www.thailaendisch.de

4 Jahre Auszeit

Diskutiere 4 Jahre Auszeit im Treffpunkt Forum im Bereich Thailand Forum; hi, mein Arbeitgeber hat mich heute mit einem Programm ueberascht. ;-D Eigentlich habe ich davon schon immer getraeumt. Jetzt aber, wo ich es...
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
hi,
mein Arbeitgeber hat mich heute mit einem Programm ueberascht. ;-D

Eigentlich habe ich davon schon immer getraeumt. Jetzt aber, wo ich es haben kann, habe ich Muffensausen.

Es lautet: 6 Monate, bis 4 Jahre die Firma zu verlassen um zu Studieren, Familien Angelegenheiten zu Regeln oder einfach nur so.
Ich muss nur 2 Monate vorher sagen das ich weg will und 2 Monate vorher meine Rueckker anmelden. Und ich muss kuendigen. Also werde ich wahrscheinlich als Arbeitslos gelten.
Alles andere bleibt beim alten. :bravo: Die Betriebszugehoerigkeit, Absicherungen wie Zusatzrente usw. wird auf Eis gelegt. Bei der Rueckkehr bekommt man sein altes Gehalt wieder und sogar die zwischenzeitlich Gehaltseroehungen dazu gerechnet.

Ich habe schon daran gedacht mich in Thailand bei den Ford Werken zu bewerben. Aber da mein English, und mein Thai noch mehr, zu wuenschen uebrig lassen, moechte ich nicht gerade als Hilfsarbeiter verheitzt werden. Vorallem waere das dort auch bestimmt kein Zuckerschlecken.


Was wuerdet ihr machen? Was wenn euch einer das Angebot machen wuerde?
Schule? Faulenzen? Weltreise?

Warum ich mich nicht recht traue ist weil ich in 10 Jahren nach Thailand abhauen wollte. Wenn ich aber jetzt kein Geld mehr Sparen kann, sondern eher Ausgebe, kann ich mir das wohl in die Haare schmieren.

Was ist mir wichtiger?? :nixweiss: (gruebel gruebel)
 
Micha

Micha

Senior Member
Dabei seit
28.01.2003
Beiträge
22.354
Reaktion erhalten
3.071
Hallo darwarwas,

Du könntest doch erstX Urlaub machen und Dich bei der Gelegenheit nach einem Job umsehen.

Du könntest zum Beispiel bei der Deutsch-Thailändischen Handelskammer vorsprechen (German-Thai-Chamber of Commerce in Bangkok) oder lass Dir von denen eine Liste sämtlicher in Thailand ansässigen deutschen Firmen schicken.

Wenn Du dann wirklich das Angebot Deines Arbeitgebers annehmen wirst, könntest Du den entsprechenden Aufhebungsvertrag vor dem Unterschreiben von einem Fachmann prüfen lassen. Da sind möglicherweise noch Fragen offen wie, betriebliche Altersversorgung und so.

Ich selbst hab vor, während meines Urlaubs im Dezember bei einem möglichen Arbeitgeber in Bangkok vorzusprechen.
 
Micha-Dom

Micha-Dom

Senior Member
Dabei seit
05.12.2002
Beiträge
453
Reaktion erhalten
0
Ort
SIG / Subkorn nahe M
persönlich habe ich von einer solchen Auszeit noch nicht erlebt/gehört. Jedes Jahr zwei Monate Auszeit und Vorvorruhestand, da wären hier sehr viel in LOS. Hier in D wird einfach zuviel Geld vernichtet. Träumen darf man noch.... oder? ;-D
Micha hat es richtig erkannt, Minimierung der Risiken und vorher sich über die Arbeitsituation und dann das Handeln darauf abstimmen. :super:
No risk.. no fun. :cool:
Noch eins, abseits der Touris täte ich kein deutsches Lokal eröffnen wollen im Issan, Pakchong, was ich da beobachtet habe...
:undweg:
 
MenM

MenM

Senior Member
Dabei seit
30.07.2001
Beiträge
2.624
Reaktion erhalten
0
Ort
good old europe
@ Micha Dom
So etwas gibt es "bei uns" auch. Es heisst dan "Laufbahnunterbrechung.
also karriere-unterbrechung. Geht auch fuer 4 manchmal bis zu 6 jahren. Der haken ist, das gehalt wird "eingefroren" man bleibt angestellte aber man bekommt monatlich einen taschengeld von +/- 350 Euro.

@ Dawarwas,
ja man traumt davon und wenns einen dann angeboten wird traut man sich nicht echt, gelle !
Aber ich wuerde die sache erstmal genau ueberpruefen, versprechungen sind immer gut, aber gekuendigt und trotzdem zuruck kommen auf die verlassene stelle usw... ? also wie gesagt mal genauer angucken.
DIE frage ist : hast du das benoetigte taschengeld um mal aus zu steigen ? Aber du fragts was wir (ich) machen wuerde.
Wie gesagt so etwas gibts bei uns auch, ich habe mir immer vorgenommen wenn in meine karriere nicht das passiert was ich will, werde ich auch mal diesen auszeit in anspruch nehmen. Weltreise wuerde ich nicht machen, aber mich um einen job in Thailand oder ganz in der naehe bemuehen das schon. Aber dann kommen auch andere sachen dazu, wie mit der wohnung hier ? moebel ? auto ? usw usw
also nicht so einfach !!
Ueberleg es dir gut !
MFG :wink:
 
Nokgeo

Nokgeo

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2001
Beiträge
11.346
Reaktion erhalten
151
@ darwarwas,

mit einem Program überrascht klingt lustig . Ist da evtl. ein Sozialplan mit gemeint ? Oder wird Angestellten --unbezahlter Urlaub-- schmackhaft gemacht um z.B Kurzarbeit oder Entlassungen zu umgehen ??

Wenn du eh "nur" noch 10 Jahre arbeiten wolltest...ist das ja nun keine soo lange Zeit mehr.
Wenn du von deinem Gespartem leben musst , wird dir das später evtl.fehlen, zumindest wenn du länger pausierst....

Wenn du dir unsicher bist, auch mit dem was passiert ,wenn du für längere Zeit z.B. 1 Jahr mal aufhörst....frag doch mal bei deinem Betriebsrat nach. Ob du exact wieder das machst , wie vorher...??? oder andere Kollegen bekommst,zumal du ja wohl kündigen musst. Der Betriebsrat wird da aber wohl passen müssen...?

Und falls du dich arbeitslos meldest...das ist ja kein Muss...,doch stop...nach neuer Regelung musst du dich schon vor Arbeitslosigkeit beim AA melden, falls du einen Anspruch im Nachhinein anmelden willst...wobei du wiederum dem AA zur Verfügung stehen solltest. Bei Kündigung deinerseits oder auch mit Aufhebungsvertrag im gegenseitigen Einvernehmen käme dann noch eine Sperrzeit in Betracht. Aus der Krankenkasse wärst du auch raus, da dein Arbeitgeber dich ja abmeldet, es sei du zahlst selbst, bzw. zahlst für eine Anwartschaft weiter wenn du länger ins Ausland gehst ,um später wieder in die Kasse zu kommen...glaube ab 3 Monate Nichtzahlung bist du da raus. Mir nicht klar...warum du kündigen sollst. Irgendwie raffiniert....

Sei nicht dumm. Du hast doch ein Ziel. (10 Jahre) Und in TH. evtl. bei Ford arbeiten. Hmmm.
besser wäre doch garnicht mehr abhängig zu sein...Oder :-)
 
Otto-Nongkhai

Otto-Nongkhai

Senior Member
Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
18.913
Reaktion erhalten
2.008
Ort
Irgendwo im Outback!
Warum ich mich nicht recht traue ist weil ich in 10 Jahren nach Thailand abhauen wollte. Wenn ich aber jetzt kein Geld mehr Sparen kann, sondern eher Ausgebe, kann ich mir das wohl in die Haare schmieren.
Ja ,Dawarwas ,da hast du schon fast die Entscheidung getroffen.

Der Spatz in der Hand ist oft wichtiger ,als die Taube auf dem Dach.

Was kommt nach der Auszeit ?

Andererseits wird man ja auch immer aelter und in 10 Jahren ist es schon schwerer in Thailand zuf Dauer zu leben.

Gruss

Otto
 
M

MichaelNoi

Gast
Da fällt mir eigentlich nur noch der Song von Nena ein:
" Nur geträumt " ;-)

Trotzdem natürlich alles Gute :wink:
 
tira

tira

Senior Member
Dabei seit
16.08.2002
Beiträge
17.257
Reaktion erhalten
19
hi dawarwas,

da hast du schon recht als malocher träumt man von sowas, wenn´s dann realität wird ist man buff und ratlos. kann ich gut nachvollziehen. ich denke auch, dass es für den betrieb derzeit von vorteil ist solch
ein modell anzubieten. da du derzeit anscheinend nicht genug knete angespart hast, würde ich ausloten inwieweit 6 monate auszeit gewünscht oder zumindest gemacht werden sollen. länger würde ich derzeit nicht beanspruchen. weniger umstellung nach rückkehr und noch 10 jahre durchbeissen.

gruss :cool:
 
S

seven

Senior Member
Dabei seit
20.08.2001
Beiträge
1.676
Reaktion erhalten
2
Ort
Franken
Etwas ähnliches habe ich dieses Jahr ja auch gemacht, in dem ich 3 Monate Auszeit genommen habe. In meinem Fall ging die Initiative von mir aus und ich hatte eine Sicherheit, dass ich danach wieder eingestellt werde bzw. lief mein Arbeitsvertrag die ganze Zeit weiter. Es waren einfach 2 Monate unbezahlter und 1 Monat bezahlter Urlaub, wobei ich die zwei unbezahlten Monate und zwei weitere Monate halbes Gehalt bekommen habe, um weiterhin versichert zu sein.

Bei einem Angebot des Arbeitgebers, bei dem das Arbeitsverhältnis aufgelöst wird (d. h. es sich nicht um unbezahlten Urlaub handelt) und keine verbindliche Einstellungsgarantie gegeben wird, würde mich misstrauisch machen. Wenn Du schon lange bei Deiner Firma bist und (sofern ich richtig gelesen habe) nur noch 10 Jahre zu arbeiten hast, dann bist Du für Deine Firma nur sehr schwer kündbar ohne teure Abfindung. Bei einem Aufhebungsvertrag kann man Dich aber ganz schnell abschieben. Wenn Du dann zurückkommst kann man eine Ablehnung Deiner Wiederbeschäftigung immer gut und vor allem vor jedem Arbeitsgericht haltbar begründen.

Sollte dies jedoch geklärt sein, dann würde ich diese Chance nutzen und meinen Rucksack packen. Wenn man reisen kann, ohne einen festen Rückflugtermin im Nacken sitzen zu haben, macht es viel mehr Spaß sich die Welt anzugucken. Einziges Problem bei mir wäre bloß auch mal in ein anderes Land außer Thailand zu kommen. :lol:
 
conny

conny

Senior Member
Dabei seit
27.07.2002
Beiträge
896
Reaktion erhalten
0
Ort
Raum Köln/Bonn
@ dawarwas
Ja - "FORD - die tun was" :lol:
Kann dir nur raten - mach das ! Schau, dass du soviel gespart hast, dass du den Zeitraum in Thailand leben kannst (es müssen ja nicht volle 4 Jahre sein). Wenn du allerdings vor hast, dann in Thailand genauso zu leben, wie im Urlaub (ich meine wegen der Ausgaben), dann musst du zuviel ansparen und dann klappts wohl nicht. :lol: .

Gruß
Conny
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
Hi,

@Micha,

ich war dieses Jahr schon 3 x in Thailand. Will noch 2 x, dieses Jahr hin. Urlaub ist also kein Grund.

Mit der Handelkammer ist OK, da werde ich mich x drum kuemmern. Ich werde aber nicht ohne Zusage einer Firma dort Anfangen (minimum 6 Monate).
Ich habe heute mit meinem Personalchef gesprochen. Ich muss vorher, bei Unterschrift des Vertrages die Laufzeit "Fix" angeben. :heul: Wenn ich also nix finde, sitz ich da. :zorn:


@ManM

haha, super! Bei uns wird das Geld nicht eingefroren (es waechst weiter bei Lohnerhoeungen), aber ich bekomme in der Zeit NIX.

Ich wuerde es NUR machen, wenn ich in Thailand Arbeit bekaemme, nicht zum Urlaub.
Ich wuerde es auch nur ab 2 Jahre machen, so das ich meine Wohnung vermieten, mich in Thailand neu Versichern und alles andere Verkaufen koennte. Haette ja noch Zeit fuer alles zu checken.
Es sind anscheinend standart Vertraege, die leider auch nicht Abgeandert werden (hatte da schon was gefunden :ohoh: ).


@Nonkeo,

in der Tat sieht es nirgends Rosig aus, auch nicht in der Automobile Branche. Natuerlich ist es nicht Grundlos. In dieser Art wird es erst seit einer Woche praktiziert. Alle Auskuenfte sind noch waage, da sich niemand genau auskennt.
Ich sehe dieses als Moeglichkeit um mein English zu verbessern und Thai zu lernen.
Mein zweites (zukuenftiges) Standbein hat ja mit Import zu tun, von daher wuerde es nicht schaden (Perfekt) Thai zu lernen.


@Otto,

die Endscheidung ist noch keines wegs gefallen.
Wenn ich heute meine Geld haette, wuerde ich nach Thailand gehen. Wenn ich dieses erst in 10 Jahren habe,....., x schauen.


@Seven,

Wiedereinstellung, zum vorherigen Stand, spricht Geld, Betriebszugehoerigkeit etc. ist GARANTIERT und Vertraglich abgesichert. Ich war neulich auch 3 Monate in LOS. Nur Urlaub. :-) Von einem Jahr! :lol: Wir koennen oder besser gesagt, wir muessen Ueberstunden abfeiern.


@Conny,

wenn ich in Thailand laenger leben muesste, wuerde ich mit 500 Euro im Monat DICKE! auskommen.

puh, das ist ersx genug. Es fehlt hier ein "Schwitz Smilie". :lol:
 
C

CatManTH

Gast
Hallo darwarwas und Micha,
Micha schrieb:
Du könntest doch erstX Urlaub machen und Dich bei der Gelegenheit nach einem Job umsehen.
Das Beste auf die schnelle.
Micha schrieb:
Du könntest zum Beispiel bei der Deutsch-Thailändischen Handelskammer vorsprechen (German-Thai-Chamber of Commerce in Bangkok) oder lass Dir von denen eine Liste sämtlicher in Thailand ansässigen deutschen Firmen schicken.
Wenn Du zuviel Geld hast, die wollen richitg gut Kohle dafuer. For 2 Jahren waren das ueber 500 DM. Auf der WEB Seite sind alle Firmen drauf. http://www.gtcc.org/

Wichtig ist, das Du weist das Thais aber auch die meisten Europaer auf Emails nicht reagieren. Telefon geht so, am besten ist pers. vorsprechen, dann musst Du aber schon einen Ansprechparter haben, sost wirst Du abgewimmelt. Und Post ohne Ansprechparter geht in den Ordner 99 - Abfall.

Du bekommst auch keine Arbeitsbewilligung als HiWi. Du must im gehobenenen Angestellten Verhaeltniss sein.
Du darst auch nicht alles machen, was ich noch im Kopf habe duerfen wir 14 Berfussparten aussueben. Und denk dran ein normaler Engineer fuer Maschinenbau bekommt rund 25000 im Monat, als Auslaender musst Du mindestens 35000 THB verdienen sonst kein Visa.
Also die Idee "Urlaub" zumachen und das ganze auszuloten ist gut.
Das Du hoffentlich nicht den Fehler machst Dein ganzes Geld in eine Frau umzusetzen hoffe ich fuer Dich.

Ansonsten, wenn ich was tun kann schrei(b) mal :)
 
Serge

Serge

Senior Member
Dabei seit
01.08.2003
Beiträge
5.501
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
@dawarwas
Ja wenn Traeume wahr werden..ich war auch vorher ein paar mal zum Urlaub hier, und hab mich denn relativ kurzfristig entschieden nach Thailand zu gehen. Das erste Jahr war schwer, aber dann gings immer besser.

Ich kenne Deine Lebensituation zwar nicht, kann mir aber vorstellen das dieser Trip ins Ungewisse schon ein bissel bedrohlich erscheint. Ist so ein bisschen wie am Strand schwimmen, und man meint so ein richtiger Meeresheld zu sein, bis man feststellt, das Hochseeschwimmen was ganz anderes ist - obwohl beides doch nur Wasser ist - die Psyche ist ein wichtiger Faktor.
Am besten ist, Du guckst Dich in Deinem Freundeskreis um, wer kann Dir helfen alles da oben zu organisieren und zu erhalten. Das nimmt auf jeden Fall schon mal ein bisschen Druck. Dumm finde ich, das sie Dir so gar keine Option einraeumen - wenns naemlich gut laeuft, sind zwei Jahre schon fast zu wenig, wenns schlecht laeuft sind vier Jahre zuviel. Vielleicht geht da ja was - immerhin bist Du ja sowas wie ein Testlauf.... ;-)
Zur Jobsuche, Du solltest Dich auch an Thailand Aktuell wenden, sowie an die Schweizer Handelskammer.
http://www.gtcc.org
http://www.swissthai.com/
www.thaiaktuell.com

Alles Gute und ich hoffe Du triffst die richtige Entscheidung.
Serge
 
dawarwas

dawarwas

Senior Member
Themenstarter
Dabei seit
30.10.2002
Beiträge
3.385
Reaktion erhalten
0
Ort
Kölle am Ring
hi,
jaja die Endscheidung. (gruebel gruebel)

Aber zum Glueck ist das Programm ja noch nicht alt, so das es wahrscheinlich noch ein paar Monate laueft.
Es muss ja in alle Richtungen, an alles und nicht gedacht werden.

@CatManTH,
nedu von den Frauen bin ich geheilt. (sag ich jetzt :lol: ) Aber ich war auch noch nie so verfallen das ich mich derart verloren habe. (toi toi toi)


@Serge, egal wie ich es mache, ich werde es schon falsch machen. :nixweiss:

Ich dachte mir aber erst einx nur 2 Jahre zu machen, (wenn ueberhaupt) Verlaengern kann man dann eher als Verkuerzen.

Mal schauen.
Ich schaue mal ob ich meine Whg vermietet bekomme, dann koennte ich von dem Geld leben.
Falls das mit dem Job nichts wird. Waere aber nur ein kompromiss. :heul:

:lol:


Danke fuer eure Tips und Wuensche.

mfg
 
Serge

Serge

Senior Member
Dabei seit
01.08.2003
Beiträge
5.501
Reaktion erhalten
0
Ort
Bangkok
dawarwas schrieb:
Ich dachte mir aber erst einx nur 2 Jahre zu machen, (wenn ueberhaupt) Verlaengern kann man dann eher als Verkuerzen.

Ich schaue mal ob ich meine Whg vermietet bekomme, dann koennte ich von dem Geld leben.
Genau gute Idee mit den zwei Jahren.
Du wohnst in Koeln, da kannst Du, wenn Deine Wohnung mindestens, ich glaube 35qm hat, diese ans Goethe Institut vermieten. Ich meine mich zu erinnern das Ihr eines dort habt. Die zahlen gut und Zuverlaessige, und Du hast ueberhaupt keinen Stress in Bezug auf Telefon, Wohnungspflege. Hab ich oefter gemacht, ist allerdings schon ein paar Jahre her... :ohoh:
Aber fragen kost' ja nix.
Serge
 
Thema:

4 Jahre Auszeit

4 Jahre Auszeit - Ähnliche Themen

  • Einreisedaten der letzten 10 Jahre zugaenglich.

    Einreisedaten der letzten 10 Jahre zugaenglich.: Wundert mich nicht. Golem.de: IT-News für Profis
  • 10 Jahre alter Reisebericht über den Norden Thailands - immer noch aktuell

    10 Jahre alter Reisebericht über den Norden Thailands - immer noch aktuell: Vor meiner Radtour am Mekong (bei Niedrigwasser Anfang April) habe ich auf geniale Weise einen idealen Hoehenwanderweg ausfindig gemacht, der tlw...
  • Tochter, Deutsch-Thai, 5 Jahre alt, sucht Freundin.....

    Tochter, Deutsch-Thai, 5 Jahre alt, sucht Freundin.....: Wir leben in Pattaya nahe des Mabprachan-Speicherrs... Die Tochter soll mit einer interessiereten Freundin deutsch lernen, ein geeignetes...
  • Stefan, 52 Jahre, seid über 20 Jahren verheiratet und gerade sind wir in die Nähe von Lamphun ausgewandert.

    Stefan, 52 Jahre, seid über 20 Jahren verheiratet und gerade sind wir in die Nähe von Lamphun ausgewandert.: Mehr zu meiner Person, alles wie was wo erfahrt ihr auf Youtube. https://tinyurl.com/yhyyydyz Kennt hier jemand eine Baufirma aus der Nähe von...
  • Seit einem Jahr Leben in Chiang Mai 🙂

    Seit einem Jahr Leben in Chiang Mai 🙂: Hallo, ich bin seit bisschen über einem Jahr in Chiang Mai, direkt vor Corona eingereist und sehr glücklich 🙂 Ich habe auch einen kleinen YouTube...
  • Seit einem Jahr Leben in Chiang Mai 🙂 - Ähnliche Themen

  • Einreisedaten der letzten 10 Jahre zugaenglich.

    Einreisedaten der letzten 10 Jahre zugaenglich.: Wundert mich nicht. Golem.de: IT-News für Profis
  • 10 Jahre alter Reisebericht über den Norden Thailands - immer noch aktuell

    10 Jahre alter Reisebericht über den Norden Thailands - immer noch aktuell: Vor meiner Radtour am Mekong (bei Niedrigwasser Anfang April) habe ich auf geniale Weise einen idealen Hoehenwanderweg ausfindig gemacht, der tlw...
  • Tochter, Deutsch-Thai, 5 Jahre alt, sucht Freundin.....

    Tochter, Deutsch-Thai, 5 Jahre alt, sucht Freundin.....: Wir leben in Pattaya nahe des Mabprachan-Speicherrs... Die Tochter soll mit einer interessiereten Freundin deutsch lernen, ein geeignetes...
  • Stefan, 52 Jahre, seid über 20 Jahren verheiratet und gerade sind wir in die Nähe von Lamphun ausgewandert.

    Stefan, 52 Jahre, seid über 20 Jahren verheiratet und gerade sind wir in die Nähe von Lamphun ausgewandert.: Mehr zu meiner Person, alles wie was wo erfahrt ihr auf Youtube. https://tinyurl.com/yhyyydyz Kennt hier jemand eine Baufirma aus der Nähe von...
  • Seit einem Jahr Leben in Chiang Mai 🙂

    Seit einem Jahr Leben in Chiang Mai 🙂: Hallo, ich bin seit bisschen über einem Jahr in Chiang Mai, direkt vor Corona eingereist und sehr glücklich 🙂 Ich habe auch einen kleinen YouTube...
  • Oben