Seite 49 von 70 ErsteErste ... 39474849505159 ... LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 490 von 696

Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?

Erstellt von zaparot, 01.05.2016, 20:00 Uhr · 695 Antworten · 34.534 Aufrufe

  1. #481
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    der Block ist 8 Zentimeter dick. Ein einziger Block kostete damals (2010) 22 Thai Baht. Auf jeden Fall teurer als die kleinen Ziegelchen im Isaan, die mit daumendick aufgetragenem Mörtel verpappt werden, und teurer als die grauen Hohlblöcke. Die Wände wurden danach verputzt und gestrichen. Die Farbe ist so ähnlich beschaffen wie eine wasserfeste Außenfarbe (colour shield) von TOA Thailand, gibt in jedem Baustoffhandel.

    Da ich an weit vorspringende Dächer noch Dachrinnen verbaut habe, verbleiben die Außenmauern auch bei Starkregen trocken. Es sollte schon so sein, denn Porenbetonblöcke dürfen kein Wasser ziehen.

    hier ein paar Bilder vom "hoursbau" !

    Anhang 25963Anhang 25964
    Danke für die Bilder, da ich jetzt besser verstehe was unter Porenbeton verstanden wird, dieses Produkt kommt zB von Q-con, und ist halt auf Deutsch Yton. Das der keine Nässe ziehen darf ist natürlich klar, ist ja bloß geschäumter gebackener Gips, und der weischt dann auf.
    Habe mal selbst geschaut, da wenn gebaut wird dann nur eingeschossig, aber ohne Stützen, dafür mit 20x60x20 Blöcken, da kann man später problemlos aufstocken. ( Rohdichte Q-con=62g/cm³ ^ Festigkeitsklasse 6 = 7,3N/mm².
    Weiß jetzt bloß nicht ob der Preis noch aktuell ist, ca. 3600-4400 Baht/6,5m² ( entspricht eine in D. gehandelten Palette, da kostets 165-200€/6,5m²).
    Und Q-con bietet dazu noch einen passenden Kleber an. http://qcon.co.th/en/products/

  2.  
    Anzeige
  3. #482
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Also 20 cm stark ist mir schon sympathischer als 8 cm.

  4. #483
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.866
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Also 20 cm stark ist mir schon sympathischer als 8 cm.
    nur glaub nicht, das jede Baufirme bereit ist, damit zu bauen.

  5. #484
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    So weit bin ich doch nicht. Ich bin am Ideen-Sammeln. Wie ich mich dann entscheide, keine Ahnung.
    Die Einen sagen "keinerlei Isolierung", hält abends nur die Hitze im Haus. Die anderen sagen "gute Isolierung", kostet weniger Energie, weil die Kälte besser im Haus bleibt.
    Diese jeweils gegensätzliche Argumentation gilt für mehr oder weniger alles, insofern ist das Forum eine guter Platz, in der Meinungsbildung voranzukommen.
    Sonst stünde ich vor dem Problem, dass ich nach Thailand gehe, bauen will, einen Baumeister oder Architekten befrage, und dann mehr oder weniger dem ausgeliefert bin, was derjnige mir sagt. Ich, als völlig Bauunerfahrener.

  6. #485
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Zwanzig cm sind mir hauptsächlich deshalb sympathischer, weil die Steine tragfähiger sind. Wenn sie schwerere Längs- und Querträger tragen können, erledigt sich das mit den unseeligen Säulen im Hausinneren von selbst.

  7. #486
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.757
    Das ist gelinde gesagt Bu.l.l.s.h.i.t:Porenbeton hat eine geringe Druckfestigkeit und dürfte nur in sehr geringem Umfang zur Aufnahme von statischen Kräften geeignet sein.
    Will heißen, man kann mit Porenbeton analog der kleinen roten Bricks allenthalben ausfachen.
    Wenn man nur wenige Säulen im Inneren eines Gebäudes haben möchte, dann kann man dies nur mit ausreichend dimensionierten Stahlbeton über die Außenkonstruktion respektive Nebenräume machen.
    Wie schon gesagt, bedarf es in TH keines expliziten Wärme/Kälteschutzes-es gibt aber auch hier im Forum Bauherren, welche mit 2-schaligen Konstruktionen wohl gute Erfahrungen gemacht haben. Mir persönlich sind externe Lösungen naheliegender wie zum Beispiel Dachüberstände, die eine größere Verschattung garantieren und/oder z.B. Querlüftungen.
    Aber ich finde , daß man ja gut und gerne sich Informationen aus einem Forum holen kann-letztendlich muß es aber immer ein Mix sein aus persönlichen Wünschen ,durch Farangs/Expats als Bauherren in TH gemachte Erfahrungen und regionalen Erfahrungen in der Bauausführung vor Ort.

  8. #487
    Avatar von rampo

    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    519
    Hab 2 Schallig gebaut , bin sehr zufrieden .Bei jeder 2 reihe Eisen .Fg.

  9. #488
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Das ist gelinde gesagt Bu.l.l.s.h.i.t:Porenbeton hat eine geringe Druckfestigkeit und dürfte nur in sehr geringem Umfang zur Aufnahme von statischen Kräften geeignet sein.
    Will heißen, man kann mit Porenbeton analog der kleinen roten Bricks allenthalben ausfachen.
    Wenn man nur wenige Säulen im Inneren eines Gebäudes haben möchte, dann kann man dies nur mit ausreichend dimensionierten Stahlbeton über die Außenkonstruktion respektive Nebenräume machen.
    Wie schon gesagt, bedarf es in TH keines expliziten Wärme/Kälteschutzes-es gibt aber auch hier im Forum Bauherren, welche mit 2-schaligen Konstruktionen wohl gute Erfahrungen gemacht haben. Mir persönlich sind externe Lösungen naheliegender wie zum Beispiel Dachüberstände, die eine größere Verschattung garantieren und/oder z.B. Querlüftungen.
    Aber ich finde , daß man ja gut und gerne sich Informationen aus einem Forum holen kann-letztendlich muß es aber immer ein Mix sein aus persönlichen Wünschen ,durch Farangs/Expats als Bauherren in TH gemachte Erfahrungen und regionalen Erfahrungen in der Bauausführung vor Ort.
    Das ist einleuchtend, vielen Dank!
    Zu dem Hinweis mit dem Mix: einen solchen Mix versuche ich zu erreichen. Was ich will, weiß ich relativ genau, und die anderen beiden Faktoren will ich gebührend berücksichtigen.

  10. #489
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Die derzeit mich am meisten beschäftigende Frage ist, wie ich die Sonneneinwirkung vom Dach auf das Gebäude beeinflussen kann. Naheliegend wäre Schattenbildung durch Bäume, was aber ziemlich gefährlich ist. Daneben ist vermutlich die Wirkung von Bäumen, wenn die Sonne senkrecht steht, relativ begrenzt.

    Ein zweites Dach? Ein Dach über dem Dach?

    Gelesen habe ich von einer 10-cm Steinwolleschicht über der obersten Zimmerdecke unter dem Dachstuhl. Deren Wirksamkeit kommt mir ziemlich begrenzt vor.

  11. #490
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.866
    sit ja auch wieder eine Glaubenfrage,

    Einschattung des Daches durch Bäume, bedeutet, dass jede Schlange, jede Ratte, die von Baumästen aufs Dach kommen kann,
    nachts auf dem Dachboden eine Geräuschkulisse entwickelt,
    wo Du Dir einfach sagen musst, - Brehms Tierreich,
    denn die Schlangen jagen die kleinen Gekos, die auf dem Dachboden Schutz finden.
    Gerade die Gipskartonplatten übertragen die Geräusche eindrucksvoll,
    und in mancher Nacht wirst Du feststellen, - das Geräusch, was Du gerade hörst, muss wohl von einem grösseren Tier stammen
    also keine kleine Schlange, und sowieso kein Eichhörnchen, die grossen kakerlaken, könnte bestenfalls ein Tukkae sein.

    umstürzende Bäume bei den häufigen Tropenstürmen sind ein weiteres Risiko fürs Haus, was vermeidbar ist,
    weshalb nur sehr wenige Thais auf die Einschattung setzen.

    Viele Thais, die sparen wollen, und ein Hausdach, nicht mit 33% Gefälle, sondern wesentlich flacher bauen,
    geben am Anfang zwar weniger Stahl aus, der sehr teuer ist (bei 100m2 Wohnfläche dürfte der Kostenunterschied zwischen einem Dach, mit 15% Gefälle und einem Dach, mit 33% Gefälle, etwa umgerechnet 5.000 Euro an Stahlkosten sein - ein schwereres Dach braucht auch eine andere Stützlastberechnung bei den Haussäulen)

Seite 49 von 70 ErsteErste ... 39474849505159 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unfall in LOS und kein Thai hilft...
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.05.16, 10:23
  2. Wir sind ab dem 25.01.2006 in LOS
    Von Mike1188 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.06, 19:30
  3. Wie sind wir denn so in LOS?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.02.05, 09:22
  4. INET in LOS wie geht es gut und günstig.....???
    Von dms im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.03, 22:52