Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 76

Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

Erstellt von Kheldour, 16.07.2002, 09:14 Uhr · 75 Antworten · 3.858 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @Kheldour,

    als Sonderausgabe in Anlage E der Einkommensteuererklaerung!!

    Die meisten Finanzaemter wollen nur den Nachweis der Existenz der Unterstuetzten Kinder, Mutter (also Einwohnermeldeamt Thailand nach Doku fragen - weiss jetzt nicht wie das Ding heisst, Tambien baan o.ae.?)

    und da sich Sonderausgaben (wie Werbungskosten) steuermindernd auswirken, d.h die Hoehe Deines Steurpflichtigen Einkommens um den Betrag der Ausgabe vermindern, bleibt bei normalen Steuersaetzen von ca.30% also von 200 Euro ca 133 Euro netto uebrig)

    Hth,
    Peter

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @peter65,
    alle Achtung. Ich finde es hochanständig von Dir, die Dinge klar zu rücken.
    In diesem Sinne, Kali

  4. #43
    Udo
    Avatar von Udo

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    Manche Finanzämter verlangen eine Bescheinung, das der Unterhaltsempfenger über kein eigenes Einkommen verfügt.
    Hier habe ich ein Muster zum Download bereitgestellt. Diese Bescheiningung wird in Thailand von der zuständigen Behörde ausgestellt und muß ins Deutsche übersetzt werden, da die deutschen Finanzbeamten nur in den seltensten Fällen ;-D des Thailändischen mächtig sind.

    Gruß Udo



  5. #44
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    Hallo !

    Jeder gibt das ,was er vor sich selbst verantworten kann und dem Empfänger der Zahlung an Vertrauen entgegenbringt .

    Wenn ich sehen würde , das der Zahlungsempfänger mein Geld nutzlos verbraten würde ,dann wäre ich ja blöde , wenn ich nicht sofort mit der Zahlung aufhören würde .
    Andererseits gibt es auch fleißiege Thais ,die eine Unterstützung verdienen .
    Das kann aber jeder halten ,wie er will .
    Auch die Höhe ist eine persönliche Entscheidung
    und auch von jeder persönlichen , finanziellen Situation abhängig .

    In Thailand wird ein Farang immer als Geizig angesehen ,ob er 1000 Bath
    gibt oder 100.000 Bath .
    Daher sollte man das Wort Kie niow in Thailand nicht so ernst nehmen.
    Ein Botschaftsangehöriger hat mir mal gesagt :
    "den Thais gibst du den kleinen Finger .aber sie greifen dann gern nach der ganzen Hand "

    Einem Farang ,den man nur durch sein Posting kennt , würde ich das Wort Geiz höstens im Spaß an den Kopf werfen .
    Beleidigungen in Bezug auf einzelne Berufsgruppen sind aber immer fehl am Platz .


    Gruss Otto

    P.S.Ich hoffe ,das wir in Zukunft wieder einen sauberen Dialog fueren werden .Spass darf sein ohne gezielte Angriffe .

    Letzte Änderung: Isanfreund am 19.07.02, 13:01

  6. #45
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    und schon wieder

    @Peter65

    "Schließlich ist meine Alte....

    muss ja nicht jeder gleich im Kopf Amok laufen...

    "haettest halt was anstaendiges lernen sollen"

    alle Achtung, scheinst ja genau über mich Bescheid zu wissen, aber ohne den Hintergrund wie meine Lebenskurve verlaufen ist...

    Ansonsten scheint mir aber Otto wesentlich mehr Erfahrung zu haben!

    Gruß
    Daniel

  7. #46
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @Daniel
    --------------
    haettest halt was anstaendiges lernen sollen"

    alle Achtung, scheinst ja genau über mich Bescheid zu wissen, aber ohne den Hintergrund wie meine Lebenskurve verlaufen ist...
    -------------

    Ich hatte das so geschrieben (bitte beachte das am Ende):
    haettest halt was anstaendiges lernen sollen"

    Ich dachte damit ist klar, dass das nicht ernst gemeint war?

    Gruesse,
    Peter


  8. #47
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @Peter65,

    ja, ist gut, ich akzeptiere das. Schwamm drüber und Prost!

    Gruß
    Daniel

  9. #48
    klahen
    Avatar von klahen

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    Hallo Thailand - Fans,
    ich möchte gerne zu diesem Thema MEINE Einstellung bekannt geben.Ich bin sehr oft für einen großen europäischen mobile phone
    Hersteller in Thailand und überhaupt SE Asia unterwegs.
    ( keine Namen, keine Schleichwerbung ! )

    Ich habe eine gute Bekannte, die bei T.O.T. arbeitet, welche ich schon
    mal unterstütze wenn in BKK. Sie wollte unbedingt einen ordentlichen
    Englisch - Kurs besuchen, den habe ich ihr bezahlt. Wenn sie in Deutschland ist, was ab u. zu vorkommt ( allerdings über 600 km
    von meiner Wohnung entfernt beschäftigt ist) gebe ich ihr schon mal 100 oder evtl. 200 Euro, damit sie sich ab und zu etwas außergewöhnliches nicht alltägliches leisten kann. So sehr locker sitzen ihr die THB nicht in der Tasche ! Ich verbrate so viel Knete auf meinen Reisen, da kommt es auf die paar Moneten
    auch nicht an.
    Ich liebe Thailand und seine Frauen !
    Liege ich falsch ?
    Antwort erbeten.
    Tschüß aus München.

  10. #49
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    Ich bin kein Thailand-/Frauenexperte, aber ich mache mir ueber die Thematik zur Zeit auch Gedanken.

    Ich denke, eine sehr gute Frau wird das Geld nicht nehmen, eine schlechte Frau/Ehefrau :-P wird es einfordern. Dazwischen liegt ein grosser Bereich.

    Meine persoenliche Meinung: Nur wenn man eine sehr enge Beziehung zur Frau hat. Als Goenner auftreten kommt auch komisch an.

  11. #50
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @klahen,

    verstehe ich jetzt nicht ganz. Wenn ich Dich richtig verstehe, kommt sie wohl im Auftrag ihrer Fa. (T.O.T.) nach Deutschland, dann hat sie ja schon eine sehr gut bezahlte Stellung. Überlege mal, welcher/welche Thai kann sich schon einen "Ausflug" ins Ausland leisten.

    Ansonsten, wenn Du zuviel Geld hast, sollte es ja kein Problem sein, kannst mir auch nen Euro überweisen

    Gruß
    Daniel

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 28.06.12, 19:35
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.01.12, 01:10
  3. Brautgeld und monatliche Zahlungen
    Von falenone im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 03.10.08, 15:32
  4. Zahlungen nach D
    Von Bukeo im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.06.05, 07:22
  5. Reisebegleitung für Familien
    Von Thaimaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 19:32