Seite 64 von 70 ErsteErste ... 14546263646566 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 696

Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?

Erstellt von zaparot, 01.05.2016, 20:00 Uhr · 695 Antworten · 34.444 Aufrufe

  1. #631
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    das geht aber m.W.n. nur, wenn "die Frau" nicht die offiz. Ehefrau ist - zwischen Eheleuten sind solche Verträge nicht statthaft. Also: max. buddh. heiraten...
    Ich weiss das nicht, rate aber zur Vorsicht. Es gibt, wie ich aktuell erfahren habe, gewisse Restriktionen was Rechtstreitigkeiten von Eheleuten angeht.

  2.  
    Anzeige
  3. #632
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.474
    es stellt sich überhaupt die Frage ,warum man Land kaufen will ,das sowie so nur an Dritte geht ,und man im Ernstfall sowieso so gut wie keine Rechtssicherheit hat. Wenn sein muß, Land pachten wie beschrieben und Häuschen draufstellen.

  4. #633
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Wasserdicht ist dagegen die Variante einfach ein Stueck Land fuer 30 Jahre zu pachten.
    Nein, ich will Land kaufen! Ich pachte doch nicht Land, bau dann ein Haus drauf und meine Kids gucken in die Röhre.

    Meine Absicherung auf Kommendes besteht dadurch, dass das Land meine Kids und die sehe ich nciht als "Dritte" an...

  5. #634
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Das war auch mein Grund dass 'ich' in Hua Hin etwas Land mit Haus gekauft habe: Meine Söhne haben die Doppelbürgerschaft und sind volljährig, also konnte ich es in ihrem Namen eintragen.

    Ob sie es später versilbern ist mir egal - vorerst nutze ich es (im Winter).

  6. #635
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.474
    Zitat Zitat von xander1977 Beitrag anzeigen
    Nein, ich will Land kaufen! Ich pachte doch nicht Land, bau dann ein Haus drauf und meine Kids gucken in die Röhre.

    Meine Absicherung auf Kommendes besteht dadurch, dass das Land meine Kids und die sehe ich nciht als "Dritte" an...
    ok,und der Mutter deiner Kinder traust du nicht?

  7. #636
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.053
    nu, wenn man Kinder hat und diese später beglückt werden sollen, würde ich auch kaufen und nicht pachten.

    Bei Kauf auf Freundin's oder Ehefrau's Namen sollte man in der Lage sein, notfalls seine Investition abzuschreiben.

    Diese gedanklichen Sprünge - "wie verhindere ich, daß sie mich zu meinen Lebzeiten hintergeht?" gefallen mir ganz und gar nicht.

    Als ich noch Frischling in Thailand war, hieß es, man sollte sich von der eigenen Ehe-oder Zugehfrau in diesem Fall ein Wohnrecht auf Lebzeit, notariell abgeschlossen, sichern.

    Abgesehen davon, daß nach anwaltlichen Nachforschungen sich solcherlei Verträge als auf maximal 30 Jahre geltend herausstellten, war hier noch dazu ein völlig anderer Aspekt der Grund, warum ich bei der Erwähnung solcher "Möglichkeiten" immer erschrocken zusammen zuckte.

    Mein erster Gedanke: Ich gebe doch einer Ex-Freundin oder Ehefrau, die sich gerade erst im bitteren Streit von mir getrennt hat (denn genau dies ist ja die Situation, vor der man sich schützen möchte) - keinen Grund, diese "zu Lebzeiten" - Regel als ein Hindernis beim geplanten Hausverkauf aufgrund des Streits (womöglich noch in Patty oder Hua Hin, welches die Ex-Frau liebend gerne in Richtung Heimat=Familie verlassen möchte) zu erkennen, dem Abhilfe geschaffen werden muss. Sprich, solch ein Nutzungsvertrag gibt ein exzellentes, im Lehrbuch stehendes Mordmotiv her.

    Ich erinnere mich, von mancherlei verdächtigen "Lebenszeitverkürzungen", die als Gift-, Balkonsturz-, Raubüberfall- und anderen "Unfall"-Varianten verschleiert daher kamen, zu Anbeginn der Internetzeit häufig gelesen zu haben. Eventuell war hierbei mein Blick geschärft dafür, solche Zusammenhänge zu erkennen.

    Also, meiner Meinung nach wie vor, gibt es nichts gefährlicheres, als sich von einer Frau, mit der man zusammen lebt, ein Wohnrecht auf Lebzeit zu sichern. Der kleinste Streit und Bruch der Beziehung, lässt diese Vereinbarung dummerweise, zu einer echten Gefahr werden.

  8. #637
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.053
    P.S. mein Bruder hatte einen Schulkameraden, dem auf den Philipinnen genau das oben beschriebene, zugestoßen ist. Er wurde vergiftet.

  9. #638
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Also, meiner Meinung nach wie vor, gibt es nichts dümmeres als sich von einer Frau, mit der man zusammen lebt, ein Wohnrecht auf Lebzeit zu sichern. Der kleinste Streit und Bruch der Beziehung, lässt diese Vereinbarung zu einer echten Gefahr werden.
    Ich hatte ja auch noch vor dem Termin der Hochzeit einen Notar-Termin, um mit meiner Zukünftigen Gütertrennung zu beantragen. Die Dolmetscherin hat sich alle Mühe gegeben, meiner Mandelblüte verständlich zu machen, das dies in einer deutschen Ehe mit einem Selbständigen nichts mit Mißtrauen oder Ähnlichem zu tun hat.
    Irgendwann später bemerkte mal meine Mutter, das ich doch nun in Thailand alles hätte Haus,Auto.....Ich hab sie darauf hingewiesen, daß ich rein juristisch gar nichts dort habe.Nun sind wir 21 Jahre verheiratet und ich habe es immer so gehalten, daß man beim Setzen auf gegenseitiges Vertrauen u.U. durchaus auf juristische Sperenzien verzichten kann. Das ist sicher ein zweischneidiges Schwert-aber wie Du schon richtig bemerkst sind alle anderen juristischen Konstrukte ebenfalls Fallstricke und garantieren nicht einen glücklichen Lebensabend.Ich tendiere daher zu mehr Vertrauen und nicht zu einem juristischen Konstrukt einer multinationalen Ehe.

  10. #639
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    P.S. mein Bruder hatte einen Schulkameraden, dem auf den Philipinnen genau das oben beschriebene, zugestoßen ist. Er wurde vergiftet.
    Du benennst den Schulkameraden deines hier unbekannten Bruders als Zeuge fuer deine selbtsentworfenen Behauptungen?

    Am Anfang fand ich dich wenigstens noch laecherlich, inzwischen empfinde ich dich als Beleidigung eines gesunden Verstandes.

  11. #640
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.053
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Du benennst den Schulkameraden deines hier unbekannten Bruders als Zeuge fuer deine selbtsentworfenen Behauptungen?Am Anfang fand ich dich wenigstens noch laecherlich, inzwischen empfinde ich dich als Beleidigung eines gesunden Verstandes.
    aber nein, gar nicht beabsichtigt. Der leider vergiftete Schulkamerad taugt eh nicht mehr zum Zeugen.

    Es soll lediglich ein Beispiel sein, niemals ein BEWEIS, habe ich auch nicht behauptet.

    Die "seltsamen" und "komischen" Todesfälle von Ausländern in Thailand, die wegen solcher juristischen Fallstricke geradezu herausgefordert werden, hat es Deiner Meinung nach also niemals gegeben?

    Auweia!

Seite 64 von 70 ErsteErste ... 14546263646566 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unfall in LOS und kein Thai hilft...
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.05.16, 10:23
  2. Wir sind ab dem 25.01.2006 in LOS
    Von Mike1188 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.06, 19:30
  3. Wie sind wir denn so in LOS?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.02.05, 09:22
  4. INET in LOS wie geht es gut und günstig.....???
    Von dms im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.03, 22:52