Seite 51 von 70 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 696

Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?

Erstellt von zaparot, 01.05.2016, 20:00 Uhr · 695 Antworten · 34.457 Aufrufe

  1. #501
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Ich kenne 'Auswanderer' welche von der AirCon im Haus via AirCon im Auto in die AirCon am Arbeitsplatz oder AirCon beim Shopping zirkulieren. Wenn denen mal der Strom ausfällt oder sie sich draussen aufhalten müssen schwitzen sie extrem so dass ihnen der Schweiss in Bächen runter rinnt.

    Und dann gibt es die Expats die AirCon höchstens in der Hitzesaison zum Schlafen einschalten (auf 27 Grad) und sich tagsüber im Freien bewegen können ohne zu leiden.

    Also Adaption ist besser als AirCon. Dann braucht man auch keine aufwendige Isolation, ausser man will im Winter heizen wenn die Temperaturen für ein zwei Wochen auf unter 20 Grad sinken.
    auch richtig, um das rauszukriegen muss man vor Ort leben, erst dann weiß man ob man sich klimatisch anpassen kann oder nicht. Dazu reicht nicht ein Urlaub in der "kühlen" Jahreszeit.

  2.  
    Anzeige
  3. #502
    Avatar von indy1

    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    3.713
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Zwanzig cm sind mir hauptsächlich deshalb sympathischer, weil die Steine tragfähiger sind. Wenn sie schwerere Längs- und Querträger tragen können, erledigt sich das mit den unseeligen Säulen im Hausinneren von selbst.
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Das ist gelinde gesagt Bu.l.l.s.h.i.t:Porenbeton hat eine geringe Druckfestigkeit und dürfte nur in sehr geringem Umfang zur Aufnahme von statischen Kräften geeignet sein.
    Will heißen, man kann mit Porenbeton analog der kleinen roten Bricks allenthalben ausfachen.
    Wenn man nur wenige Säulen im Inneren eines Gebäudes haben möchte, dann kann man dies nur mit ausreichend dimensionierten Stahlbeton über die Außenkonstruktion respektive Nebenräume machen.
    Das ist gelinde gesagt Bull.s.hit
    Warum gibt es dann hierzulande so viele Ytong Hauser, auch mehrstöckig, die noch nicht zusammengebrochen sind ?

    Natürlich geht Porenbeton als tragende Wände, hab zB. noch alte PB Werte im Hinterkopf zu den dann nachfolgenden und jetzt üblichen Klimasteinen, die Leicht-Planziegel wie Poroton oder T9, 14
    Druckbelastung beim 300er Ytong 1,0 MN/qm - Poroton 1,3 MN/qm, so ungefähr glaub ich
    (Natürlich haben Massivziegel noch weit höhere Werte, aber dafür ist der Uw Wert massiv schlechter)

    Die Vertikalkräfte gehören natürlich abgefangen, aber bei Planziegeln und der Thaibauweise ja auch mit Stahlbeton,
    armiert als Ringanker bei der letzen Steinreihe
    Dafür gibts Porenbeton U-Steine oder man schalt halt dort ein und stahlbetoniert und nimmt außen nur einen
    Viertelstein , no Ploblem ...

  4. #503
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Die ganzen angedachten Klimmzuege aendern nichts daran, Thailand ist und bleibt ein tropisch heisses Land und wer mit dieser Vorraussetzung nicht leben kann ist hier schlecht aufgehoben.
    Ich kann mit dieser Voraussetzung leben, aber wenn ich schon bei Null anfange (mit einem Hausbau), könnte ich vielleicht, konstruktionsbedingt, mir doch einiges erleichtern, und wenn es nur ein geringerer Aircon-Einsatz ist. Aber wenn es konstruktiv nix gibt, außer einem steilen, durchlüfteten Dach, das evtl. noch beschattet ist, dann gibt es halt nichts.
    Vielleicht gibt es aber doch was. Die Menschheit kam immer nur weiter, indem einer was Neues probiert hat.

  5. #504
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.548
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Die Menschheit kam immer nur weiter, indem einer was Neues probiert hat.
    Hmmm, da fällt mir doch wieder der Thread mit den Lehmhäusern ein.

    Wer kennt Lehmhäuser?

  6. #505
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Chak, das beste was sich hier unternehmen laesst, um die klimatische Situation ertraeglich zu gestalten, sind neben dem Vorhandensein mehrerer Klimanalagen das Bauen an einer schattigen Stelle und das Ausnutzen natuerlicher Luftstroeme.

    Mit dem Heizen im deutschen Winter kannste das nur sehr bedingt vergleichen. Heizen sorgt zum Beispiel fuer eine gewisse Trockenheit, waerend Iolierung in Thailand eine gewisse Feuchtigkeit garantiert.
    Wobei man mit der Klimatisierung wiederum für ausreichend trockene Raumluft sorgt.

    Zitat Zitat von Waltee
    Ich kenne 'Auswanderer' welche von der AirCon im Haus via AirCon im Auto in die AirCon am Arbeitsplatz oder AirCon beim Shopping zirkulieren. Wenn denen mal der Strom ausfällt oder sie sich draussen aufhalten müssen schwitzen sie extrem so dass ihnen der Schweiss in Bächen runter rinnt.
    In Deutschland gibt es den Spruch, wer friert ist entweder arm oder dumm. Für Thailand gilt das gleiche für das Schwitzen. Da hilft es auch nicht sich das Schwitzen schönzureden, von wegen man adaptiere sich eben.

  7. #506
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    In Deutschland gibt es den Spruch, wer friert ist entweder arm oder dumm. Für Thailand gilt das gleiche für das Schwitzen. Da hilft es auch nicht sich das Schwitzen schönzureden, von wegen man adaptiere sich eben.
    ...meinte Buchhalter Chak und drehte genüsslich seine AirCon auf 18 Grad.

    Arme in den Tropen haben keine AirCon und das seit Jahrhunderten: Das muss ja wohl an der Armut liegen. Und überhaupt wenn sie zu dumm für eine AirCon sind sollen sie halt eine Schneekanone in ihrer Villa installieren.

  8. #507
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Na , jetzt bist du mit Ratschlägen ja regelrecht zugemüllt worden .
    Jetzt noch ein bischen Müll von mir .
    Ich denke mal , du brauchst bei über 33° eine Klimaanlage .
    Dann solltest du auch wenn möglich isolieren , beschatten u. hinterlüften .
    Die thail. Bauweise mit Betonpfeilern und dünner Ausmauerung ist nicht sehr teuer ,
    hat aber auch Nachteile .
    Die Unterschiedlichen Baustoffe ( Beton + Ausmauerung ) haben bei Temperaturschwankungen
    unterschiedliche Ausdehnungskoeffizienten und es kommt über kurz oder lang zu Rissbildung
    zwischen Pfeiler u. Ausmauerung .
    Aus Gasbeton kann bei 20 cm Dicke ohne weiteres ein Viergeschossiges Haus gebaut werden .
    Wenn die inneren Tragwände auch aus 20 cm Gasb. und die reinen Trennwände auch aus Gasb.
    sowie die Tür u. Fensterstürze alles aus Gasb. ist es eine super Konstruktion !
    Ist wie bei einem Kühlschrank , dicke gute Isol. wenig Stromverbrauch , du willst ja verhindern das
    die mit Energie gekühlte Luft nicht so ohne weiteres nach außen gelangt .
    Ob Wärme oder Kälte , es ist immer das gleiche .
    Der Gasbeton ist aber kein Speicher für Kälte oder Wärme , da er zu leicht ist .
    Speicherung geht immer nach Gewicht .
    Daher werden in Norddeutschland bei hinterlüfteter Fassade die inneren Außenwände meist aus
    schweren Kalksandsteinen , dann Isolierung , dann Hinterlüftung und dann meist 12er Klinkermauer gemacht .
    Das hat dann den Vorteil , daß kein Barackenklima ( Heizung aus , schnell kalt ) entsteht .
    Wenn du keine Klimaanlage brauchst , mach dünne Wände , Fenster u. Türen auf und noch einen Ventilator ,
    ist billiger und mit kostenloser Heimsauna .

    Sombath



    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Ich kann mit dieser Voraussetzung leben, aber wenn ich schon bei Null anfange (mit einem Hausbau), könnte ich vielleicht, konstruktionsbedingt, mir doch einiges erleichtern, und wenn es nur ein geringerer Aircon-Einsatz ist. Aber wenn es konstruktiv nix gibt, außer einem steilen, durchlüfteten Dach, das evtl. noch beschattet ist, dann gibt es halt nichts.
    Vielleicht gibt es aber doch was. Die Menschheit kam immer nur weiter, indem einer was Neues probiert hat.

  9. #508
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Vielleicht gibt es aber doch was. Die Menschheit kam immer nur weiter, indem einer was Neues probiert hat.
    die britischen Kolonialvillen, die vor über 100 Jahren in Indien, Burma und anderswo gebaut wurden,

    waren schon die optimale Lösung für ein angenehmes Wohnen ohne Aircon,
    es liefen halt dauernd Propeller und es herrschte überall Zugluft,
    sämtliche Fenster waren durch einen überdachten Vorbau komplett abgeschattet,
    die Mauern waren extrem dick, die Räume extrem hoch,
    und das Haus verfügte ausser Erdgeschoss und ersten Stock, meist über ein vollausgebautes zweites Dachgeschoss,

    und überall,

    nicht zu vergessen,

    der Fächer-Mann

    https://de.wikipedia.org/wiki/Britisch-Indien

  10. #509
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    das ganze ist ja nicht mehr zu verstehen! bau doch einfach,und baue wie du es für richtig hälst.alles was du hier an info kriegst,nehme sie mit,abeber mach dein ding. nur du alleine weisst wie dein haus einmal werden soll.wenn es am ende auf dem kopf steht hilft dir sowieso niemand hier !

  11. #510
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    ...meinte Buchhalter Chak und drehte genüsslich seine AirCon auf 18 Grad.
    Das stimmt nicht. Ich habe schon vor Jahren meine persönliche Wohlfühltemperatur festgestellt mit exakt 21,5° C.

Seite 51 von 70 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unfall in LOS und kein Thai hilft...
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.05.16, 10:23
  2. Wir sind ab dem 25.01.2006 in LOS
    Von Mike1188 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.06, 19:30
  3. Wie sind wir denn so in LOS?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.02.05, 09:22
  4. INET in LOS wie geht es gut und günstig.....???
    Von dms im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.03, 22:52