Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 56

Zwei Wochen Thailand – Was tun?

Erstellt von Talkrabb, 21.02.2004, 18:58 Uhr · 55 Antworten · 3.639 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Peanut

    Registriert seit
    01.09.2003
    Beiträge
    358

    Re: Zwei Wochen Thailand – Was tun?

    Wuerde mich doch mal interessieren wie es anderen beim Besuch der Familien in den Holzhaeusern gefaellt
    @Puu-Chai
    Das ware sicherlich ein eigener Thread wert.
    @Talkrab
    Ich wuerde nur ungefaehr vorplanen, denn meistens kommt es und gerade in Th sowieso anders als du es willst.

    Liebe Gruesse,
    Peanut

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Zwei Wochen Thailand – Was tun?

    Tag 2:
    - Tempelbesichtigung in Bangkok (Grand Palace usw.)
    - Gemeinsames Shopping (MBK)
    - Romantisches Abendessen vor atemberaubender Kulisse im höchsten Gebäude Bangkoks (Baiyoke Sky)

    Tag 3:
    - Schwimmende Märkte in Damnoen Saduak nahe Bangkok
    - Essen und Show im Rose Garden (Thai-Tanz, Akrobatik usw.)
    - Besuch dem angesagtesten Club in Asien The Bed Supper Club

    Tag 4
    - Marktbesuch Chatuchak Markt
    - Flussfahrt mit Essen auf historischer Barke
    - Abendessen in deutschem Restaurant

    Tag 5-9
    - Ein paar Tage entspannen an einem Traumstrand, Übernachtung im einfachen Bungalow direkt am Meer (Ideal Ko Samed: Sai Kaew Beach; ist nicht so weit von Bangkok entfernt wie z. B. Koh Samui oder Phuket)
    Hallo

    Ich an Deiner Stelle würde das viel ruhiger angehen nicht so viel Gas geben und lieber ein bisschen auf die Geldbremse treten ansonsten versaust Du dir selber die Preise (falls es was werden sollte).

    Aus ihrer Sicht reicht es sicherlich schon das Du überhaupt gekommen bis aus dem gelobten Germoney und 3-4 thailändische Monatslöhne für einen Flug geopfert hast nur um ihr in die Augen zu sehen.

    Versuche viel lieber ihre Sympathie zu gewinnen und die der Sippschaft
    auf dem Dorf(hat sie Kinder)und lasse weniger "Die reiche tolle Langnase" raushängen das könnte später mal deinen Finanzen schlecht bekommen.


    trotzdem guten Flug

  4. #13
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Zwei Wochen Thailand – Was tun?

    Ich muss mich entschuldigen so richtig hattes Du ja da garnicht von Dir selbst gesprochen habe ich jetzt erst mit bekommen.

    Dann war mein Rat eben für alle die Deinen Plan gefolgt hätten.

  5. #14
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Zwei Wochen Thailand – Was tun?

    Meiner Meinung reicht die Zeit im Isaan vollends aus. Vielleicht ist es sogar etwas extrem für jemanden, der noch nie in Thailand war, aber andererseits denke ich sollte man schon wissen wo die zukünftige Ehefrau herkommt.
    Allerdings denke ich, das Bild was du hier vom Isaan zeichnest ist doch wohl auch schon etwas idealisiert, oder?
    Eine Idylle kann ich nicht erkennen, wenn pausenlos die Mopeds durch's Dorf knattern. So viele Büffel gibt es ja auch nicht mehr, und die Pfahlbauten werden auch immer weniger, was nicht nur an den vielen Mia Farang liegt, sondern auch an den Gastarbeitern in Kuwait oder Taiwan.

  6. #15
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Zwei Wochen Thailand – Was tun?

    Hallo Andreas,
    bisher war ich 3 x in LOS. Keine meiner Planungen habe ich durchgehalten und die waren wesentlich kürzer als deine.
    Koh Samet, da sollte der Gute aber Hitze vertragen (Strom und damit Aircon gibts nur 17:00-9.00 Uhr) und keine Katzenallergie haben (die habe ich leider). Wie wäre es mit etwas Selbständigkeit deiner Kunden? Schick sie am Anfang einfach mal ins NEP und zu einer Bodymassage, der Rest ergibt sich dann schon.

    So, nochwas ernstes, ich würde individuell planen: Für Strandfans könnte auch Koh Chang interessant sein, Leute die Natur mögen sind evt. in Chiang Mai besser aufgehoben, dort ist es auch kühl in den Bergen. Landeier fühlen sich evt. in heißen Gigantenstädten mit Smog wie BKK nicht so wohl. Also pauschale Reisen, wo jeder Tag straff durchgeplant ist, waren mir schon immer ein Greuel. Gruß Uwe

  7. #16
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.817

    Re: Zwei Wochen Thailand – Was tun?

    hallo Andreas,

    wenn ich mir vorstelle, wie gestresst man nach dem Flug in BKK ankommt, und dann gleich fit für den ersten wichtigen Erstkontakt sein soll,
    würde ich mir erstmal ne Dusche und dosierter Schlaf zur Zeit-Umstellung wünschen.

    Dann, ausgeschlafen + geduscht, mit frischem Hemd und guter Laune, ist der Erstkontakt bestimmt erfreulicher.

    Weitere Planung hängt von der Jahreszeit ab,
    denn Koh Samet im Regen ist auch was für echte Thailandfans.

    Gruss

    DisainaM

  8. #17
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Zwei Wochen Thailand – Was tun?

    Vieles ist ja schon zum vorgeschlagenen "Fahrplan" gesagt worden. Und vieles findet auch meine Zustimmung.
    * Es wird mit dieser Dichte von Aktivitäten eine Erwartungshaltung bei der Frau aufgebaut, die später nur zu Problemen führen muss. In den Monaten des Jahres, wo nicht "Urlaub total" angesagt ist.
    * Es wird nur aus der Perspektive des Mannes geplant. Gibt es wirklich nichts, was vielleicht Sie Ihm zeigen möchte?
    * Es wird stillschweigend davon ausgegangen, dass alle "events" jeden Tag zu haben sind. Beim Chatuchak-Weekend Market ist dies - wie der Name schon sagt - nicht der Fall. Wenn man nicht die überteuerten Bootsfahrten mit Abendessen - Zielgruppe: US- und japanische Touristen - in Anspruch nimmt (hier wärmstens empfohlen !!!), sondern die Bootsfahrten inkl. Abendessen, die sich primär an die Thais wenden, dann wird man feststellen müssen, dass diese nur übers Wochenende zur Verfügung stehen. Bitte suche nach dem Restaurant "Dairy Queen" (englische Übersetzung) im Thread: Restaurants in Bangkok). Es kostet auch nur 70 Baht über dem Preis der georderten Essen.
    * Eine solche Bootsfahrt erlaubt zudem auch einmal der Frau, etwas zu bestimmen. Z.B. die Menüauswahl auf dieser Fahrt. Dies wäre umso wichtiger als Sie ja wohl sehr bald mit den - Ihr völlig unbekannten - Köstlichkeiten "Bei Otto" konfrontiert werden soll.
    * Lass Ihn Sie vorher fragen, ob Sie wirklich so viel Wert auf den Talad Naam - nebst Anreise aus Bangkok (morgens ab 5 Uhr schätze ich) legt. Vielleicht stellt sich heraus, dass eine gemütliche Bootsfahrt mit der Chayo Phraya Express-Boat Company zur Endstation (N30 Nonthaburi) ausserhalb der Provinz Bangkok und anschließendem Marktbesuch dort - täglich ein Riesen-Markt! - für schlappe 16 Baht one way pro person auf viel größere Gegenliebe stösst. Denn auch hier kann man wieder das Selbstbewußtsein der Frau stärken, indem man sich absichtlich in die Rolle des wissbegierigen Farangs versetzt. Welchen Einfluss hat Sie denn überhaupt in der vorgeschlagenen Tour, die mich so prekär an die "7 Tage Europa" für die Japaner und US-Amerikaner erinnert ?

    Nichts für Ungut. Viel Erfolg für das Paar!

  9. #18
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Zwei Wochen Thailand – Was tun?

    Oje, oje, oje ....
    Der Plan ist richtig generalstabsmäßig durchgeplant -> wird aber leider fast nicht so funktionieren, da es in TH eben immer anders kommt. Der Plan selbst klingt gut, jedoch ist er aus der Sicht eines Falang aufgebaut und damit nicht so sehr praktikabel:

    Kennt die Dame BKK oder ist es ihr erster Besuch dort. Wenn ja, dann wird der Herr die Dame herumführen müssen (wenn Sie das überhaupt will !). Hotelmässig würde ich ein Mittelklasse Hotel vorziehen, denn TGs fühlen sich in 5*-Häuser nicht sehr wohl. MBK-Shopping für Falang ok, gehe mal eher mit ihr zum Pratunam Market.
    Deutsches Restaurant ??? Kennt die Dame überhaupt Falang Food, geschweige mag sie das übehaupt ? Tae hat damals nichts von dem angerührt und sie fühlte sich mit ihrem isaan-food am wohlsten (heute mag sie auch Pizza etc...), aber alles cha cha und nicht mit der Holzhammermethode.

    Inselurlaub: Ja und das in einem netten Bungalow gehört einfach dazu.

    Nun zur Fahrt in den Isaan. Dieses würde ich anders gestalten. Ich habe mir, bevor ich mit Tae ernstere Absichten hatte, erstmal die Familie angesehen. Also auf nach Khon Kaen in ein HOTEL und dann mit der Bahn weiter zum Haus der Familie. Dort schlafen ? Nein, das geht nicht, da noch nicht verheiratet. Also am Abend wieder zurück. Vielleicht kann man dann noch einen 2. Besuchstag dranhängen. Ich selbst habe beim 2 Besuch wiederum im Hotel am Ort mit ihr genächtigt und 3 Tage die Familie genossen. Nur eine Frage, was ist, wenn es dem Herr dort nicht gefällt ? .....

    Ich vergleiche das Ganze mit einer Pflanze, am anfang muss man das Ganze hegen und pflegen und vorsichtig damit umgehen. Weiterhin sollte der Herr nicht gerade mit Geld um sich schmeissen und hier ein japanisches Gebahren an den Tag legen - der Geldbeutel wird es im später danken

    Juergen

  10. #19
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Zwei Wochen Thailand – Was tun?

    JT69, das ist aber eine sehr pauschale Aussage, dass TGs (Thai girls?) sich in Fünfsternehotels nicht wohl fühlen. Das hängt ja wohl ganz von der Bildung und der Schicht, aus der sie stammt, ab.
    Klar, wenn sie zwei Tage vorher noch den Wasserbüffel in den Stall gebracht hat, fühlt sie sich etwas deplatziert. Mein armer Schwager musste in Khonkaen mal acht Stockwerke durchs Treppenhaus, weil sich seine Frau nicht in den Lift getraut hat; 32. ist dann also wenig ratsam.
    Aber es soll ja auch in Thailand durchaus Frauen aus anderen Schichten geben. Habe ich gehört.

  11. #20
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Zwei Wochen Thailand – Was tun?

    @chak
    "Aber es soll ja auch in Thailand durchaus Frauen aus anderen Schichten geben. Habe ich gehört."

    Gut gehört, aber diese geben sich auch i.d.R. nicht mit Falangs ab!
    Aber einfach mal 1 und 1 zusammenzählen. Die Frage kam von Andreas. Die Signatur weisst die URL Thaifrau.de aus -> Nun schau einfach nach, wem die gehört ... und was dort beworben wird . Da es dem Thread nach nicht um ihn selbst geht, und die Dame aus dem Isaan kommt, gehe ich davon aus, dass es sich um einen Kunden handelt. (Und die Damen dort (thaifrau.de) kommen nicht aus den höheren Schichten - ist ja auch egal).
    Daher ist meine Aussage nur auf diesen Fall gemünzt und nicht pauschaliert zu sehen.


    Juergen

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.06.10, 18:38
  2. Zwei Frauen unterwegs in Thailand
    Von Hippo im Forum Event-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.09, 14:02
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.09, 03:00
  4. Zwei Wochen sind vorbeigeflogen
    Von Huanah im Forum Literarisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.06, 09:39
  5. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.08.03, 21:04