Seite 4 von 36 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 359

Wirklich nur noch 15 Jahre? II

Erstellt von Mr_Luk, 13.03.2007, 10:06 Uhr · 358 Antworten · 21.615 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Zitat Zitat von guenny",p="461837
    .....lenkt letztlich nur von der dringenden Notwendigkeit ab, endlich was tun zu müssen....
    da buchstäblich alle Welt wirklich zulangegewartet hat,
    wirds ohne persönliche Einschränkungen nicht mehr gehen.
    tach guenny,

    klare aussage gemäss dem derzeitigen hipe. könnte es net sein, dass sich zu dem thema
    massen gar ganze nationen instrumentalisieren lassen.
    unsere kanzlerin an vorderster front will sich anscheinend in den geschichtsanalen verewigen.
    klar iss es an jedem was zu tun und damit auch x anzufangen. solange sich die grosse
    politik sowas wie emmissionshandel etc. erlaubt iss deren ehrliches mandat für die menschen
    zu dem thema einfach net glaubwürdig

    gruss :P

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Zitat Zitat von ChangLek",p="461841
    .....die Venus ist viel zu nah an der Sonne um Leben zu ermöglichen. Wenn die Venus immer auf dieser sonnennahen Bahn war, dann ist es wieder einmal grüne Polemik.....
    Das Entscheidende ist, dass die Atmosphaere um ein Vielfaches dichter ist und zu 97 % aus C0² bestehen. Ansonsten waere niederes Leben bei der Entfernung zur Sonne dort durchaus moeglich.

    Sioux

  4. #33
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Wie schwierig es sein kann, sich ein relativ objekives Bild zu machen, kann man auch hieran sehen !, wobei es Exxon wohl um die prinzipielle Leugnung des Klimawandels geht.

    Und unter diesem Aspekt steht die Antithese auch in einem anderen Licht.

    Nun, wir sind ja mit unseren Recherchen noch nicht am Ende, gelle... .

  5. #34
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Zitat Zitat von tira",p="461845
    klar iss es an jedem was zu tun und damit auch x anzufangen.
    Du musst dir einfach darueber klarwerden, dass du staendig etwas tust wenn du dich auserhalb der Natur begiebst.
    Ist doch net so schwer zu begreifen.

    Solange du dich im Kreislauf bewegst hat das keine Auswirkungen, alles andere schon. Bei jedem Einzelnen.

    Sioux

  6. #35
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.030

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Und man sollte langsam aller Welt mitteilen, das die wahren Koryphäen nun mal im Nittaya-Forum ihre Heimat haben.

    Dieses lang gehütetes Geheimnis muss nun endlich gelüftet werden, bevor weiteres Unheil über die Menschheit hereinbricht.

    PS : Wer qualifiziert eigentlich die "qualifizierten" Wissenschaftler. Und nach welchen Masstäben?

  7. #36
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.161

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    .....wohl nach dem grünen Parteibuch, gepaart mit der Bereitschaft seinen ehemals guten Namen für mehrstellige Vergütungen aus dem Steuersäckel für eine Heil-Öko-Expertise, zu verkaufen.....

  8. #37
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Es sieht fast so aus als ob "den Boten der schlechten Nachricht töten" auch im 21ten Jahrhundert noch eine beliebte Reaktion ist.

    Zudem der Bote bereits mit 16 Jahren zwischen Greanpeace-aktivisten, Anarchisten und Link5extremen Genossen, zusamengepfercht in einer Fahrergemeinschaft zur Schule gefahren ist. Ich bin gelernter Töpfer, stets Idealist gewesen. Ein ehemaliger Vegetarier, der sieben Jahre lang seine bescheidenen vier Wände mit gesammltem Holz geheitzt hat. Mein weiter bestehendes Umweltbewusstsein brauche ich auch hier nicht zu rechtfertigen indem ich erzähle dass ich hier in Thailand kleinste Plastikschnippsel aus dem Kompost herausfische oder? Es wäre auch ein leichtes für mich, in jeden ökologisch angehaucheten Chor einzusteigen, - auch was die Smogentwicklung hier in Chiang Mai anbetrifft. Aber wem würde das irgend etwas nützen? Sicherlich nicht den Leuten hier, die in dieser belasteten Luft ausharren- bzw. draussen körperlich arbeiten müssen!

    Es geht hier um einen vermeindlichen Betrug, - um trügerische Fokussierung auf die CO2 Werte, und die Behauptung sie wären für den Klimawandel verantwortlich. Die Meinung die ich hier vertrete besagt dass das eine unhaltbare These ist, sowie dass es sich um ein Politikum handelt das zudem Sinn macht und für das auch genügend Motive bestehen. Auch wenn dies die "wahre unangenehme Wahrheit" ist.

    Diese Tatsache und genau die, kann man natürlich mit allen Möglichen Ablenkungs- und Ausweichmanövern vereiteln. Aber geliehene und unlogische Argumente können nur ablenken, sie ändern nichts an den Tatsachen. Man kann Fakten argumentativ und systematisch in den Hintergrund drängen - ausradieren kann man sie aber so nicht!

    Nach mir die Sinflut zitierte schon meine ehrwürdige Mutter scherzhaft (welchen skrupellosen Ignoranten sie jeweils meinte, weiß ich jetzt aber nicht mehr)! Aber das Problem ist ja, dass nach "ihnen" wirklich die Sinflut kommen könnte, und das befürchten die Politiker. Denn, wenn weder die CO2 Werte, noch die allgemeine Unverantwortlichkeit des Menschen, - weder der Kapitalismus noch die gemeine Gespaltenheit des Homo Sapiens am Klimawechsel Schuld ist - die Sinflut kann eventuell trotzdem und schnell kommen. Und das unerwartete dabei wäre, wie schon vorweg genommen, dass letzten Endes Niemand nicht einmal ein gerechter Gott an der Sinflut schuld ist oder sie herbeiruft, - und sie doch kommt um alles (bzw. die Hälfte) wieder dem Erdboden gleich zu machen...

    Welch ein Verlust an Macht und Einfluss hätte das wohl neben der zur befürchetende allgemeinen Naturkatastrophe (unbeschreiblichen Ausmasses) ebenfalls zufolge?! Für wen genau? Na, für Jeden der an Macht interessiert ist, Aussicht darauf hat, bzw. bereits Macht hat!

    Und auf wen werden die Leute nach dem "Day after tomorrow" wohl hören?Der Appell an die zarten Gefühle des Einzelnen, an die Eigenverantwortung und das persönliche Umweltbewusstsein, - jetzt viertel nach zwölf (und nicht fünf vor zwölf) ist doch sowas von anmassend - verklärt und fast schon romantisch! Und doch fühlen die Leute sich geschmeichelt. Das ist die Manipulation des 21ten Jahrhunderts!

    Ja, das wirkliche individuelle Umweltbewusstsein und die Eigenverantwortung werden (wieder)kommen, aber erst nach der Sinfut! Während die Religionen nach und nach wissenschaftlicher werden, mutieren die Wissenschaftler zu Rhetorikern und die Wissenschaften leider zu Religionen. Die andere "Wahrheit" ist, dass die Politiker selbst nicht wissen was den Klimawandel herbeiruft (bzw. auf wen sie hören sollen). Und was bietet sich dann besser an als auf das Trojanische Pferd des "CO2" zu setzen, um sich jetzt schon den Einzug in's neue Zeitalter (nach der Sinnlut) zu sichern?

  9. #38
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    ich habe mich bewusst lange aus diesem tread herausgehalten. nein, ich möchte nun keine grüne bärte anzünden.
    das problem ist, die politik hat ihre glaubwürdigkeit grossteils verspielt. zu viel versprochen, nichts gehalten. die alten probleme ungelöst, arbeitslosigkeit, lehrstellenmangel. das verkorkste ALG II problem.
    die zig million euro die nutzlos verblasen werden.
    dazu das keineswegs vorhandene umweltbewusstsein der kanzlerin und deren strategen.
    fazit: ich glaube den politikern nicht ein wort. machen sie den mund auf haben sie uns bereits belogen.

    ich selbst fahre sehr wenig auto (schon aus kostengründen),
    sehe zu das der motor in technisch einwandfreien zustand ist. aber ein neues auto kann ich mir nicht leisten und würde ich auch nicht kaufen. auf thailand verzichte ich auch nicht.
    verursache fast keinen abfall durch abfalltrennung zu verursachen. es bleibt so gut wie nichts an restmüll. natürlich geht man sparsam mit heizung strom wasser abwasser um.
    dinge die thaifrau später noch erlernen muss.

  10. #39
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="461948
    Es sieht fast so aus als ob "den Boten der schlechten Nachricht töten" auch im 21ten Jahrhundert noch eine beliebte Reaktion ist.
    Hallo Luk, hab mal nur deinen ersten Satz reinkopiert.

    Was du an Persoenlichem im Thread schreibst, jo das ist der Luk wie ich ihn mir vorstelle. Das Herz am rechten Fleck aber ein bisserl extrem. :-)

    Selbst hab ich nie zu solchen Uebertreibungen geneigt. Z.B. kein Fleisch zu essen waer mir nie eingefallen. Hab schon genuegend Tiere selbst getoetet. Wichtig ist, dass das Tier nicht leidet, am besten gar nicht mitkriegt um was es geht.

    Ansonsten kann ich nur noch mal betonen, du bist da einer Verschwoerungstheorie aufgesessen.
    Dass die Anschlaege am 11.9. nie stattgefunden haben hab ich schon mal erwaehnt.
    Die Mondlandungen hat es uebrigens auch nie gegeben.
    Bielefeld gibt es auch gar nicht.
    usw. usf.......

    Wingman hat ja das passende Statement noch nachgeschoben.
    Den Politikern glaubt er ja eh nicht, ich frag mich nur immer was das sein soll, ein Politiker. Sind das Aliens? Oder ist jemand der soviel ueber Politik redet wie der wingman nicht selbst laengst ein Politiker? Folglich darf man ihm gar nichts mehr glauben, ist ja interssant.

    Sioux

  11. #40
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    @Tira,
    das was ich schreibe folgt nicht dem "Hype". Ich finde es für die Sache selbst ein äußerst zwiespältiges Signal was da momentan passiert. Wenn sich rücksichtslose "Wirtschaft und Profit über alles" wie Bush oder auch wenn auch abgeschwächt Merkel so ins Zeug legen und sich als die Klimaschützer schlechthin präsentieren, dann haben die "Echten" schon verloren, denn @Wingi hat es richtig dargestellt, allein die Tatsache, dass unsere hochgeschätzten Politiker sich so ins Zeug legen, macht die Sache schon unglaubwürdig.
    Die Jungs und Mädels sind einfach zu stark Eigeninteressengesteuert.
    Und die einfachen Lösungen die sie uns jetzt schmackhaft machen wollen, mit Bioenergie usw, die funktionieren eben in Realität nicht. Wie auch? Wir haben nicht die Flächen zur Erzeugung, jeder Hektar landwirtschaftliche Fläche der für bioenergie genutzt wird, geht für Lebensmittelerzeugung, für Arzneipflanzen, für Futtermittel und und und verloren.
    Schon jetzt ist die Konkurrenz um Fläche so groß, dass für einige wichtige Bereiche wegen enormer Preisanstiege kein Platz mehr ist. Das könnte ich beliebig fortsetzen.

    @Luk, nein, hier wird nicht der Bote geprügelt. Ich lehne nur die Theorien und Thesen ab, die du hier gepostet hast, sind ja noch nicht mal deine eigenen, also warum Prügel?

    Übrigens, in den 70igern und 80igern hat die Tabakindustrie Millionen für Gutachten ausgegeben um zu beweisen, dass Rauchen nicht schädlich ist.
    Ich glaube auch dass es verdammt kontraproduktiv ist, jetzt immer noch nach stichhaltigen Beweisen zu verlangen. Wenn dann wirklich der Ernstfall eintritt, werden sich diejenigen zurückziehen, mit Bedauern und Schulterzucken und sagen, ja wir wussten doch nicht, was hätten wir denn tun sollen,...
    Alles Verhaltensmuster die aus der Vergangenheit bestens bekannt sind.

Seite 4 von 36 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Noch 4 Jahre bis zum Weltuntergang
    Von kcwknarf im Forum Sonstiges
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 04.10.08, 23:29
  2. Noch 15 Jahre
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 221
    Letzter Beitrag: 13.03.07, 10:12
  3. Ist es wirklich Liebe?
    Von Enrico im Forum Event-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.06, 13:02
  4. Das wirklich allererste Mal...
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 07.07.04, 12:16