5G-Mobilfunk-Netz, Fluch + Gefahr oder Segen + Fortschritt ?

Diskutiere 5G-Mobilfunk-Netz, Fluch + Gefahr oder Segen + Fortschritt ? im Computer-Board Forum im Bereich Diverses; 5G Mobilfunk - https://de.wikipedia.org/wiki/5G nicht wenige Personen auf dieser Welt sehen in dem künftigen Betrieb von 5G massive...
LosFan

LosFan

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.10.2005
Beiträge
2.627
Reaktion erhalten
983
Ort
Ruhrgebiet / Isaan
5G Mobilfunk

- https://de.wikipedia.org/wiki/5G

5G soll auf dem bestehendem Long Term Evolution aufbauen.
Wesentliche Neuerungen von 5G werden erst bei der Nutzung von Frequenzen oberhalb von 6 GHz erwartet.

Die Funkzellen werden voraussichtlich bei 5G in Städten engmaschiger ausgebaut werden als bei Vorgängertechnologien.

Die Standardisierungsorganisation 3GPP hat im Dezember 2018 mit Release 15 den ersten Standard veröffentlicht, der Funktionen von 5G beinhaltet.Weitere Funktionen sind für Release 16 mit Veröffentlichung im Dezember 2019 geplant.

nicht wenige Personen auf dieser Welt sehen in dem künftigen Betrieb
von 5G massive Gesundheitsgefährdungen:


u.a.

Mit „der Implementierung von 5G drohen ernste, irreversible Konsequenzen für den Menschen“, warnen mehr als 400 Mediziner und Naturwissenschaftler in einem jüngst veröffentlichten Appell für einen Ausbaustopp der 5G-Technik, darunter auch der langjährige deutsche Umweltpolitiker und Biologe Ernst-Ulrich von Weizsäcker.

„Wir wissen nicht sicher, ob die mobile Datenübertragungstechnik gesundheitliche Risiken mit sich bringt, aber wir können es auch noch nicht ausschließen“, erklärt er.
https://www.tagesspiegel.de/gesells...sschaedlich-ist-5g-wirklich/23852384-all.html

https://www.krebspatientenadvokatfo...-5g-ist-die-duemmste-idee-der-weltgeschichte/

https://www.schmerzexperten.ch/5g-strahlung-massiv-hoehere-strahlenbelastung/



 
LosFan

LosFan

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.10.2005
Beiträge
2.627
Reaktion erhalten
983
Ort
Ruhrgebiet / Isaan
H

hueher

Senior Member
Dabei seit
29.01.2014
Beiträge
7.184
Reaktion erhalten
1.279
Ort
Baan Krut / Pratchuapkirikan
Dieses 5G ist nur eine Propagandamasche zB. in Ö von T-mobile, jetzt Magenta, um neue Kunden anzulocken! Denn der Einstiegspreis liegt zur Zeit bei € 69,99,- und später € 74,99,- .......pro Monat obwohl noch nicht ausgebaut wurde !!! Der Speed soll angeblich bei 300/Mbit/s liegen und das ohne monatliches Limit.........hahaha, wer das glaubt, glaubt ans Christkind ??

Nix da, ich bleibe mei meinem normalen Internet im Haus, so wie auch in TH, da klappt auch das Video gucken und Chatten
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.859
Reaktion erhalten
2.231
Ort
Singapore
In Deutschland wird auch hier wieder den Leuten die Tasche vollgehauen. Nicht umsonst hat DL das am schlechtesten ausgebaute Mobilfunknetz in Europa, das langsamste Internet und die hoechsten Preise. Nun wird weiter versucht, zwingend notwendige Investitionen in die Netz Infrastruktur zu verzoegern oder zu vermeiden.

Warum? Die Regierung hat sich die Kasse mit Frequenzauktionen gefuellt und wird das auch bei 5G wiederholen. Extrem hohe Preise verhindern Innovation und Ausbau und werden letztendlich vom Kunden getragen.

Gefahren gehen vom immer noch flaechendeckend mit sehr hoher Leistung betriebenen 2G Netz aus (GPRS/EDGE), das in vielen Laendern schon komplett abgeschaltet wurde. Nicht von mit kleinster Leistung betriebenen 5G Microzellen.

Deutschland schafft sich weiter ab.
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.494
Reaktion erhalten
973
Ort
Bangkok
Ich frage mich gerade - wozu immer schnellere und leistungsfaehigere Netze ?

Wird das Leben dadurch wirklich lebenswerter ?
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.954
Reaktion erhalten
3.302
Ort
RLP/Isaan
Ich frage mich gerade - wozu immer schnellere und leistungsfaehigere Netze ?
Wird das Leben dadurch wirklich lebenswerter ?
Was hat das mit dem "Leben" zu tun?
Nach bisherigen Verlautbarungen ist gar nicht vorgesehen, 5G flächendeckend zu installieren! Alleine die Anzahl der notwendigen Funkmasten wäre astronomisch!
Es wird hier wohl hauptsächlich um gewerblich genutzte Insellösungen gehen um Produktionen weiter zu rationalisieren/technisieren/digitalisieren die dann wieder Facharbeitskräfte freisetzen! Passt doch alles! Für einem Roboter den Staub vom Ärmel zu wischen, reicht auch ein Analphabet!
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.494
Reaktion erhalten
973
Ort
Bangkok
Na super, dann haben die Leutchen mehr Zeit fuers wahre Leben, oder ?
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.859
Reaktion erhalten
2.231
Ort
Singapore
5G kann garnicht flaechendeckend ausgebaut werden, dafuer muessten soviele Kabel gelegt werden, dass hinterher nur noch Furchen alle 100m durchs Land gehen. Also wie Klongs in Thailand, nur viel dichter :). Aber darum geht es ja auch garnicht. Wird den Leuten aber eingeredet.

DL hat nach wie vor nur sehr duenne Deckung im 3G und 4G Bereich. Grossteil wie gesagt nach wie vor 2G (GSM), das 30 Jahre alt ist. Voellig marode und gefaehrliche Technik mit extrem hoher Strahlungsleistung im Microwellenbereich. Das wird aber unter den Teppich gekehrt. Mit jeder neuen Generation wurde die Leistung massiv reduziert, so auch bei 5G, allein deshalb, weil Zellen kleiner werden und sich gegenseitig stoeren wuerden. 2G Zellen sind bis zu 20km gross, nicht 100m wie bei 5G, und muessen dementsprechend mit sehr hoher Leistung/Antennengewinn betrieben werden.
 
Socrates010160

Socrates010160

Senior Member
Dabei seit
05.04.2011
Beiträge
11.003
Reaktion erhalten
538
In Deutschland wird auch hier wieder den Leuten die Tasche vollgehauen. Nicht umsonst hat DL das am schlechtesten ausgebaute Mobilfunknetz in Europa, das langsamste Internet und die hoechsten Preise. Nun wird weiter versucht, zwingend notwendige Investitionen in die Netz Infrastruktur zu verzoegern oder zu vermeiden.

Warum? Die Regierung hat sich die Kasse mit Frequenzauktionen gefuellt und wird das auch bei 5G wiederholen. Extrem hohe Preise verhindern Innovation und Ausbau und werden letztendlich vom Kunden getragen.

Gefahren gehen vom immer noch flaechendeckend mit sehr hoher Leistung betriebenen 2G Netz aus (GPRS/EDGE), das in vielen Laendern schon komplett abgeschaltet wurde. Nicht von mit kleinster Leistung betriebenen 5G Microzellen.

Deutschland schafft sich weiter ab.

Du könntest die Frequenzen verschenken und die Investoren würden nach wie vor nur da ausbauen, wo es für sie rentabel ist. So lange die Vergaben nicht mit Konventionalstrafen gekoppelt sind, wenn nicht bis zum Tag X 95 % in der Fläche versorgt sind, wird sich so oder so nichts ändern.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.859
Reaktion erhalten
2.231
Ort
Singapore
Nein, mit der Vergabe der Frequenzen erfolgt gleichzeitig eine Verpflichtung zu einem Netzausbau mit vorgegebener Deckung. Das kann Bevoelkerung sein, oder auch Flaeche. Also bei 5G das Einzig machbare z.B. 95% Bevoelkerungsdeckung, was dann in Staedten und Ballungszentren passiert gestaffelt nach Ausbaustufen/Jahren und nicht auf den Aeckern in Mecklenburg.

Wie das genau fuer 5G in Deutschland aussieht, weiss ich nicht. Es ist aber nicht die Entscheidung der Lizenznehmer.
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.075
Reaktion erhalten
1.383
Ich habe da was von einem bis zu 150m-Radius gelesen. Also alle 300m oder weniger ein Senderchen.
 
MadMac

MadMac

Moderator
Dabei seit
06.02.2002
Beiträge
26.859
Reaktion erhalten
2.231
Ort
Singapore
Ich habe da was von einem bis zu 150m-Radius gelesen. Also alle 300m oder weniger ein Senderchen.
Das kommt auf die Frequenzen an, entgegen zu existierenden Mobilfunkfrequenzen geht es bei 5G von niedrig 600MHz bis ganz hoch 30GHz und alles dazwischen. Damit sollen wohl existierende Luecken gestopft werden, das beeinflusst aber auch ganz wesentlich die Reichweite. Mit 30GHz kommst Du durch keinen Regen oder Nebel, mit 600MHz durch Betonwaende.
 
Yogi

Yogi

Senior Member
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
35.850
Reaktion erhalten
6.421
Ort
Essen/ Nong Prue
Ich habe da was von einem bis zu 150m-Radius gelesen. Also alle 300m oder weniger ein Senderchen.
Ich habe da keine Ahnung, aber wenn du von Radien redest, müssten sich die Kreise schneiden und damit wären Flächen doppelt belegt. Ansonsten hättest du bei tangierenden Kreisen immer weiße Flächen.
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.075
Reaktion erhalten
1.383
Die Telekom strebt eine Flächenabdeckung von 50% für über 90% der Volkskörpers an. Da dürfen ruhig weisse Flächen sein.
 
Loso

Loso

Senior Member
Dabei seit
14.07.2002
Beiträge
9.075
Reaktion erhalten
1.383
Weder noch. Die Hühnerfarm am Rand von Bad Plastewalde in der Börde braucht das nicht.
 
phbphb

phbphb

Senior Member
Dabei seit
16.11.2018
Beiträge
836
Reaktion erhalten
304
Ort
Berlin
Weder noch. Die Hühnerfarm am Rand von Bad Plastewalde in der Börde braucht das nicht.
Sag das nicht, gerade in der Landwirtschaft digitalisiert sich so einiges. Precision (Livestock) Farming ist da eine Entwicklung, da geht's nicht um den Ersatz menschlicher Arbeitskraft, sondern um deren Unterstützung.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Precision_Livestock_Farming
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Precision_Farming

In Sachen Digitalisierung hinkt D tatsächlich so einigem hinterher. Nicht nur infrastrukturell (Netzgeschwindigkeit wie -abdeckung, noch viele analoge/Mischsysteme, die anderswo schon digitalisiert sind), auch in den Köpfen.

Übrigens: Mit “dem Roboter den Arm abstauben“ ist es nicht getan, zur Betüddelung von Robotern braucht es Wartungstechniker und -ingenieure. Und nicht alles wird automatisiert, in vielem wird der Mensch nur digital unterstützt und muss zumindest den Output noch verstehen, meist auch den Input und das dazwischen. Heißt z.B. die Sekretärin (ich kenn tatsächlich nur einen Mann der das bei uns macht), die an sich jetzt schon eine Verwaltungsfachkraft ist und mit so einigen Programmen umgehen muss, wird dann eine e-Verwaltungsfachkraft, die e-Dokumente - ggf. elektronisch signiert, e-Vorgänge und e-Akten anlegt, bearbeitet, mit anderen Systemen (z.B. e-Rechnung) verknüpft, und zuletzt elektronisch archiviert bzw. zur Aussonderung (Löschung) markiert. Den Job machen sicher keine Analphabeten oder Nicht-IT-affine. Dazu müssen sie trotzdem noch wissen, wie man Sachen ggf. analog improvisiert wenn mal Strom- oder IT-Ausfall ist. Da immer mehr Systeme an Strom und IT hängen, geht's natürlich nicht ohne (immer spezialisiertere) Fachkräfte im Bereich IT, aber auch E-Technik, Telefonie/Videokonferenzanlagen usw. sind an sich auch IT, aber nochmal ein spezielles Fachgebiet.

Also die Idee, dass Digitalisierung Arbeit abschafft ist grundfalsch, Arbeit wird wenn dann verlagert, und nicht in Richtung unqualifiziert, eher im Gegenteil... Von den un- oder weniger qualifizierten Arbeiten werden nur die wichtig bleiben, die eine Maschine nie ausüben kann (im Pflegebereich, Kinderbetreuung usw. aber auch echt autonomes Fahren ohne Einschränkung auf ausschließlich für fahrerlose Fahrzeuge ausgewiesene Bereiche - wie es Autobahnen heute für KFZs sind, da dürfen keine Fußgänger, Radfahrer, spielende Kinder, E-Roller oder Mopeds den Verkehrsfluss stören - wird noch lange nicht umsetzbar sein, nur mehr oder weniger assistiertes Fahren mit weiterhin menschlichem Fahrer) - wobei selbst in diesen Jobs in Zukunft immer mehr digitale Systeme zumindest ab-/ausgelesen und die Anzeige/Ausgabe verstanden werden muss. Also ich seh keine berufliche Perspektive für Analphabeten oder nur Grundschulgebildete.
 
Amsel

Amsel

Senior Member
Dabei seit
07.11.2014
Beiträge
6.494
Reaktion erhalten
973
Ort
Bangkok
5G per Satellit



Flaechendeckende Berieselung (aehnlich Satelliten-TV) ?
 
LosFan

LosFan

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
09.10.2005
Beiträge
2.627
Reaktion erhalten
983
Ort
Ruhrgebiet / Isaan
wie soll das denn per Satellit gelingen ?

wenn die Antennen alle 300m stehen müssen, viel mehr Antennen mit relativ kleinem Sende-Radius
 
Helli

Helli

Senior Member
Dabei seit
23.02.2013
Beiträge
11.954
Reaktion erhalten
3.302
Ort
RLP/Isaan
wie soll das denn per Satellit gelingen ?
wenn die Antennen alle 300m stehen müssen, viel mehr Antennen mit relativ kleinem Sende-Radius
Ja und? Die SAT-Schüsseln hängen ja auch überall herum!:rolleyes:
 
Thema:

5G-Mobilfunk-Netz, Fluch + Gefahr oder Segen + Fortschritt ?

5G-Mobilfunk-Netz, Fluch + Gefahr oder Segen + Fortschritt ? - Ähnliche Themen

  • Netzer-Rekord eingestellt: Grings mit Fünferpack an Torwand

    Netzer-Rekord eingestellt: Grings mit Fünferpack an Torwand: Nicht schlecht Herr Specht
  • Handyvernichtung - 3G Netz wird 2021 abgeschaltet

    Handyvernichtung - 3G Netz wird 2021 abgeschaltet: wer ein Handy hat, das nur 3 G kann, und nicht 4G, der bekommt nach 2021 kein Netz mehr. 3G-Abschaltung: Jeder zweite Handyvertrag betroffen...
  • stundenlanger Ausfall des Mobilfunk-Netzes in JAP+UK

    stundenlanger Ausfall des Mobilfunk-Netzes in JAP+UK: wie abhängig alle Smombies (Smartphone-Zombies) sind, haben jetzt wohl die Japaner merken müssen: stundenlanger Ausfall des Mobilfunk-Netzes in...
  • Internet über Mobilfunk in Thailand

    Internet über Mobilfunk in Thailand: Moin, hätte da mal eine Frage, da ich hier in der Suche nichts aktuelles und passendes gefunden habe: Ich nutze momentan Internet über AIS...
  • Thailand: Die größtem Mobilfunk-Dienstleister  

    Thailand: Die größtem Mobilfunk-Dienstleister  : Thailand: Die größtem Mobilfunk-Dienstleister Mobilfunkunternehmen in Thailand gewannen im Juni insgesamt 928,000 Neukunden und bedienen nun...
  • Thailand: Die größtem Mobilfunk-Dienstleister   - Ähnliche Themen

  • Netzer-Rekord eingestellt: Grings mit Fünferpack an Torwand

    Netzer-Rekord eingestellt: Grings mit Fünferpack an Torwand: Nicht schlecht Herr Specht
  • Handyvernichtung - 3G Netz wird 2021 abgeschaltet

    Handyvernichtung - 3G Netz wird 2021 abgeschaltet: wer ein Handy hat, das nur 3 G kann, und nicht 4G, der bekommt nach 2021 kein Netz mehr. 3G-Abschaltung: Jeder zweite Handyvertrag betroffen...
  • stundenlanger Ausfall des Mobilfunk-Netzes in JAP+UK

    stundenlanger Ausfall des Mobilfunk-Netzes in JAP+UK: wie abhängig alle Smombies (Smartphone-Zombies) sind, haben jetzt wohl die Japaner merken müssen: stundenlanger Ausfall des Mobilfunk-Netzes in...
  • Internet über Mobilfunk in Thailand

    Internet über Mobilfunk in Thailand: Moin, hätte da mal eine Frage, da ich hier in der Suche nichts aktuelles und passendes gefunden habe: Ich nutze momentan Internet über AIS...
  • Thailand: Die größtem Mobilfunk-Dienstleister  

    Thailand: Die größtem Mobilfunk-Dienstleister  : Thailand: Die größtem Mobilfunk-Dienstleister Mobilfunkunternehmen in Thailand gewannen im Juni insgesamt 928,000 Neukunden und bedienen nun...
  • Oben