www.thailaendisch.de

Ab dem 1. November ist Freiheit angesagt

Diskutiere Ab dem 1. November ist Freiheit angesagt im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; Ab dem 22.11.21 läuft die Beantragung eines Visa komplett übers Internet. Die Sache nennt sich „Thailand E-Visa“ Hier schon mal der entsprechende...
Hans.K

Hans.K

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
15.08.2010
Beiträge
3.181
Reaktion erhalten
908
Ort
โกสุมพิสัย - Rheinland
Mal was anderes: Wenn jetzt wirklich sehr Viele wegen der Aufhebung der Quarantäne auf die Idee kommen sollten, nach LoS zu fliegen, wird es schon bei der Ausstellung von Visa stocken. Botschaft Berlin sagt mittlerweile: keine Termine zur Antragstellung mehr vor dem 22.12. D.h. im Prinzip, keine Chance mehr in diesem Jahr noch zu fliegen!

Vielleicht besteht ja die Hoffnung, dass die anderen Honorarkonsulate dann wieder Visa ausstellen dürfen, wenn Berlin, Frankfurt und München nicht mehr nachkommen…?
Ab dem 22.11.21 läuft die Beantragung eines Visa komplett übers Internet. Die Sache nennt sich „Thailand E-Visa“

Hier schon mal der entsprechende Link:
https://thaievisa.go.th/
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
1.910
Reaktion erhalten
1.378
Dieses finanzielle Risiko wird komplett ueberbewertet. Es ist doch jedermanns eigene Entscheidung, ob er Symptome spuert und damit ein Versicherungsfall wird.
Ist das jetzt neu ? :nixweiss:

Ich dachte bisher immer, dass der GAU mit der kostenpflichtigen Zwangseinweisung ins Krankenhaus ganz unabhängig vom eigenen Wohlbefinden entweder schon dann eintritt, wenn der Tourist beim verordneten Zwangstest gleich am Tag seiner Ankunft positiv getestet wird, oder , ..

(..was angesichts der im Hochrisikogebiet Thailand vorhandenen Infektionsmöglichkeiten erheblich wahrscheinlicher ist)
..wenn er spätestens bei der versuchten Ausreise per Zwangstest als corona-positiver Virusträger an der Flucht in sein Herkunftsland gehindert und auch gegen seinen erklärten Willen in kostenpflichtige Krankenhaushaft genommen wird, bis er später mal mit weiteren Tests nach ausreichendem Hospitalaufenthalt beweisen kann, dass er endlich keine Covid-19-Viren mehr mit sich herumschleppt.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
39.811
Reaktion erhalten
3.705
Ort
Bangkok / Ban Krut
Geht wohl auch in Thailand auf der Immi das Visum umzudeuten - Hatten wir hier vor geraumer Zeit mal. Schau mal auf der Webseite der Immi nach.
Stimmt, das geht. Aber dazu solltest Du auch ein Visum haben zum umdeuten. Bei visafreier Einreise ist das nicht so einfach.
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
1.910
Reaktion erhalten
1.378
Ab dem 22.11.21 läuft die Beantragung eines Visa komplett übers Internet. Die Sache nennt sich „Thailand E-Visa“

Hier schon mal der entsprechende Link:
https://thaievisa.go.th/
Funktioniert aktuell aber anscheinend nicht .. Ich bekam folgende Antwort, nachdem ich probeweise als Land des Antragstellers "Germany" und als ständigen Aufenthaltsort ebenfalls Germany angeklickt hatte:

"Sie sind nicht berechtigt, ein Visum über das thailändische E-Visa-System zu beantragen. Bitte beantragen Sie ein Visum persönlich bei der nächsten thailändischen Botschaft oder dem nächstgelegenen thailändischen Konsulat."
Aber trotzdem machte mir das fett Gekennzeichnete wenigstens Hoffnung darauf, dass bald auch mein für Westfalen zuständiges Konsulat in Düsseldorf mit Standort Essen wieder Visa ausstellen kann. :super:
Fragt sich eigentlich nur noch, wann genau das der Fall sein wird.
 
Dieter1

Dieter1

Senior Member
Dabei seit
10.08.2004
Beiträge
39.811
Reaktion erhalten
3.705
Ort
Bangkok / Ban Krut
...wenn er spätestens bei der versuchten Ausreise per Zwangstest als corona-positiver Virusträger an der Flucht in sein Herkunftsland gehindert und auch gegen seinen erklärten Willen in kostenpflichtige Krankenhaushaft genommen wird, bis er später mal mit weiteren Tests nach ausreichendem Hospitalaufenthalt beweisen kann, dass er endlich keine Covid-19-Viren mehr mit sich herumschleppt.
Du machst dir da ueberfluessige Sorgen.
 
MUC

MUC

Senior Member
Dabei seit
10.04.2007
Beiträge
799
Reaktion erhalten
81
Ort
München
Funktioniert aktuell aber anscheinend nicht .. Ich bekam folgende Antwort, nachdem ich probeweise als Land des Antragstellers "Germany" und als ständigen Aufenthaltsort ebenfalls Germany angeklickt hatte:

Ist ja auch noch nicht der 22.11.
 
KKC

KKC

Senior Member
Dabei seit
11.12.2006
Beiträge
13.931
Reaktion erhalten
2.791
Ort
Fürstenfeldbruck/Khon Kaen
Ist das jetzt neu ? :nixweiss:

Ich dachte bisher immer, dass der GAU mit der kostenpflichtigen Zwangseinweisung ins Krankenhaus ganz unabhängig vom eigenen Wohlbefinden entweder schon dann eintritt, wenn der Tourist beim verordneten Zwangstest gleich am Tag seiner Ankunft positiv getestet wird, oder , ..

(..was angesichts der im Hochrisikogebiet Thailand vorhandenen Infektionsmöglichkeiten erheblich wahrscheinlicher ist)
..wenn er spätestens bei der versuchten Ausreise per Zwangstest als corona-positiver Virusträger an der Flucht in sein Herkunftsland gehindert und auch gegen seinen erklärten Willen in kostenpflichtige Krankenhaushaft genommen wird, bis er später mal mit weiteren Tests nach ausreichendem Hospitalaufenthalt beweisen kann, dass er endlich keine Covid-19-Viren mehr mit sich herumschleppt.
Die Wahrscheinlichkeit kannst Du dir anhand der Zahlen getesteter Touristen vs positive Resultate auf Phuket errechnen. In der Darstellung links unten!

Ich glaube das Risiko ist vertretbar!

Home - TAT Newsroom
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
1.910
Reaktion erhalten
1.378
Solange Reisekrankenversicherungen expliziet fuer Thailand verkauft werden, die expliziet das Risiko einer Coviderkrankung beinhalten, solange werden die auch dafuer gelten. Da braucht es keine hirnrissigen Gedankenspiele.
Dir Blitzmerker ist es aber offensichtlich entgangen, dass diese Covid-19- explizit enthaltenen Versicherungs-Produkte keinesfalls explizit für die Risikoabsicherung in Thailand geschaffen wurden, sondern auch für ganz andere Urlaubsziele gleichermaßen. Wobei allerdings von einem ganz normalen, durchschnittlichen Risikoprofil ausgegangen wird.

Explizit vom Auswärtigen Amt und anderen Institutionen ausgewiesene Hochrisikogebiete, vor deren Besuch aus genau diesem Grund abgeraten wird, beinhalten jedoch ein versicherungstechnisch zu berücksichtigendes extrem höheres Risiko.
Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI
Stand: 15.10.2021, 10:30 Uhr


Neue Hochrisikogebiete - Gebiete mit besonders hohem Infektionsrisiko durch besonders hohe Inzidenzen für die Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2:

  • Korea (Demokratische Volksrepublik) (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Thailand (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)
  • Myanmar (Hochrisikogebiet seit 8. August 2021)


Ein extrem höheres Risiko abzusichern, macht eine Versicherungsgesellschaft sicher nicht kostenlos, indem der Standardvertrag Allgemeingültigkeit für alle Länder in jeder dort auftretenden Situation behält. Damit das klar ist, wird im Kleingedruckten entsprechend darauf hingewiesen.

Sonst käme doch ein irgendein hirnrissiger Typ , der unfähig zu logischen Gedankenspielereien ist, auf folgenden optimistischen Gedanken und dem dazugehörigen festen Glauben (=nicht wissen) kommt:

Solange Reisekrankenversicherungen expliziet fuer Thailand verkauft werden, die expliziet das Risiko einer Coviderkrankung beinhalten, solange werden die auch dafuer gelten.
Wie schon zuvor erwähnt, liegt dein Gedankenfehler darin, dass genau diese Versicherungen eben nicht nur explizit für das offiziell zum Covid-Hochrisikogebiet erklärte Thailand verkauft werden und du deshalb auch in der Versicherungsbestätigung vergeblich nach einer Bestätigung dafür suchen wirst, dass die Versicherungs-Schein explizit für eine Thailandreise mit Reiseantritt zu einem Datum ausgestellt worden ist, an welchem das Zielgebiet Thailand noch offiziell als Hochrisikogebiert ausgewiesen ist und von unnötigen Reisen dorthin abgeraten wird.

Um Rechtssicherheit zu haben, ist es deshalb nicht ausreichend, nochmals nachzufragen ob die Versicherung auch bei Covid-19-Erkankungen oder Infektionen gültig ist, weil das sowieso schon aus der Beschreibung der Vertragsinhalte hervorgeht.

Die entscheidende ..und von der Versicherungsgesellschaft zwecks Erlangung von Rechtssicherheit schriftlich zu bejahende.. Frage müsste lauten:

"Deckt der Versicherungsvertrag auch entstehende Kosten ab, welche im bereits bei der (..vom Auswärtigen Amt abgeratenen) Einreise ins bereits offiziell zum Hochrisikogebiet erklärte Thailand als Folge einer dort dann aufgetretenen Covid-19-Infektion entstehen können ? "

Und darauf würdest du dann nach meiner Einschätzung sicher eine bestens zur folgendem, von dir nicht gern akzeptierten Versicherungsausschluss bestens passende Antwort bekommen:

Kein Versicherungsschutz
besteht, wenn Sie in ein bestimmtes Land oder Gebiet gereist sind, in das Ihnen das deutsche Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten vor der Buchung Ihrer Reise von allen (aber unerlässlichen) Reisen abgeraten hat.
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
1.910
Reaktion erhalten
1.378
Die Wahrscheinlichkeit kannst Du dir anhand der Zahlen getesteter Touristen vs positive Resultate auf Phuket errechnen. In der Darstellung links unten!

Ich glaube das Risiko ist vertretbar!
Das kann natürlich jeder für sich entscheiden. Wenn Zeit und Geld genug vorhanden sind, wie das beim idealen Qualitätstouristen erwartet wird, dann sollte denen das Risiko vertretbar erscheinen.

Ich bin bei nicht unbedingt erforderlichen Dingen, wie Reisen zu bestimmten Zeitpunkten, eher risikoscheu , doch würde ich mich ohnehin nicht zu den von der thailändischen Regierung gewünschten Qualitätstouristen zählen, die in möglichst kurzer Aufenthaltszeit möglichst viel Devisen im Lande lassen .. :wink2:
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
1.910
Reaktion erhalten
1.378
Ist ja auch noch nicht der 22.11.
Nicht nur das. Auch müssen wir noch abwarten, welche Einreisebedingungen dann gelten und welche Unterlagen zum Visaantrag dann hochgeladen werden müssen. Also noch ca. 1 Monat Wartezeit..
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
30.224
Reaktion erhalten
8.909
Ort
Im Norden
Nicht jede versteckte verklausulierte Klausel in einem mehrseitigen Vertrag zwischen einem juristisch nicht vorgebildeten Privatkunden und einem juristisch ausgebildeten Vertragspartner ist rechtskräftig und hält einer gerichtlichen Űberprűfung Stand.

Ein erhebliches einseitiges Risiko muss auch entsprechend Fett gedruckt werden und auch für den juristischen Laien so klar ausgedrückt werden das es auch verstanden wird.
 
E

ErnstPGM

Senior Member
Dabei seit
06.02.2021
Beiträge
1.910
Reaktion erhalten
1.378
Nicht jede versteckte verklausulierte Klausel in einem mehrseitigen Vertrag zwischen einem juristisch nicht vorgebildeten Privatkunden und einem juristisch ausgebildeten Vertragspartner ist rechtskräftig und hält einer gerichtlichen Űberprűfung Stand.
Bist du dir da wirklich so sicher ? Wenn es tatsächlich so wäre, dann müsste das speziell den Ausgang von Gerichtsprozessen betreffende alte Sprichwort "Dummheit schützt vor Strafe nicht" aber inzwischen seine Bedeutung schon weitgehend verloren haben. :nixweiss:

Denkbar wäre aber auch, dass es juristisch ausgebildete Vertragspartner waren, die das obengenannte Sprichwort einst extra zu dem Zweck erfunden haben, juristisch nicht vorgebildete Privatkunden davon abzuhalten, in Streitfällen gegen sie vor Gericht zu ziehen. :wink2:

Ein erhebliches einseitiges Risiko muss auch entsprechend Fett gedruckt werden und auch für den juristischen Laien so klar ausgedrückt werden das es auch verstanden wird.
Ja richtig, .. das sollte es eigentlich.
 
jaycut

jaycut

Senior Member
Dabei seit
21.08.2021
Beiträge
988
Reaktion erhalten
221
Ort
Udonthani
Tourismusunternehmen: Russen und andere brauchen klare Einreiseregeln
Bangkok - Müde Tourismusanbieter in Thailand fordern die Regierung auf, das Hin-und-her einzustellen und noch vor der Hochsaison klare Einreiseregeln für internationale Reisende zu verkünden, insbesondere für den lukrativen russischen Markt. Dinge wie der Thailand Pass, der die verhasste Einreisebescheinigung ersetzen soll, werden oft angekündigt, aber nicht konkretisiert oder bestätigt, was zu Verwirrung oder mangelndem Vertrauen in die sichere Reise führt.
Da geht's schon los mit dem Chaos wer soll da noch kommen?

Tourismusunternehmen: Russen und andere brauchen klare Einreiseregeln
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.905
Reaktion erhalten
2.007
Ort
Irgendwo im Outback!
Da geht's schon los mit dem Chaos wer soll da noch kommen?
Da gibt es aber genug,denen der Sack schon bis zum Boden hängt.
Es liegt eben nicht jedem ,gut 20 Monate ,ohne weiblichen Gegenpol zu leben.

Ich bin froh,dass ich nicht dazu gehöre,
denn momentan ist alles so klar,
wie der berühmte Nebel in London.

Einfach ,Mut zur Lücke,wer es eben jetzt schon nötig hat!!!
 
jaycut

jaycut

Senior Member
Dabei seit
21.08.2021
Beiträge
988
Reaktion erhalten
221
Ort
Udonthani
Da gibt es aber genug,denen der Sack schon bis zum Boden hängt.
Es liegt eben nicht jedem ,gut 20 Monate ,ohne weiblichen Gegenpol zu leben.

Ich bin froh,dass ich nicht dazu gehöre,
denn momentan ist alles so klar,
wie der berühmte Nebel in London.

Einfach ,Mut zur Lücke,wer es eben jetzt schon nötig hat!!!
Dazu gibt es Sack Halter oder abbinden!
Aber klar vielen hängt der ganze Scheis mit den bestimmten Voraussetzungen, Massnahmen usw. am Hals raus wundert ja niemand mehr.
Da blickt ja keiner mehr durch was die einem abverlangen und ständig mit Änderungen und neuen wunderbaren Sachen die keiner braucht!!! Wenn da keine richtige Lösung, Veränderung kommt wars das mit den Touristen und anderen.
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.905
Reaktion erhalten
2.007
Ort
Irgendwo im Outback!
Thailand ist eben ein Land nur für harte, :super:
Weicheier sollten lieber auf Malorca fliegen!

PS.Wegen meinem Zahnarzt hier muß ich jetzt regelmäßig kommen,
solche gute und billige Zahnklempner gibt es niergend wo auf dieser Welt :super:
 
rolf2

rolf2

Senior Member
Dabei seit
04.09.2006
Beiträge
30.224
Reaktion erhalten
8.909
Ort
Im Norden
Bist du dir da wirklich so sicher ? Wenn es tatsächlich so wäre, dann müsste das speziell den Ausgang von Gerichtsprozessen betreffende alte Sprichwort "Dummheit schützt vor Strafe nicht" aber inzwischen seine Bedeutung schon weitgehend verloren haben. :nixweiss:

Denkbar wäre aber auch, dass es juristisch ausgebildete Vertragspartner waren, die das obengenannte Sprichwort einst extra zu dem Zweck erfunden haben, juristisch nicht vorgebildete Privatkunden davon abzuhalten, in Streitfällen gegen sie vor Gericht zu ziehen. :wink2:



Ja richtig, .. das sollte es eigentlich.
Ich habe es so erlebt mit einer Versicherung, aus meiner eigenen beruflichen Praxis weiß ich z. B. Das formulierte und durch Unterschrift anerkannte AGB's nicht immer vor Gericht Bestand haben. Jedenfalls dann nicht wenn die Vertragsparteien nicht beides Vollkaufleute sind.
 
Thema:

Ab dem 1. November ist Freiheit angesagt

Ab dem 1. November ist Freiheit angesagt - Ähnliche Themen

  • Wichtige Dokumente ab 1.November nach Thailand

    Wichtige Dokumente ab 1.November nach Thailand: Halloooo, ab 1.November ist ja Thai Pass registrieren nötig. Ich Reise am 13.November 2021 nach Bangkok für 28 Tage Visa Frei. Brauche ich noch...
  • 19 Tage Thailand im November - benötige ich ein Visum?

    19 Tage Thailand im November - benötige ich ein Visum?: Hallo zusammen, Vor Corona bin ich regelmäßig nach Thailand gereist und habe vorher kein Visum benötigt (war nie länger als 4 Wochen dort). Habe...
  • Bitte um Hilfe und Tipps-Phuketreise Mitte November

    Bitte um Hilfe und Tipps-Phuketreise Mitte November: Hallo zusammen, seit 27 Jahren reise ich normalerweise 1-2 x im Jahr in meine Sehnsuchtsheimat Thailand. Seit 2019 coronabedingt leider nicht… nun...
  • Im November nach Thailand?

    Im November nach Thailand?: Aktuell liest man, dass Thailand plant, ab Oktober die Touristen wieder überall einreisen zu lassen. Ich würde diese Gelegenheit gern im November...
  • Einreise im November 2021

    Einreise im November 2021: Ich plane mit meiner thail. Frau im November über das Touri Visa ( 60+30) einzureisen und dort zu bleiben. Dann möchte ich zur Immi und dort das...
  • Einreise im November 2021 - Ähnliche Themen

  • Wichtige Dokumente ab 1.November nach Thailand

    Wichtige Dokumente ab 1.November nach Thailand: Halloooo, ab 1.November ist ja Thai Pass registrieren nötig. Ich Reise am 13.November 2021 nach Bangkok für 28 Tage Visa Frei. Brauche ich noch...
  • 19 Tage Thailand im November - benötige ich ein Visum?

    19 Tage Thailand im November - benötige ich ein Visum?: Hallo zusammen, Vor Corona bin ich regelmäßig nach Thailand gereist und habe vorher kein Visum benötigt (war nie länger als 4 Wochen dort). Habe...
  • Bitte um Hilfe und Tipps-Phuketreise Mitte November

    Bitte um Hilfe und Tipps-Phuketreise Mitte November: Hallo zusammen, seit 27 Jahren reise ich normalerweise 1-2 x im Jahr in meine Sehnsuchtsheimat Thailand. Seit 2019 coronabedingt leider nicht… nun...
  • Im November nach Thailand?

    Im November nach Thailand?: Aktuell liest man, dass Thailand plant, ab Oktober die Touristen wieder überall einreisen zu lassen. Ich würde diese Gelegenheit gern im November...
  • Einreise im November 2021

    Einreise im November 2021: Ich plane mit meiner thail. Frau im November über das Touri Visa ( 60+30) einzureisen und dort zu bleiben. Dann möchte ich zur Immi und dort das...
  • Oben