Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 54

Zum Selbstverständnis dieses Forums - des Forums der Freunde Thailands

Erstellt von waanjai_2, 13.12.2010, 19:41 Uhr · 53 Antworten · 6.111 Aufrufe

  1. #21
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von Lukchang Beitrag anzeigen
    Ein paar sehr nette Menschen kennengelernt und auch einige Andere mitbekommen. Warum soll das in einem Forum anders sein als im normalen Leben.
    Lukchang
    Lukchang, jawohl ja.
    Ohne die persönlichen Kontakte wäre schon mancher Member, mich eingeschlossen, hier verschwunden.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    "Expat" ist die die Kurzform des englischen Begriffes "Expatriate" (Latein "ex-patria" ausserhalb des "Vaterlandes" - ) .....
    .....
    Einwanderer (Immigrants) sind Menschen die mit dem Ziel in einem anderen Land zu leben und u.U. ihren Lebensunterhalt zu verdienen aus ihrem Heimatland ausgewandert sind!
    Das ist eine sehr gute Erklärung, die ich in dieser Form vorher noch nirgends lesen konnte! Ich dachte immer, ich sei ein Expat. Nun bin ich Immigrant!
    Ist jetzt nur mal ne Idee! sollte man dann nicht einen Thread für "Expats" und einen anderen für "Imigranten" einrichten? dann könnten sich die jeweiligen Gruppen anschliessend untereinander steiten! Wär doch geil!

  4. #23
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Unter einem Expatriaten (engl. expatriate; plural -n oder -s; von lat. ex aus, heraus; patria Vaterland), kurz Expat, versteht man eine Fachkraft, die von dem international tätigen Unternehmen, bei dem sie beschäftigt ist, vorübergehend – meist für 1–3 Jahre – an eine ausländische Zweigstelle entsandt wird.[1]
    Umgangssprachlich werden unter Expatriaten gelegentlich auch Migranten verstanden, die in einem anderen Land nur für begrenzte Zeit leben, weder die Kultur dieses Landes assimilieren noch dessen Staatsbürgerschaft anstreben, und planen, später in ihr Herkunftsland zurückzukehren.
    Expatriate

    meiner Meinung nach allerdings stammt "Expat" von einem Reisenden der aus (ex) Pattaya, Patpong, Patong etc etc kommt

  5. #24
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547
    ,,Expat,, hatten wir schon einmal diskutiert.

    Re: Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

    Hier scheint man dem den Begriff ,,Expat,, unterschiedliche
    Deutungen zu geben.
    Da ist erst einmal der Expat wie Lao Wei ihn versteht. Meist ein Spezialist, angeheuert nur für einen Job und befristet. Der wird in der Regel sehr gut entlohnt, da er auch für eine evtl. joblose Zeit vorsorgen muss.
    Dann jemand, der wie auch ich schon mehrmals, von seiner Firma für ein Projekt ins Ausland geschickt wird.
    Der geht nach Projektende wieder ins heimische Büro.
    Als Drittes der Ausgewanderte, der bei einer Firma anheuert, sich selbständig macht oder Rentner ist.

    Der Expat, wie ich ihn immer verstanden habe, ist die
    Type 1.

    Um überhaupt sinnfoll zu diskutieren, solltet ihr euch erst einmal darüber einigen, über welchen Expat ihr schreibt.

    Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand

  6. #25
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Ohne die persönlichen Kontakte wäre schon mancher Member, mich eingeschlossen, hier verschwunden.
    dito.

    Nebenbei, es weiß doch jeder in welchem Zusammenhang hier expat gemeint ist. Warum dann so lange über die exakte Begrifflichkeit diskutieren

    Ist ja bald wie bei der EU, da diskutiert man über den Biegegrad bzw. erlaubte Krümmung der Bananen.

    Nur mal so gedacht .

    Sunnyboy
    (dem so mancher Member hier, in Thailand gut weitergeholfen hat )

  7. #26
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.337
    Hallo, gute Frage, soll die Frau, thailändische oder ausländische Bananen kaufen.

  8. #27
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ja, Bananen sind ein wichtiges Thema in jeder thai-deutschen Beziehung. Sozusagen lebensbegleitend.

    Schaut man sich die "überwiegenden Karrieren" hier im Forum an, dann beginnt es mit
    1. wie kriege ich sie nach D? und endet zumeist mit
    x. wie entsorge ich meine Thai-Frau?

    zwischendurch mag es durchaus Anfragen geben wie: wie komme ich am billigsten dahin?
    Wie sollte ich mich unter Halbaffen benehmen?
    Hilfe, meine Frau will für die Verwandtschaft ein Hühnerhaus bauen. Geht's nicht auch billiger?

    Was soll man hier beschönigen, wenn die Realitäten halt so sind? Die erzählen hier - sofern Expats - im Forum den Leuten lieber was vom Pferd - so z.B. die Story: sie möchten nie in der Pampa überm Zaun hängen - tuns aber dies genau in Bangkok oder auf den Inseln. Wann die jemals mal - in einem berichtenswerten Konzert waren? - das steht wohl in den Sternen. Satteliten-Schüssel & Potato Chips, das hilft.

  9. #28
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Schaut man sich die "überwiegenden Karrieren" hier im Forum an, dann beginnt es mit
    1. wie kriege ich sie nach D? und endet zumeist mit
    x. wie entsorge ich meine Thai-Frau?


    yep, gab ja viele Ehegeschichten die hier im Forum ihren Anfang fanden (wie wurden die deutschen Frauen verteufelt) und im Forum ihr Ende nahmen (dann wurden die Thailänderinnen verteufelt und wieder die deutsche Damenwelt gelobt) .

    Und es gab viele, die in diesem Forum ehrlich und offen mit der nötigen Selbstkritik, diese Geschichten erzählten und die rosarote Sonnenbrille absetzten und es gibt viele die seit Jahren glücklich verheiratet sind und aus dem Forum verschwanden

    Und dann gibt es eine ganz kleine Minderheit, die sich seit Jahren für Thailand interessiert und mit der thailändischen Damenwelt nichts am Hut hat , dass sind die wirklichen Thailandfans

    Und dann gibbet die , die irgendwann im Rami waren (so wie meiner Einer) und dann aus purer Gewohnheit ins Nittaya (machten ja alle so) weitertrotteten , weil man halt div. Kontakte aufrecht erhalten wollte.

    Gruß Sunnyboy

  10. #29
    Avatar von Puumat

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    191
    ...Wie soll ich mich unter Halbaffen benehmen.............................

    ...wie immer...oder?

  11. #30
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Puumat Beitrag anzeigen
    ...Wie soll ich mich unter Halbaffen benehmen.............................

    ...wie immer...oder?

    Mir schwant es gibt auch Ueberaffen.....




    @sunny: es gibt halt recht grobe Unterschiede ein "Expat" ist eben KEIN "Einwanderer/Auswanderer", der sein Beziehungsglueck bei deutscher Hausmannskost, die "Frauchen" dann gar kochen darf, in einem recht exotischen Land sucht!

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eingangsseite des Forums
    Von Nokgeo im Forum Forum-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.07.10, 15:56
  2. Die wahre Anzahl der Mitglieder dieses Forums
    Von waanjai im Forum Forum-Board
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.10.04, 12:35