Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 76

Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

Erstellt von Kheldour, 16.07.2002, 09:14 Uhr · 75 Antworten · 3.863 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    Nichts...ausser im Urlaub gibts was...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @Kali
    ----------------------------------------------
    @Harakon
    Denke es ist in Ordnung wenn der Betrag überwiesen wird, den die Tochter vorher an die Eltern abgeführt hat.

    --------------------------------------------------------------------------------


    Danke für den Hinweis. Ab sofort wird der Hahn zugedreht...


    --------------------------------------------------------------------------------

    Was soll denn das, weil ein Harakon Dir das sagt, willst Du jetzt den Geldhahn zudrehen?????????????
    Ich dachte Du bist alt genug Deine Entscheiodungen aufgrund eigener Erkenntnisse zu treffen, v.a. wenn es um Deine Familie geht!!!

    Ich finde das wirklich mehr als knickrig, wenn ich z.B. fuer die 65/jaehrige, kranke Mutter meiner Frau und ihre 2 Kinder im Schulalter
    nicht mal 200 Euro (abzueglich Steuererleichterung 130 Euro netto!!!)
    uebrig haette!

    Dann haette ich sie auch nicht heiraten duerfen!!!!

    Was hier so manche schreiben, oh arme Frauen.
    enn natuerlich die dortige Familie selbst gut verdient oder alles nur versoffen wird, gibts logischerweise nichts!

    Gruesse aus Khon Kaen,
    Peter

  4. #23
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @Harakon
    ----------------------------------------
    Mal ernsthaft: Was haltet ihr davon, das Einkommen einer Arbeitskraft zu ersetzen, die man den Eltern ja schliesslich wegnimmt. Das waeren im Isaan so etwa 2000 Baht/Monat.
    -------------------------------------------

    Die Familie Deiner Frau ist Dir also ganze 50 EURO/Monat wert??? :schaem:
    Lass sie doch auch ein bisschen davon profitieren, dass ihre Tochter 'gut' verheiratet ist. Ist doch hier in Dl auch nicht anders!

    Ueberlegt mal was ihr hier von Euch gebt. Was gibts denn fuer 100 Euro?? ANtwort: jeden Tag ein Bier in der Kneipe. Und auf das eine wird dann halt verzichtet!!! Oder 1!!! Jeans. oder........

    Mann o Mann,
    Peter

  5. #24
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    Hi Peter, Du solltest das nicht so ernst nehmen, das, was Kali da schreibt "vom Hahn zudrehen" habe ich als eindeutigen serz verstanden, glaube kaum, dass er nun den "Hahn zudrehen" wird, nichtwahr Kali??:-0
    Beruehige unsren Peter da mal...:-)
    Gruss Klaus

  6. #25
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    Hi Klaus,

    auch schon wach ????

    Tut mir ja leid, aber ich kann das alles nicht nachvollziehen.
    Was ist schlimm daran, auf ein bisschen zu verzichten, dass eine ganze family in Thailand etwas besser leben kann (in meinem Fall sprich: gute Schulbildung fuer die 2 Kids, und die sie versorgende Oma)??

    Guesse nch ChangMai,
    Peter

  7. #26
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    Tja, es war wirklich ein Scherz. Klaus hat das schon richtig erkannt. Bezog sich einfach auf die Tatsache, daß meine Frau bisher ihre Mutter nicht unterstützt hatte, da sie selbst für ihren versoffenen Mann und drei Kinder sorgen mußte.
    Doch lasse ich mich nicht davon abbringen, daß mtl. 2000 THB für 1 Person angemessen und ausreichend sind, gemessen an dem möglichen Verdienst dort. Daß bei meinen Aufenthalten - ich war bisher erst einmal dort - natürlich die ein oder andere Anschaffung drin ist, brauche ich gar nicht erst besonders betonen. Ich bin allerdings nicht bereit, irgendwelche Bedürfnisse zu wecken, für deren Erfüllung ich dann verantwortlich bin.
    Beispiel: angenommen, ich würde der Mutter ein Moped kaufen ;-D
    Wer wäre denn für das Benzin und evtl. Reparaturen verantwortlich ? Na, ich natürlich -hätte ihr das Moped ja nicht kaufen brauchen.

    Also, ich denke schon, daß ich die Familie meiner Frau nicht verhungern lasse, und der Sohn soll auch seine gute Schulausbildung haben, gelle...

  8. #27
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    Hi Kali,

    wie Kali schon gesagt es ist immer schwierig die balance zu halten,
    meine Frau hat in der Vergangenheit so um die 150 Euro im Monat
    geschickt.

    Gruß Peter

  9. #28
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @Kali
    --------------------------------------------------------
    Doch lasse ich mich nicht davon abbringen, daß mtl. 2000 THB für 1 Person angemessen und ausreichend sind, gemessen an dem möglichen Verdienst dort.
    --------------------------------------------------------

    Ist doch laecherlich, klar kann Deine Schwiegermutter davon genauso schlecht leben wie bisher, aber findest Du nicht, dass sie auch etwas von der Heirat ihrer Tochter haben sollte???????????

    Bin echt sprachlos ueber soviel Geiz, aber was sollte ich auch von 'nem Schliesser (you know what I mean?) erwarten??

    Kali, mann so schlecht ist Dein Zahltag doch gar nicht!!!!!!!!!!!!

    Aber nein, nur nicht 1 Euro zuviel!!!!

    Peter, entaeuscht wie schon lange nicht mehr (hatte mir naemlich unter Kali einen der netten 'Schliesser' vorgestellt)
    einziger???? Ex-Knacki im Nattaya




  10. #29
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    Hi Peter65,

    Dein Posting

    also was da so manchem von der Tastatur rutscht.

    Peter

  11. #30
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420

    Re: Zahlungen an Thai/Familien....wieviel?

    @Peter65

    Come on....was iss das Problem hier? Kali hat doch gesagt was er meint und worauf er sich bezieht. Wenn Du in einer anderen Situation bist und mehr geben willst, bitteschoen.

    Wir geben auch mehr (oder auch nicht bezogen auf eine Person)...hatte ich ja auch schon mehrfach geschrieben. Meine Frau hat studiert und ihren Eltern monatlich 5000 Baht gegeben. Und genau das behalten wir bei, wenn auch etwas unregelmaessig. Wo liegt das Problem bei 2000 Baht fuer einfache Leute im Isaan?

    Gruss,
    Mac

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 28.06.12, 19:35
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.01.12, 01:10
  3. Brautgeld und monatliche Zahlungen
    Von falenone im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 03.10.08, 15:32
  4. Zahlungen nach D
    Von Bukeo im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.06.05, 07:22
  5. Reisebegleitung für Familien
    Von Thaimaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 19:32