www.thailaendisch.de

Abzocke bei Mobil

Diskutiere Abzocke bei Mobil im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; Meine Tochter hat fast dazu beigetragen, dass ich einen Schlaganfall erlitten hätte. Die Maiabrechnung ist am letzten Donnerstag gekommen. ihr...
M

matthi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
Meine Tochter hat fast dazu beigetragen, dass ich einen Schlaganfall erlitten hätte. Die Maiabrechnung ist am letzten Donnerstag gekommen. ihr Handy schlägt mit über 200,- EUR zu Buche. Einem Löwenanteil machen die SMS-Sonderdienste aus. Dazu gehören wohl diese CHAT-Lines und Logos und Klingetöne. Die Kinder sehen die Werbung, achten aber nicht auf die Preise. Ein solcher Sonderdienst schlägt immerhin mit 1,99 EUR zu Buche. Da kommen dann auch verlockende SMS, warum man sich nicht mehr melde usw. Wie kann man sich schützen ? Wie ist die Rechtslage ? Bei den 190er Telefonnummern gibt es ja mittlerweise auch Gerichtsurteile. Nun weiss ich, leider zu spät, dass man diese Sonderdienste sperren lassen kann. Am vergangenen Freitag habe ich für den laufenden Juni eine Kotostandabfrage gemacht. Da sind bei meiner Tochter schon 365,- EUR aufgelaufen. Ich habe bis heute gebraucht, um mich davon etwas zu erholen.
 
Olli

Olli

Senior Member
Dabei seit
09.01.2004
Beiträge
2.899
Reaktion erhalten
1
Ort
Isernhagen
ja ja die Kinder
hatte ähnliches aber eben nur mit meiner Telefon Rechnung vom Festnetz wurden dauernd Handynummern (2 Rechnungen mit über 400€) angerufen. Am besten Vertrag kündigen und Pre-Paid nutzen, hatte ich bei meiner Tochter (15) von anfang an gemacht ;-D
Wie alt is se denn

:wink: Olli
 
M

matthi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
Meine Tochter wird 11. Der Vertrag läuft seit Ostern 2001 ohne Probleme. Ich hatte sie jetzt vor die Wahl gestellt, das Handy so zu sperren, dass sie nur noch Rufnummern aus dem Telefonbuch wählen kann oder eben eine X-Tra-Karte mit 15,- Euro monatlich . Sie hat sich für die X-Tra-Karte entschieden. Zur Strafe ist allerdings der Besuch mit ihren Freunden im Phantasialand zu ihrem Geburtstag am 9.Juli abgesagt. Gleichzeitig habe ich die Festnetztelefon der Kinder gesperrt. Das heisst, sie können nur noch Ortsgespräche führen. Auslandsgespräche und 0190er-Nummern waren schon vorher gesperrt.
 
Olli

Olli

Senior Member
Dabei seit
09.01.2004
Beiträge
2.899
Reaktion erhalten
1
Ort
Isernhagen
Geburtstag Phantasialand sperren :super: hätte ich aber nichts übers Herz gebracht. Habe monatlich 20€ Taschengeld einbehalten ungefähr 6 Monate zwar nur aber seit dem keine hohen Telefonrechnungen mehr.
0190 und Ausland gesperrt :bravo: wie sieht es mit Handy Vorwahlen aus 0162 0172 0174 hatte bei Ihr das meiste ausgemacht

:wink: Olli
 
M

matthi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
Da sie jetzt vom ihrem Festnetztelefon nur noch Ortsgespräche führen kann, ist das kein Problem. Sicherlich ist die Absage von Phantasialand hart. Aber Du musst auch sehen, dass Mai und Juni zusammen 600,- EUR ausmachen. Da ist Phantasialand, ich hatte 250,- EUR kalkuliert, alleine noch kein Ausgleich. Der Vorschlag kam übrigens von ihr selber. Sie will jetzt nur noch eine Pyjamaparty machen.
 
moselbert

moselbert

Senior Member
Dabei seit
15.09.2003
Beiträge
2.627
Reaktion erhalten
0
Ort
Mosel / BKK-Nongkaem
matthi" schrieb:
Meine Tochter wird 11. Der Vertrag läuft seit Ostern 2001 ohne Probleme ...
Also hat Deine Tochter seit drei Jahren ein eigenens Handy? Mit 8 schon? :???: :O

Naja, ob ein Kind mit 8 oder 11 Jahren schon ein Handy braucht, müssen die Eltern selber entscheiden.

Wenn schon, dann würde ich aber auf jeden Fall eine Prepaid Karte nehmen. Da gibt es dann eine pro Monat und wenn sie aufgebraucht ist, dann ist aus die Maus, Ende Gelände.

Kinder sind mit 11 Jahren aber noch nicht geschäftsfähig. Daher können sie eigentlich nichts kaufen oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Wenn ein 10 jähriges Kind ohne Wissen und Zustimmung der Eltern in einen Laden geht und ein teures Buch kauft, könnt ihr das Buch wieder zurückgeben, mit dem Hinweis darauf, daß das Kind eben noch keine Geschäfte tätigen kann. Müßte bei teuren SMS oder so ähnlich sein. Informiere Dich mal bei der Verbraucherberatung. Vielleicht braucht Ihr die Telefonkosten nicht bezahlen.

:wink:
 
FarangLek

FarangLek

Senior Member
Dabei seit
05.04.2004
Beiträge
1.335
Reaktion erhalten
0
Ort
Minden / OWL
Ich hatte auch mal eine üble Erfahrung mit einem Handyanbieter.
Um genau zu sein, es war Vodafone.
Ich bekam eine Rechnung.. wie immer am Monatsende.
Der zu zahlende Betrag wird sofort nach Ankunft der Rechnung von Vodafone automatisch eingezogen.
Nur leider war zu dem Zeitpunkt nicht genug Geld auf dem Konto, auf dem der Vertrag läuft. [ um genau zu sein, es waren 2€ zuwenig drauf :zorn: ]
Dann kam die Härte..
Schon gleich am nächsten Tag bekam ich eine Mahnung.. "Bitte Überweisen!"
Alles noch schön und Gut, obwohl sehr eilig haben die es ja gehabt..
Dazu kam noch das meine Sim-Card bis zum eingehen des Geldes nur eingeschränkt nutzbar war. [ keine Anrufe Tätigen - kein WAP/GSM/ GPRS usw. ]
Dann kam mit der nächsten Rechnung der Zorn auf..
ca. 2€ Gebühren für die Mahnung
ca. 5€ Bearbeitungsbgebühren [ für was auch immer ]
ca. 4€ Bankgebühren [ Soviel kostet das nie bei der Bank eine Überweisung rückgängg zu machen ]

Und als Hammer: Alles nicht versteuert.. also es fließt direkt in die Tasche der Vodafone GmbH.


falang-lek
 
M

matthi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
@moselbert

Damals kriselte meine Ehe schon. In der Zeit war meine Frau schon öfter auf den Philippinen. Da ich auch beruflich unterwegs war und wenn auch nur den ganzen Tag im Büro, so wollte ich, dass ich meine Kinder erreichen kann und meine Kinder mich. Zu Anfang habe ich auch eine Prepaidkarte ausprobiert. Das ist gut gelaufen. Die Verbindungsgebühren bei Prepaid sind mir aber zu hoch. Die Geschäftsfähigkeit nützt mir nichts, gerade deswegen laufen alle Verträge auf meinem Namen. Seit gestern hat meine Tochter erstmal eine X-Tra-Karte.
 
M

matthi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
kleiner-farang" schrieb:
Der zu zahlende Betrag wird sofort nach Ankunft der Rechnung von Vodafone automatisch eingezogen.
Das ist aber ungewöhnlich. Bei T-Mobile wird ungefähr 10 Tage nach Rechungsstellung der Betrag eingezogen. Z.B. Rechung vom 10.Mai ist am 24.Mai abgebucht worden. Aber die Engländer sind mir sowieso suspekt :baeh: Sie müssen schliesslich sehen, wie sie das Geld wieder reinkriegen, was sie bei der Übernahme eingesetzt haben und wenn es durch Abschreibung ist :zorn:
 
FarangLek

FarangLek

Senior Member
Dabei seit
05.04.2004
Beiträge
1.335
Reaktion erhalten
0
Ort
Minden / OWL
Den Vertrag, den ich zurzeit am laufen habe gefällt mir sowieso nicht mehr. Nach Ablauf der Frist im Oktober werde ich wahrscheinlich zu 0² wechseln und ins UMTS einsteigen.

jaja, die Briten.. In überteuerten Preisen sind sie Meister!
 
H

hello_farang

Gast
Hallo matthi,
das Problem sind weniger die teuren Nummern, als vielmehr das Telefonierverhalten Deiner Tochter?!! :nixweiss:

Besorg ihr einen Ferienjob, fuer Omas Einkaeufe machen, Rasen maehen, Autos waschen oder so..., sind doch bald Sommerferien. Wenn sie die 200 Euro zusammen hat, dann wird sie sich beim naechsten Mal telefonieren dran erinnern, wie lange es dauert bis man 10 Euro verdient hat.
...sowas nennt man 'learning by doing, glaube ich. :lol: ;-)

Gegen die Anbieter von Klingeltoenen kannste rechtlich nicht vorgehen, da ist alles legal. Ist ja jedem seine freie Entscheidung, etwas via Handy zu erwerben.
Die Klingeltoene sind doch eh nur ein Versuchsballon, warte mal ab bis UMTS richtig losgeht. Dann sind es nicht mehr die Kids, sondern die Erwachsenen, die gemolken werden. :P

Chock dii, hello_farang

p.s.: Habe 2 Mobiltelefone, beide liegen seit einem Jahr abgeschaltet in 'ner Schublade...
 
C

Chak2

Gast
Matthi hat recht, eingeschränkte Geschäftfähigkeit nützt hier gar nichts, da ja eben für Zeitverträge immer die Eltern Vertragspartner sein dürften. Die Mobilfunkgesellschaften sind eben nicht so dumm mit eingeschränkt Geschäftsfähigen Verträge abzuschließen, dann könnten sie ihr Geld ja nicht unbedingt bekommen.
 
M

matthi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
Ich habe erstmal der Rechnung widersprochen. Die Rechnungsposition SMS-Sonderdienste ist mir einfach zu ungenau und nicht nachvollziehbar. Gleichzeitig die Einzugermächtigung widerrufen. Hat wahrscheinlich wenig Zweck, aber manchmal juckts mich halt. Was bin ich dann :nixweiss: , Pfennigfuchser ist nicht der richtige Ausdruck, vielleicht Kleinigkeitskrämer oder Korinthenkacker oder, oder.... Egal, ein bisschen Spass muss bei der Sache noch rumkommen. Wenn ich alles so zusammenrechne, was ich so jeden Monat bei der Telekom(T-Com, T-Mobile, T-Online) ablasse... :heul:
 
PengoX

PengoX

Senior Member
Dabei seit
17.02.2003
Beiträge
1.990
Reaktion erhalten
0
Ort
Unterschleißheim
Hallo

Ich hab ein ähnliches Problem. Zwar nicht mit meinen Kindern (aus Ermangelung eben dieser) sondern meiner Schwester.
Die lebt glücklich vom Sozi hat aber von mir einen Handyvetrag bekommen. Die Prepaid Tarife sind ja teilweise unverschämt und ausserdem gibts kein gesponsorten Handy. Also hab ich einen Vetrag für sie abgeschlossen. Am Anfang liefen die Rechnungen auch etwas aus dem Ruder. Dann haben wir aber eine Lösung gefunden. Sie hat EUR 1000 im Jahr frei. Und was sie davon nicht fürs Telefon aufbraucht bekommt sie cash auf die Hand von mir.
Die Rechnungen gingen schlagartig um 50% und mehr zurück.

PengoX
 
M

matthi

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
20.01.2003
Beiträge
1.150
Reaktion erhalten
0
Ort
Mönchengladbach
Ob das bei meine Tochter funktionieren würde, wage ich zu bezweifeln. Beispiel. Sie möchte fünf Euro, um eine Kleinigkeit zu kaufen. Habe ich nicht. Also gebe ich ihr 20,- EURO. Ohne mit der Wimper zu zucken gibt sie alles aus. Das ist schon mehrmals trotz Ermahnung passiert. Sie bekommt 5 EUR Taschengeld die Woche, das sollte eigenlich für ein elfjähriges Mädchen reichen, zumindest, wenn ich mich so umhöre.
 
C

Chak2

Gast
PengoX, du bist ja nett zu deiner Schwester. So etwas kann meine nicht von mir erwarten. Zum Glück gibt es Unterhaltspflicht nur in gerader Linie.
 
PengoX

PengoX

Senior Member
Dabei seit
17.02.2003
Beiträge
1.990
Reaktion erhalten
0
Ort
Unterschleißheim
@chak2

Wenn ich für meine Schwester unterhaltspflichtig wäre würde ich die gnadenlos von einem Job zum nächsten schleifen und sie ansonsten Auto putzen oder aufräumen lassen.
Das ist das Problem an dem Gesetz. Wie sollten z.B. meine Eltern meine Schwester dazu bringen sich endlich Arbeit zu suchen? (Meine Schwester ist nämlich nur arbeitsscheu. Und irgendwas findet man immer zum arbeiten in München).

PengoX
 
Thema:

Abzocke bei Mobil

Abzocke bei Mobil - Ähnliche Themen

  • Abzocke oder ernsthaftes Interesse?

    Abzocke oder ernsthaftes Interesse?: Hallo, ich hatte letzte Woche Montag unfreiwillig meine erste Pufferfahrung. Kumpel hat sich dort eine Thai auf Ladi*s.de gebucht. Ich meinte zu...
  • Achtung Abzocke

    Achtung Abzocke: Mußte am 15. Nov. nach meiner Ankunft in Bangkok im Flughafen etwas warten , da ist der Peter Geisel ( Achtung Abzocke ) an mir vorbei gelaufen ...
  • U I A Abzocke

    U I A Abzocke: Hallo, bin von BKK nach KBP weiter nach FRA mit der UIA geflogen. Ein Pebsi kostet 3€ und ein Kaffee kostet 2€. Der Kaffee besteht aus warm...
  • Apple iPhone6 Abzocke

    Apple iPhone6 Abzocke: https://www.youtube.com/watch?v=_cIoUW_DxlA&feature=em-subs_digest Das schreckt sicher keinen Apple-Fan ab.:banghead:
  • Abzocke? Thai Fernsehen via Congstar Surf-Flat-Rechnungen

    Abzocke? Thai Fernsehen via Congstar Surf-Flat-Rechnungen: Wegen dieses Sachverhaltes (unberechtigte Abbuchungen von mydoo) habe ich alle Verträge mit Congstar gekündigt - u.a. congstar Surf Flat L flex...
  • Abzocke? Thai Fernsehen via Congstar Surf-Flat-Rechnungen - Ähnliche Themen

  • Abzocke oder ernsthaftes Interesse?

    Abzocke oder ernsthaftes Interesse?: Hallo, ich hatte letzte Woche Montag unfreiwillig meine erste Pufferfahrung. Kumpel hat sich dort eine Thai auf Ladi*s.de gebucht. Ich meinte zu...
  • Achtung Abzocke

    Achtung Abzocke: Mußte am 15. Nov. nach meiner Ankunft in Bangkok im Flughafen etwas warten , da ist der Peter Geisel ( Achtung Abzocke ) an mir vorbei gelaufen ...
  • U I A Abzocke

    U I A Abzocke: Hallo, bin von BKK nach KBP weiter nach FRA mit der UIA geflogen. Ein Pebsi kostet 3€ und ein Kaffee kostet 2€. Der Kaffee besteht aus warm...
  • Apple iPhone6 Abzocke

    Apple iPhone6 Abzocke: https://www.youtube.com/watch?v=_cIoUW_DxlA&feature=em-subs_digest Das schreckt sicher keinen Apple-Fan ab.:banghead:
  • Abzocke? Thai Fernsehen via Congstar Surf-Flat-Rechnungen

    Abzocke? Thai Fernsehen via Congstar Surf-Flat-Rechnungen: Wegen dieses Sachverhaltes (unberechtigte Abbuchungen von mydoo) habe ich alle Verträge mit Congstar gekündigt - u.a. congstar Surf Flat L flex...
  • Oben