Seite 4 von 70 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 696

Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?

Erstellt von zaparot, 01.05.2016, 20:00 Uhr · 695 Antworten · 34.398 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.002
    Land an Flüssen und Gewässern gehört dem Staat?

    Was für ein ausgebackener Unsinn.

    Lediglich auf Inseln und am Meer, gehört der Strand selbst, bis zu einer gewissen Breite, der Royal Thai Navy. Gleich dahinter liegendes Land ist dann wieder im Privatbesitz.

    Es gibt ein paar Ausnahmen, wo irgendein Elite-Tier mit besten Connections ein Stück Strand zum "Privatstrand" gemacht hat, aber das ist die Ausnahme.

    Im Landesinneren, Land an Flüssen und Stauseen, kann man kaufen, gehört nicht automatisch dem Staat. Was man allerdings mit dem Wasser macht, da gibt es Regeln - umleiten darf man es schon mal nicht

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.285
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Du brauchst doch keine Kläranlage, um Gottes Willen!! Was Du brauchst hat auf dem Land und auf Grundstücken ohne Abwasseranschluss jeder Hausbesitzer. Eine SICKERGRUBE. Standard in Thailand. Einmal im Jahr von der dafür zuständigen Firma abpumpen lassen, kostet bei uns im Isaan 250 Baht!

    Ich würde auf keinen Fall einen Wassereservoir neben das Haus buddeln. Fallen noch Kinder rein, oder wird zum Froschtümpel, zieht Ungeziefer an. Man baut einen kleinen Tower mit 2 Edelstahltanks fürs Trink-und Brauchwasser. Der Druck kommt, da von oben, von selbst. Nur elektrisch hochpumpen muss man das Wasser. Sodann benötigt man Wasserfilter um gesammeltes oder municipal Wasser vor zu filtern. Brauchwasser für die Küche filtert man dann nochmal extra durch Kohle/Reverse Osmosis Filter, dann hat das Wasser am Ende Trinkqualität.

    Du kannst gerne das aufs Dach fallende Regenwasser per Anbringung von Regenrinnen (nicht üblich in TH, aber erhältlich) in Behältern sammeln. Dieses Wasser kann man sogar trinken, das tun alle Isaanies hier! Sie sammeln es in Betonbehältern, um es zum Trinken nochmal vorher extra abzuzweigen und in TON-Behältern zu filtern. Lass Dir dieses System mal von jemand in TH zeigen und erklären. Lege Deine deutsche Denkschablonen ab.
    er will doch Pflanzen produzieren, dann braucht er viel Wasser für die Trockenzeit da sind ein paar cbm in einem Edelstahltank garnichts, er braucht ca 25l/pro qm für Pflanzenanzucht alle 3 Tage, das bedeutet mehrere hundert cbm oder gar tausende cbm.

  4. #33
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.002
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    er will doch Pflanzen produzieren, dann braucht er viel Wasser für die Trockenzeit da sind ein paar cbm in einem Edelstahltank garnichts, er braucht ca 25l/pro qm für Pflanzenanzucht alle 3 Tage, das bedeutet mehrere hundert cbm oder gar tausende cbm.
    Ah, okay. Dann macht ein Tümpel anlegen Sinn.

    Sollte ihn halt in gewissem Abstand vom Haus anlegen. Umzäunen. Befüllen: in der Regenzeit mit Wasser, das auf sämtliche Dächer und befestigte Flächen fällt, per Fallrohr und Drainage in den Tümpel leiten. Plus der Regen selbst befüllt auch. Wenn der Teich tief genug ist (5 Meter) kann er ihn eventuell über die Trockenzeit bringen, so geschieht das mit unserem Fischteich. Allerdings entnehmen wir kein Wasser. Bei 5 Monaten+ Trockenzeit in den meisten Gegenden wird's schwierig, den Reservoir gefüllt zu halten, vor allem wenn er ständig Wasser entnimmt. Hinzu kommt natürliche Verdunstung, wenn die sonne auf diesen Teich knallt, umso mehr.

    Hmm, ziemlich unausgegoren, so etwas. Dafür wäre es besser, an einem Flußlauf zu siedeln, wie er treffend erkannte, dem er ständig Gießwasser entnehmen kann und der auch in der Trockenzeit nicht trocken fällt.

    Wir haben viele verschiedene Obstbäume im Garten. Während den trockenen Monaten (dieses Jahr bereits 6 Monate in Folge ohne Regen) bewässern wir diese NICHT !!! Würden wir sie giessen, muss man sie jeden Tag giessen !! Giesst man sie nicht, zieht sich der Baum und seine Wurzeln das Wasser aus der Luftfeuchtigkeit. Es ist noch kein einziger Baum während der Trockenzeit abgestorben, obwohl er nicht gegossen wird! Ich hatte ein Bewässerungssystem angelegt, das auf Anraten der Großmutter wieder entfernt wurde, da falsch (deutsch gedacht!!) für diese Gegend.

    Für gewerbliche Pflanzenzucht und/oder Gewächshäuser benötigt er latürnich gezielte und ausgeklügelte Bewässerung.

  5. #34
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    viele sind der Meinung, man kann Aircon sparen,
    indem man darauf achtet, das das Hausdach durch hohe Bäume eingeschattet ist.

    Dieser Rat hat aber seine Tücken, - Sturmgefahr, Schlangengefahr



    ansonsten, Thema Sickergrube für Abwasser hat crazygreg richtig ausgeführt

  6. #35
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Ich denke mal du bist kein junger Mann mehr und auf Grund deiner Beiträge hier denke ich ,
    du bist mit deiner Frau noch nicht lange verheiratet und du kennst Thailand nicht sehr gut .
    Entschuldigung wenn es nicht stimmt .
    Ich bin jetzt 72 , kenne Thailand seit 35 Jahren ( habe auch zeitweise da gearbeitet ),
    seit fast 6 Jahre mit einer thai-stämmigen Frau verheiratet .
    In Thailand leben kann ich nur von Oktober bis Anfang April , aber arbeiten schon mal gar nicht .
    Man wird schneller älter als man denkt und die körperliche Leistungsfähigkeit nimmt immer schneller ab .
    Noch vor 3 Jahren ( mit 69 ) habe ich in 2 Tagen meinen Garten mit 900 m2 umgegraben ,
    jetzt würde ich , wenn überhaupt , 3 Wochen brauchen .
    Hast du jemals in Thailand so in der Zeit Mai - Juni einige Stunden in einem Garten gearbeitet ?
    Ich rate , mach mal und plane dann weiter .
    Daher , lebe erst mal 1 Jahr vor Ort , schaue dir Grundstücke in der Trocken und in der Regenzeit an ,
    dann entscheide und kaufe .
    Alles andere ist wie Lotto spielen .
    Viel Glück
    Sombath



    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Rolf,

    4 Mio nur f. den Wohnhausbau, das ist mir eigentlich zu viel. Weil ich nämlich noch eine beträchtliche Summe für andere Investitionen auf dem Grundstück brauche. 4 Mio B = 100.000 €. Eigentlich wären mir 60. oder max. 80 k € lieber. Aber gut, das wird man sehen, wie teuer es wirklich sein MUSS, um bestimmte Kriterien zu erfüllen. Unter Umständen muss ich Abstriche machen.

    Vielleicht wird auch die Gesamtgröße kleiner, 3 Rai oder so. Dann wird ja auch der Gesamtaufwand (Wasser-Infrastruktur, Speichergrößen, ...) geringer.

  7. #36
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.002
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Rolf, 4 Mio nur f. den Wohnhausbau, das ist mir eigentlich zu viel. Weil ich nämlich noch eine beträchtliche Summe für andere Investitionen auf dem Grundstück brauche. 4 Mio B = 100.000 €. Eigentlich wären mir 60. oder max. 80 k € lieber. Aber gut, das wird man sehen, wie teuer es wirklich sein MUSS, um bestimmte Kriterien zu erfüllen. Unter Umständen muss ich Abstriche machen.

    Vielleicht wird auch die Gesamtgröße kleiner, 3 Rai oder so. Dann wird ja auch der Gesamtaufwand (Wasser-Infrastruktur, Speichergrößen, ...) geringer.
    Ich glaube Du hast falsche Vorstellungen von den Preisen für Grundstücke und Hausbau. Ein rai Bauland kostet schon mal 250,000 bis zu 800,000 pro rai, wenn's am Fluß liegt UND erschlossen ist, schon mal mehr als 1 Million THB pro rai. Je nach location, die Du uns immer noch nicht verraten hast.

    3-5 zusammenhängende rai Land, zum Kauf, an einem Gewässer (!!) müsst ihr auch erst mal finden !! Nicht so einfach. Und wenn, werdet Ihr mit utopischen Preisen konfrontiert. Dazu kommt dann noch der "Farang-Zuschlag"

    Ein qualitativ gutes Haus das Deinen Ansprüchen genügt, im Selbstbau, 120 bis 180 qm Wohnfläche, mindestens 2,5 Millionen THB. Je mehr "eingedeutschtes" verbaut werden soll, steigt es locker auf 3,5 Mill THB.

    Reservoir ausbuddeln per Bagger, 35-45,000 THB. Wasserturm und Tankssystem, 60,000 THB. Und so weiter und so fort. Ein Auto oder ein Pickup braucht ihr auch - 900,000 THB aufwärts. Kleiner Motorpflug (250,000 THB). Bewässerungs-Systeme anlegen und warten 100,000 THB

    Willst Du in Aquaponics machen, wird's eine richtig fette Anfangs-investition.

    . . . hier sind die von rolf aufgeführten 4 Mille sehr schnell ausgegeben. Ich fange mal bei 8 Mill THB an zu rechnen für Dein Projekt (auch nur, wenn Frauchen kein eigenes Auto benötigt . . zB nen Pajero? 1,500,000 THB zusätzlicher Bedarf). und so weiter . . . . .

  8. #37
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.002
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Hast du jemals in Thailand so in der Zeit Mai - Juni einige Stunden in einem Garten gearbeitet ? Sombath
    dafür bekommst von mir die Goldmedaille für den treffendsten Beitrag in diesem Forum, seit langem!

  9. #38
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Ich glaube , die Preisvorstellungen sind die seiner Frau und nicht seine .
    Ich denke er hat keine eigene Erfahrungen .
    Ein Bekannter von mir ist 7 Jahre vor der Rente und mit 200 000 Euro nach Thailand .
    Seine Frau hatte im eingeredet , damit könne man ein Haus bauen , Auto kaufen
    und die 7 Jahre leben .
    Heute 5 Jahre später sitzt er auf dem Kaff ohne Geld und wartet jetzt noch 2 Jahre auf ca. 900 Euro Rente .
    Er ist von Beruf Kaufmann , aber rechnen hat er offentsichtlich verlernt .

    Sombath



    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Ich glaube Du hast falsche Vorstellungen von den Preisen für Grundstücke und Hausbau. Ein rai Bauland kostet schon mal 250,000 bis zu 800,000 pro rai, wenn's am Fluß liegt UND erschlossen ist, schon mal mehr als 1 Million THB pro rai. Je nach location, die Du uns immer noch nicht verraten hast.

    3-5 zusammenhängende rai Land, zum Kauf, an einem Gewässer (!!) müsst ihr auch erst mal finden !! Nicht so einfach. Und wenn, werdet Ihr mit utopischen Preisen konfrontiert. Dazu kommt dann noch der "Farang-Zuschlag"

    Ein qualitativ gutes Haus das Deinen Ansprüchen genügt, im Selbstbau, 120 bis 180 qm Wohnfläche, mindestens 2,5 Millionen THB. Je mehr "eingedeutschtes" verbaut werden soll, steigt es locker auf 3,5 Mill THB.

    Reservoir ausbuddeln per Bagger, 35-45,000 THB. Wasserturm und Tankssystem, 60,000 THB. Und so weiter und so fort. Ein Auto oder ein Pickup braucht ihr auch - 900,000 THB aufwärts. Kleiner Motorpflug (250,000 THB). Bewässerungs-Systeme anlegen und warten 100,000 THB

    Willst Du in Aquaponics machen, wird's eine richtig fette Anfangs-investition.

    . . . hier sind die von rolf aufgeführten 4 Mille sehr schnell ausgegeben. Ich fange mal bei 8 Mill THB an zu rechnen für Dein Projekt (auch nur, wenn Frauchen kein eigenes Auto benötigt . . zB nen Pajero? 1,500,000 THB zusätzlicher Bedarf). und so weiter . . . . .

  10. #39
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.002
    richtig, und essen und ausgehen will er ja auch, nicht nur arbeiten. Auto volltanken. Kleider, Schuhe, Kinder (Schulkosten), Wasser, Elektrik, ab und zu in einem guten Restaurant essen (2 Personen,1400 - 2000 THB)

    Ich brauche zum "anständigen leben", also dem, was ich darunter verstehe, mindestens 50-60,000 THB pro Monat (bei wohnen im Eigenheim!) . Im Jahr 720,000 THB.

    Selbst wenn ich mich einschränke bei gewissen Dingen, käme ich trotzdem noch auf 35-40,000 THB Mindestbedarf für 2 Personen mit KFZ und Eigenheim

    Die Ananas sollte besser mal anfangen zu rechnen.

  11. #40
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Kläranlage braucht man nicht, wenn man nicht ans Abwasser angeschlossen ist?

    Sickergrube, okay, das meinte ich mit ........grube, das ist soweit klar. Aber was passiert mit dem Wasser? Wo läuft das hin?

    Edit: Private Kläranlage habe ich in D. auch. Bio-Kläranlage. Auf diese Weise habe ich keine Abwasserkosten und kann alles Wasser, was aus dem Haus kommt, zum Bewässern nutzen. Regenwasser natürlich sowieso. Ich habe hier ja auch ca. 60 m³ Wasserbunker. Für LOS dachte ich an 50 m³, unterirdisch.

Seite 4 von 70 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unfall in LOS und kein Thai hilft...
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.05.16, 10:23
  2. Wir sind ab dem 25.01.2006 in LOS
    Von Mike1188 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.06, 19:30
  3. Wie sind wir denn so in LOS?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.02.05, 09:22
  4. INET in LOS wie geht es gut und günstig.....???
    Von dms im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.03, 22:52