Seite 23 von 70 ErsteErste ... 13212223242533 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 696

Wir wollen in LOS bauen, und zwar qualitativ hochwertig. Wie vorgehen?

Erstellt von zaparot, 01.05.2016, 20:00 Uhr · 695 Antworten · 34.432 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Dass die Gegend um Rayong und dann nach Osten bis Trat bodenmäßig und klimatechnisch gut ist, weiß ich schon lange Aber leider hat der Golf von Siam auch handfeste Nachteile. Naja, es gilt halt immer, keine Vor- ohne Nachteile.
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Die da dort waeren. Mir ist naemlich noch keiner aufgefallen.
    Schwerindustrie mit entsprechender Umweltverschmutzung, speziell um Rayong.

    Kleiner Rückblick gefällig?



    However, some local people suspect waste discharged from factories at the Map Ta Phut industrial estate could be linked to the thousands of dead fish that have washed up on Ta Kuan beach.
    Rayong fish death causes debated | Bangkok Post: news


    A 14 August 2013 Bangkok Post article said that "mercury levels found in sea water off Ao Phrao beach on Koh Samet were 29 times higher than safety standards allow, according to the Pollution Control Department.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Rayong_oil_spill
    Beaches polluted in Rayong on a daily basis by tankers and ships in the Gulf - The Nation

    Rayong Province is the largest industrial area in Thailand, in which petrochemical and related productions are key industries. The area has been facing several severe environmental problems which have imposed serious impacts on the health and quality of life of the local people. The most important pollution in Rayong’s industrial area is air pollution ...
    Air Pollution Management In Rayong?s Industrial Area, Thailand

    Und komm mir jetzt nicht mit 'das war ja letztes Jahr' weil das passiert laufend. Und die Luftverschmutzung erreicht auch Leute im Inland.

    Und als ob das nicht reicht wird zusätzlich noch Chemie hinzugegeben:

    So wurden in allen untersuchten Chilischoten Pestizidrückstände überdem gesundheitsbedenklichen Grenzwert gefunden (100 Prozent), gefolgt von Basilikum und Bohnen (66,7 Prozent), chinesischer Grünkohl (55,6 Prozent) oder Chinakohl (33,3 Prozent), um nur einpaar Beispiele zu nennen.
    Pestizide in Obst und Gemüse :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    EN GUETE!

    PS: Das ist natürlich alles natürlich, wird dir fast jeder Thai bestätigen.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.459
    ..... exakt dort muß man sich nicht unbedingt ansiedeln. Der GoT reicht bis nach Kambodscha, Malaysia und Vietnam.

  4. #223
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Zitat Zitat von croc Beitrag anzeigen
    Einen See mit Brunnenwasser auffuellen?-Was soll das fuer Vorteile bringen?-Zum baden kannst Du auch eine Badewanne auffuellen@Zaparot
    Der See hat ja eine Funktion. Welche er für Teddy hat, weiß ich nicht. Für mich hätte er mindestens drei Funktionen, und das setzt voraus, dass er gefüllt ist. Da er mit Regenwasser nur während der Regenzeit gefüllt wird, muss er in der Nicht-Regenzeit dann mit Brunnenwasser gefüllt werden.

  5. #224
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Die da dort waeren. Mir ist naemlich noch keiner aufgefallen.
    Der Golf von Siam ist ziemlich extrem industrialisiert bzw. das anrainende Gebiet. Solange nix passiert, geht alles irgendwie gerade noch, obwohl die Intoxinationsrate des Wassers jetzt schon beträchtlich ist.
    Wenn aber dort was passiert, ein größeres Unglück, dann sitzt man dort in der Falle, will irgendwann weg und muss feststellen, dass man sein Land nur noch verschenken kann.

  6. #225
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.040
    Zitat Zitat von croc Beitrag anzeigen
    Einen See mit Brunnenwasser auffuellen?-Was soll das fuer Vorteile bringen?-Zum baden kannst Du auch eine Badewanne auffuellen@Zaparot
    @zaparot, croc hat recht, genau das macht wenig Sinn. Du musst bedenken, daß alleine Temperaturen und die Sonnen-Einstrahlung auf die Wasseroberfläche reicht, um jeden Tag einen Zentimeter stehendes Gewässer verdunsten zu lassen ! Also heißt es, ständig hoch gepumptes Grundwasser nachzuschaufeln. Grundwasser ist nicht überall, und auch nicht überall nutzbar. Wenn es verschlammt ist, verstopft es im Nullkommanix die Pumpe. Wenn Du die nicht selbst ständig wartest und reinigst, verstopft sie. Thais betreiben keine Wartung und Pflege, die warten bis das Teil den Dienst aufgibt, bevor sie es reparieren. Vorausschauende Maßnahmen sind in TH so gut wie unbekannt. Aus diesem Grund habe ich selbst bisher auf das Anbohren von Grundwasser verzichtet - da war mal ein Brunnen, aber die 3 kaputten Pumpen der Großmutter die hinten im Gebüsch vergammeln, sprechen Bände zu mir!

  7. #226
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    @zaparot, croc hat recht, genau das macht wenig Sinn. Du musst bedenken, daß alleine Temperaturen und die Sonnen-Einstrahlung auf die Wasseroberfläche reicht, um jeden Tag einen Zentimeter stehendes Gewässer verdunsten zu lassen ! Also heißt es, ständig hoch gepumptes Grundwasser nachzuschaufeln. Grundwasser ist nicht überall, und auch nicht überall nutzbar. Wenn es verschlammt ist, verstopft es im Nullkommanix die Pumpe. Wenn Du die nicht selbst ständig wartest und reinigst, verstopft sie. Thais betreiben keine Wartung und Pflege, die warten bis das Teil den Dienst aufgibt, bevor sie es reparieren. Vorausschauende Maßnahmen sind in TH so gut wie unbekannt. Aus diesem Grund habe ich selbst bisher auf das Anbohren von Grundwasser verzichtet - da war mal ein Brunnen, aber die 3 kaputten Pumpen der Großmutter die hinten im Gebüsch vergammeln, sprechen Bände zu mir!

    Okay, die VErdunstung ist ein Argument. Aber wofür ist der Teich dann angelegt worden und woraus speist er sich?

  8. #227
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.040
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Der Golf von Siam ist ziemlich extrem industrialisiert bzw. das anrainende Gebiet. Solange nix passiert, geht alles irgendwie gerade noch, obwohl die Intoxinationsrate des Wassers jetzt schon beträchtlich ist.
    Wenn aber dort was passiert, ein größeres Unglück, dann sitzt man dort in der Falle, will irgendwann weg und muss feststellen, dass man sein Land nur noch verschenken kann.
    wo am Golf von Siam soll das sein? Der "Golf von Siam" bezeichnet ja beide Küsten: Bangkok links runter bis Hat Yai, Bankok rechts runter über Sattahip nach Rayong und Trat. Industrialisiert ist lediglich der Bereich um Rayong herum. Ab Ban Phe bis Richtung Trat, ist alles naturbelassen, bis auf ein paar Garnelenzuchtanlagen, ein paar einsame Resorts an naturbelassenen Stränden. Um Chantaburi herum ist ein bissl Mittelstandsindustrie wie überall in größeren Städten Thailands. Die Ostküste im Süden runter, hört die Industrialisierung hinter Samut Songkran auf, von Petchaburi bis Surat Thani kommt nichts mehr was nach Industrie aussieht. Um Surat herum ein bissl, um dann südlich ab Kanom Beach wieder in naturbelassene Beriche überzugehen.

    Du meinst vielleicht den Streifen zwischen Bangkok und Pattaya, Laem Chabang, der Hafen und die Industrieanlagen bei Bang Na, sowie die südlich von Bangkok bei Samut Songkhran. Dort gibts große Industrieanlagen, und es fliesst so einiges in den "Golf von Bangkok". Das ist aber nicht dasselbe Revier wie der "Golf von Siam".

    Die Industrie konzentriert sich hauptsächlich um Bangkok herum, Nontaburi, Rayong und Ranong.

    In den Anrainergebieten steht mal die eine oder andere Papierfabrik oder Fleischverarbeitung, kann man nicht von "Industrialisiert" sprechen.

  9. #228
    Avatar von zaparot

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    734
    Ich glaube, der Golf heißt korrekt Golf von Thailand. Dieser gesamte Golf ist eine einzige Falle. Ein Sich-Ansiedeln im Gebiet von Rayong bis Trat halte ich für riskant.

  10. #229
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.474
    ich sehe du willst nur spielen..is aber gut ,so vergehen auch die Jahre ,bis es soweit ist.

  11. #230
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.040
    Zitat Zitat von zaparot Beitrag anzeigen
    Okay, die VErdunstung ist ein Argument. Aber wofür ist der Teich dann angelegt worden und woraus speist er sich?
    es ist die tiefste Stelle des Reisfelds meiner Freundin, und liegt in einer kleinen abschüssigen Senke, im Hinterland des Daeng Raek Gebirges. Daher fließen hier anscheinend mehrere (kleinere) unterirdische Wasseradern. Beim ausbaggern stießen wir nach 5 Metern auf Wasser und dann auf Fels! Die Pfütze blieb stehen. Der Teich hat sich während der Regenzeit komplett gefüllt ! Die Verdunstung während der Trockenzeit ( bereits 6 Monate) beträgt insgesamt bereits 3,60 Meter! Er trocknet (verdunstet) also ein wenig aus, aber noch nicht mal dieses Jahr vollständig, ungefähr 1 Meter ist noch drin. Wir haben ein paar Tap Tim Fische ausgesetzt (unbehandelte!). Die haben sich in dem Teich dann explosionsartig vermehrt! Habe die Familie darauf einschwören müssen, die Fische jeden Tag zu füttern, um Kannibalismus zu verhindern und ein bißchen grössere Fische heranwachsen zu sehen. Ich habe das nach Bauchgefühl an dieser Stelle machen lassen, das ausbaggern (zweimal, erst 13x15 Meter und dann nochmal 8 Meter größer) hat einmal 15,000 THB und dann nochmal 9000 THB gekostet, und es hat geklappt. Die Familie ist ÜBERGLÜCKLICH, konnten sie alle doch ihren Speiseplan mit den vielen Fischen aufpeppen!

    Allerdings habe ich während 1 Jahr insgesamt 12 mal einen großen Sack Fischfutter gekauft, Stückpreis 360 THB. Ob sich die vielen Fische nicht auch auf dem Markt hätten kaufen lassen fürs gleiche Geld, war meine Frage. Glücklicherweise waren so viele Fische drin und die meisten handtellergroß, hat sich also schon gerechnet.

    Nun ist aber etwas eingetreten, was für Thailand normal ist: von den Nachbarn, die auch Reisfelder in der lang gezogenen Senke bewirtschaften, haben drei sich ebenfalls Bagger kommen lassen und Teiche ausgehoben, ermutigt wohl durch unseren Erfolg. Ob und wie sich das auf das wenige, nachfliessende Grundwasser auswirken wird, muss sich noch zeigen. Ich denke, daß die Regenzeit den Teich wieder vollständig füllen wird, wir also jeweils eine Generation Fische innerhalb einer Saison heranziehen können. Eventuell probiere ich es mal mit Pla Duk anstelle der robusten Pla Taptim. Auch hätte ich gerne mal hormonbehandelte (geschlechtsneutrale) Fische ausgesetzt, denn diese wachsen kräftiger und erreichen die doppelte Größe wie die unbehandelten.

    Hier sich Fragen stellen, ist wichtig, ich meine gelesen zu haben, daß sich bei behandelten Fischen sehr schnell Krankheiten einschleichen können, welchen dann der gesamte Fischbestand zum Opfer fallen kann.

Seite 23 von 70 ErsteErste ... 13212223242533 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unfall in LOS und kein Thai hilft...
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.05.16, 10:23
  2. Wir sind ab dem 25.01.2006 in LOS
    Von Mike1188 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.06, 19:30
  3. Wie sind wir denn so in LOS?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.02.05, 09:22
  4. INET in LOS wie geht es gut und günstig.....???
    Von dms im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.03, 22:52