Aller Anfang ist schwer.

Diskutiere Aller Anfang ist schwer. im Ehe & Familie Forum im Bereich Thailand Forum; Sawasdee Krap allerseits, da ist meine zukünftige Familie nun seit drei Wochen hier, wie ich unter http://www.nittaya.de/viewtopic.php?t=8076...
J

johnny_BY

Gast
Sawasdee Krap allerseits,

da ist meine zukünftige Familie nun seit drei Wochen hier, wie ich unter http://www.nittaya.de/viewtopic.php?t=8076 geschrieben hatte.

Und es ist (natürlich) nicht alles so gelaufen wie ich mir das vorgenommen hatte.

Das Mädel ist quasi sofort, nämlich am Dienstag, nachdem es am Sonntag angekommen war, in die Schule gegangen. Nur drei Wochen erstmal, weil nun sind auch hier Ferien. Sie ging in die zweite Klasse. Sie hat einige Freundinnen gefunden in der Schule, aber sie versteht kein Wort (wie auch). Sie wird nach den Ferien erst mal in die erste Klasse gehen, mit der Aussicht, im Laufe des Jahres zu wechseln, je nachdem wie schnell sie die Sprache und die Schreibschrift lernt. Druckschrift konnte sie ja schon.

Der Junge kommt im September in den Kindergarten, bisher war er nur zu Hause.

Meine Verlobte ist heute zum ersten mal alleine unterwegs, erst zum Tempel und anschließend zu einer Karaoke-Bar, zusammen mit einer Nachbarin, die uns auch die Übersetzung im Standesamt gemacht hat. Mit dieser Frau versteht sie sich offensichtlich sehr gut.

Ach ja, Standesamt, wir haben zwei Stunden gebraucht bis dort alles ausgefüllt war. Jetzt warten wir auf die Bearbeitung beim OLG.

Leider klappt es nicht so recht mit dem Deutschlernen bei uns. Also ich rede mit meiner Verlobten auf Englisch und mit den Kindern durch Handzeichen, obwohl ich mir fest vorgenommen hatte konsequent Deutsch zu sprechen.

Glücklicherweise gibts da noch meine Eltern, wo wir die Kinder nun ein paar Tage lassen. Dort lernen sie schneller, weil sie nicht mit der Mutter, die nämlich bei mir bleibt (bzw heute gar nicht da ist) sprechen können, und weil meine Eltern natürlich miteinander Deutsch und nicht Englisch reden.

Heute war ich mal ein paar Stunden dort. Die Kinder scheinen sich sehr wohl zu fühlen. Naja, Mißverständnisse gibt es auch. Mein Vater zeigt auf die Eisenbahnschienen, die direkt hinter dem Haus liegen, und sagt "Bahn". Was macht der Junge? Er zeigt auf das Haus. Mein Vater: "Nein, nein, hier." und zeigt auf die Schienen. Da sag ich meinem Vater erst mal daß "Ban" "Haus" heißt. Na, der Kleine hat's dann auch kapiert und sagt "Lot Fei".

:-)

Alles Gute!

Johnny
 
I

irrlicht

Gast
super :super:

johnny lass uns weiter daran teilhaben, wie es so bei euch laeuft... mir koennte ggfs. im naechsten jahr das gleiche passieren...

irrlicht
 
T

toeff

Senior Member
Dabei seit
18.08.2003
Beiträge
103
Reaktion erhalten
0
Ort
Brachttal
@johnny,
super, Augen zu und durch Duwirst sehn das die Kinder schneller Deutsch sprechen als deine zukünftige Frau aber denke daran Aller Anfang ist schwer.
:bravo:

Gruß Töff
 
C

Chak2

Gast
Hinsichtlich der Karaokebar gebe ich dir den wirklich wohlgemeinten Rat Vorsicht walten zu lassen.
 
K

Kali

Gast
irrlicht" schrieb:
mir koennte ggfs. im naechsten jahr das gleiche passieren...irrlicht
Wieso, führt an dem Haus Deiner Eltern auch eine Bahnlinie vorbei ? ;-D

@johnny,
Deutsch lernt man in der Tat nicht innerhalb von Wochen. Bei dem(r) einen geht´s schneller, bei dem(r) anderen dauert´s halt.

Und was die Gänge in die Karaoke-Bar mit Freundin betrifft, da habe ich keine Erfahrung, weil es bei uns keine Karaoke-Bar gibt.

Wünsche Euch alles Gute...
 
W

weedy

Gast
@Johnny

Ich habe mir das am Anfang auch so schön vorgestellt nur noch deutsch zu sprechen, habe mich aber sehr schnell dabei ertappt, das ich immer wenn ich etwas erklärte und es nicht so richtig voran ging und ich dann ungeduldig wurde, auf einmal englisch gesprochen habe. Schick deine Frau unbedingt zur VHS, wenn es die bei euch gibt. Meine Frau hat nun binnen eines Jahres 8 Grundkurse dort gemacht und kann sich mittlerweile gut in deutsch verständigen. Die Kurse sind sehr preiswert, kosten 88 Euro für 88 Stunden Unterricht, jeden zweiten Kurs kommen dann noch Hefte und Bücher für ca. 20 Euro hinzu, also wirklich sehr preiswert. Was die Kinder angeht, da würde ich mir an deiner Stelle keine Gedanken machen, nur eine Frage von kurzer Zeit.

@Chak

Wieso meinst du, das die Karaoke-Bar schlecht für Johnny´s Frau ist?
 
C

Chak2

Gast
weedy" schrieb:
@Chak

Wieso meinst du, das die Karaoke-Bar schlecht für Johnny´s Frau ist?
Das habe ich nicht gemeint, für die Frau ist sie in jedem Fall gut, denn sie wird so oder so ihren Sanuk haben.

Ich meine nur, dass es potenziell gefährlicher für die Beziehung ist, wenn sie mit der Nachbarin in die Karaokebar geht, anstatt zuhause bei Somtam vorm Fernseher zu Karaoke-VCDs zu singen.
 
manao

manao

Senior Member
Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
328
Reaktion erhalten
0
Lieber Johnny,

das hast du super beschrieben, das ist superinteressant bitte mach weiter so. Besonders die Geschichte mit Rot Fai und Bahn ist wunderschön. Das mit den Kindern wird gut. Ich wurde als ich acht Jahre war in die USA geschickt und kam ebenfalls gleich 2 Tage später in die Schule. Meine Tante hat zuhause zwar deutsch mir mir gesprochen aber alle anderen Kinder nur englisch. Ich erinnere mich wie ich mich weigerte "horse" zu sagen, ich war überzeugt das wäre ein "Ross" (klingt ja ähnlich) ... ja das war nicht leicht. Nach acht Monaten kam ich zu Besuch zurück nach D, ich konnte zwar alles verstehen aber sprechen konnte ich nur englisch.

... und das mit dem Deutsch Deiner Frau. Sie soll dran bleiben. Das erscheint mir wichtig, im Gegensatz zu anderen Membern bin ich der Ansicht, daß die englische Sprache zwar eine schöne Hilfssprache ist, aber die Muttersprache ist
der einfachere Zugang zur Gefühlswelt. So glaube ich auch, daß Du die Sprache Deiner Frau lernen solltest dann kannst du mehr "verstehen". Sie wird auch in thai anders zu Dir sprechen, Dir andere Fragen stellen als wenn ihr Euch nur in englisch unterhaltet. Aller Anfang ist schwer !!

Manao
 
W

weedy

Gast
@Manao

Natürlich wäre es sehr vorteilhaft wenn der Ehemann auch gut Thai spricht, sehe ich genauso. Wenn man aber vorhat in D. zu bleiben, sollte erst einmal alles darangesetzt werden, das die thailändische Ehefrau sich in der deutschen Sprache verständigen kann! Die Deutsch-Grundkurse sind zwar sehr wichtig, gerade aber was Grammatik angeht, muss der Ehemann unbedingt mit ihr zusammen die Hausaufgaben durchsprechen, um zu schauen, ob das jeweilige Thema auch wirklich verstanden wurde. Meine Frau hat mir gesagt, das sie viele Dinge erst richtig verstanden hat, als ich sie ihr abends nochmals in Ruhe erklärte. Gruss
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.260
Reaktion erhalten
18
weedy" schrieb:
....muss der Ehemann unbedingt mit ihr zusammen die Hausaufgaben durchsprechen, um zu schauen, ob das jeweilige Thema auch wirklich verstanden wurde. Meine Frau hat mir gesagt, das sie viele Dinge erst richtig verstanden hat, als ich sie ihr abends nochmals in Ruhe erklärte. Gruss
und genau fangen meines erachtens die probleme an. bin ich der oberlehrer meiner frau?
nein danke, ich zumindest nicht, ich habe keine lust an ihr zu kritisieren, sie zu gängeln
oder unter druck zu setzen. was sie heute nicht lernt, lernt sie eben morgen..... :nixweiss:
ansonsten wird da in einer beziehung vieles kaputt gemacht, das eventuell nicht mehr zu kitten ist.

gruss :cool:
 
W

weedy

Gast
Das hat überhaupt nichts mit Oberlehrer zu tun. Meine Frau hat mich darum gebeten, sie immer sofort zu verbessern, wenn sie einen Fehler macht. Das fand ich am Anfang sogar gaaanz schön nervig, hat aber rückwirkend betrachtet viel gebracht. Meine Frau ist sehr begierig was lernen angeht und kniet sich da voll rein. Sie spricht nach einem Jahr wesentlich besser deutsch als viele ihrer Freundinnen, die schon viel länger in D. sind! Sie wird oft gelobt, was ihre Fortschritte bei der deutschen Sprache angeht, was sie dann immer sehr stolz macht. Ich finde zu Recht!
 
manao

manao

Senior Member
Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
328
Reaktion erhalten
0
Also, ich sehe das lockerer. Natürlich ist es gut wenn die Frau auch gut Deutsch spricht, aber dieses sollte man nicht überbewerten und sollte auch ein wenig tolerant sein. Man kann mit dier nervigen Grammatik auch jegliche Motivation abtöten und der uns Deutschen anhängende Perfektionismus hat auch seine Nachteile. ... immer korrigieren, da wirst du doch kirre, da kriegt das Mädel doch irgendwann mal schlechte Laune, wenn sich nicht das Fell eines Büffels hat. Wichtig ist es, die Lust zum lernen bleibt !
 
S

spirit

Gast
@Chak2

Hinsichtlich der Karaokebar gebe ich dir den wirklich wohlgemeinten Rat Vorsicht walten zu lassen.
Ich gebe Dir recht ;-) , da gibt´s nur eine Möglichkeit, absolutes Ausgehverbot, das ist nämlich alles viel zu gefährlich. :lol: Hernach läuft die noch weg, :???: oder angelt sich einen anderen Farang. :O

Irgendwie erschreckt mich Deine Einstellung! Sag mal bist Du selbst so ein unsicherer Kunde, daß Du dieses Verhalten auf andere projezierst? :lol:

Servus
 
T

Tel

Gast
Mich kümmert das auch wenig. Madam ist schon so lange hier und spricht immer noch eher mäßig Deutsch. Es reicht natürlich für die zwischenmenschliche Kommunikation, aber vor allem bei komplizierteren Sachverhalten wird's schwierig. Sie meint es genügt, und es liegt mir fern sie zu irgendwas zu zwingen.
Die Kleine kommt sowieso demnächst in die Kita, und da wird Deutsch gesprochen - mal sehen, vielleicht können sie ja miteinander lernen...
 
C

Chak2

Gast
spirit" schrieb:
@Chak2

Hinsichtlich der Karaokebar gebe ich dir den wirklich wohlgemeinten Rat Vorsicht walten zu lassen.
Ich gebe Dir recht ;-) , da gibt´s nur eine Möglichkeit, absolutes Ausgehverbot, das ist nämlich alles viel zu gefährlich. :lol: Hernach läuft die noch weg, :???: oder angelt sich einen anderen Farang. :O

Irgendwie erschreckt mich Deine Einstellung! Sag mal bist Du selbst so ein unsicherer Kunde, daß Du dieses Verhalten auf andere projezierst? :lol:
Überhaupt nicht, das ist aber eine bösartige Interpretation, oder. ;-)
 
W

weedy

Gast
Ich glaube ich bin da ein wenig falsch verstanden worden, es liegt mir fern, meine Frau zu zwingen, schnellstmöglich deutsch zu lernen. Von meiner Seite hat sie alle Zeit der Welt. Sie selbst ist aber sehr sprachbegeistert und geht einfach unheimlich motiviert an die Sache ran. Sollte ich darüber unglücklich sein oder sie etwa nicht bei ihrem Wunsch unterstützen, schnell die deutsche Sprache zu erlernen? Schon als ich sie kennenlernte, fielen mir drei verschiedene englische Grammatik und Vokabel-Bücher auf, als ich das erste Mal bei ihr zuhause war, eins davon sogar auf dem Klo. Sie hat da einfach Bock drauf, hat mit mir nichts zu tun. Im Gegenteil, sie wäre sauer auf mich, wenn ich sie da nicht unterstützen würde. OK, wie Andere das handhaben, müssen die natürlich selbst wissen, hatte mich da vielleicht nicht richtig ausgedrückt. Ich bin auf jeden Fall sehr stolz auf meine Frau.
 
T

Tel

Gast
Jo, das wäre ich auch - ist ja doch ziemlich ungewöhnlich und leider nur sehr selten anzutreffen...
 
manao

manao

Senior Member
Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
328
Reaktion erhalten
0
weedy" schrieb:
Ich glaube ich bin da ein wenig falsch verstanden worden, es liegt mir fern, meine Frau zu zwingen, schnellstmöglich deutsch zu lernen. .... OK, wie Andere das handhaben, müssen die natürlich selbst wissen, hatte mich da vielleicht nicht richtig ausgedrückt. Ich bin auf jeden Fall sehr stolz auf meine Frau.
Nein, ich habe Dich nicht falsch verstanden, was du schreibst ist sogar "Wasser auf meine Mühle", ich wollte damit nur ausdrücken, daß im einen oder anderen Fall gelegentlich Toleranz und Einfühlngsvermögen angesagt ist. Ich kann Dich zu Deinem "fleißigen Lieschen" nur beglückwünschen ! :super:

Manao
 
phimax

phimax

Senior Member
Dabei seit
03.12.2002
Beiträge
14.274
Reaktion erhalten
12
Ort
vor'm Monitor
Zum Deutsch lernen...

Hatte mal eine nette Thai aus Kiel kennengelernt. Arbeitete bei einem Ableger der Post oder so. Sie war gut und die betriebliche Weiterbildung meinte es gut mit ihr und spendierte einen (teuren) Deutsch(intensiv)kurs. Nach ein paar Tagen hat sie den Kurs abgebrochen, weil sie alles was sie in den 6 Jahren davor (falsch/unkorrekt) gelernt hatte, aus ihrem Kopf hätte streichen müssen. Zu groß der Aufwand.
Schade, sagte sie, das ich diese Möglichkeit nicht früher bekomme habe...

Wenn die verbleibende Zeit hier in D abzusehen ist oder wenn die Frau nie etwas zum gemeinsamen Einkommen betragen muß/soll, könnte ich verstehen, das nicht ein gewisser Druck zum Deutschlernen ausgeübt wird. Bei allen anderen Umständen könnte sich das später rächen.

Keine Frage, das es nicht einfach ist, dabei eine gewisse/die nötige Beharrlichkeit an den Tag zu legen. Nicht jeder kann Wissen vermitteln resp. bringt die Geduld dazu auf; nicht jede mag sich die arbeit des Lernens antun.

[hr:0479907f0d]
Was die Karaoke betrifft...
...geh´ einfach mal mit und schau, was/wie es da läuft :round:
 
Peter-Horst

Peter-Horst

Senior Member
Dabei seit
29.06.2002
Beiträge
2.314
Reaktion erhalten
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Hallo Tira,

tira" schrieb:
weedy" schrieb:
....und genau fangen meines erachtens die probleme an. bin ich der oberlehrer meiner frau?
nein danke, ich zumindest nicht, ich habe keine lust an ihr zu kritisieren, sie zu gängeln
oder unter druck zu setzen. ....
ansonsten wird da in einer beziehung vieles kaputt gemacht, das eventuell nicht mehr zu kitten ist.
gruss :cool:
hab mir auch so meine Gedanken um das "Verbessern" oder auch nicht gemacht. Meine persönliche Art ist Die: Verbessern nur unter 4 Augen.
Wenn ich darum gebeten werde oder in dem ich in der Antwort die Frage oder Aussage wiederhole und Richtig stelle.

Gruß Peter
 
Thema:

Aller Anfang ist schwer.

Aller Anfang ist schwer. - Ähnliche Themen

  • Urlaubsplanung Ende Oktober/Anfang November 21.10 - 11.11

    Urlaubsplanung Ende Oktober/Anfang November 21.10 - 11.11: Hallo zusammen, ich benötige noch ein paar Tipps zu meiner Reiseplanung von Experten, denke doch dass ich hier genau richtig bin.:) Reisezeit...
  • Nok Scoot kommt Anfang nächstes Jahres - ab BKK Don Muang

    Nok Scoot kommt Anfang nächstes Jahres - ab BKK Don Muang: NokScoot will start flying in 2015 - The Nation
  • Am Anfang war das Pöbeln

    Am Anfang war das Pöbeln: Guter Artikel in Spon: Vom Flamewar zum Shitstorm: Geschichte des Internet-Gepöbels - SPIEGEL ONLINE Ein Auszug: "In den neunziger Jahren...
  • Wetter in Phuket in 2 Wochen\ Anfang Juli -> Reisetauglich? :)

    Wetter in Phuket in 2 Wochen\ Anfang Juli -> Reisetauglich? :): Hallo zusammen, wir (Pärchen,27) wollen von 06-Jul bis 27-Jul, also in 2 Wochen eine Reise nach Thailand\Malaysia reisen. Wir wollten die erste...
  • Backpackerziele und Umsetzung Anfang September

    Backpackerziele und Umsetzung Anfang September: Vorwort: Ich habe die Suche wirklich bemüht und auch sonst überall im Internet gesucht, allerdings ist es wirklich schwer gute Antworten zu...
  • Backpackerziele und Umsetzung Anfang September - Ähnliche Themen

  • Urlaubsplanung Ende Oktober/Anfang November 21.10 - 11.11

    Urlaubsplanung Ende Oktober/Anfang November 21.10 - 11.11: Hallo zusammen, ich benötige noch ein paar Tipps zu meiner Reiseplanung von Experten, denke doch dass ich hier genau richtig bin.:) Reisezeit...
  • Nok Scoot kommt Anfang nächstes Jahres - ab BKK Don Muang

    Nok Scoot kommt Anfang nächstes Jahres - ab BKK Don Muang: NokScoot will start flying in 2015 - The Nation
  • Am Anfang war das Pöbeln

    Am Anfang war das Pöbeln: Guter Artikel in Spon: Vom Flamewar zum Shitstorm: Geschichte des Internet-Gepöbels - SPIEGEL ONLINE Ein Auszug: "In den neunziger Jahren...
  • Wetter in Phuket in 2 Wochen\ Anfang Juli -> Reisetauglich? :)

    Wetter in Phuket in 2 Wochen\ Anfang Juli -> Reisetauglich? :): Hallo zusammen, wir (Pärchen,27) wollen von 06-Jul bis 27-Jul, also in 2 Wochen eine Reise nach Thailand\Malaysia reisen. Wir wollten die erste...
  • Backpackerziele und Umsetzung Anfang September

    Backpackerziele und Umsetzung Anfang September: Vorwort: Ich habe die Suche wirklich bemüht und auch sonst überall im Internet gesucht, allerdings ist es wirklich schwer gute Antworten zu...
  • Oben