Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Zweimal Glueck gehabt

Erstellt von strike, 12.04.2011, 14:35 Uhr · 17 Antworten · 2.121 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Zweimal Glueck gehabt

    Heute haette ich kurz hintereinander fast zwei Hunde ueberfahren.
    Was ist in einem solchen Fall zu tun, wie schwer koennen die Schaeden am Fahrzeug (FORD Explorer) werden?
    Es waren deutlich groessere Hunde als Pudel.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Weiterfahren, fertig.
    Selbst bei Menschen sollte man weiterfahren...was passiert, wenn man anhält und hilft, durfte ich 1998 in KKC erfahren:
    Die Polizei hat mein Auto beschlagnahmt, der betrunkene Unfallgegner auf seinem Fahrrad wurde für nüchtern erklärt (obwohl ihn die Alkoholsucht bereits angegriffen hatte) , ich durfte seine Krankenhausrechnung bezahlen und am Ende noch 5000 THB für die Auslöse für meinen Wagen vom Parkplatz des Polizeirevieres in Khonkaen bezahlen.

    Es gilt die alte Fernfahrerregel: Wenn Du einen angefahren hast und er sich noch regt, dann Rückwärtsgang rein und nochmal drüberfahren - denn Angehörige von Toten stellen geringere Forderungen als Angehörige von Verletzten.

  4. #3
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415
    Erstmal sollte man bei Hunden auf jeden Fall hupen und abbremsen. Ansosten bei etwas höherer Geschwindigkeit keinesfalls überstürzt bremsen und aber das Lenkrad gut festhalten. Normalerweise ist kein großer Schaden zu erwarten.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803
    in Thailand ist es ueblich, dass Hunde, die sterben wollen,
    sich an die Strasse legen,

    anders in laendlichen Gegenden und lokal ruhigen Strassen,
    da stellen sie das nicht vorhandene Strassenschild 30 kmH dar.

  6. #5
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Es gilt die alte Fernfahrerregel: Wenn Du einen angefahren hast und er sich noch regt, dann Rückwärtsgang rein und nochmal drüberfahren - denn Angehörige von Toten stellen geringere Forderungen als Angehörige von Verletzten.
    Das meinst du doch hoffentlich nicht ernst.

  7. #6
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Wenn ein Thai nach einem Unfall die Chance hat unerkannt zu entkommen, wird er die in den meisten Faellen nutzen.

    Das Vertrauen in die Objektivitaet der Justiz ist gering.

  8. #7
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Wenn ein Thai nach einem Unfall die Chance hat unerkannt zu entkommen, wird er die in den meisten Faellen nutzen.

    Das Vertrauen in die Objektivitaet der Justiz ist gering.
    Oder evtl. verliert er sein Gesicht, weil er als schlechter Fahrer identifiziert wird, das ist einem Thai nun wirklich nicht zu zu muten.

  9. #8
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Oder evtl. verliert er sein Gesicht, weil er als schlechter Fahrer identifiziert wird, das ist einem Thai nun wirklich nicht zu zu muten.
    Bloedsinn!

  10. #9
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426
    Ich hatte vor 2 Jahren mai einen Unfall mit einem Thai in Loei.
    Er ist mir von der Seite ins Auto gefahren ( gottseidank kein Personenschaden) hat kurz angehalten und ist dann weitergefahren so nach dem Motto, der Falang kann sowieso nicht mein Nummernschild lesen.
    Pech fuer ihn, meine Stieftochter sass im Auto und hat sich sein Nummernschild notiert.
    Bei der Polizei war man ueberaus zuvorkommend.
    Ein Polizist hat sich direkt an den Computer gesetzt und nach 15 Minuten hatte er den Mann,sogar mit Bild.
    Natuerlich war er nicht versichert.
    Es wurde von Hand ein Bericht geschrieben ( anhand der Aussage meiner Stieftochter) und nach 1 Stunde war alles erledigt.
    Ich habe dann sofort den Agenten von Thai rentacar in Udon angerufen und die Sachlage berichtet.
    Seine Antwort, kein Problem, komm direkt nach Udon und es gibt einen neuen Wagen, alles andere klaeren wir.
    In Udon gab es dann einen neuen Camry und von dem Unfall habe ich nichts mehr gehoert.
    In Loei sagte man mir anschliessend, normalerweise wartet man bei der Polzei in einem solchen Fall 1 - 2 Tage, ehe die ueberhaupt reagieren.
    Aber wie gesagt, es gibt diese und diese Polizisten in Thailand.
    Was Hunde anbetrifft, da habe ich auch schon 2 ueberfahren.
    Die verdammten Koetter liegen am Strassenrand, warten bis ein Auto kommt und rennen klaeffend mit.
    Und da hat es 2 mal gerummst.
    Ich bin immer einfach weitergefahren, das ist das beste, was man machen kann.
    Gruss
    Kurt

  11. #10
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.435
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Heute haette ich kurz hintereinander fast zwei Hunde ueberfahren.
    Was ist in einem solchen Fall zu tun, wie schwer koennen die Schaeden am Fahrzeug (FORD Explorer) werden?
    Es waren deutlich groessere Hunde als Pudel.
    Buddha , Gott , Manitu..oder wem auch immer danken....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Man lebt nur zweimal
    Von soulshine22 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.11.08, 14:06
  2. Glueck, Auswandern, ein neues Leben
    Von Tschaang-Frank im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.02.07, 22:30
  3. Glück gehabt ?
    Von Thai-Robert im Forum Thailand News
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.05.06, 19:14
  4. Pech gehabt
    Von Tschaang-Frank im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.05, 10:05