Seite 14 von 36 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 359

Wirklich nur noch 15 Jahre? II

Erstellt von Mr_Luk, 13.03.2007, 10:06 Uhr · 358 Antworten · 21.582 Aufrufe

  1. #131
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    OT
    Solly
    eigentzlich les ich hier ja nur
    aber hab meinen aktiven Wortschatz Dank Mr.Luk um minnegens fuenf bis sieben Lehnsworte (Fachtermini) erweitern koennen
    ausserdem hab ich hier meinen Jahrzehnte zurueckliegenden Rhetorik-Kurs auffrischen koennen.

    Abba watt is nu mit datt Klima :???:

    der
    Lothar aus Lembeck

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Zitat Zitat von big_cloud",p="468801
    OT
    Solly
    eigentzlich les ich hier ja nur
    aber hab meinen aktiven Wortschatz Dank Mr.Luk um minnegens fuenf bis sieben Lehnsworte (Fachtermini) erweitern koennen
    ausserdem hab ich hier meinen Jahrzehnte zurueckliegenden Rhetorik-Kurs auffrischen koennen.

    Abba watt is nu mit datt Klima :???:

    der
    Lothar aus Lembeck
    Faehrst Du nicht in die Naehe von Chiang Rai in ein paar Tagen.Da lohnt sich glatt ein Ausflug nach Chiang Mai.Allerdings bei Songkhran wird eh die Atmosphaere ausgewaschen :bravo:

  4. #133
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Zitat Zitat von big_cloud",p="468801
    OT
    Solly
    eigentzlich les ich hier ja nur
    aber hab meinen aktiven Wortschatz Dank Mr.Luk um minnegens fuenf bis sieben Lehnsworte (Fachtermini) erweitern koennen
    ausserdem hab ich hier meinen Jahrzehnte zurueckliegenden Rhetorik-Kurs auffrischen koennen.

    Abba watt is nu mit datt Klima :???:
    Gut Beobachtet Lothar, - aber das ist eventuell der entscheidende Punkt. Denn vielleicht ist es letzten Endes mit dem Klima tatsächlich so, wie es am überzeugendsten "glaubhaft" gemacht wird - ganz gleich wie der letzte wissenschaftliche Stand ist. Nicht hier im Nittaya, und nicht (nur) in Deutschland, sondern überall und in den einzelnen Ländern der ganzen Welt.

    Somit ist das Thema an sich bereits ein ausgewachsenes Politikum, ganz egal ob es zusätzlich zu einem solchen gemacht wird oder nicht.

    Watt is nu mit datt Klima? Eines Teils weiß man es tatsächlich nicht so genau, und dies im Besonderen was die zu erwartende Entwicklung im Detail anbetrifft. Andererseits weiß man wohl auch nicht recht wie man politisch damit umgehen soll. Ich sehe da eigentlich nur eindeutige Ratlosigkeit auf diversen Ebenen. Wie woody bereits X Posts zuvor bemerkt hat, sind die Bäche und Flüsse in Deutschland wohl nicht deshalb sauberer geworden weil die Leute von sich aus vernünftig geworden sind, sondern weil die Politik(er) rigurose Massnahmen ergriffen hat(haben), wozu auch Aufklärungsarbeit und Integration in den Schulunterricht gehört. In der "Klima- oder der CO2-frage" wird es einesteils genauso gehen. Die Politik wird zwar nicht entscheiden woran es liegt, und was alles passieren kann, - dafür aber was getan- und unterlassen wird.

    Aber dieser Fall liegt noch etwas anders: wogegen man die 'eigenen' Bäche und Flüsse auf inlansdspolitischer (sowie europäischer) Ebene durch resolute und strenge ökologische Massnahmen wieder sauber bekam, scheint es mir momentan weitaus schwieriger zu sein, die Ozeane am Steigen zu hindern, oder arktische Stürme bzw. diverse andere Klimakatastrophen abzuwenden. Und dies zum jetztigen Zeitpunkt (leider) auch ganz unabhängig von den Ursachen. Egal wie die Klimaentwicklung (und die mögliche Katastrophe) fortschreitet, es handelt sich in dieser Sache "either way" um ein globales Problem. Das ist zumindest die politische Realität der Chose

    PS: ganz vergessen kein Politiker und keine Politikerin der Welt kann es sich erlauben oder leisten in dieser Frage mit "[s:606b3517c5]ich weiß es leider nicht[/s:606b3517c5]" zu antworten!

  5. #134
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    meine bescheidene Meinung:
    erst mal sind China, Indien, Laos, Myanmar, Kambodia und Vietnam dran, was zu tun.Wenn der Grund gelegt ist, wird auch Thailand ...Aber ich beziehe mich jetzt nur auf Nordthailand.
    Fuer den Sueden ist wohl Indonesien dran.

  6. #135
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Wenn ich nochmal kurz ergänzen darf: Weil kein Politiker und keine Politikerin der Welt sich leisten kann, in dieser Frage mit "ich weiß es leider nicht" zu antworten - scheint es in einem globalen Kontext auch nicht müssig dass man in Deutschland entschieden für sogenannte "CO2 dämmende Massnahmen" plädiert, während dem die Hauptproduzendten von CO2, USA und China, noch nicht einmal die letzten bzw. die Vorletzten geforderten Massnahmen ernsthaft in Betracht ziehen!

    Die chinesische Industrie stösst, ja unter Anderem noch munter und unkontrolliert FCKW aus, von dem vorher (von den Wissenschaftlern) wohl nicht nur zum Spass behauptet wurde, dass ein Molekül an FCKW, ein vielfaches (war es nicht sogar das ca. 1000fache?) an Impakt auf die Atmosphäre (und Einfluss auf den Klimawandel) hätte, als vergleichsweise ein CO2 Molekül. :???:

    Aber die Zukunft liegt in China!? Die Zukunft oder das zweite Ende der Wurst

  7. #136
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Zitat Tana # 129:

    " Die Frage von CO2-dämmenden Maßnahmen wäre vielleicht interessant zu diskutieren, weil dies ein aktuelles Forschungsthema ist.

    Denkbar wären zum Beispiel FILTERANLAGEN für Kraftwerke und andere Kohlendioxidproduzenten, CO2-fressende Bakterien, oder „Nanobots“, die CO2 in ihre Bestandteile zerlegen oder chemisch binden."
    _____________________________________________

    Aktuell:

    http://www.co2-handel.de/article38_5089.html

  8. #137
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Deutschland und die EU haben doch bereits die Normen geschaffen, wenn sie diese denn einhalten würden, anstatt wie in Deutschland neue Kohlekraftwerke planen und bauen würden die das erreichte wieder zunichte machen.
    Was nutzt das alles wenn der Rest der Nationen weiter frei alles in die Luft bläst? Gar nichts, zudem die Sünden bereits vor Jahren begangen wurden die sich nun auswirken.
    Mit Strafsteuern für PKW und anderen Geldern zur Wiederaufforstung des Regenwaldes (schöne Idee, damit später auch der Gewinnbringend abgeholzt wird) wird lediglich der Finanzhaushalt der Regierung gestützt.
    Hier ist die Natur mächtiger als irgendein CO2 Ausschuss einer Regierung, es wird eintreffen. Bis sich die Nationen auf irgendein gemeinsames handeln einigen und umsetzen ist eh alles gelaufen.

  9. #138
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Luk, du behauptest:

    x-pat: Du sagst: „Unsinn, es ist nicht der Mensch.“ Luk: Das sage ich überhaupt nicht, das sagst nur du!

    Es ist schon merkwürdig, dass du nach 13 Seiten im Thread plötzlich an totaler Amnesie leidest, und dich scheinbar nicht mehr an die Argumente erinnerst, die du vor ca. 100 Posts vorgebracht hast, wie z.B. diese hier: Luk auf Seite 1: "Es gab schon immer, auch vor dem industriellen Zeitalter extreme Temperaturschwankungen", dürfte wohl das bekannteste Gegenargumente in Sachen "globale Erwärmung ist Menschenwerk" sein, - aber erst die Details überzeugen: -oder auch hier: Luk: Aber mit dem CO3 Ausstoss der Industrie und dem Rest des "Menschenwerk" hat der Klimawechsel wohl tatsächlich nichts zu tun!

    Ich lese da zweimal die Aussage: „Kein Menschenwerk“. Was liest du daraus?

    Aber dies ist nicht das einzige Mal, dass du Positionen wechselst. Auch in deinem letzten Post probierst du scheinbar eine neue Position aus: Luk: Welcher Laie will wohl derart komplexe und kryptischen wissenschaftlichen "Beweise" ungestraft anzweifeln? Nun erscheinen dir auf einmal die wissenschaftlichen Zusammenhänge zu “komplex” und zu “kryptisch”? Etwas früher in der Diskussion hattest du dich jedoch selbst auf wissenschaftliche Erkenntnisse berufen, um die Ausführungen von Al Gore in Zweifel zu ziehen. Du sagtest: Luk: Die Ursache für das Gegenteil was Gore aufzuzeigen versucht, ist aber ganz logisch und wissenschaftlich beweisbar. Daraufhin hast du selbst nicht mit “wissenschaftlichem Latein” gespart. Zum Beispiel hast du das Holozän Optimum in die Diskussion gebracht, sowie die arktischen Eiskernbohrungen, Sonnenzyklen, die MWA Periode im Mittelalter, etc. Nun habe ich die meisten dieser konkreten Aussagen in meinem Posting #95 widerlegt bzw. in Frage gestellt, und zwar ebenfalls unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten. Aber du möchtest plötzlich von dem „wissenschaftlichen Latein“ nichts mehr wissen? Wird es zu unbequem? Zu komplex?

    Gibt es einen anderen Weg, ein Naturphänomen zu diskutieren, als sich dabei der Naturwissenschaften zu bedienen? Ich sehe keinen.

    Ein weiterer Fall von Amnesie: Luk: Bitte, das geht zu weit, - du kannst doch keine logischen Schlüsse für andere ziehen... war deine Antwort auf meine Frage: x-pat: Daraus müsstest du dann logisch schließen, dass demnach auch nichts außer Kontrolle ist. Auf Seite 2 hattest du tatsächlich genau diesen Schluß gezogen, indem du sagtest: Luk: Wenn wir alternativ einmal davon ausgehen dass tatsächlich die momentane Sonnenaktivität die Temperatur bestimmt, (und nicht der CO2 Gehalt der Atmosphäre) - ja dann kann es genau so gut in 15 Jahren wieder kühler werden oder konstant bleiben. Ist schon merkwürdig, dass du es doch gesagt hast, nicht wahr? Erinnerst du dich jetzt wieder?

    Schließlich verlangst du: Luk: Also lege mir bitte nicht wiederholt von dir erdachten Worte und daraufhin konstruierten Sinn in den Mund, den ich nicht veräussert habe - das ist über alle Masse unlauter und unfär! Please stop it! Lieber Luk, diese Worte sind nicht von mir erdacht und nicht dir in den Mund gelegt. Es sind deine eigenen Worte, wie jedermann aus den obigen Zitaten leicht erkennen kann. Insofern hast du wenig Grund dich über „unfaire“ Argumentation zu beklagen.

    Ob du nun auf die wissenschaftliche Argumente aus meinem Posting #95 eingehst, bleibt dir überlassen. Bisher hast du es nicht getan und ich kann es auch nicht erwarten. Ich erwarte jedoch, dass du zu deinen Aussagen stehst und nicht Positionen die du vorher bezogen hast auf einmal „vergisst“. Das ist was ich unter „intellektueller Integrität“ verstehe. Intellektuelle Integrität heißt Positionen konsistent mit Argumenten zu verfechten, anstatt sich rhetorischer Kunstgriffe zu bedienen. Und was „ad hominem“ Argumente angeht: ich habe keine verwendet – bis zu diesem Post. Nun weißt du wie ein „ad hominem“ Argument wirklich aussieht.

    Cheers, X-Pat

  10. #139
    woody
    Avatar von woody

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    In den letzten Tagen war ich nicht im Netz, deshalb muss ich mir den Kampf der Giganten nun langsm hineinziehen.

    Spannend und sehr lehrreich ist es alle Male, deshalb hoffe ich, dass es weitere Folgen gibt.


    gruesse nach CNX
    woody

  11. #140
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Wirklich nur noch 15 Jahre? II

    Lieber x-pat,

    Irgendwann muß ich mich zu deiner "Prozessführung" kurz fassen. Ich befürchte nämlich dass ich einem Schwarzweissdenker, oder um es unpersönlicher zu halten, den Schwarzweissdenkern un den "Abschluss-freaks" wohl nie das Wasser reichen kann.

    Wenn du meine eher epistemische Perspektive immer noch nicht erkennen kannst, ja was soll/kann ich da noch tun!? Ist es denn tatsächlich so schwierig nachzuvollziehen, dass Jemand verschiedene Perspektiven, Ansichten und Standpunkte in Betracht zieht und zusätzlich die eigene subjektive Wahrnehmung mit der existierenden Objektivität kombiniert?

    Ich bitte dich, sieh es wie du willst, versteh' es wie du möchtest - nenn' es wie du denkst, aber 'Amnesie' das ist dann doch zu frech und passt so gar nicht zu dir!

Seite 14 von 36 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Noch 4 Jahre bis zum Weltuntergang
    Von kcwknarf im Forum Sonstiges
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 04.10.08, 23:29
  2. Noch 15 Jahre
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 221
    Letzter Beitrag: 13.03.07, 10:12
  3. Ist es wirklich Liebe?
    Von Enrico im Forum Event-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.06, 13:02
  4. Das wirklich allererste Mal...
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 07.07.04, 12:16