Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Zwischenregenzeit findet kein Ende

Erstellt von khon jöhraman, 12.05.2006, 07:40 Uhr · 40 Antworten · 3.270 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    Zwischenregenzeit findet kein Ende

    Am Ende der kühlen Jahreszeit/Übergang zur heißen, trockenen Jahreszeit kommt es fast jährlich zu einer Zwischenregenzeit. Dieses Jahr scheint diese – zumindest in Pattaya - kein Ende zu nehmen. Schon seit Songkran mit lediglich ein paar Tage Unterbrechung fast jeden Tag Regen.

    Gerade eben ging hier ein Gewitter runter. Die Temperatur fiel blitzartig von 34° auf 28°. Ich fing fast an zu frieren. Die Sicht betrug etwa noch 500 m. Selbst Häuser in 300 m Entfernung waren nur noch schemenhaft zu erkennen. Khao Phra Yai (Buddhahügel), etwa 1,5 km von meiner Wohnung entfernt, war nicht mehr zu sehen. Die Blitze und Donnerschläge waren vom feinsten. Teilweise direkt über dem Haus, dann wieder aus Richtung Jomtien oder ganz entgegengesetzt aus Richtung Naklua.

    Ein Bekannter von mir, der 2 Monate bleiben wollte, hat vorgestern seinen Rückflug um eine Woche vorverlegt und ist heute zurück nach Deutschland. So allmählich sehne auch mich mal wieder auf eine Woche ohne Regen. Dies möglichst noch vor Beginn der richtigen Regenzeit.

    Ich hoffe, dass ich dann nicht über die Hitze meckere!

    Gruß aus Pattaya
    khonjoehraman

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Zwischenregenzeit findet kein Ende

    Zitat Zitat von khon jöhraman",p="344483
    So allmählich sehne auch mich mal wieder auf eine Woche ohne Regen. Dies möglichst noch vor Beginn der richtigen Regenzeit.
    @khonjoehraman,
    wann ist denn eigendlich die richtige Regenzeit in Patty?
    resci

  4. #3
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    Re: Zwischenregenzeit findet kein Ende

    ..........Der Südwestmonsun weht von April bis Oktober. Über dem Indischen Ozean nimmt die Luft Wassermassen auf, die sich ausregnen, sobald diese auf Land stößt. Seine größten Auswirkungen zeigt er in Thailand von Juni bis Oktober, der eigentlichen Regenzeit. Die Westküste (Süd-)Thailands auf der Malaiischen Halbinsel (Phuket, Krabi) bekommt verständlicher Weise die größten Regenmengen ab. Die Ostseite der Halbinsel – obwohl teilweise nur 64 km Abstand – kriegt in dieser Zeit bedeutend weniger Regen ab (auf dieser Seite liegt auch die Insel Koh Samui). Aber auch in den anderen Regionen Thailands herrscht Regenzeit..........

    So habe ich es drüben im Portal (nenne es hier nicht mehr, da ich mich nicht mehr dem Vorwurf der Werbung aussetzen möchte) unter den Infos teilweise beschrieben.

    Ab Mitte/Ende Juni kannst Du also in Pattaya mit dem Anfang der Regenzeit rechnen. Ende dann so in etwa Ende Oktober/Anfang November. Kleine Verschiebungen sind immer drin. Auch fiel im letzten Jahr in Pattaya selbst sehr wenig Regen. Die Wasserreservoirs waren auch sehr schnell leer.

    Gruß aus Pattaya
    K.J.

  5. #4
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Zwischenregenzeit findet kein Ende

    Zitat Zitat von khon jöhraman",p="344491
    Ab Mitte/Ende Juni kannst Du also in Pattaya mit dem Anfang der Regenzeit rechnen. Ende dann so in etwa Ende Oktober/Anfang November.
    war mal einen Monat(November) in Patty (2004). Damals fiel kein Tropfen Regen und war schwülheiss, dachte es sei dort immer so.
    Habe mich mal wieder belehren lassen.
    resci

  6. #5
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Zwischenregenzeit findet kein Ende

    Ich würd´mal sagen, dass dieses Jahr bei uns die Regenzeit früher begonnen hat als sonst.
    So regelmäßig jeden Spätnachmittag Regen hatten wir in den letzten zwei Jahren nicht in der Regenzeit wie jetzt etwa seit Songkran.

  7. #6
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    Re: Zwischenregenzeit findet kein Ende

    @mipooh

    Ja, die letzten 4 bis 5 Wochen waren doch hinsichtlich der Feuchtigkeit (nicht durch Songkran, sondern tatsächlich durch Regen ) doch etwas überraschend. Vorgestern bin ich vom Carrefour (300 m!) zum Condo gefahren. Bei der Ausfahrt aus der Tiefgarage dort noch trocken. Als ich nach zwei Minuten ankam: Durchnässt von oben bis unten.

    @resci

    irgendwo hab ich mal gelesen, dass Pattaya die geringsten Niederschläge und die meisten Sonnenscheinstunden in Thailands Küstengebieten hätte. Ob dies nun stimmt, kann ich nicht sagen. Doch im letzten Jahr kann ich mir das schon vorstellen.

    Gruß aus Pattaya
    K.J.

  8. #7
    Avatar von Rainerle

    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    1.064

    Re: Zwischenregenzeit findet kein Ende

    Diese ganze Sache mit der Regenzeit kann man meines Erachtens über den Haufen werfen. Die ganze Klimasituation der Erde hat sich geändert. So spät wie der Winter hier in D eingesetzt hatte, bzw. wie lange er sich gehalten hatte (bis April) und jetzt der quasi ausgelassene Frühling sagt schon alles.
    Tagelanges Regnen in Samui im Februar, wo es eignetlich schön sein sollte. Jetzt Dein Bericht über Pattaya mit der "vorgezogenen" Regenzeit usw. sagt mir nur eines: Die Erde ändert sich und mit Ihr auch die Klimazonen bzw. die Jahreszeiten. Wir Menschen bekommen das langsam mit und wundern uns obwohl die Erde diesen Zyklus alle paar tausend Jahre vollzieht.

    Um das ein bisschen nährer auszuführen:
    Die Erde dreht sich nicht nur um die Sonne sondern unser Sonnensystem von denen es ja bekanntlich Milliarden gibt und in dem unsere uns bekannten Planeten existieren, dreht sich auch um die Zentralsonne unserer Galaxies, und dieser Zyklus dauert ca. 25000 Jahre! Dabei ist unser Sonnensystem mal weiter weg und mal näher an der Zentralsonne (wie auch die Erde mal näher und mal weiter weg von der Sonne ist). Momentan nähert sich unser Sonnensystem wieder der Zentralsonne, was zu Veränderungen auch hier auf der Erde führt, die wir momentan erleben!

  9. #8
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Zwischenregenzeit findet kein Ende

    Was den "fruehen" Regen oder die erhoehten Niederschlaege anbetrifft, habe ich in einem anderen Thread schon geschrieben, das hier von dem "El Nino" Phaenomen gesprochen wird.

    Es ist definitv feuchter mit bedeutend mehr Niederschlaegen als die letzten 2-3 Jahre brachten.

    Letztes Jahr war es definitiv zu trocken, selbst hier bei uns wo Wasserprobleme bislang unbekannt waren, musste ein neuer, tieferer Brunnen gebohrt werden.

    Das haengt mit einiger Sicherheit aber auch mit der beaengstigend anwachsenden Population von Samui zusammen und nicht unbedingt mit dem Wetter.

    Ich bin der Meinung das wir uns gleucklich schaetzen sollten das wir, egal was, ueberhaupt ein Wetter haben!

  10. #9
    Avatar von khon jöhraman

    Registriert seit
    18.11.2003
    Beiträge
    1.068

    Re: Zwischenregenzeit findet kein Ende

    @Rainerle
    Du hast geschrieben:
    "Die Erde ändert sich und mit Ihr auch die Klimazonen bzw. die Jahreszeiten. Wir Menschen bekommen das langsam mit und wundern uns obwohl die Erde diesen Zyklus alle paar tausend Jahre vollzieht."

    Sezte statt "paar tausend" "paar zehntausend" Jahre, dann kommt das hin. Aber Du hast Rechtmit dem Klimawechsel. Nur ist dieses Mal auch die Menschheit beteiligt?!?

    Gruß aus Pattaya
    K.J.

    P.S. Sorry! Das mit den 25.000 Jahren stand vorher nicht. Also kannst Du meinen Satz hinsichtlich der paar 10 000 vergessen. Auf was ich mit auch raus wollte, war die abschließende Frage.

  11. #10
    Avatar von Rainerle

    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    1.064

    Re: Zwischenregenzeit findet kein Ende

    @khon jöhraman
    Wie meinst du das, ob die Menschheit mit beteiligt ist?
    Meinst du, ob die Menschheit daran Schuld ist?

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tuk Tuk und kein Ende....
    Von Antares im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.10.11, 14:23
  2. Rothemden-Proteste und kein Ende?
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 16.02.10, 10:29
  3. HRE und kein Ende (des Systems)?!
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.06.09, 12:42
  4. Das Schröpfen nimmt kein Ende...
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 27.06.06, 14:23