Ablauf Visa Beantragung in BKK

Diskutiere Ablauf Visa Beantragung in BKK im Behörden & Papiere Forum im Bereich Thailand Forum; Hallo, ich habe meiner Thai Freundin in BKK alle Unterlagen besorgt, die sie braucht um in der deutschen Botschaft in BKK ein 1 Monats...
A

Acky

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
23.01.2004
Beiträge
96
Reaktion erhalten
0
Ort
Nongprue
Hallo,

ich habe meiner Thai Freundin in BKK alle Unterlagen besorgt, die sie braucht um in der deutschen Botschaft in BKK ein 1 Monats Besuchsvisum zu beantragen.

Leider kann und will ich nicht nochmal extra dafür runterfliegen. Sie muss also alleine dahin.

Ist das ein großer Nachteil?

Sie hat ein wenig Angst dorthin zu gehen.
Wer hat das schon mal mitgemacht und kann mir ein wenig über den Ablauf erzählen. Ich will versuchen ihr die Angst zu nehmen, in dem ich ihr vorher erkläre was auf sie zukommt.
Dass sie morgens sehr früh um ca 6:30 dort aufkreuzen muss weiß sie schon.

Danke

Acky
 
B

bmei

Senior Member
Dabei seit
12.01.2004
Beiträge
378
Reaktion erhalten
0
Ort
Hua Hin
Hallo Acky,

ich kann deine Frage nicht richtig einordnen, Du schreibst

Leider kann und will ich nicht nochmal extra dafür runterfliegen.
Ich gehe mal davon aus, dass Du die Abläufe in der D-Botschaft genaustens kennst. Die Fragen unsere deutschen Mitarbeiter sind eben ganz schön gemein, und bei einer "falschen Antwort" wird das T-Visum schnell mal abgelehnt.

Gruß khun bernd
 
D

dr_farnsworth

Senior Member
Dabei seit
07.03.2004
Beiträge
528
Reaktion erhalten
0
So wie ich ihn verstanden hab, weiss er es noch nicht genau...

Martin
 
A

Acky

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
23.01.2004
Beiträge
96
Reaktion erhalten
0
Ort
Nongprue
Eben, ich weiß es nicht genau, daher meine Frage.

Was ich weiß ist, dass die dort hauptsächlich die Rückkehrwilligkeit prüfen.
Ein paar konkrete Tipps und Hinweise wären schon schön.

Acky
 
B

bmei

Senior Member
Dabei seit
12.01.2004
Beiträge
378
Reaktion erhalten
0
Ort
Hua Hin
Hallo Acky,

ich weiß, dass die Rückkehrwilligkeit keine Rolle spielt. Überschreitet man bei einem Schengenvisa die 90 Tage, geht ab dem 91 Tag eine ganze Behördenmaschinerie in Gang.

Entscheidend ist, dass die DB überhaupt ein Visum erteilt. Hierbei werden in letzter Zeit immer strengere Kriterien zugrunde gelegt und dementsprechend sind die Fragen, die der Antragstellerin gestellt werden. Hier einige Zitate, die ich persönlich mithören konnte:

- Welche Sprachen werden beherrscht, wie verständigt man sich
in D
- Woher stammt das Geld für eine solche Reise, kann man sich
diese leisten
- Wie lautet der komplette Name (sämtlicher Vornamen) des
Besuchenden. Habe erlebt, dass das Visum abgelehnt wurde,
weil der Doppelvorname nicht bekannt war.
- Habe auch erlebt, dass das Visum nur für drei Wochen erteilt
wurde, weil auch Deutsche in Thailand normalerweise nicht
länger als 3 Wochen Urlaub machen.

Aufgrund dieser Methoden, kann ich verstehen, dass eine Angst vor dem Besuch der DB besteht, denn man weiß nie was auf einen zukommt.

Sollten o.g. Fragen beantwortet werden können, dürfte es keine Probleme geben. Erst einmal versuchen. Gibt es Problem, dann schick mir ein PN.

Gruß khun bernd
 
W

waanjai

Gast
Hallo Acky,

"bmei" hat ja schon einige Fragen aufgelistet, die typischer Weise bei der Beantragung eines Schengen-Visums gestellt werden. Man erkennt daran, dass die Deutschen Botschaft u.a. ausschliessen will, das thailändische Personen von eigentlich wildfremden Deutschen "eingeladen" werden und per Besuchs-Visum nach Deutschland gebracht werden. Deshalb die Fragen nach der einladenden Person. Dies ist ein schon recht älteres Anliegen der Botschaft.

Seit 2003 hat jedoch ein anderes Anliegen eine ganz herausragende Bedeutung erlangt: die Vermeidung von Heiraten im Schengen-Gebiet auf der Basis eines Besuchsvisums. Deshalb wird seit 2003 ganz verstärkt die Rückkehrwilligkeit geprüft. Und das kann man als Behörde nur einigermaßen objektiv beurteilen, wenn man den Grad der Verwurzelung in Thailand ermittelt. Soll heissen, man interessiert sich dafür, ob die Person einen Job hat, ob sie in Thailand etwas besitzt, ob es andere, einsichtige Gründe gibt (wie z.B. Abschluss einer Ausbildung), die eine Rückkehr wahrscheinlich machen. Was da so alles eine Rolle spielt, kannst Du am besten der website der Deutschen Botschaft in Bangkok selbst entnehmen. Die haben gerade zum Thema Rückkehrbereitschaft einen besonderen Text eingestellt: Ablehnung wegen fehlender Rückkehrbereitschaft

Wenn bmei formuliert, "ich weiß, dass die Rückkehrwilligkeit keine Rolle spielt. Überschreitet man bei einem Schengenvisa die 90 Tage, geht ab dem 91 Tag eine ganze Behördenmaschinerie in Gang", dann zeigt dies, das er nicht über das gleiche Thema gesprochen hat.

Im übrigen kommt es wie bei allen Behörden-Kontakten ganz stark darauf an, insgesamt glaubwürdig zu wirken. Und ich finde, die Tatsache, dass von vornherein nur ein Visum für 4 Wochen beantragt wird, ist schon stimmig mit der Aussage, dass es hier um einen Urlaub geht, der nicht gleich Zweifel am wahrscheinlichen Weiterbestehen des Arbeitsvertrages aufkommen läßt. Nur weiter so & viel Erfolg. :-)

P.S. .... und hoffentlich hast Du in der Zwischenzeit schon damit begonnen über die Suchfunktion (Suchbegriffe "Visum", "Visa" oder "Schengen" etc.) all die relevanten Beiträge zu finden, die hier seit Anfang 2003 geschrieben worden sind. Es lohnt sich.
 
A

Acky

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
23.01.2004
Beiträge
96
Reaktion erhalten
0
Ort
Nongprue
Danke an waanjai und bmei für die Antworten.

Die Seite von der deutschen Botschaft in BKK kennte ich und die meisten der Threads hier zu dem Thema habe ich auch gelesen.

Mir ging es ja darum zu erfahren, was bei dem Termin in der Botschaft zu erwarten ist und was sie gefragt wird.

Wenn wir zusammen hingehen würden, dürfte ich dann bei der Befragung dabei sein?

Ich sehe schon, es wird problematisch, sehr viel von meinen persönlichen Lebensumständen hier in D kennt sie nicht und von meinem Namen kann sie nur den ersten Teil aussprechen und sich merken.

Blöde ist halt, dass sie im Moment wirklich keinen Job hat. Das wird der Botschaft nicht gefallen auch, wenn es nur zum Urlaub für 30 Tage nach D gehen soll. 50k Baht erspartes hat sie wenigsten auf ihrem Konto.

Wenn wir ein 30 Tage Besuchsvisum beantragen ist das dann auch ein Schengenvisa?

Danke

Acky
 
W

waanjai

Gast
Acky" schrieb:
Wenn wir zusammen hingehen würden, dürfte ich dann bei der Befragung dabei sein?

Wenn wir ein 30 Tage Besuchsvisum beantragen ist das dann auch ein Schengenvisa?
Auf Deine 2 Fragen 2 x ein Ja !

Allerdings wird die Befragung Deiner Freundin in Thai durchgeführt.
 
T

Thai-Robert

Gast
Wenn das wirklich gespartes Geld ist.Also nicht vor kurzem erst einbezahltes Geld,dann sollte Sie das Bankbuch mitnehmen.
50k Baht erspartes hat sie wenigsten auf ihrem Konto.
Übrigens : Deinen Namen und die Adresse in Deutschland sollte Sie schon wissen. :wink:
 
A

Acky

Full Member
Themenstarter
Dabei seit
23.01.2004
Beiträge
96
Reaktion erhalten
0
Ort
Nongprue
Danke Robert,

soweit ich weiß besteht das Konto schon viele Jahre und es gibt regelmäßige Ein und Auszahlungen.

Meinen Namen und Adresse werde ich ihr schon beibringen, nur ob sie das dann auch aussprechen kann....

Bring einer Thai mal bei Hans-Joachim oder Kaiserslautern zu sagen :rolleyes:

Schon bei Hans gibt es ja das Problem, dass sie das S immer wegläßt.

Acky
 
W

waanjai

Gast
Acky" schrieb:
Meinen Namen und Adresse werde ich ihr schon beibringen, nur ob sie das dann auch aussprechen kann....
Für die thailändischen Mitarbeiter der Botschaft ist das ganz normal, wenn sie sich auf Thai unterhalten. Halt die Thai-Version Deines Namens.
Peinlich wurde es nach meinen Erfahrungen immer dann, wenn die thailändischen Mitarbeiter ein besseres Deutsch sprachen als die deutschen Begleiter. ;-)

P.S. Warum weiß man dies überhaupt? Die Befragungen werden lautsprecherunterstützt vor nicht besonders geschützten Schaltern durchgeführt. Da bleibt der Mitarbeiter voll im Genuss der AC - und die anderen Antragsteller müssen´s halt mithören :lol:
 
B

bmei

Senior Member
Dabei seit
12.01.2004
Beiträge
378
Reaktion erhalten
0
Ort
Hua Hin
@all

möchte an dieser Stelle, eine Erfahrung über den Umgang mit Behörden schildern. Vorab etwas zu meiner Situation – lebe seit drei Jahren getrennt, bin mit meinem thailändischen tilac 2 ½ Jahre zusammen und wurde heute rechtskräftig geschieden ;-D .

Mein tilac und ich haben leichtsinniger Weise vor einem Jahr ein Heiratsvisum beantragt, ohne dabei zu berücksichtigen das eine Scheidung in D immer länger dauert als man glauben möchte. Muss noch erwähnen, dass die Scheidung und Folgevereinbarungen mit Hilfe der Mediation geregelt wurden. Bedingt durch Urlaubszeiten und Krankheit der Mediatoren zogen sich diese Sitzungen endlos :zorn: hin. Da das Ausländeramt die Vorraussetzung für eine Heirat prüft, fehlte die Scheidungsurkunde und es wurde kein Visum erteilt - und ein weiters Visum (ein Touristvisum) konnte nicht beantragt werden. Also was kann man da tun?

Bin also zur Ausländerbehörde gegangen und habe die Situation geschildert und dann die Frage gestellt - welche Möglichkeit(en) es gibt, dass wir uns sehen können, insbesondere auch deshalb weil wir irgendwann heiraten wollen :hilfe:. Unerwarteter Weise versuchte man mir (uns) mit der geballten Macht der Bürokratie zu helfen. Es gab nur eine Möglichkeit, das Heiratsvisum zurückzunehmen und ein Touristvisum zu beantragen. Da für die Erteilung des Visums aber nicht die Ausländerbehörde sondern die DB in LOS zuständig ist, habe ich gefragt, ob sich die Ausländerbehörde mich bei diesem Vorhaben unterstützen würde, was bejaht wurde.

Danach habe ich der DB in BKK die Situation geschildert und darauf hingewiesen, dass die örtliche Ausländerbehörde mich unterstützen werde. Nach ca. 36 Stunden bekam ich die Antwort aus Thailand gemailt - das die DB ausnahmsweise das Heiratsvisum zurückziehen würde und ein Touristvisum ausstellen werde. Bei dem T-Visum wurden 50% der Kosten für das Heiratsvisum erstattet, keine unangenehmen Fragen – keine Probleme.

@Acky

wenn Du deinem tilac unangenehme Fragen ersparen willst, vielleicht versuchst Du mal diesen Weg - über das örtliche Ausländeramt und einer Mail an die DB in BKK. Würde mich anschließend interessieren wie das gelaufen ist.

So long

Gruß khun bernd
 
C

CNX

Gast
Hallo bmei,

schön das es auch mal positive Berichte über die Botschaft und die Ausländerbehörde gibt.

Viel Glück für Euch.

Gruss
C N X
 
Thema:

Ablauf Visa Beantragung in BKK

Ablauf Visa Beantragung in BKK - Ähnliche Themen

  • Ablaufendes Schengen-Visa

    Ablaufendes Schengen-Visa: Guten Tag Ausländer, die sich am 17. März 2020 mit einem gültigen Schengen-Visum im Bundesgebiet aufgehalten haben oder die nach dem 17. März...
  • Kann ein Aufenthaltstitel, resultieren aus Familienzusammenführung, ablaufen?

    Kann ein Aufenthaltstitel, resultieren aus Familienzusammenführung, ablaufen?: Hallo Community ich habe folgende Frage: ich habe ein von mir anerkanntes - somit deutsches - Kind mit einer Thai, ohne Ehe Die Thaifrau...
  • Hausbau bei Rayong, behördlicher Ablauf und Kosten.

    Hausbau bei Rayong, behördlicher Ablauf und Kosten.: wir wollen bald mit einem hausbu beginnen bei rayong. ein kleineres haus, ca.75 qm. besuch ist kaum zu erwarten, also wozu grösser bauen. die...
  • Ablauf, Möglichkeiten?

    Ablauf, Möglichkeiten?: Hallo, ich wollte mich mal aus Interesse über den Ablauf und die Möglichkeiten einer Hochzeit informieren. Ist es möglich die Frau aus Thailand...
  • Bangkok weiterflug nach ChiangMai - Ablauf ?

    Bangkok weiterflug nach ChiangMai - Ablauf ?: Hallo ! Ich fliege bald nach Thailand, gebucht über TUI mit einem Flug mit Thai Airways von Frankfurt nach Bangkok und direkt weiter nach...
  • Bangkok weiterflug nach ChiangMai - Ablauf ? - Ähnliche Themen

  • Ablaufendes Schengen-Visa

    Ablaufendes Schengen-Visa: Guten Tag Ausländer, die sich am 17. März 2020 mit einem gültigen Schengen-Visum im Bundesgebiet aufgehalten haben oder die nach dem 17. März...
  • Kann ein Aufenthaltstitel, resultieren aus Familienzusammenführung, ablaufen?

    Kann ein Aufenthaltstitel, resultieren aus Familienzusammenführung, ablaufen?: Hallo Community ich habe folgende Frage: ich habe ein von mir anerkanntes - somit deutsches - Kind mit einer Thai, ohne Ehe Die Thaifrau...
  • Hausbau bei Rayong, behördlicher Ablauf und Kosten.

    Hausbau bei Rayong, behördlicher Ablauf und Kosten.: wir wollen bald mit einem hausbu beginnen bei rayong. ein kleineres haus, ca.75 qm. besuch ist kaum zu erwarten, also wozu grösser bauen. die...
  • Ablauf, Möglichkeiten?

    Ablauf, Möglichkeiten?: Hallo, ich wollte mich mal aus Interesse über den Ablauf und die Möglichkeiten einer Hochzeit informieren. Ist es möglich die Frau aus Thailand...
  • Bangkok weiterflug nach ChiangMai - Ablauf ?

    Bangkok weiterflug nach ChiangMai - Ablauf ?: Hallo ! Ich fliege bald nach Thailand, gebucht über TUI mit einem Flug mit Thai Airways von Frankfurt nach Bangkok und direkt weiter nach...
  • Oben