Seite 58 von 70 ErsteErste ... 848565758596068 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 696

Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?

Erstellt von zaparot, 01.05.2016, 20:00 Uhr · 695 Antworten · 34.357 Aufrufe

  1. #571
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    8.967
    hab ich nen Keller im Isaan?

    habe Granitplatten verlegen lassen, die schaffen etwas "Kühle".

    ansonsten, Fenster an der Schattenseite auf, Ventilatoren an.

    wenn alles nichts hilft, ab auf die Veranda, zwei Ventilatoren, einen kühl gestellten Wein, Eiswürfel, und wenn OMA vorbei watschelt, freundlich grüssen, Alter respektiert man hier

  2.  
    Anzeige
  3. #572
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Ja , wenn man das so macht , ist es richtig .
    Daher bei mir , außen heiß und schwül , Türen und Fenster zu , Klimaanlage an .
    Bei Abkühlung der Luft , wird sie auch gleichzeitig getrocknet .

    Sombath
    Nun, dies sollte jedem geläufig sein, wenn man alle Türen und Fenster am Tage offen hält, die Temperaturen sich im Inneren ebenfalls erhöht.

    Nur mal so als Einwand: wer macht denn so etwas? Sofern das Haus nicht in traditioneller Thai-Holzhausbauweise, also aus Brettern errichtet wurde, ist ein Maximum von Abschottung am Tage sehr sinnvoll. Ich schreibe es nun zum zweiten Male: was gegen Kälte gut ist, ist auch gegen Wärme gut. Also Türen zu und es bleibt schön warm (Europoa) oder Türen zu und es bleibt Kühl (Thailand). Hierzu zählen unter andem auch die von @Rolf2 zitierten Wollsocken (hier das Aufnehmen der Körperflüssigkeiten und der Kühlung durch dessen Verdampfen). Nur sind dies natürlich nicht die einzigen Maßnahmen. Es gehört natürlich auch der ständige Luftaustausch im Inneren dazu. Dies kann auf sehr leichte Weise geschehen, indem man z.B. durch eine Zwangslüftung ausgehend vom kühlsten Ort des Hauses (hier auch der sog. Keller) durch die Räume nach Außen führt. Dies nenn man auch Konvektionsstrom. Dies bedeutet, dass man ohne fremdes Hinzutun, nur aus dem Luftstrom Kalt zu Warm eine ständig wirkende luftumwälzung erzielt. Es hat sogar schon jemand behauptet, wenn man bei einer Fußbodenheizung anstatt warmer Flüssigkeit kalter durchlaufen lässt, so wird der Raum kühl gehalten, ohne das man eine Klimaanlage den ganzen Tag laufen lassen muss. Das kühle Wasser könnte z.B. auch Wasser aus dem heimischen Brunnen sein.

    Bild dient als Beispiel:


  4. #573
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Du gehörst hier, zusammen mit mir, zu den aussterbenden Feingeistern.

    Wer lüftet seinen Keller in der Nacht ?

    wer hat denn einen _Keller? Selbst in meinem deutschen Bauernhaus ist nur die Hälfte unterkellert.

    Wer achtet denn noch auf solche Kleinigkeiten, die in Ihrer Summe der a--loch .........angetriebenen Generation unwichtig ist?

    Wissen geht unter und verloren, während wir hier im Forum, solches existenzielles, wichtiges Wissen, auch noch Dummschwätzern extra erklären müssen
    Ein Keller, in Deutschland, hat normalerweile Lüftungsgitter, die mittels verschiebbaren Glasscheiben geöffnet/geschlossen werden. Ein Keller wird nicht tags oder nachts gelüftet, sondern im Sommerhalbjahr werden die Scheiben geschlossen und im Winterhalbjahr geöffnet.
    In Thailand gibts ja nun keine Keller, weil immer wieder Leute den Auslass der nicht vorhandenen Badewanne zu schließen vergessen.

  5. #574
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Hallo zaparot , ja warum wohl .
    Auf den wenigsten Grundstücken in Th. kann man zu erschwinglichen Kosten einen Keller bauen .
    In der Regenzeit würde der normale Keller absaufen .
    Mit viel Geld , oder wenn das Haus auf einem Hügel steht , ist auch ein Keller möglich .
    Mit viel Geld kann man wasserdicht unter der Erde auch im Oberflächenwasser bauen .
    U-Bahn oder tiefe Keller in Bangkok .
    Da es früher bei uns keine Kühlgeräte gab , mußte man seine Vorräte im Keller überwintern .
    Die richtigen Lagerkeller hatten auch keinen Boden , da man zB Lauch , Karotten in Erde eingeschlagen hat .
    Auch war die Luft niemals richtig trocken und man konnte Obst und Kartoffel gut dunkel lagern .
    Heute ist im Keller Hobbyraum , Sauna , Heizung und viel Gerümpel .
    Also in Wirklichkeit braucht man in nicht .
    Das zeigt auch die Tatsache , das bei Einfamilienhäusern in Skandinavien nur 20% einen Keller haben .
    Wenn man zur Erde hin richtig isoliert , braucht es keinen Keller .
    Mein erstes Haus hatte einen Keller , beim zweiten habe ich auf Grund Erfahrungen vom ersten ,
    auf den Keller verzichtet .
    Ca. 170qm ebenerdig , Heizraum für Gasheizung u. Warmwasser ca. 7qm ,
    Speisekammer mit großem Gefrierschrank 4qm , Rest ist Wohnung u. Wintergarten .
    Eine Garage 40qm , eine Garage ( Geräteschuppen ) 22qm .
    Wozu ein Keller .
    Jetzt zu Thailand ,
    da es dort keinen richtigen Winter gibt , gibt es 12 Monate immer frisches Gemüse u. Obst .
    Man muß also nichts einlagern und muß nicht für längere Zeit planen .
    Also wozu ein Keller in Thailand ?

    Sombath


    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Danke, wieder was gelernt.
    Dann hab ich noch eine Frage: warum baut man in Thailand keine oder so selten Keller?

  6. #575
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.493
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    .................................................. ...Also wozu ein Keller in Thailand ?Sombath
    Panikraum?

  7. #576
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Ja, stimmt, sehe ich auch so. Aber ich dachte, dass nur bestimmte Gegendenden absaufen und in anderen das Absaufen kein Thema ist.

  8. #577
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Nen Keller in Thailand? nennt man das Schlangengrube? oder indoorpool?

    Mal im Ernst, in Europa gibt es meist funktionierende Entwässerung in den Städten und Gemeinden, sowie meist tiefliegende Grundwasser-spiegel, da sind Keller kein großes Problem.

    Danke an @Indy, der Hinweis bei Verwendung von modernen Materialien wie Yton, sich an die technischen Regeln Europas zu halten, hat was, zB. ein Ringanker oder eine tragende die Längswände verbindende Innenwand.
    Aber eine Sache, bei der Statik, dürfen wir noch in Thailand vernachlässigen, Schneeauflast.

    Im Kontext mal eine Sache aus meiner Kinder und Jugendzeit, da gab es in Deutschland noch Sommer welche über 8 Wochen richtig heiß waren, da hat sich die Bauart unseres Hauses (Bj 1928-29) bewährt, 30 cm dicke Hochlochblöcke ( ähnlich den heutigen HLZ, nur härter), Fenster tagsüber zu, Rollos runter, und wärend draussen 33+ waren, war es im Haus mit 20-22°C schön kühl, gelüftet wurde dann nur in den frühen Morgenstunden.

  9. #578
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Stützenbauweise scheint auch nicht immer sicher: Bauarbeiterin bei Condo-Einsturz getötet, Pattaya, Thailand

  10. #579
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Wir haben es neulich doch auch davon gehabt, dass ich ein bisschen flappisg sagte, der GoT sei eine Falle, weil es sich um eine Bucht mit viel Industrieansiedlung handle. Jetzt habe ich dazu folgende Veröffentlichung gefunden:

    Thaipage Online

    So ganz ohne kann meine Sicht der Dinge nicht sein, wenn ich das so lese.

  11. #580
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Wir haben es neulich doch auch davon gehabt, dass ich ein bisschen flappisg sagte, der GoT sei eine Falle, weil es sich um eine Bucht mit viel Industrieansiedlung handle. Jetzt habe ich dazu folgende Veröffentlichung gefunden:

    Thaipage Online

    So ganz ohne kann meine Sicht der Dinge nicht sein, wenn ich das so lese.
    Das Problem kann immer in der Nähe von dichten Industrieansiedlungen bestehen, egal wo.
    Die Standortwahl hat halt viele Punkte welche man abklopfen sollte, je nach dem persönlichen Befinden, schneller Zugang zu einem guten Krankenhaus, Einkaufsmöglichkeiten, Natur, usw. alles gleichgestaltet an einem Ort, plus günstigen Grundstückspreisen, ist schwierig, aber nicht unmöglich.

Seite 58 von 70 ErsteErste ... 848565758596068 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unfall in LOS und kein Thai hilft...
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.05.16, 10:23
  2. Wir sind ab dem 25.01.2006 in LOS
    Von Mike1188 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.06, 19:30
  3. Wie sind wir denn so in LOS?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.02.05, 09:22
  4. INET in LOS wie geht es gut und günstig.....???
    Von dms im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.03, 22:52