Seite 36 von 36 ErsteErste ... 26343536
Ergebnis 351 bis 359 von 359

Wirklich nur noch 15 Jahre? II

Erstellt von Mr_Luk, 13.03.2007, 10:06 Uhr · 358 Antworten · 21.649 Aufrufe

  1. #351
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Hallo conrad,

    Stromerzeugunbgsleistung eines AKW jährlich ca 11 Milliarden KWH. Anteil an der Stromerzeugung Gesamtdeutschland bei Atomstrom 155 Milliarden KWH.

    ich hab spaßeshalber mal etwas recherchiert und zur Zeit sieht es so aus das es etwa 1300 Windkraftanlagen braucht um ein durchschnittliches AKW zu ersetzen oder ca 3 Millionen Hausdächer mit Solarenergieanlage.

    Stromverbrauch Gesamtdeutschland im Jahre 2007 ca 614 Milliarden KWH, wobei ca 10 Milliarden KWH alleine für Standbybetrieb von Stromverbrauchern in Haushalten verbraucht werden.


    Ein einziges AKW kostet ca 4,60 Millarden Euro nur in der Herstellung, dafür kriegst Du rein rechnerisch ca 1800 Windkraftanlagen.

    um den Strom aus sämtlichen AKW zu ersetzen bräuchte man zur Zeit eine Versechsfachung der bestehenden Winkraftanlagen.

    das nur mal um ein paar Kosten und Vergleichszahlen einzubringen. Wie gesagt der Mix und die Dezentralisierung bringen es + Weiterentwicklung.

  2.  
    Anzeige
  3. #352
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Zitat Zitat von rolf2",p="757094
    Hallo conrad,


    Ein einziges AKW kostet ca 4,60 Millarden Euro nur in der Herstellung, dafür kriegst Du rein rechnerisch ca 1800 Windkraftanlagen.

    um den Strom aus sämtlichen AKW zu ersetzen bräuchte man zur Zeit eine Versechsfachung der bestehenden Winkraftanlagen.

    das nur mal um ein paar Kosten und Vergleichszahlen einzubringen. Wie gesagt der Mix und die Dezentralisierung bringen es + Weiterentwicklung.
    Glaub ich nicht, dass das so stimmt. Die Windkraft hat den grossen Nachteil, das sie nur bei Wind verfügbar ist. Was ist bei Windstille ? Mit der Solarkraft genauso. Was ist, wenn die Sonne nicht scheint ?

    Das ist alles ziemlich unausgegoren, man merkt, es sind keine Pragmatiker, die den Atomausstieg wollen, sondern Ideologen. Wenn man sich mal vorstellt an der Deutsch-französischen Grenze stehen auf französischer Seite 60 AKWs, da braucht man sich hier in Deutschland die Frage nach der Sicherheit von AKWs nicht mehr zu stellen.

    Das ist so, als ob die französichen AKWs quasi in unserem Wohnzimmer stehen.

    Atomausstieg ja, aber nicht auf Biegen und Brechen um jeden Preis, sondern dann, wenn verläßliche technisch ausgereifte Alternativen zur Verfügung stehen. Nächstes Jahr wird das Ausstiegsdatum eh gestrichen, bei einer Schwarz-Gelben Regierung.

  4. #353
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    @conrad

    Du hast Recht es gibt Zeiten mit unterschiedlichen Bedingungen
    der Wetterverhältnisse, daraus resultieren eben nur Durchschnittswerte dieser beiden Energiequellen.

    Für Spitzenzeiten im Stromverbrauch müssen Kraftwerke in ihrer Leistung den Anfordernissen nach flexibel hochgefahren werden können, das müssen jadoch keine AKW`s sein.

    Ich habe zunächst auf Deine Frage geantwortet wieviele Windkraftwerke es braucht um ein AKW zu ersetzen. Deine
    ins Blaue gehenden Schätzungen von 100.000 bis zu 500.000
    geben auch nur wieder, daß Du dich nicht eingehend mit den Fakten auseinandersetzt, sondern wie so oft ideologisch argumentierst.

    Daneben habe ich Dir noch weitere Fakten mitgeteilt, ich glaube Du solltest jetzt mal ein wenig Hausarbeiten machen, und Dich in das Thema einarbeiten, wenn Du nicht weiter nur dümmlich rumblubbern willst was Dir bestimmte Leute vorkauen.

  5. #354
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Zitat Zitat von rolf2",p="758841
    @conrad

    Du hast Recht es gibt Zeiten mit unterschiedlichen Bedingungen
    der Wetterverhältnisse, daraus resultieren eben nur Durchschnittswerte dieser beiden Energiequellen.

    Für Spitzenzeiten im Stromverbrauch müssen Kraftwerke in ihrer Leistung den Anfordernissen nach flexibel hochgefahren werden können, das müssen jadoch keine AKW`s sein.

    Ich habe zunächst auf Deine Frage geantwortet wieviele Windkraftwerke es braucht um ein AKW zu ersetzen.
    Deine Milchmädchen-Rechnung stammt von den Grünen, den Ideologen also, die pragmatischen Argumenten gegenüber nicht zugänglich sind. Naja, egal, das wird nächstes Jahr sicher geändert, das mit dem Datum zum Atomausstieg.

    Wenn die französischen AKWs quasi im eignen Wohnzimmer stehen, ist das mit dem Ausstieg sowieso obsolet.

  6. #355
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="758866
    Deine Milchmädchen-Rechnung stammt von den Grünen, den Ideologen also, die pragmatischen Argumenten gegenüber nicht zugänglich sind.
    Wenn die französischen AKWs quasi im eignen Wohnzimmer stehen, ist das mit dem Ausstieg sowieso obsolet.
    naja, ich mach also Milchmädchenrechnungen ok, dann rechne Du mir mal vor wie sich ein AKW rechnet unter Einbeziehung der (noch nicht gelösten) Endlagerung und Polizeieinsätze sowie der Kosten die in dan nächsten sagen wir mal nur 100 Jahren anfallen werden.Lass dann auch noch die Kosten für die Findung und Beurteilung Erschließung etwaiger Endlagerstätten einfließen. Beücksichtige die immens steigenden Rohstoffpreise für Uran bei weiter ansteigendem Verbrauch. All das ist im Netz zu finden.macht aber Mühe.


    Meine Zahlen und Fakten entstammen ausschließlich vom statistischen Bundesamt, von den großen Energiekonzernen und Windkraftbetreibergesellschaften.
    Das kannst du alles locker ergoogeln.

    Dein Argument mit den französischen AKW`s zieht nicht, Die "Franzosen" und Du Ihr reitet ein totes Pferd.

    Alles in Allem der Atomkraftstrom ist unglaublich teuer, wie ich schon sagte, befasse dich intensiver mit der Materie.

  7. #356
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    kam gestern im TV

    thematische Nachbearbeitung in sachen Energie

    http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/se...819.php5?akt=1

  8. #357
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.167

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    .......mit Gabriel und Trittin eine ernsthafte Debatte über Energiewirtschaft zu führen ist genau so, als wenn man einem Huhn Enteneier unterlegt: es versteht auch nicht warum die Küken in das so gefährliche Wasser gehen........

    .......mit dem gefährlichen Wasser ist es so zu verstehen, das man eben zu spät merkt, das in unseren Breiten, durch zu hohe Temperaturschwankungen, haarrißgeschädigte Solarzellen (die Leistung ist mindestens um ein Drittel gemindert) und die fast 100 m durchmessenden Zugvogelhächselmaschinen, eben nicht die benötigte Energie - genauer gesagt die nötige Energiedichte - für industrielle Prozeßwärme liefern können.........

    .........zum Schluß sollte noch bemerkt werden, das eine solche Ökowindmühle während ihrer gesammten Lebensdauer nicht einmal die Energie liefert, welche zur Herstellung einer Neuen notwendig ist. Es sollten ernsthafte Debatten von ebenfalls ernsthaften sachverständigen Leuten geführt werden, und nicht die schon lächerlich anmutenden Gabrielismen und Trittinologieen. Solche ideologibehafteten Scharlatane wie eben diese beiden, haben schon genug energiepolitischen Schaden angerichtet........

    ........ aber alles halb so schlimm: der Strom kommt ja aus der Steckdose, das Steak aus der Tiefkühltruhe, nur das Licht wird in Zukunft etwas trüber leuchten. Na ja, die Augenärzte wird es freuen........

  9. #358
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.360

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    @Changlek

    Politikergesabbere ist das Eine............

    aber Deine Behauptung bezüglich der Energieeffiziens eines
    Windkraftwerkes, die beleg mal bitte mit Zahlen, das wirst du aber nicht können ;-D

    Wind.- und solarkraft können logische nicht Energiespitzen
    sofort befriedigen, aber was sie können ist den Normalenergiebedarf während des Tages abdecken, wohlgemerkt
    nicht den der gesamten benötigten Energiemenge.


    In Verbindung mit Energieeinsparung, dezentraler Versorgung
    durch kleinere Kraftwerke und in Verbindung mit anderen
    natürlichen Energiequellen geht das schon, die Entwicklung
    geht da auch munter weiter.....

  10. #359
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Tja, der tolle Gabriel, unser Umweltschutzminister ist die totale Lusche, wie die Rot/Grün-Regierung ja auch aus Luschen bestand. Die große Chance war da, man hätte was machen können...bloß was.....mit Windmühlen kann man nun mal keine AKWs oder Kohlekraftwerke ersetzen.....das ist nunmal so.

    Folglich nun dies:

    Patzer bei der Kfz-Steuerreform, Pannen bei der Altbau-Sanierung: Deutschland kann seine CO2-Emissionen bis 2020 nicht wie geplant reduzieren. Das ist das Ergebnis einer Greenpeace-Studie, die dem SPIEGEL vorliegt. Grund sind demnach Fehler bei der Umsetzung des Klimaschutzpakets.

    Hamburg - Die Bundesregierung wird die selbstgesteckten Ziele zur Verminderung des Kohlendioxidausstoßes nicht erreichen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des Aachener Ingenieur- und Beratungsunternehmens EUtech, die von der internationalen Umweltorganisation Greenpeace in Auftrag gegeben worden ist und dem SPIEGEL vorliegt. Bei der Umsetzung des von der schwarz-roten Koalition in Meseberg 2007 beschlossenen Klimaschutzpakets seien viele Umweltmaßnahmen "ausgeklammert" oder "von Lobbyverbänden stark verwässert" worden.

    --------------------------------------------------------

    Da der Gesamtausstoß von Kohlendioxid in der Energiewirtschaft zudem überraschend auf zuletzt über 385 Millionen Tonnen gestiegen sei, fordern die Experten einen radikalen Umbau der Energieerzeugung.

    [highlight=yellow:a3516d05e5]Nötig seien der Ausbau von Gaskraftwerken,[/highlight:a3516d05e5] Kraft-Wärme-Kopplung und eine stärkere Nutzung erneuerbarer Energien, die schon 2020 für den Stromverbraucher zu Preisvorteilen führen könne.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...644391,00.html
    Tja, Gaskraftwerke erzeugen aber auch Co2.....ach ist das aber auch alles doof......

Seite 36 von 36 ErsteErste ... 26343536

Ähnliche Themen

  1. Noch 4 Jahre bis zum Weltuntergang
    Von kcwknarf im Forum Sonstiges
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 04.10.08, 23:29
  2. Noch 15 Jahre
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 221
    Letzter Beitrag: 13.03.07, 10:12
  3. Ist es wirklich Liebe?
    Von Enrico im Forum Event-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.06, 13:02
  4. Das wirklich allererste Mal...
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 07.07.04, 12:16