Arbeit von Thailand aus, Teil 2

Diskutiere Arbeit von Thailand aus, Teil 2 im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Ich bin nicht sicher, aber vielleicht reicht es doch nach Malaysia zu fliegen oder nach Laos, und direkt wieder zurück? Das kostet weniger als...
S

Samurain

Senior Member
Dabei seit
24.06.2009
Beiträge
283
Reaktion erhalten
0
Amarant" schrieb:
denn alle 15 Tage Visa Erneuerung (oder halt die 30 per Luftweg) ist schon hart.
Ich bin nicht sicher, aber vielleicht reicht es doch nach Malaysia zu fliegen oder nach Laos, und direkt wieder zurück?
Das kostet weniger als nach MUC oder FRA . . .
 
Lukchang

Lukchang

Senior Member
Dabei seit
26.02.2009
Beiträge
948
Reaktion erhalten
0
Ort
Kiel
Moin-Moin!

Auf jeden Fall. Apropos Malaysia: schau mal wie es da mit Visum etc. aussieht. Positiv: war mal GB-Kolonie, Rechtssystem ok. Negativ: weiss nicht wie sehr die sich noch islamisieren dort.

Machs gut rät

Lukchang
 
S

Samurain

Senior Member
Dabei seit
24.06.2009
Beiträge
283
Reaktion erhalten
0
Lukchang" schrieb:
Apropos Malaysia: schau mal wie es da mit Visum etc. aussieht. Positiv: war mal GB-Kolonie, Rechtssystem ok. Negativ: weiss nicht wie sehr die sich noch islamisieren dort.
Die meisten Malaysier wollen frei sein wie wir.
Die Gefahr der Islamisierung sehe ich aber wegen der verdammten Appeasementheinis in unseren deutschen Parteien.
Sollten wie auch schon in Jugoslawien deutsche Interessen einen neuen muslimischen Kleinstaat in Pattani schaffen, wird Malaysia danach nur Nachteile davon haben.
Die vergreisten Politiker wollen der Jugend verbieten, "too westernized" zu sein.
Die Studenten in Malaysia sagen dagegen, die Politik sei "too arabized".
 
A

Amarant

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2008
Beiträge
92
Reaktion erhalten
0
Ort
Ulm
Ja das reicht aus, ich muss nicht nach DE. Aber auch alle 30 tage Flug nach Malaysia geht ins Geld :-)

@Ernte

Also ich bin wie gesagt Webdesigner/Online-Programmierer wie mans auch immer nennen mag. Ich programmiere unter anderem Websites, Formulare, Newsletter, kleine Webanwendungen wie Gewinnspiele o.ä. mit den "Sprachen" HTML/CSS, PHP, VBScript, MYSQL ect. und wohl AJAX, aber da hab ich mich ehrlich gesagt noch zu wenig mit beschäftigt als das ich auch AJAX basierte Sachen anbieten könnte.

Unsere Firma hat sich auf Newsletter, Websites, Gewinnspiele, Webanwendungen ect spezialisiert, wobei wir auch Handy-betriebssysteme wie iPhone oder Android mit Programmen (apps..) bedienen werden in naher Zukunft.

Also bin ich als Selbstständiger in diesem Bereich tätig, denn mein Hauptversorger bleibt ja nachwievor diese Firma.

Zusätzlich hab ich noch eine Ausbildung zum Grafiker/Designer, kann also auch die Layouts zu den Websites, oder was immer es zu layouten gibt, selber erstellen wenns sein muss.

Glücklicherweise kann ich ja beide Tätigkeiten ausführen, denn es liegt ja schon nah beieinander, vom Beschäftigungsfeld her.
 
BinHierNichtDa

BinHierNichtDa

Senior Member
Dabei seit
11.01.2006
Beiträge
1.814
Reaktion erhalten
1
Ort
bkk
Also du kannst dir auch erstmal ein E.D. Visa für ein jahr holen da brauchst du dann nur alle 90 Tage zur Immi stempeln gehn. Und du könntest auch in der Zeit mal sehn ob du nicht noch einen festen Job hier in Thailand bekommst, es gibt viele Firmen die gute Leute suchen, auch Ausländische Firmen die immer Profis gebrauchen können. Was freelance Arbeit angeht gibt es auch viel vor Ort zu tun, nur sind die Preise hier niedrieger.
:wink:
 
E

ernte

Senior Member
Dabei seit
05.08.2008
Beiträge
2.298
Reaktion erhalten
3
Meiner Meinung nach solltest du alles über D abwickeln. Das kommt dich bei Betrachtung aller entstehenden Kosten am Günstigsten. Das ist meine Meinung.

Aber wenn du auf die sichere Seite willst, dann hol dir hier Rat ein. Die müßten es eigentlich wissen. Frag aber mal nach den Kosten (dann wirst du verstehen, was ich meine).

http://www.roedl.de/Thailand.Roedl

Behälst du eigentlich einen Wohnsitz in D bei? Wenn ja ist das alles kein Problem.
 
A

Amarant

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2008
Beiträge
92
Reaktion erhalten
0
Ort
Ulm
Ja, den Wohnsitz behalte ich in DE. Ich werde es schon so machen wie Du auch gesagt hast.
 
C

Chak

Senior Member
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
19.051
Reaktion erhalten
1.319
Ort
Hamburg
Heute war ich bei Steuerberater, aber das war sinnlos... Der gute Mann war sichtlich mit der Situation überfordert, von Arbeit im Ausland hat er noch gar nie was gehört, und noch keine Fälle gehabt wo jemand etwas ähnliches gemacht hat.... ohje.

Ich denke ich werde erstmal die "sichere" Schiene fahren und mich hier in DE anmelden, brav Steuer zahlen und mich dann in Ruhe nach anderen Wegen umschauen, das eventuell auch länger zu machen.

Vielen Dank für die vielen Anregungen bisher :-)
Dann solltest du besser mal jemanden fragen, der sich damit auskennt.
 
M

Mr_X

Junior Member
Dabei seit
01.04.2010
Beiträge
46
Reaktion erhalten
0
ich beschäftige mich gerade auch mit dem thema! soweit ich weiss brauchst du keine arbeitserlaubnis, solange du für ein unternehmen mit firmensitz in deutshcland arbeitest und die gewinne in deutschland besteuert werden. dennoch ist die arbeit meldepflichtig und muss bei den thailändischen behörden angezeigt werden.
 
Harry1

Harry1

Senior Member
Dabei seit
28.10.2005
Beiträge
221
Reaktion erhalten
0
wenn du noch nicht weist, wie lange du bleiben willst, dann besorge dir doch ein double- oder triple- visum.
also 2 - 3 einreisen.
bedeutet, nach deinen ersten 60 tagen, auf der immigration um 30 tage verlängern.
wenn abgelaufen kurz über die grenze (Cambodia zb.), und hast wieder 60 tage. usw.
also im idealfall (triple) 270 tage. brauchst nicht 14 tageweise oder gar mit flug dann 30 tageweise rum machen. das ist quatsch.

such mal im www nach Thaikonsulat, habe fast alle ne website. in stuttgart zb. kosten alle Touristvisa zur zeit NIX !!!, die anderen habe ich nicht gecheckt.
siehe: Konsulat
und es läßt sich bequem über den postweg machen.

viel glück
 
Johann

Johann

Senior Member
Dabei seit
09.04.2005
Beiträge
414
Reaktion erhalten
15
Ort
Khon Kaen/irgendwo in D
.........soweit ich weiss brauchst du keine arbeitserlaubnis, solange du für ein unternehmen mit firmensitz in deutshcland arbeitest .........
Das ist so nicht richtig! Ein Ausländer braucht für jede Arbeit hier in TH ein Work Permit. Streng genommen nach der derzeitigen gesetzlichen Lage braucht er diese sogar wenn er seinen Hof kehrt, auch wenn dies hier Niemanden stört. Arbeiten im Internet für ausländische Firmen sind auch daran gebunden. Das Problem dabei ist, dass es Work Permit nur gibt, wenn man als Angestellter einer thailändischen Firma/Behörde arbeitet oder über ein eigenes Unternehmen. Solche Fälle mit Arbeit über das Internet gibt es inzwischen genügend, die welche ich kenne machen es einfach und gehen das entsprechende Risiko ein.
 
B

bkk999

Senior Member
Dabei seit
24.11.2007
Beiträge
122
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
Habe mich vor ein paar Tagen in Pattaya von einem hier lebenden Anwalt beraten lassen.
Für Arbeiten / Tätigkeiten im stillen Kämmerlein ohne hier in Thailand nach aussen zu erscheinen sagt man mir sinngemäss:
"Wo kein Kläger ist ist auch kein Richter"
Den Thais ist das sicherlich scheissegal ob man für deutsche oder EU-Kunden Webdesign betreibt um Geld zu verdienen damit
man es hier wieder schnell und freudig unter die leute bringt, aber denk an deine neidischen Landsleute die einem das nicht gönnen wollen, capische??8-)
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Habe mich vor ein paar Tagen in Pattaya von einem hier lebenden Anwalt beraten lassen.
Für Arbeiten / Tätigkeiten im stillen Kämmerlein ohne hier in Thailand nach aussen zu erscheinen sagt man mir sinngemäss:
"Wo kein Kläger ist ist auch kein Richter"
Den Thais ist das sicherlich scheissegal ob man für deutsche oder EU-Kunden Webdesign betreibt um Geld zu verdienen damit
man es hier wieder schnell und freudig unter die leute bringt
, aber denk an deine neidischen Landsleute die einem das nicht gönnen wollen, capische??8-)

Da ware ein Fred in dem einer der Gemeinde genau das Gegenteil darstellt!

Wer hier Kohle macht, also gutes Geld.... das duerfte so ab/um 50.000 aufwaerts liegen, steht auf ganz duennem Eis!
Weit hoehere Betraege offen zu legen kommt einem Suizid nahe!

Einkommen interessieren keinen wirklich, wenn Mensch sich nicht unnoetigen, sehr nervigen, nennen wir es mal "Belastungen"
ausgesetzt sehen moechte!


Der "Prahlhans" muss unbedingt ueberwunden werden, ansonsten ist es nur eine Frage der Zeit, wann es losgeht!

Wenn ueberhaupt interessiert das NUR die Finanzbehoerde und eventuell den Steuerberater, das moeglich ein unabhaengiges grosseres Unternehmen sein sollte und keine "Schreibkraft aus dem Amphoe die das ueber ihre Tante", nebenher macht!

Denn dann kennt JEDER im Kaff JEDEN Pfennigbetrag der bewegt wurde!

Landsleute, darauf geh' ich erst garnicht weiter ein.....Neid ist kein guter Berater und auch kein schaetzenswerter Begleiter!






Fuer die Stirnrunzler: "Sind nicht alle gleich, gewiss nicht, aber ganz viele sind sich, wenn es um Geld geht, verdammt aehnlich und wenn es um ganz viel geht, werden sie sich immer aehnlicher!"

Und kann den allseits bekannten Dr.Jekyll as Mr.Hyde Effekt ausloesen!
 
Zuletzt bearbeitet:
strike

strike

Moderator
Dabei seit
08.12.2007
Beiträge
30.989
Reaktion erhalten
4.864
Ort
Superior
... "Sind nicht alle gleich, gewiss nicht, aber ganz viele sind sich, wenn es um Geld geht, verdammt aehnlich und wenn es um ganz viel geht, werden sie sich immer aehnlicher!" ...
Es gibt in der Tat Formulierungen von Dir, die ich ohne jeden Abstrich unterschreibe.

:wai:
 
Johann

Johann

Senior Member
Dabei seit
09.04.2005
Beiträge
414
Reaktion erhalten
15
Ort
Khon Kaen/irgendwo in D
"Wo kein Kläger ist ist auch kein Richter"
...................aber denk an deine neidischen Landsleute die einem das nicht gönnen wollen, capische??8-)
Die Aussage des Anwaltes kann ich unterstreichen ............. was die Ausländer betrifft, dann ist dies bei vielen so das Neid und Missgunst sehr gefährlich werden können, wenn gewisse Ausländer wissen was Du machst.
 
B

Bukeo

Gast
Das ist so nicht richtig! Ein Ausländer braucht für jede Arbeit hier in TH ein Work Permit. Streng genommen nach der derzeitigen gesetzlichen Lage braucht er diese sogar wenn er seinen Hof kehrt, auch wenn dies hier Niemanden stört. Arbeiten im Internet für ausländische Firmen sind auch daran gebunden. Das Problem dabei ist, dass es Work Permit nur gibt, wenn man als Angestellter einer thailändischen Firma/Behörde arbeitet oder über ein eigenes Unternehmen. Solche Fälle mit Arbeit über das Internet gibt es inzwischen genügend, die welche ich kenne machen es einfach und gehen das entsprechende Risiko ein.
ich denke, das ist Grauzone.
Ansonsten müsste jeder Einkäufer eines deutschen Unternehmens - der auf einer Messe in Thailand Grosseinkäufe tätigt, mit dem Hersteller verhandelt, Verträge unterschreibt - vorher eine Work-Permit beantragen.
Wie soll das den funktionieren?
 
Johann

Johann

Senior Member
Dabei seit
09.04.2005
Beiträge
414
Reaktion erhalten
15
Ort
Khon Kaen/irgendwo in D
Es ist eine Grauzone, was anderes bedeuten meine Sätze auch nicht, dcoh wenn Sie welche erwischen, meist durch Bekannte verpetzt, dann war es das, kenne einige Fälle.
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
Ich wuerde den kleinen Zeitrahmen (3 Mon.) erstmal ins Auge fassen und von da aus agieren - was Johann schreibt stimmt ... nicht mal den Hof kehren duerfte Mensch OHNE WP!

Hier in T. ist es nicht so, das einem gleich die Fingenaegel ausgerissen werden, es gibt, besonders auf der Immi in Bkk gute, kompetente Auskuenfte.... aber halt NUR was deinen Aufenthalt in T anbetrifft, mit D. und deinem moeglichen Status in T. MUSST du in D. klaeren...


Wichtig ist das zu tun was in Gesetzen festgelegt wurde, was eine/r gesagt hat, oder irgendwo, von irgendwem geschrieben wurde, da kann sich der Betroffenen im Notfall, nicht drauf berufen!

Ich wuerd da irgendwo anfangen, gibt auch hier im Forum ein recht kompetentes Mitglied, der Thailand bezueglich bestimmt Auskunft erteilen kann.

Und uebrigens faengt mit dem VoA, Tourist Visa schon mal an..."No Employment" sonst wuerde es ja auch nicht Tourist Visa heissen - klar?


http://thailaws.com/law/t_laws/tlaw0366.pdf

Section 5 erklaert genau, was als "Arbeit" verstanden wird...

...und eine WP gibt es NUR auf ein non-immi-B Visa oder non -immi-O , die anfallenden kosten sind relativ gering.... dann waerst du im FALLE eines FALLES abgesichert... gerade hier in LoS.... gibt es Dinge... die es eigentlich nicht gibt... hier wird das vermutlich Unmoeglich durchaus mal ganz ploetzt unabwendbare Realitaet...Naegel mit Koepfen - keine Experimente, die werden in der Regel nicht nur u.U. sehr nervig, sondern auch noch meist recht teuer und sehr zeitaufwendig... es lohnt die "Ersparniss" nicht!


Auf der legalen Seite stehst du erstmal auf dem Trockenen und das kann in T. schon mal ein grosser Vorteil sein, mindestesn aber ein gutes Fundament stellen!
 
Samuianer

Samuianer

Senior Member
Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
17.303
Reaktion erhalten
3
Ort
Chaweng - Ko Samui
ich denke, das ist Grauzone.
Ansonsten müsste jeder Einkäufer eines deutschen Unternehmens - der auf einer Messe in Thailand Grosseinkäufe tätigt, mit dem Hersteller verhandelt, Verträge unterschreibt - vorher eine Work-Permit beantragen.
Wie soll das den funktionieren?


Das ist richtig, ist aber auch eine ganz klare Situation, in der Halle, hinter dem Stand duerfte die Person dann aber auch nicht stehen!
Fuer Auftragsarbeiten, Montage etc. fuer auslaendische Firmen gibt es mit Sicherheit auch eine ganz klare Regelung - 100%!

Deswegen verweise ich auf Gesetze und nicht auf den "Mor Duu"!
 
Thema:

Arbeit von Thailand aus, Teil 2

Arbeit von Thailand aus, Teil 2 - Ähnliche Themen

  • In Thailand leben. Suche: Auswanderer. Biete: kostenloses Wohnen

    In Thailand leben. Suche: Auswanderer. Biete: kostenloses Wohnen: Hallo zusammen In Kürze: ich, so langsam gegen die 50, lebe und arbeite seit 14 Jahren in Thailand. In dieser Zeit habe ich so das eine oder...
  • Arbeiten in Thailand

    Arbeiten in Thailand: Maximilian, Ich habe in Deutschland als Fernsehredakteur und Produzent für wissenschaftliche Dokumentationen und Reisedokumentationen gearbeitet...
  • Arbeiten in Thailand für deutsche Firma. Frage zu den Möglichkeiten

    Arbeiten in Thailand für deutsche Firma. Frage zu den Möglichkeiten: Hallo, meine Geschichte in Kürze: Meine thailändische Freundin (Hochzeit geplant, noch kein Datum) erwartet Mitte nächsten Jahres ein Kind von...
  • Preiswerter kann man nicht in Thailand Urlaub machen : Bachelor-Arbeit bei facebook

    Preiswerter kann man nicht in Thailand Urlaub machen : Bachelor-Arbeit bei facebook: richtig lustig : "Fünf Wochen lang glaubten Freunde und Familienmitglieder, dass Zilla van den Born, 25, durch Laos, Kambodscha und Thailand...
  • Arbeite in Deutschland und wohne in Thailand, Krankenversicherung?

    Arbeite in Deutschland und wohne in Thailand, Krankenversicherung?: Hallo, ich bin ein etwas ausgewöhnlicher fall. =) Ich wohne in Thailand (meine Frau ist Thai) an der grenze zu Laos, und verdiene mein Gehalt in...
  • Arbeite in Deutschland und wohne in Thailand, Krankenversicherung? - Ähnliche Themen

  • In Thailand leben. Suche: Auswanderer. Biete: kostenloses Wohnen

    In Thailand leben. Suche: Auswanderer. Biete: kostenloses Wohnen: Hallo zusammen In Kürze: ich, so langsam gegen die 50, lebe und arbeite seit 14 Jahren in Thailand. In dieser Zeit habe ich so das eine oder...
  • Arbeiten in Thailand

    Arbeiten in Thailand: Maximilian, Ich habe in Deutschland als Fernsehredakteur und Produzent für wissenschaftliche Dokumentationen und Reisedokumentationen gearbeitet...
  • Arbeiten in Thailand für deutsche Firma. Frage zu den Möglichkeiten

    Arbeiten in Thailand für deutsche Firma. Frage zu den Möglichkeiten: Hallo, meine Geschichte in Kürze: Meine thailändische Freundin (Hochzeit geplant, noch kein Datum) erwartet Mitte nächsten Jahres ein Kind von...
  • Preiswerter kann man nicht in Thailand Urlaub machen : Bachelor-Arbeit bei facebook

    Preiswerter kann man nicht in Thailand Urlaub machen : Bachelor-Arbeit bei facebook: richtig lustig : "Fünf Wochen lang glaubten Freunde und Familienmitglieder, dass Zilla van den Born, 25, durch Laos, Kambodscha und Thailand...
  • Arbeite in Deutschland und wohne in Thailand, Krankenversicherung?

    Arbeite in Deutschland und wohne in Thailand, Krankenversicherung?: Hallo, ich bin ein etwas ausgewöhnlicher fall. =) Ich wohne in Thailand (meine Frau ist Thai) an der grenze zu Laos, und verdiene mein Gehalt in...
  • Oben