Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 55 von 55

Woher sollte ich das denn wissen?! Braeuche, Regeln und sons

Erstellt von dawarwas, 25.01.2003, 12:19 Uhr · 54 Antworten · 3.440 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Woher sollte ich das denn wissen?! Braeuche, Regeln und



    Ach du Scheisse!!!

    Chock Dee!

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    gruffert
    Avatar von gruffert

    Re: Woher sollte ich das denn wissen?! Braeuche, Regeln und

    Um noch mal auf das chinesische Neujahrsfest am 01.02. zu kommen. Hier in der ganzen Gegend wohnt kaum ein Chinese, und doch denkt hier vom 30.01. bis zum 02.02. (und vielleicht noch ein paar Tage danach) kein Mensch ans Arbeiten, und der Bier- und Schnapsverkauf blueht.

    Das hat verschiedene Gruende. Zum einen schliessen viele Fabriken und Behoerden in Bangkok, und die aus dem Isaan stammenden Angstellten nutzen die Gelegenheit fuer ein paar Tge nach Hause zu fahren. Zum anderen lassen die Thais keine Gelegenheit zum Feiern aus, und wenn langvermisste Familienmitglieder nach Hause kommen, die evt. noch etwas Geld in der Tasche haben, dann ist das eben ein guter Grund zum Feiern.

    Guenther

  4. #53
    Avatar von

    Re: Woher sollte ich das denn wissen?! Braeuche, Regeln und

    Zitat Zitat von Crassus

    Kinder von Verwandten oder guten Bekannten streichelnd über den Kopf zu fahren ist nach meiner Erfahrung keinesfalls ungehörig,
    Ich war gerade zum ersten mal in Thailand, genauer in Phuket--> Patong
    Ich war mit meiner Tante da die auch ihr ein einhalb jähriges Kind dabei hatte.
    Es ist mir aber aufgefallen, das die Thais sehr gerne und sehr oft dem kleinen Kind über den Kopf streichen(Wangen).
    Kommt es auf den Ort drauf an, wo die Sitten stärker ausgeprägt sind ?

    Wenn man in einem Hotel ist und die Angestellten lächeln einen immer an, sollte man immer zurücklächeln und leicht nicken. Dann sind sie zu einem freundlicher.
    Ich hab das jetzt automatisch so gemacht.

  5. #54
    Avatar von Stefan

    Registriert seit
    25.08.2001
    Beiträge
    753

    Re: Woher sollte ich das denn wissen?! Braeuche, Regeln und

    Hallo Swiss-Ricola

    Zitat Zitat von Swiss-Ricola
    Es ist mir aber aufgefallen, das die Thais sehr gerne und sehr oft dem kleinen Kind über den Kopf streichen(Wangen).
    Kommt es auf den Ort drauf an, wo die Sitten stärker ausgeprägt sind ?
    Thais glauben, dass über der Fontanelle (also dieser angeborene Knochenlücke des Schädeldachs)ein Sitz der Seele ist. Besonders bei Kleinkindern ist diese Seele wohl noch recht verletzlich. Um diesen Teil des Kopfes geht es also und nicht um die Wangen.

    Natürlich sieht man manchmal auch Thais die kleine Kinder, am Kopf streicheln, dann aber nicht solala sondern mit geistiger Wachheit und mit der rechten Hand.........

    Wir aber, als Farangs, sollten es, besser bleiben lassen

    Stefan

  6. #55
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Woher sollte ich das denn wissen?! Braeuche, Regeln und

    Zitat Zitat von dawarwas
    Hi,
    wie entstand eigentlich die Zeitzaehlung des Buddhismuses?
    Die haben ja schon 2546. Wie kommt das?
    Wie ging es Los?
    Hat jemand antworten?
    Chock Dee!
    Um diese Frage noch einmal aufzugreifen. In Thailand beging man am 13. Mai 1957 den 2500. Jahrestages des Buddhismus. Das Datum verwundert nicht weiter wenn man weiß, daß dieser Tag der 6. Vollmond dieses Jahres war - also Visakha Bucha Tag. Visakha Bucha - wir erinnern uns: Der Tag an dem Prinz Siddharta geboren wurde und an dem er 35 Jahre später die höchste Stufe der Erleuchtung erreichte und damit eine Buddha wurde. Nachdem er 45 Jahre dieses Wissen weitergegeben hatte starb er an seinem 80. Geburtstag.

    Der Visakha Bucha Tag 1957 war also die 2500. Wiederkehr eines der 3 genannten Ereignisse: Geburt, Erleuchtung oder Eingang ins Nirvana. Nun die Überlieferungen des Theravada-Buddhismus sprechen davon, daß seine Mutter 80 Jahre vor Beginn der buddhistischen Zeitrechnung (623 v.Chr.) im Hain von Lumphini den Prinzen unter wundersammen Umständen zur Welt brachte. 35 Jahre später, nachdem er unter einem Bodhi-Baum meditierend erleuchtet wurde (Nirvana), verkündete er zum ersten Mal den Buddhismus vor 5 Asketen, wovon einer am Ende die erste Stufe (von 4) der Erleuchtung erreichte. Nachdem er am Visakha Bucha Tag des Jahres 543 v.Chr. verstorben ist und ins vollkommene Nirvana einging, zählte man den Tag 1 des buddhistischen Kalenders. Diesen Tag seines Todes nennt man in Thailand auch Parinibbana-Tag, den Nirvana-Tag.

    Andere Buddhismusrichtungen, die später aus der ursprünglischen in Thailand bewahrten Theravada-Richtung hervorgegangen sind, sprechen von einer Geburt um 563 v.Chr. Inzwischen berechnen Wissenschaftler den Geburtstag noch 150-200 Jahre später. Generall besteht also keine Einigkeit über diese Daten, da aus dieser Zeit in Indien keine Schriftzeugnisse erhalten sind. Der Buddhismus wurde in den ersten Jahrhunderten mündlich in den Gesängen und Gebeten überliefert und erst später aufgeschrieben. Auch wenn heute andere Berechnungen existieren oder andere Glaubensrichtungen an andere biografische Daten glauben, ist der buddhistische Kalender an den Überlieferungen des Theravada-Buddhismus ausgerichtet. Damit wäre die Frage wohl beantwortet?
    Jinjok

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Was sollte man über ein Moban wissen?
    Von petpet im Forum Treffpunkt
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 19.05.08, 00:55
  2. Wunderwelt Wissen, Pro7, 19 - 20 Uhr
    Von karo5100 im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.06, 18:32
  3. Auch hier will ich es wissen
    Von Enrico im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.09.06, 01:44
  4. Meine Regeln, Deine Regeln?
    Von x-pat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.11.04, 11:56