Seite 53 von 70 ErsteErste ... 343515253545563 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 530 von 696

Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?

Erstellt von zaparot, 01.05.2016, 20:00 Uhr · 695 Antworten · 34.388 Aufrufe

  1. #521
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Oder ist es völlig abwegig, mit einem "Über-Dach" zu arbeiten? Ein zweites Dach, das, vom eigentlichen Dach völlig entkoppelt, also auf eigenen Stützen verankert, das erste Dach komplettt überdeckt?
    Genau soo..
    Mal als Beipiel..
    einfach mal ein z.B. 50 x 50 cm MATERIAL..vor eine Hausseitenwand ( Sonnenseite ) KURZFRISTIG anbringen. ( Test )
    Die Temperatur..hinter dem Teil direkt an der Hauswand..
    und daneben..wo nix ABGEDECKT ist messen...

    Dann nachdenken.. :-)
    Easy..

  2.  
    Anzeige
  3. #522
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    meine kleinen Hausbau-Tipps:Stellung des Hauses zur Mittagsonnenseite hin beachten.
    smile..
    das Hausdach, wird immer gut Sonne aufs Dach bekommen..

  4. #523
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Thailand...ist ein "Buller Ofen "..
    heisst:
    was lässt sich evtl. kostengünstig realisieren..
    das HITZE nicht speziell über den Tag reinkommt..
    andererseits, was tun..wenn die Hitze
    z.B. des abends schon drin ist..
    ...diese dann rausbekommen.

  5. #524
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.699
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Man sieht es am Teich, wie er trocken gefallen ist. Das Restwasser im Teich ist entweder von unten gespeist oder hat sich durch die paar Regentage aufgefüllt. Anhang 25950
    bei uns trifft weder das eine noch das andere zu .
    wirklich ausgetrocknet ist unser Fischteich aber auch in der Tockenzeit noch nie , allerdings haben wir das Loch etwas tiefer buddeln lassen als auf Deinem Bild .

    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    andererseits, was tun..wenn die Hitze
    z.B. des abends schon drin ist..
    ...diese dann rausbekommen.
    hat Dieter 1 ja schon vorher beantwortet :

    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    ... um die klimatische Situation ertraeglich zu gestalten, sind neben dem Vorhandensein mehrerer Klimanalagen das Bauen an einer schattigen Stelle und das Ausnutzen natuerlicher Luftstroeme.
    Bei uns reduziert es sich sogar lediglich auf den letzten Punkt .
    Schlafzimmer im Obergeschoss mit Fenstern zu drei Seiten hin und der Ventilator im Zimmer reicht bei uns voellig aus .
    Auf dem Lande wie in der Stadt.
    Die Aircon haben wir schon so lange nicht mehr benutzt , dass wir die erst mal wieder sauber machen lassen muessten vor Inbetriebnahme .

    Das einzige was Dieter1 in der Aufzaehlung vergessen hat :
    'n Bierchen weniger oder besser gar keins vorm schlafen gehen kann ungemein hilfreich sein , Schweissausbrueche im Bett zu vermeiden....

  6. #525
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.456
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    auch richtig, um das rauszukriegen muss man vor Ort leben, erst dann weiß man ob man sich klimatisch anpassen kann oder nicht. Dazu reicht nicht ein Urlaub in der "kühlen" Jahreszeit.
    auch nicht 2 oder 3...

  7. #526
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen

    meine kleinen Hausbau-Tipps:

    Stellung des Hauses zur Mittagsonnenseite hin beachten.
    Weit überhängendes Dach vor allem über den Fenstern, um diese im Schatten zu halten.
    Hohe Räume und ein hohes Dach, mit hellen Ziegeln gedeckt, eine gute Deckenisolierung und gitterbewehrte (Vögel!) Öffnungen an beiden Giebelseiten, um eine gute Durchlüftung zu erreichen
    Welche Arten von Dachziegeln gibt es eigentlich in LOS bzw. nimmt man vorzugsweise?

  8. #527
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ich habe schon vor Jahren meine persönliche Wohlfühltemperatur festgestellt mit exakt 21,5° C.
    Meine liegt bei 27° C, aber so ab 33° bin ich auch froh um AirCon (ca. Ende März bis Juni).

    Solange ein leichter Wind geht oder ein Ventilator läuft kann ich mich an Hitze gewöhnen. Natürlich entsprechend mit leichter Kleidung, häufig duschen und dazu viel Wasser trinken. Somit brauche ich keine Isolation fürs Haus - Fenster und Türen schliessen genügt zum runterkühlen (auf 27° C).

    Allerdings wenn der Klimawechsel in Thailand weiter die durchschnittlichen Temperaturen so steigen lässt wie in den letzten 40 Jahren dann muss man für diese Zukunft planen, also Haus mit Isolation. Wobei um im Haus zu bleiben brauche ich nicht nach Thailand zu gehen.

  9. #528
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Das ist gelinde gesagt Bu.l.l.s.h.i.t:Porenbeton hat eine geringe Druckfestigkeit und dürfte nur in sehr geringem Umfang zur Aufnahme von statischen Kräften geeignet sein.
    Will heißen, man kann mit Porenbeton analog der kleinen roten Bricks allenthalben ausfachen.
    Wenn man nur wenige Säulen im Inneren eines Gebäudes haben möchte, dann kann man dies nur mit ausreichend dimensionierten Stahlbeton über die Außenkonstruktion respektive Nebenräume machen.
    Wie schon gesagt, bedarf es in TH keines expliziten Wärme/Kälteschutzes-es gibt aber auch hier im Forum Bauherren, welche mit 2-schaligen Konstruktionen wohl gute Erfahrungen gemacht haben. Mir persönlich sind externe Lösungen naheliegender wie zum Beispiel Dachüberstände, die eine größere Verschattung garantieren und/oder z.B. Querlüftungen.
    Aber ich finde , daß man ja gut und gerne sich Informationen aus einem Forum holen kann-letztendlich muß es aber immer ein Mix sein aus persönlichen Wünschen ,durch Farangs/Expats als Bauherren in TH gemachte Erfahrungen und regionalen Erfahrungen in der Bauausführung vor Ort.
    Wieso Bullshit? Rohdichte Q-con=62g/cm³ ^ Festigkeitsklasse 6 = 7,3N/mm². entspricht einer Druckfestigkeit 75kg/cm², dh. der Stein von 20x60x20 hält theoretisch eine Belastung von 90 to aus. (statische Last)

    Ein 1m³ wiegt ca. 2,6 to, so ein 20x60x20 Block ca 15kg, so jetzt mal fröhliches Rechnen wie hoch man theoretisch bauen kann.

  10. #529
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    ähm, hast Du denn schon recherchiert, ob es denn 20 cm dicke Ytong Blöcke in Thailand zu kaufen gibt? Also hier im Isaan und in den Baumärkten von Ubon Ratchathani habe ich so dicke Dinger noch nie gesehen
    Und nochmal : http://qcon.co.th/en/products/

  11. #530
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen

    Hab ich schon angeschaut, ist aber alles auf Thai, die Umschaltung auf Englisch funktioniert nicht.

Seite 53 von 70 ErsteErste ... 343515253545563 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unfall in LOS und kein Thai hilft...
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.05.16, 10:23
  2. Wir sind ab dem 25.01.2006 in LOS
    Von Mike1188 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.06, 19:30
  3. Wie sind wir denn so in LOS?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.02.05, 09:22
  4. INET in LOS wie geht es gut und günstig.....???
    Von dms im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.03, 22:52