Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Zweiter Bildungsweg für Thais in Deutschland

Erstellt von Grüner, 24.01.2014, 18:25 Uhr · 22 Antworten · 2.285 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von Grüner Beitrag anzeigen
    In den elitären und intellektuellen Kreisen in denen Yogi und Chak verkehren (ich sach mal: Babbelgosch-Umfeld und so), isses natürlich nicht nötig, überhaupt noch was dazu zu lernen...
    Im Gegenteil, in meinem Beruf ist ständige Fortbildung unerlässlich.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Grüner

    Registriert seit
    31.01.2008
    Beiträge
    347
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich finde diesen Austausch, unterschiedlicher Meinungen gewinnbringend.
    Wieder falsch, denn es ist kein Austausch von unterschiedlichen Meinungen, sondern es werden zwei unterschiedliche Tatsachenbehauptungen vorgebracht, von denen nur eine richtig sein kann.

    Entweder die von Yogi oder die meine, die sich, wie inzwischen eingebracht wurde, auch mit dem Wikipedia-Eintrag deckt, obwohl man bei Wikipedia wegen deren überwiegend "linksversifften"(Copyright Akif Pirincci) Lobby-Schreibern immer vorsichtig sein sollte.

    Es lohnt sich deshalb auch nicht, darüber zu diskutieren. Es wäre keine sinnvolle Diskussion, sondern Zeitverschwendung. Damit haben wir nun schon das dritte Begriffspaar, das nichts miteinander gemein hat.

    Auch mit "bereichernd" ist es so eine Sache. "Bereichernd" können Informationen oder Gegenstände sein (oder auch intelligente Personen), die etwas aufnehmen und davon auch wieder abgeben können. Steine oder Vollpfosten zum Beispiel nehmen nichts auf, da isses dann auch nix mit Bereicherung, egal in welche Richtung. Aber trotzdem hat Yogi recht: Nein, wir streiten nicht. Meinerseits steht der Grund im Absatz vorher.

  4. #23
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Das ist jetzt zwar nicht der zweite Bildungsweg, ich habe zwei Berufe erlernt mit Abschluss, sprich dem Gesellenbrief.
    KFZ Mechaniker und Radio und Fernsehtechniker. Im zweiten lerne ich ständig weiter durch Seminare und/oder Technikerlehrgänge.
    Dazwischen habe ich die Elektroniklehrgänge 1-3 mit Abschluss abgelegt. Insgesamt fast 16 Jahre Schule und Ausbildungszeit.

    Ich fände es sehr gut wenn es für thailänsche Mit bürger/innen Weiterbildungsangebote gibt. Insbesonders unsere Frauen könnten über den zweiten Bildungsweg noch etwas erlernen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Studieren für Thai in Deutschland
    Von eazzy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.11.15, 13:09
  2. Impfungen für Thais in Deutschland?
    Von Enrico im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 28.06.12, 13:37
  3. Seriöse Jobs für Thais in Deutschland
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 21.07.11, 19:37
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.08.10, 15:44
  5. Führerschein für Thai in Deutschland
    Von Dukdiknoi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.09.05, 12:05