Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 11 von 11

Zustimmungsklage

Erstellt von eber, 19.06.2010, 08:34 Uhr · 10 Antworten · 2.199 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Lieber eber,

    ich weiss ja nicht weshalb die noch von was die Hälfte bekommt. Wenn dies Teil der Scheidungsvereinbarung war, so ist das Urteil sofort vollstreckbar.

    Mit der von dir beschriebenen Haltung läufst du natürlich Gefahr vor allem Gebühren und Kosten zu produzieren.


    Musst du persönlich vor Gericht erscheinen? Du kannst doch jederzeit einen Anwalt beauftragen? Dann Buseness Klasse? Die Frage erübrigt sich wohl. Kann ja sein, dass dir was stinkt, aber dann bitte nicht auf die Art, denn du lieferst der Gegenpartei alle Argumente für ihr Verhalten.

    Um zu vermeiden, dass deine ehemalige Familie auf Sozialleistungen angewiesen ist, muss die Rechtsanwältin deiner Frau viele Dinge einfach tun.

    Wie ich es sehe, hat deine Frau einen unbestritten Anspruch auf eine Leistung und du möchtest alles tun, dass deine Frau das was ihr von Rechtswegen zusteht nicht bekommt? Verschleierst deinen Aufenthalt um ich der Zahlung zu entziehen?

    Dachte du möchtest eine sorgenfreie, ruhige Zeit in dem Lebensabschnitt nach der Scheidung verbringen.

  2.  
    Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Zustimmungsklage
    Von eber im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.10, 14:40