solltest schon auf Deinem Gebiet sehr viel Erfahrung mitbringen, wenn moeglich, auch internationale.
Um erfolgreich zu sein und auch zu bleiben musst Du noch haerter und laenger arbeiten, nichts mit 35 Stunden Woche usw.
Du bist sehr oft am verzweifeln im "Kampf" gegen alte (Thai) Strukturen und Verbindungen.
Sehr viele Sachen werden wir als Farangs sehr schwer oder auch nicht verstehen.

Aber, ich wuerde es, trotz vieler Minuspunkte die dagegen sprechen, immer wieder tun-Leben und arbeiten in Thailand. Es gibt doch im Endeffekt mehr Pluspunkte, die dafuer sprechen. Doch, jeder sollte seine eigenen Erfahrungen machen und es selbst "erleben".
Ich selbst habe nach einigen Jahren ein "time-out" genommen und in Deutschland fuer 2 Jahre gearbeitet. Zum Glueck dann ein tolles Angebot aus TH bekommen und bin nun wieder zurueck seit Jahren, kann also etwas die Unterschiede sehen und vergleichen.
Viel Glueck bei der Jobsuche wuensche ich Dir.

Gruesse,

Gerd
 
B

Bukeo

Gast
Ich habe irgendwo eine Liste mit ,fuer Auslaender verbotenen Berufen ,und da gehoeren im Touristsektor verdammt viele dazu.
kommt darauf an.
Ich kenne ein Reisebüro am Strand, da arbeitet z.B. ein Engländer mit Arbeitserlaubnis.
Wenn du begründen kannst, dass du z.B. speziell die deutschen Touristen betreust und ein Thai mit deutschen Sprachkenntnissen laum zu finden sei - so könntest du gute Chancen haben, hier offiziell arbeiten zu dürfen.
Kommt immer auf den Umstand, auf den jeweiligen District usw. an.
Ein Bekannter arbeitete z.B. als Deutschlehrer in einer Sekretärin-Schule in der Nähe der Silom-Road in BKK.
 
L

Lung Peter

Gast
Hallo Forum

Danke für Tipps, Ratschläge und Meinungen.
Was haltet ihr von "einfach rüberfliegen und vor Ort kucken"?


LG
Peter
 
K

KLAUS

Gast
Hi Peter, gute Idee,
da laeufste nicht so schnell Gefahr, auch was zu finden...:-)
hast aber wenigstens Spass gehabt...:-)
Gute Reise und viel Erfolg,
wuenscht
Klaus...:-)
 
S

Stefan

Gast
Hi Peter

Um es kurz zu machen: Ich würde gerne in Thailand arbeiten, bevorzugt für ein europäisches Unternehmen etc.

Um dir weiter hefen zu können, wären wohl weitere Informationen über dich und deine Vorstellungen wichtig. Wie da wären z.B Ausbildungen, Fremdsprachen ( Thai ?)Alter etc.
 
L

Lung Peter

Gast
KLAUS schrieb:
Hi Peter, gute Idee,
da laeufste nicht so schnell Gefahr, auch was zu finden...:-)
hast aber wenigstens Spass gehabt...:-)
Gute Reise und viel Erfolg,
wuenscht
Klaus...:-)
Ich kann mir vorstellen, auch direkt vor Ort eine Job zu bekommen. Einzig das Problem mit der Arbeitserlaubnis usw. könnte schwierig werden. Finanziell unabhängig zu sein ist bestimmt toll, aber mir würde irgendwann langweilig werden.
Einen Versuch ist es Wert, auf alle Fälle :-)

LG
Peter
 
K

KLAUS

Gast
Hi Peter,
wenn Du einen Job hier in TH gefunden hast, solltest Du auch wissen,
dass Du eine Arbeitserlaubnis dazu bekommen wirst,
wenn naemlich nicht,
IST ES KEIN JOB...!!:-)
Ich hoffe, Du verstehst...?!!:-)
Da Du ueber Deine Qualifizierung nichts geschrieben hast(oder habe ich es ueberlesen?), nehme ich an, dass Du keine besondere hast, die Dir Chancen hier auf den thailaendisch, internationalen Arbeitsmarkt eroeffnen, deshalb vorsorglich meine "Mahnung" sei vorsichtig, wenn irgend ein kleiner "Firmenkrauter" der sich als "Falang" hier niederliess, Dir einen "Job" anbietet , gleich mit Rirmenbeteiligung, da er ja nun "expandieren" kann, das einzige, was ich Dir garantieren kann, ist,
Dein Geld ist schnell "ex" und damit auch "der JOB"...LOL:-)
Meine "Beratung" war kostenlos, hoffentlich nicht umsonst...:-)
Will sagen, IMMER AUGEN AUF ! und PRUEFE ...!!:-)...und lehne ab!!
Na, dann, alles Gute...
wuenscht
Klaus
PS:
Wenn Du finanziell unabhaengig bist, ...es gibt soviel zu tun HIER in TH, keine Sorge, Du hast NIE Langeweile, schau mal in unsere HP, da gibt es sicher auch fuer Dich Anregungen fuer Beschaeftigung!:-)
-------------------------------------
 
G

garni

Gast
Hi Peter,hoere auf Klaus! Bin gerade in Pattaya,keine Touris hier. Zur Zeit wird dich niemand anstellen,viele gehen jetzt kaputt.In den Hotels wo Ich als Manager gearbeitet habe, ist tote Hose.
Gruss Matthias
 
L

Lung Peter

Gast
KLAUS schrieb:
Hi Peter,
Da Du ueber Deine Qualifizierung nichts geschrieben hast(oder habe ich es ueberlesen?), nehme ich an, dass Du keine besondere hast, die Dir Chancen hier auf den thailaendisch, internationalen Arbeitsmarkt eroeffnen, deshalb vorsorglich meine "Mahnung" sei vorsichtig, wenn irgend ein kleiner "Firmenkrauter" der sich als "Falang" hier niederliess, Dir einen "Job" anbietet , gleich mit Rirmenbeteiligung, da er ja nun "expandieren" kann, das einzige, was ich Dir garantieren kann, ist,
-------------------------------------
Also, ich arbeite seit 8 Jahren als Computertechniker und Systemadministrator. Englisch sprechen kann ich auch und ein wenig Thai ist kein problem. Nur, auf Ko Samui werde ich wohl nicht so viel zu tun haben, wie in BKK z.B.
Du könntest also recht haben mit deiner Aussage.

Was ich mir vorstellen könnte wäre in der Touristkikbranche zu arbeiten. Richtig reich zu werden hatte ich eigentlich auch nicht vor, nur eben so viel zu verdienen, wie ich zum leben brauche.

Ach ja,,, und Geld fürn Moped muss auch drin sein :-)
LG
Peter
 
M

MenM

Gast
@ Lung Peter

Was ich mir vorstellen könnte wäre in der Touristkikbranche zu arbeiten. Richtig reich zu werden hatte ich eigentlich auch nicht vor, nur eben so viel zu verdienen, wie ich zum leben brauche.
Diesen traum hatte und habe ich auch, habe internationale erfahrung und ein paar fremdsprachen kenne ich auch.

Ich habe frueher mal einen angebot bekommen fuer ein reisebuero in BKK touri's zu betreuen. Dafuer gab es das minimumlohn fuer ein angestellter (bezahlt in land des herkunft) und vor ort eine prozentuale beteiligung im verkauf von travel-packages (rosegarten, floating market etc..) Da mir dies alles zu gefaehrlich ist (unsichere zukunft) habe ich dankend abgelehnt (auch wegen mein heutigen job die nicht der schlechteste ist) Die firma ist ein paar jahre spaeter aufgeloest worden (steuer-geschichte)

also wenn du was vernuenftiges findest, sag bescheid, ich werde in zirka 5 jahre meine zukunfstplaene noch mal neu schreiben

MFG :wink:
 
sunnyboy

sunnyboy

Senior Member
Dabei seit
10.09.2001
Beiträge
6.011
Reaktion erhalten
158
Englisch sprechen kann ich auch und ein wenig Thai ist kein problem.
, Lung Peter auf die Tourismusbranche würde mich nicht verlassen, viel zu wackelig das Ganze und es gibt genug Thais die selbiges können. Mein Tip, versuchs irgendwo als Englishlehrer.
Kenne da einen Fall, der hat ganz klein auf der Khao San angefangen und kommt jetzt auch für europäische Verhältnisse ganz gut zurecht.
Allerdings war der Knabe wirklich hart im neben und sehr anspruchslos.
Aber fürs Erste hat er es geschafft.
Gruß Sunnyboy
 
K

KLAUS

Gast
Hi Peter,
von der Touristikbranche zu traeumen, ist derzeit fast so, wie Fallobst" sammeln...:_)
Also ich habe ja einen kleinen Einblick in den Tourismus, einen kleinen...:-)
Meine Frau ist bekanntlich Reiseleiterin, seit Jahren und ich kenne natuerlich auch Reisebueros der verschiedensten Art hier, eines ist im Moment sicher...:_)
Fast alle R-Bueros, haben, ihre Angestellten, wenn nicht entlassen, so auf Lohnkuerzungen von 20 bis 30 % gesetzt, und die Jobs sind alles andere als sicher...:_)
Was willst Du in einem Reisebuero machen, erlaubt sind "Managerarbeiten" sonst nichts...:_)
Reiseleiter sind Thai!!
Dazu benoetigst Du eine Lizenz, die selbst Thai,s heute sehr schwer bekommen(zum Glueck).
Es tut mir ja ehrlich leid fuer Dich, aber in der Reisebranche, sehe ich fuer Dich zumindest in absehbarer Zeit keine Chance, es muesste ein WUNDER geschehen!!:-)
Deine Taetigkeit als PC-Software und sonstiger Fachmann, koennte Dir was nuetzen, wenn Du hier in TH z.B. (zu Hause) Aufttraege aus aller Welt erledigen kannst und diese dann gut bezahlt bekommst, ich sehe da wenig Aussichten, einen direkten Job zu bekommen, die Thai,s sind inzwischen , was PC und alles drumrum betrifft schon recht gut ausgebildet und es gibt selbst fuer Thai nicht immer und ueberall Job,s , da muss man sehr gut sein!
Bleibt noch der "Lehrerberuf" fuer Englishunterricht, wie oben empfohlen, das waere eine Moeglichkeit, jedoch auch da sind in letzter Zeit die Massstaebe an diese Art Falanglehrer hoeher gesteckt worden!
Einfach in eine Schule rein und sagen da bin ich spreche english, wo sind die Schueler und mein "Gehalt"..:-)
Iss nich...!!:-)
Die zukuenftigen Lehrer-Falangs muessen eine "Eignungspruefung" bestehen und etliches vorweisen koenne, zumindest, wenn sie eine guten, einigermassen gut bezahlten Job haben wollen.
Da hat nur der Beste eine Chance, wenn Du einer bist, ok, dann moechte ich Dir viel Glueck wuenschen, dass Dir ein Job ueber den Weg laeuft...:-)!!
Rechnen solltest Du eher nicht damit...:-)
Du siehst, es wird immer enger fuer Dich... mache es so, dass Du herkommst vielleicht fuer eine laengere Zeit, erstmal so 3 Monate und schaue Dir das Land "arbeitsmaessig" an, viel an Info, bekommst Du ja sicher schon aus dem INTERNET als deren Experte...:-)!
So wie ich das derzeit sehe, bleibt Dir nicht viel , als jaehrlich Deinen Urlaub hier so oft und so lange wie moeglich zu erleben und zu geniessen, behalte Deinen gutbezahlten Job in D und in der Freizeit hast Du dann "Thailand"...:-)
Das waere meine Empfehlung...:-)
Alles Gute...!:-)
Klaus
 
W

woody

Gast
Hallo Klaus,

Du hast die Situation ziemlich hart und mit ein wenig Ironie beschrieben,
aber ich möchte mich, Deiner Einschätzung der Arbeitsmöglichkeiten für einen Farang in Thailand ohne Einschränkungen anschliessen.

@Lung Peter
wenn Du in einem längeren Urlaub, deine Möglichkeiten in Thailand abklopfen willst, das ist okay. Aber verbau Dir auf keinen Fall die Rückzugsmöglichkeit.
Es wäre traurig, wenn DU das Heer der illegalen, unzufriedenen und zu kurz gekommen Farang-Jobber in Thailand, deren Gejammere man quer durch alle Thailandforen verfolgen kann, vergrössern würdest.
 
L

llothar

Gast
Für den Computersektor sehe ich auch schwarz. Zumindest irgendwelche Sys Admins und sogenannte Techniker braucht hier niemand. Programme bedienen ist einfach (MSCE läst grüssen) und wird von Thais erledigt. Software entwickelt wird kaum. In CNX soll gerade ein Computer Business Center (Entwicklung von Hard- und Software) entstehen aber das ist nichts für Leute mit deiner Ausbildung.

Hochqualifizierte Leute werden zwar gesucht (Oracle Programmierer etc) aber nicht gut bezahlt. Mehr als 800 Euro sind auf keinen Fall drin, mehr gibts dann erst in den Manager Positionen. Dafür bekommste in D keinen Studi.

95% der Leute die in TH arbeiten wollen schaffen es nicht.
Ich gehöre demnächst zwar zu den 5% aber nur weil ich seit 2,5 Jahren konsequent von Deutschland daraufhin arbeite meine eigene Software von Thailand aus zu verkaufen.
 
L

Lung Peter

Gast
llothar schrieb:
Hochqualifizierte Leute werden zwar gesucht (Oracle Programmierer etc) aber nicht gut bezahlt. Mehr als 800 Euro sind auf keinen Fall drin, mehr gibts dann erst in den Manager Positionen. Dafür bekommste in D keinen Studi.
Oh je, wenn ein Oracle Mann nur 800 bekommt, siehts echt düster aus. Für 800 kann man in Deutschland gerade mal ne Wohnung mieten und sich vielleicht noch ein Eis kaufen ;-)

Was den Computer Job betrifft, für ein deutsches Unternehmen in Thailand wäre bestimmt etwas drinn. Eines zu finde, daß Personal sucht, wird wohl schwierig. Gut, daß es leicht wird hatte ich eh nicht erwartet, also was solls. Arschbacken zusammenkneifen und durch :-)

LG und vielen Dank für die Antworten
Peter
 
L

llothar

Gast
Ich glaube das du wirklich falsche Vorstellungen von den Gehältern in Thailand hast wenn du schon 800 Euro als zuwenig siehst (okay mal von Oracle) abgesehen. In der Tourismusindustrie wirst du wohl kaum mehr als 5000-10000 Baht bekommen, also von etwa 200 Euro leben müssen. Selbst die Flugbegleitung von Thai Airways kriegt nicht mehr als 20.000 wenn sie International fliegt, Personal auf lokalen Flügen noch viel weniger.

Vielleicht öffnet dir das die Augen für die Situation in die Du dich hineinbegeben willst. Was meinst Du warum Thailand so ein billiges Reiseland ist.
 
Thema:

Arbeiten auf Zeit

Arbeiten auf Zeit - Ähnliche Themen

  • 2.5 Jahre Thailand, Chiang Mai. Heimweh?

    2.5 Jahre Thailand, Chiang Mai. Heimweh?: Hallo 🙂 ich bin jetzt 2.5 Jahre hier und mein positives Fazit lautet: Ich will bleiben 🙂 in dem Video bringe ich nur die positiven Aspekte an, es...
  • Arbeitserlaubnis bei Remote-Arbeit

    Arbeitserlaubnis bei Remote-Arbeit: Angesichts dessen, dass wir zwar im Büro Fernwärme haben, zuhause aber mit Gas heizen, kam mir der Gedanke, ich könnte doch auch remote von...
  • Leben und Arbeiten im Isaan

    Leben und Arbeiten im Isaan: Hallo, ich bin am Überlegen ob ich im Isaan auf dem Grundstück meiner Freundin ein Caffè bauen soll, um dort zusammen mit meiner Freundin zu Leben...
  • Arbeiten in Deutschland für eine Thailänderin

    Arbeiten in Deutschland für eine Thailänderin: Wenn eine mit einem Deutschen verheiratete Thailänderin mit dem deutschen Ehemann und den beiden Kindern (die leiblichen Kinder der beiden, die...
  • Auswandern / Arbeit als Expat

    Auswandern / Arbeit als Expat: Hallo alle zusammen, ich stelle meine Frage erstmal im Treffpunkt, da ich nicht genau wusste in welche Kategorie die Frage eingeordnet wird. Zu...
  • Auswandern / Arbeit als Expat - Ähnliche Themen

  • 2.5 Jahre Thailand, Chiang Mai. Heimweh?

    2.5 Jahre Thailand, Chiang Mai. Heimweh?: Hallo 🙂 ich bin jetzt 2.5 Jahre hier und mein positives Fazit lautet: Ich will bleiben 🙂 in dem Video bringe ich nur die positiven Aspekte an, es...
  • Arbeitserlaubnis bei Remote-Arbeit

    Arbeitserlaubnis bei Remote-Arbeit: Angesichts dessen, dass wir zwar im Büro Fernwärme haben, zuhause aber mit Gas heizen, kam mir der Gedanke, ich könnte doch auch remote von...
  • Leben und Arbeiten im Isaan

    Leben und Arbeiten im Isaan: Hallo, ich bin am Überlegen ob ich im Isaan auf dem Grundstück meiner Freundin ein Caffè bauen soll, um dort zusammen mit meiner Freundin zu Leben...
  • Arbeiten in Deutschland für eine Thailänderin

    Arbeiten in Deutschland für eine Thailänderin: Wenn eine mit einem Deutschen verheiratete Thailänderin mit dem deutschen Ehemann und den beiden Kindern (die leiblichen Kinder der beiden, die...
  • Auswandern / Arbeit als Expat

    Auswandern / Arbeit als Expat: Hallo alle zusammen, ich stelle meine Frage erstmal im Treffpunkt, da ich nicht genau wusste in welche Kategorie die Frage eingeordnet wird. Zu...
  • Oben