Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 76

Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

Erstellt von Kheldour, 16.07.2002, 09:14 Uhr · 75 Antworten · 3.855 Aufrufe

  1. #31
    Udo
    Avatar von Udo

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @Peter7-9000

    Wenn du deine Zahlungen durch 3 teilst und noch ein wenig Schulgeld abziehst, was bleibt dann übrig? Ca 2.000 Baht/Person.

    Mit 2.000 Baht kommst aber eine ältere Frau auf dem Land sicherlich doppelt so gut klar als ein 17-jähriger in einer Großstadt wie Khon Kaen.

    Die persönlichen Verhältnisse liegen bei jedem anders und Kritik an andere Forumsmitglieder (inklusive Charakterwertung) wegen (deiner Meinung nach) unzureichenden Zahlungen steht dir einfach nicht zu.

    Udo



    Letzte Änderung: Udo am 18.07.02, 16:58

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    Hi Leute,
    wie alle sicher bemerkt haben, halte ich mich, bis auf ein paar scherzhaft eingeworfenen Worte, aus der Themendiskussion raus, und das mit gutem Grunde...:-)
    Dieses Thema ist kaum rational diskutierbar und wenn Ihr Euch die bisherigen Postings analytisch anseht, werdet Ihr das bestaetigt wissen...:-)
    Allerdings, ohne irgendwelche Wertungen ob zu viel oder zu wenig oder etwa garnicht..usw. moechte ich doch meinen, persoenliche Wertungen sollten in diesem Zusammenhang nicht vorgenommen werden, sie dienen der nutzlosen Diskussion eh nicht, sondern verderben das Klima, also, cool und sachlich, das ist gefragt...:-),
    war doch eigentlich schon lange hier usus...:-)
    Hawk, ich habe gesprochen...LOL...:-)
    Beste gruesse in die Runde,
    Klaus


  4. #33
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    zitat:[hr:f6961eab3d]Bin echt sprachlos ueber soviel Geiz, aber was sollte ich auch von 'nem Schliesser (you know what I mean?) erwarten??[hr:f6961eab3d]

    Also, ich finde, jetzt beleidigst Du eine Berufsgruppe, die im Grunde den ganzen Tag nichts anderes macht, als die, die schon eine gewisse Gefahr für die Gesellschaft darstellen von eben dieser fernzuhalten.
    Dazu triffst Du auch noch den Falschen, da ich nicht als Vollzugsbeamter dort tätig bin.

    Und mit Deiner unreflektierten Kritik über die Höhe der Zahlungen solltest Du eigentlich ohne Kenntnis der Hintergründe ein wenig vorsichtig sein...
    Ich nehm's Dir nicht übel, aber es macht mich ein wenig nachdenklich -ich glaube, Heini war's, der vor etwas längerer Zeit mich auf die Relativität dieser virtuellen Welt aufmerksam machte. Soll heißen, ein wenig Vorsicht ist schon angebracht, inwieweit man sich hier aus dem Fenster lehnt...und anscheinend kann nicht jeder Offenheit vertragen.

  5. #34
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    Hi Kali,
    ohne das jetzt auf die aktuelle Situation hier im Thread zu beziehen,
    ich bin immer fuer eine gewisse Distanz...:-)
    Selten wirst Du von mir Beitraege aus rein privater Sicht lesen koennen, eigentlich garnicht und deshalb , schon um einer gewissen "Schwaeche" vorzubeugen, trifft man mich auch nicht im sogenannten "Privat-Forum" an..:-)
    Was ICH zu schreiben habe, kann ich HIER schreiben...:-)
    Ich wuenschte mir nur und das wollte ich oben ausdruecken allseits Sachlichkeit und Freundlichkeit und Information, viel mehr kann man bei einem Forum mit solch verschiedenen Menschen, die man meisst sogar nicht kennt, erwarten, schraube deine Erwartungshaltung etwas runter, dann wird man auch nicht so schnell enttaeuscht...:-)
    Gruss Klaus

  6. #35
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @Peter65

    um Dich weiter "anzuregen". Ich zahle auch KEINEN Cent. Schließlich ist meine Alte aus wirtschaftlichen Gründen (das ist es ja in den meisten Fällen) nach D gekommen, also habe ich ihr geholfen eine Arbeit zu finden und mit dem Geld kann sie dann machen was sie will. Schließlich zahle ich hier in D den ganzen Mist und "spendiere" meiner Frau jährlich ihr Flugticket, damit sie ihre Fam. sehen kann.
    In meinem Fall ist das die Mutter und 2 Töchter und da die Töchter stockfaul sind, verhalte ich mich dementsprechend. Außerdem arbeiten noch die anderen Brüder und Schwestern meiner Frau, dann sollen sie zum Unterhalt der Mutter mal beitragen.

    Wenn es bei Thais um Geld geht, bin ich als Farang sehr vorsichtig. Ich habe keine Druckerei im Keller, wo Geldscheine rauskommen!

    Gruß vom kiniau
    Daniel

  7. #36
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    Hi,

    Original erstellt von alhash:
    Gruß vom kiniau
    es gibt Worte die müssen an einem gerade so abtropfen.

    Peter

  8. #37
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @Peter65
    Meinst Du nicht auch, daß Du Dich in Deinem Posting an Kali etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt hast? Dein Angriff gegen ihn und gegen eine ganze Berufsgruppe geht doch wohl etwas zu weit.
    Es ist sicher die Sache eines jeden selbst ob oder wieviel er der Familie seiner Frau/Freundin zukommen läßt. Sicher hat jeder für sein Verhalten seine eigenen und ganz persönlichen Gründe. Eine Wertung steht niemanden hier zu – auch Dir nicht!
    Auch wenn es Dich ärgert, erkläre ich Dir erneut, daß ich der Familie von Jindi kein Bargeld (mehr) zukommen lasse, dabei könnte ich es mir durchaus leisten! Ist also reiner Geiz von mir!!!
    Auch ich habe meine Gründe für mein Verhalten, die Du aber wohl kaum verstehen wirst.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  9. #38
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @Peter Horst, MGJ, Udo

    --------------------------
    Hi Peter65,

    Dein Posting

    also was da so manchem von der Tastatur rutscht.

    ----------------------------------

    Habt' ihr ja vollkommen recht :schaem:
    Sollte vielleicht doch in Zukunft erst mal auf Vorschau klicken und nochmal etwas warten mit abschicken!

    @Kali

    ----------------
    Also, ich finde, jetzt beleidigst Du eine Berufsgruppe, die im Grunde den ganzen Tag nichts anderes macht, als die, die schon eine gewisse Gefahr für die Gesellschaft darstellen von eben dieser fernzuhalten.
    Dazu triffst Du auch noch den Falschen, da ich nicht als Vollzugsbeamter dort tätig bin.

    ---------------------------

    Die allgemeine Kritik nehme ich nicht zurueck, da ich seinerzeit mit 18 und einem wirklich laecherlichen Vergehen 8 Monate U/Haft in Kleve
    verbringen durfte und dank der dortigen Vollzugsbeamten - die haben uns 2 Wochen lang nicht aus unserer 8 m2-Zelle (2 Personen) 'rausgelassen wegen angeblichem Personalmangel (war ueber Weihnachten/Neujahr) - bis heute mit Platzangst zu kaempfen habe bei jeder geschlossenen Tuere!!!
    Und auch sonst waren die alle ziemlich Panne!!!!

    Aber es gibt natuerlich Aussnahmen!!!!!!!!!!!!!!!

    Vor allem aber moechte ich mich bei Dir persoenlich fuer mein gestriges Posting entschuldigen - sorry for that!!!
    Hoffe passiert mir nicht wieder.

    @Udo
    Deine Rechnung 8000/3 geht nicht auf: auch in Dl hat niemand mit 2 kids das 3-fache Einkommen (waer' ja schoen)!

    Heute wieder etwas nuechterne Gruesse (soll keine Entschuldigung sein)
    Peter



    Letzte Änderung: Peter65 am 19.07.02, 05:13

  10. #39
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @allhash
    -------------------------
    Schließlich ist meine Alte....
    ------------------------
    (musst ja 'ne tolle Frau haben, wenn Du so von ihr sprichst)

    ------------------------
    Wenn es bei Thais um Geld geht, bin ich als Farang sehr vorsichtig. Ich habe keine Druckerei im Keller, wo Geldscheine rauskommen!

    ------------------------

    braucht man wohl fuer 130 Euro netto (s.Steuerrueckerstattung!!!)
    auch nicht, haettest halt was anstaendiges lernen sollen, dann braeuchtest jetzt kein Kiniau zu sein

    Gruesse,
    Peter


  11. #40
    Avatar von Kheldour

    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    477

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @all,

    zum Ersten vielen Dank fuer Euren Input! Hat mir sehr geholfen, diese Unterhaltsthematik richtig einzuschaetzen.

    Ich hoffe auch, dass sich jetzt auch alle Gemueter wieder beruhigt haben.

    Ich habe aber noch eine letzte Frage, jeder redet hier von 130 Euro nach Steuer??? Wieso?? Was kann man denn vom Unterhalt der Thaifamilie steuerlich geltend machen?

    Letztmals Gruesse aus Songhkla (Sonntag geht's leider wieder zurueck :-( )

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 28.06.12, 19:35
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.01.12, 01:10
  3. Brautgeld und monatliche Zahlungen
    Von falenone im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 03.10.08, 15:32
  4. Zahlungen nach D
    Von Bukeo im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.06.05, 07:22
  5. Reisebegleitung für Familien
    Von Thaimaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 19:32