Ergebnis 1 bis 10 von 10

zuckerkrank

Erstellt von thai-rodax, 01.08.2006, 08:11 Uhr · 9 Antworten · 1.033 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von thai-rodax

    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    733

    zuckerkrank

    hallo zusammen.
    ich hätte ein paar fragen an euch.
    ich habe vor in 5-10 jahren (noch sehr lange) meinen wohnsitz
    nach thailand zu verlegen.
    jetzt habe ich erfahren das ich zuckerkrank bin.
    wie sieht es zb. in nord-thailand aus, bezüglich des insulins.
    muss ich mir das alles aus österreich mitnehmen oder bekomme ich das
    auch vor ort.
    danke für alle ernstgemeinten antworten.
    mfg.aus wien
    sendet
    thai-rodax

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Khun_MAC

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.192

    Re: zuckerkrank

    hi rodax,
    kommt darauf an welches insulin ?
    Insulatat + Novorapid ist in Chiang Mai bei manchen größeren Stores auf Bestellung zu bekommen.
    Stand März 06, habe selbst nachgefragt.

    m.f.G. Khun_MAC

  4. #3
    Avatar von thai-rodax

    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    733

    Re: zuckerkrank

    hallo khun-MAC
    also das insulin heißt NOVO MIX 30 PENFILL.
    danke für deine schnelle antwort.
    mfg.aus wien
    thai-rodax

  5. #4
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: zuckerkrank

    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass die ein Problem darstellen sollte. Auch Thailand hat massig Diabetiker und es werden immer mehr. Erst letzthin sprach das Amt für Gesundheit besorgt zum Volk, es möge sich bitte etwas g'scheiter ernähren.

    Diese Patienten müssen ja auch Insulin haben. Vielleicht mal gucken was da im norden für produkte bekommen könntes und mit der Liste zu deinem behandelten Arzt. Denke, dass je nach dem, ein Umstieg auf ein anderes Insulin einfacher ist ( trotz den eventuellen Beschwerden beim umstellen ), als immer seinem "Exoten" nachzurennen.


  6. #5
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: zuckerkrank

    Frag doch mal bei dem Hersteller nach. Stehe später vor dem ähnlichen Problem. Ansonsten mal eine Insulinsorte suchen, die es auch in THL gibt und mit Deinem Arzt sprechen, ob Du auf diese Sorte umgestellt werden kannst.

    Das gleiche Problem ergibt sich ja auch für den ganzen Zubehör, Teststreifen, Kanülen, Pen etc.

    Hier noch einen Link für ein Diabetesforum

    René

  7. #6
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: zuckerkrank

    hallo,

    ich glaube da brauchst du dir keine sorgen machen, denn speziell oben in chiang mai sind die medezinischen versorgungen hervorragend. habe selbst erfahrungen damit gemacht. in den apotheken bekommst du alles. auch die ärtzliche versorgung ist sehr gut.

    aber bis dahin (5-10 jahren wie du schreibst)wirst du ja bestimmt noch einmal dort gewesen sein und die erfahrungen selber machen und dir erkundigungen einholen können. denn nicht nur farangs leiden unter der zuckerkrankheit. sowas gibt es auch dort.
    jedoch auf dem land oder in den bergen sieht es wieder ganz anders aus. zur medezinischen versorgung musst du in die stadt (immerhin die 2grösste von thailand).
    für einen normalen urlaub würde ich dir jedoch empfehlen die medikation von hier mit zunehmen. wenn du spritzen musst bekommst du ja sowieso für länger als einen monat das medikament verschrieben.

    ich wünsche dir weiterhin alles gute.

  8. #7
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: zuckerkrank

    Hallo,
    das Insulin dürfte kein Problem darstellen. Bei meiner künftigen Schwiegermama ist das Medikament nicht das Problem, eher das richtige "Einstellen".
    Die richtigen behandelnden Ärzte zu finden.
    Jetzt muss Mae zwar turnusmässig 42 km fahren aber dafür geht es ihr nun deutlich besser.
    Aber auch das sollte sich in deinem Fall finden lassen. Diabetes ist in Thailand weit verbreitet und die Bahandlung und medikamentöse Versorgung ist gut gesichert.

  9. #8
    Avatar von thai-rodax

    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    733

    Re: zuckerkrank

    hallo zusammen.
    danke für eure schnellen antworten.
    da geht es mir gleich besser.
    ich fliege zwar schon 17 jahre nach LOS in urlaub,aber
    das problem ist ganz neu für mich.
    nochmal danke.
    mfg.aus wien
    thai-rodax

  10. #9
    Avatar von Thaigerd

    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    59

    Re: zuckerkrank

    Hallo "Suesser",

    sorry fuer die dumme Anmache, bin aber selbst betroffen seit vielen Jahren, lebe und arbeite in Thailand.

    Mein Insulin bekomme ich umsonst in einem Krankenhaus, wenn ich meine Sozialversicherungskarte dort vorzeige, den dazugehoerigen Pen auch, also alles kein Problem. Ich schicke immer meine Frau hin, 1x im Monat. Nur die Teststaebchen fuer mein Blutzuckermessgeraet muss ich selbst bezahlen, 50Streifen 1100Baht.
    An deiner Stelle wuerde ich jetzt schon anfangen zu "bunkern", spart 'ne Menge Geld. Kurz dem Hausarzt die Situation erklaeren und der verschreibt immer etwas mehr.
    Ansonsten mache dir nicht soviele Gedanken wegen der Diabetes, lass' dich gut einstellen und befolge deine Diaet.

    Gruesse aus Phuket,

    Gerd

  11. #10
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: zuckerkrank

    Well,

    nehme im Oktober nochmals meine Mutter mit, die ja auch ein halbes mobiles Lazarett mit sich führt (u.a Schlafmaske etc.).

    Einstellen dürfte das Wichtigste sein, aber dann für TH Verhältnisse. Meine Mutter kam bisher regelmässig in Unterzucker bzw. benötigte aufgrund des Klimawechsels, Essenumstellung, "Ferien vom Alten" (Originalton) etc. nur noch die halbe Dosis.

    Man sollte auch einen entsprechenden Diabethispass mitführen, bzw. sie hatte so eine Bescheiniung in Englisch dabei. War eigentlich am Airport in FRA immer unproblematisch, auch in Dubai kein Problem, lediglich die Herren in HongKong machten ein wenig Probleme und wollten das Ding sehen.


    Juergen