Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Würdelose Stänkerei

Erstellt von gerhardveer, 10.02.2014, 05:53 Uhr · 12 Antworten · 2.747 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698

    Würdelose Stänkerei

    Aus Anlass der würdelosen Stänkerei im Thread "Landoffice in Hua Hin..." v.a. ab Post 633

    Landoffice in Hua Hin verweigert Lease eines Grundstücks zwischen Ehepartnern

    mal ein paar Gedanken von mir dazu. Es wäre schön, wenn sich da auch mal ein paar andere Betroffene zu Wort melden würden - das wäre darüberhinaus eine schöne Unterstützung des Mod-Teams, denen nach meiner eigenen Erfahrung viel zu oft der Rückhalt in der schweigenden Mehrheit der Member fehlt - das stattdessen aber oft von einigen Wenigen dumm angemacht wird, wenn's mal Sanktionen gibt. Da werden die übelsten Rüpel zu Primaballerinas...


    Socrates ist ein persönlicher Freund von mir. Er mag - wie wir alle - seine "Mucken" haben, aber er ist einer der authentischsten, idealistischsten und offensten Menschen, die mir in meinem Leben begegnet sind (es klingt jetzt blöd, weil es nach Eigenlob riecht - aber ich habe in ihm da eine große Seelenverwandtschaft erlebt mit Ausnahme des Idealismus - den habe ich weitgehend verloren). "Socce" hat sich in diesem Thread viel zu lange mit den xxxx dieses Forums abgegeben - ich hätte da schon viel früher aufgehört...

    Dieses würdelose Anpissen, dass sich hier zeigt, ist leider ein Merkmal aller Foren, weil sich in der Anonymität des Internet Typen aus dem Fenster lehnen können, die mit ihrer Art im richtigen Leben permanent aufs Maul bekämen oder bekommen haben ! Ganz typisch ist auch diese Tatsache: wenn dann einer resigniert seinen Rückzug erklärt, tauchen die Dreckschleudern geschlossen auf, um ihren Dreck als "Abschiedsgeschenk" nochmal hoch konzentriert hinterher zu werfen. Schlicht ekelhaft...

    Warum kann man einen Menschen, den man gar nicht kennt und der einem nichts getan hat, nicht in Ruhe ziehen lassen ??? Was müssen das für armselige Kreaturen sein, die auf diese Weise Selbstbestätigung suchen...

    Wer zwingt euch würdelosen Stänkerer denn, an einem solchen Thread teil zu nehmen und eure Zeit damit zu verschwenden ? Ich sehe die Ursache dafür in einem unterschwellig sadistischen Zug, Gelegenheiten zu suchen, andere zu verletzen und nieder zu machen....vermutlich um sich damit von Defiziten im eigenen erbärmlichen Dasein abzulenken!

    Weil der Versuch, eure Armseligkeit halbwegs in den Griff zu bekommen, m.E. von vorneherein zum Scheitern verurteilt ist, habe ich u.a. den Job als Mod hier geschmissen - ich bedanke mich ausdrücklich beim Team, dies weiter zu machen und damit diese Austauschplattform zu erhalten, ich hatte die Nerven nicht dafür...

    Es ist zum Kotzen

    P.S. ich werde mich aus der jetzt vermutlich folgenden Diskussion weitgehend raushalten - was zu schreiben war, ist geschrieben...es sei denn, es wird wirklich zu blöd

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    @Mods: Danke für Schließung des Threads und die Löschung der Stänkereien ab 633 !

  4. #3
    vik
    Avatar von vik

    Registriert seit
    09.11.2008
    Beiträge
    258
    Hallo

    Ich bin noch nicht lange in diesem Forum, bin auch sehr wenig tätig. Ich bekomme immer Hilfe wenn ich sie brauche.
    Ich bin und war in sehr vielen Foren unterwegs und MUSS sagen das das hier zeitweilig und in gewissen Threads das unfreundlichste ist das ich kenne, trotzdem möcht ich es nicht missen.

    Das gegenseitige "Anpissen" ist hier ein ganz grosses Thema, warum weis ich nicht, villeicht sind wir alle ein bisschen (Thailand) geschädigt.

    Oft würde ich in gewissen Situationen auch meinen "Senf" dazu geben, spare es mir aber da ich keine Minute meines Lebens an gewisse "kranke" Posts verschwenden möchte.

    Alles in allem ist es mein Ziel ein angenehmer Zeitgenosse zu sein. Stur und gemein kann ich auch sein, versuche es aber zu vermeiden, egal in welchen Lebenslagen.

    Tja, schönen Tag noch.
    lg vik

  5. #4
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von vik Beitrag anzeigen
    Das gegenseitige "Anpissen" ist hier ein ganz grosses Thema, warum weis ich nicht, villeicht sind wir alle ein bisschen (Thailand) geschädigt.

    Oft würde ich in gewissen Situationen auch meinen "Senf" dazu geben, spare es mir aber da ich keine Minute meines Lebens an gewisse "kranke" Posts verschwenden möchte.
    Vielen Dank, vik!! Das ist einer der für mich wesentlichsten Punkte - das Mundtotmachen von Leuten, die auf ihre aktive Mitarbeit verzichten, weil sie keine Lust oder Energiehaben, angepisst zu werden, dies weg zu stecken oder den Stänkerern rauszugeben... (im Gegensatz zu mir ).

    Und wenn du es schon so deutlich sagst: das Nittaya ist nach meiner Forenerfahrung schon ziemlich weit vorne in dieser unrühmlichen Kategorie - allerdings wurden auch schon die bislang "übelsten Nummern" entsorgt. Nach meiner Wiederkehr hier war dies mein erster angenehmer Eindruck...

  6. #5
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Als Mods sind wir uns darüber im Klaren, dass es nicht immer freundlich zugeht. Obwohl es nicht zu den Forenregeln gehört freundlich zu sein, bitten wir alle Teilnehmer auch bei kontroverser Diskussion einen zivilen Ton beizubehalten. Ein Lächeln kostest nichts, und auch ein freundliches Wort nicht, und es macht das Lesen im Nittaya gleich viel angenehmer. Das "in-den-Raum-stänkern" ist zwar entsprechend den Forenregeln meist folgenlos, aber ihr könnt euch sicher sein, dass wir ein Auge auf "Wiederholungstäter" haben. Persönliche Beleidigungen und Regelüberschreitungen werden immer verwarnt wenn wir sie sehen. Aufgrund der Menge der Beiträge und unserer limitierten Zeit wird jedoch bei weitem nicht alles von den Mods gelesen. Daher meine Bitte: wenn ihr anstößige/angreifende Beiträge seht, benutzt bitte die Meldefunktion. Die Meldungen bleiben garantiert anonym und in den meisten Fällen beschränken wir uns auf das Entfernen der Postings.

    Zum Beitrag von Gerhard bleibt zu sagen, dass es nicht besonders überzeugt, wenn man sich einerseits über das Stänkern beklagt und andererseits selbst ausgiebig von entsprechendem Vokabular Gebrauch macht.

    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Schlicht ekelhaft...
    ...armselige Kreaturen
    ...würdelosen Stänkerer
    ...eure Armseligkeit
    ...Es ist zum Kotzen



    Ich denke Member @vik hat hier bereits die entscheidenden Hinweise gegeben. Wäre schön wenn mehr Leute sie befolgen.

    Cheers, X-pat

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835
    Das Hauptproblem eines Threadstarters, der ein Problem behandeln möchte,
    besteht wohl darin,
    das er selber oft sehr viele private Informationen einbringt,
    und damit für die Fraktion der Dreizeiler-Zombies immer angreifbarer wird.

    Wird diese Flut unerträglich, passiert folgendes,
    der Threadstarter wird persönlich beleidigt, und reagiert.
    Die Moderation löscht die Beleidigung, stehen bleibt nur die Reaktion des Threadstarters,
    was wiederum für spätere Antworten von anderen Forenmitglieder, die die gelöschten Anfeindungen nicht gelesen haben,
    und die glauben, der Threadstarter sei nun derjenige, der hier plötzlich unverständlich reagiert,
    zu einer Entgleisung der Threads führt.

    Dies ist dann der Zeitpunkt, wo viele friedvolle Member aus so einem Thread aussteigen,
    weil die Postings nur noch ein löchriger Strang sind, und man sich kein klares Bild mehr machen kann.

    Die zuvor angesprochende Fraktion der Thailand geschädigten, die auf dem Highway of broken Dreams, sich nun dadurch ernähren,
    indem sie wie Zombies die Lebenden aussaugen, und versuchen, deren Gefühle abzutöten,
    sind eine Begleiterscheinung von jedem Forum, wo man sie wirken lässt.

    Jeder stille Forenmitleser wird mittlerweile begriffen haben,
    wenn er in dem Forum aktiv werden wird,
    und sein Anliegen postet,
    wird man über ihn herfallen, ihm unterstellen, er sei ein Troll, ein Fake, (don`t feed the trolls),
    seine Probleme in Schubladen stecken, und ihn mit Hohn überschütten.

    Neulich hatte ein neues Mitglied seine Probleme einer Katoey-Beziehung geschildert,
    wo er natürlich sofort erfuhr, dass so ein Unfug, wie eine gleichgeschlechtliche Ehe, in Thailand nicht geduldet wird.
    Es gibt noch viele andere aktuelle Beispiele, die zeigen, dass man ein dickes Fell, (Firewall) braucht,
    um sein Anliegen zu formulieren.
    Mag dieser S.hit-Storm, den manche verbreiten, schon extrem sein,
    doch zeigt ihr Zeitaufwand, mit dem sie im Nittaya unterwegs sind,
    das ihr reales Leben ihnen offensichtlich kaum Alternativen bietet.

    Daher sollte man aus gewisser Distanz, anerkennen, das es auch in Bezug auf Thailand Lebensentscheidungen gibt,
    die einen in eine Lage bringen,
    das man keine andere qualitativ ergiebigere Alternative hat,
    als im Nittaya zu stänkern.
    Um also mit einer Firewall die persönlichen Anfeindungen zu lesen,
    sollte der eigene Filter das Gelesende sofort als das Gejaule der Betroffenden deuten,
    ohne im einzelnen auf die Anfeindungen zu reagieren,
    da sie wegen der unangemessenden Form, sowieso nicht reaktionswürdig sind.

  8. #7
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Beleidigungen mir gegenüber habe ich noch nicht erlebt, was daran liegen mag, daß ich sehr wenig poste.

    Was mir aber negativ aufgefallen ist, sind Leute, die zwar Sinn und Zweck der Aussagen nicht erfassen, dennoch immer wieder das letzte Wort haben wollen und rechthaberisch daher kommen. Solche Leute ignoriere ich dann schlicht. Keinerlei Reaktion auf ihre Beiträge.

    Mein Anliegen: Es sollten auch Meinungen ohne Anfeindungen hingenommen werden, die nicht dem Mainstream folgen. Man kann es sich leicht machen und die hohlen Phrasen der Politik nachplappern ("modern", "tolerant" usw.) um das dann als Zivilcourage zu verkaufen. Aber: Zivilcourage bewegt sich außerhalb des Mainstreams (siehe die Schweizer am Wochenende).

    Merke: Die Welt ist nicht nur Schwarz und Weiß, sie ist vielfarbig und vor allem vielgestaltig.

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835
    Zitat Zitat von Knut_0815 Beitrag anzeigen

    Merke: Die Welt ist nicht nur Schwarz und Weiß, sie ist vielfarbig und vor allem vielgestaltig.
    Vielfarbigkeit ist aber häufig eine Frage der Interpretation.

    Mal ein anderes Beispiel der letzten Zeit,

    ein Posting, welches im letzten Satz mit einer Anspitzung versehen ist,
    Kuechenkauf im Global House Chiang Mai

    wird von Lucky mit der Frage reagiert, warum es denn nötig sei, immer mit Spitzen zu reagieren,
    anschliessend schreibt er was zu dem Thema.
    Sein Posting wird gelöscht, und die Reaktion zu seinen inhaltlichen Ausführungen werden von Membern beantwortet.
    Kommt man später in diesen Thread rein,
    merkt man ev. dass zwischen Posting 14 und Posting 15 wohl noch was gelaufen ist,
    aber der Zusammenhang erschliesst sich nicht mehr,
    weshalb solche geleerten Threads schnell unübersichtlich werden,
    und ein Grund zum Ausstieg bz. der Nichtbeteiligung sind.

  10. #9
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Vielfarbigkeit ist aber häufig eine Frage der Interpretation.

    Mal ein anderes Beispiel der letzten Zeit,

    ein Posting, welches im letzten Satz mit einer Anspitzung versehen ist,
    Kuechenkauf im Global House Chiang Mai

    wird von Lucky mit der Frage reagiert, warum es denn nötig sei, immer mit Spitzen zu reagieren,
    anschliessend schreibt er was zu dem Thema.
    Sein Posting wird gelöscht, und die Reaktion zu seinen inhaltlichen Ausführungen werden von Membern beantwortet.
    Kommt man später in diesen Thread rein,
    merkt man ev. dass zwischen Posting 14 und Posting 15 wohl noch was gelaufen ist,
    aber der Zusammenhang erschliesst sich nicht mehr,
    weshalb solche geleerten Threads schnell unübersichtlich werden,
    und ein Grund zum Ausstieg bz. der Nichtbeteiligung sind.
    Ja, hattest Du oben schon kritisiert.

    Meiner Meinung nach sollte man auf die Löscherei verzichten - schon um die einzelnen Mitglieder vor Mißverständnissen zu schützen und - wo notwendig - eine fließende Diskussion am Laufen zu halten.

    Mein momentan größtes Problem sind Mitglieder, die dem Gesagten geistig nicht folgen können und trotzdem drauf los posten.

    Aber wie gesagt: Ich werde bei Leuten, die unangemessen reagieren, versuchen eine Korrektur (des Verständnisses?) zu erreichen, klappt das nicht, ignoriere ich sie eben einfach. Es scheint hier wirklich Leute zu geben, deren ganzer Lebensinhalt das Absondern von vermeintlichen Erkenntnissen hier im Forum ist. Da geht es mir anders.

  11. #10
    Avatar von Talok

    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    200
    ... Erste Regel: nichts Privates in die Öffentlichkeit. Das verstehen viele heute nicht mehr und wundern sich über die Reaktionen die Ihnen entgegen schlagen. Diese Trennung zwischen "privat" und "öffentlich" wird durch das Internet und seine "a-sozialen" Medien vollkommen weggeschliffen, jedoch ohne das für die damit gleichzeitig verlorenen "Schutzmechanismen" (der Öffentlichkeit vor dem Einzelnen und des Einzelnen vor der Öffentlichkeit) Ersatz gewachsen ist.

    Zum anderen fällt es vielen schwer auf die Mitteilung privater Inhalte zu verzichten weil sie glauben alleine aus der Mitteilung ihrer persönlichen Erfahrung ihre Argumente untermauern zu können. Mit diesem Dilemma muss man im Internet allerdings klar kommen sonst darf man sich nicht wundern das die "Tastatur-Täter" nur darauf warten die weichen Stellen ihres Opfes in Angriff zu nehmen.

    Daneben ist es in meinen Augen eine anthropologische Konstante das Menschen immer schon ein geradezu brennendes Interesse an der privaten Sphäre des anderen haben. Aus diesem Grund wirkt dies als Attraktor enorm (Thema: Traffik, Einschaltquoten, Skandaljournalismus). Die Wucherung der Por;n-o.graphie und das Verschwinden der Erotik sind ein anderer Ausdruck des gleichen Problems.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte