Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 117

"Willkommen im Land des Schreckens" - ein Bericht

Erstellt von KLAUS, 17.07.2003, 17:24 Uhr · 116 Antworten · 5.013 Aufrufe

  1. #101
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: "Willkommen im Land des Schreckens" - ein Bericht

    @ woody,

    Du hast ja irgendwo recht, aber du (und andere User) können das allgemeine Niveau dieses Forums, eines einzelnen Threads oder eines Themas nun mal nicht bestimmen. Das Forum ist wie es ist, durch die Vielzahl und die Vielfalt der Teilnehmer. Ein Forum hat seine Vorteile und es hat seine Tücken - es hat halt seine eigene Dynamik.
    Die "Probleme" die entstanden sind können glaube ich durch Ausdiskutieren ebenfalls nicht unbedingt gelöst werden. Es wäre auch hier wunschdenken, anzunehmen daß die diversen Charaktere, deren Einstellung und Art und Weise mit Problemen umzugehen, sich aneinander angleichen würden. Verschiedene Leute werden bestenfalls einen gewissen Konsens erarbeiten. Die Probleme, das heißt die extremen Meinungsverschiedenheiten und deren Auswüchse (die zum Teil auf Egozentrik aufbauen) werden auch an anderer Stelle wieder auftauchen, wenn das Thema einigermaßen aufgearbeitet ist.

    Ich meine: das Thema der angesprochenen "Nisstände" wäre ja eigentlich schnell über den Tisch. Denn wir sind uns da sicherlich alle einig: daß es 1. eine Sauerei ist, und daß wir 2. von hier aus ganz sicher keine Lösung finden können und daß das keineswegs unsere Aufgabe ist und 3. Uns mangelt es (auch denen die ganz gut informiert sind), trotzdem an den Paar Prozent Informationen die nötig sind um ein derart ernstes Thema auf sachverständigem Niveau auszudiskutieren.

    Mann-o-mann, hier tobt vielleicht ein Gewitter, ich glaube ich schalte die Kiste lieber aus....

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: "Willkommen im Land des Schreckens" - ein Bericht

    @Rajakumar

    Du schreibst: „Ich halte Kritik grundsätzlich für sehr wichtig, man sollte aber dabei darauf achten, wie man sie anbringt.“

    Kritik scheint ein sehr weitläufiger Begriff zu sein. Zur Kritik gehört sicher auch Bewertung und Beurteilung - aber nicht unbedingt Verurteilung.

    Letzeres kann ich in Deinem Bericht erfreulicher Weise auch nicht erkennen.

    Vielmehr lieferst Du ein kurzes aber sehr informatives Bild der Gegebenheiten. Erfreulich ist dabei auch Deine differenzierte Betrachtungsweise. Gleiches gilt auch für die sachlichen Abhandlungen zum Thema von MrLuk und Jinjok.

    Ähnliche Berichte dieser Art hat es schon einige im Forum gegeben.
    Einziger „Nachteil“ von solchen sachlich, differenzierten Abhandlungen ist: Es entsteht kaum Anlass für heisse Diskussionen.

  4. #103
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: "Willkommen im Land des Schreckens" - ein Bericht

    Zitat Zitat von Micha
    Hallo Klaus,


    So dürfte es für dich nicht allzu schwer sein, herauszufinden was Deine Gastgeber von derlei Veröffentlichungen Ihres Gastes halten.
    Ich habe diesen ellenlangen Thread nicht ganz gelesen ,muss aber Micha hier 100 % Recht geben.

    Auch ich halte mich nicht immer daran und bringe negatives von Thailand.
    Erwuenscht ist dass nicht und wenn Thailand die entsprechenden Organe haette ,so wuerde der eine oder andere Expat bald in Auslieferungshaft sitzen.
    Auch ein Roy aus Phuket koennte dabei sein.

    Also Politik,Buddhismus und das Koenigshaus sollte Tabuthemen sein und nur positiv angeleuchtet werden.

    Gruss

    Otto

    PS.Wer in Europa sitzt hat natuerlich gut lachen und kann ueber Alles und Jedem schreiben ,ohne Gefahr von Konsequenzen.

  5. #104
    Avatar von dl4gbe

    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    93

    Re: "Willkommen im Land des Schreckens" - ein Bericht

    Hallo,

    also ich habe mich jetzt durch 18 Seiten Thread gekaempft. Eigentlich
    ist mir nicht soviel Schreckliches aufgefallen, ausser die Drohungen nach rechtlichen Konsequenzen, und das finde ich hart!

    Otto, gut dich zu lesen, wie geht's auch?

    Gruesse nach Nong Khai aus Chayaphum(Beides Isaan )

    Bis spaeter

    Chris

  6. #105
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: "Willkommen im Land des Schreckens" - ein Bericht

    Hallo Chris!

    Bin gerade in Trat und habe eben Ko Chang wolkenverhangen in der Ferne gesehen.
    Morgen gets weiter zur Grenze.

    Gruss

    Otto
    fuer den Thailand immer noch ein Paradies ist ,wenn da nicht die Ungleichbehandlung der Farangs waere.

  7. #106
    KLAUS
    Avatar von KLAUS

    Re: "Willkommen im Land des Schreckens" - ein Bericht

    Fragen ans "NITTAYA":

    es hat ja wenig Sinn auf diese meisst wenig sachlichen Bemerkungen in den vielen Seiten einzugehen, da sind "Trends" erkennbar, da ist erkennbar . dass es eine gewisse "Strategie" des Verschweigens gibt und eine "Strategie" des Verdrehens und der Strategie" des Ablenkens vom eigentlichen Thema, mit der Absicht, genau das Thema erfolgreich, wie man sieht abzuwuergen, und das auf Kosten des Members, der sich erlaubt hat,
    1. ein zugegeben brisantes gesellschaftliches Thema aus der internationalen Presse hier reinzustellen, und dann hat sich dieser Member erlaubt dazu seine persoenliche Meinung zu schreiben, ich
    stelle nach lesen des gesamten Threads fest, dass die meissten Postings! sich NICHT mit dem Thema beschaeftigen, sondern mit dem Poster des Themas
    Eine nichtwiderlegbarer Beweis, man zaehle nur die Postings...:-)
    Nun will uch darauf nicht weiter eingehen, es wuerde hier von bestimmten Personen eh wieder
    mit der oben beschriebenen Strategie weitergemacht...:-)
    So stelle ich mal ein paar Fragen, die mich wirklich interessieren und ich hoffe, die Betreiber und Moderatoren erlauben diese Fragen!!
    Sollte das nicht der Fall sein, warum auch immer, sind ja zumindest einige Fragen alleine dadurch beantwortet...:-)

    Warum darf ueber den Buddhismus und ueber Buddisten in Thailand NICHT geschrieben oder eine Meinung geaeussert werden?(im "NITTAYA")

    Warum darf aber ueber Christen in Thailand unwahr, polemisch und ueberhaupt geschrieben werden und warum wird das toleriert, trotzdem die Aussageversuche darauf abzielen, die Thai-Christen falsch und erabwuerdigend zu beschreiben und ich eine Ecke zu stellen?)(im "NITTAYA")

    Warum darf man in diesem Forum, nicht politische TATSACHEN aus und ueber Thailand schreiben(ohne angegriffen zu werden) und warum darf man seine Meinung zu einem Thema nicht aeussern ?

    Warum hat niemand meine Meinung sachlich widerlegen koennen, ist das der Grund der oben angesagten "Strategien"...?

    Warum ist es "hart", wenn eine Person oder/und Gruppe herabgewuerdigt wird,(das zumindest so empfinden kann) diesen Tatbestand rechtlich pruefen lassen mochte, ich betone RECHTLICH, nicht etwa mit Methoden, wie sie vielfach bewiesenermassen!! in Thailand von anderen Gruppen angewandt werden, um " Ihr Recht" durchzusetzen?
    Ist es nicht eher "hart" Menschen aussergerichtlich anzugehen, z.B. mit Gewalt an Leben und Gesundheit?

    Ist eine Gesellschaft als "human" zu bezeichnen, wenn sie durchzogen ist von Korruption, Ungerechtigkeit dem Volk gegenueber,und nachgewiesenermassen vielfaeltige Menschenrechtsverletzungen auf vielen verschiedenen gesellschaftlichen Ebenen stattfinden ?

    Ich habe eigentlich noch mehr Fragen, die sich aus diesem Thread ergeben haben, will es aber erstmal dabei bewenden lassen.
    D.h. eine Frage, draengt sich aus dem Thema noch auf, sozusagen im Stil der hier gefuehrten Diskussion und Manipulation:
    Was sind das fuer Menschen, die , wie im Bericht beschrieben, erpressen, schlagen und morden...?
    Sind es Christen, die da am Werke sind?
    (In diesem Stil wurde hier agiert und auf Christen gezielt, statt das Thema zu behandeln, ich erlaube mir da einfache Fragen zu stellen, die niemanden herabwuerdigen, sondern Klaerung herbeifuehren sollen, Sachstaende, wie sie nunmal sind zu beleuchten und deutlich zu machen)
    Das diese Fragen fuer bestimmte Leute hier unangenehm sein koennten, kann ich mir denken, sollte aber moeglich sein, auch den Thread mal von dieser anderen Sicht aus zu betrachten, sei denn bestimmte leute nutzen ihre "Macht" aus um auch diese Fragen und das Thema weiter zu unterdruecken und nach einseitiger Sicht zu behandeln, da bin ich gespannt, wieviel Demokratie und wieviel Diskussionspotenziel hier erlaubt ist, auch , wenn es unangenehm fuer diese sein kann, moeglicherweise??
    Klaus

  8. #107
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: "Willkommen im Land des Schreckens" - ein Bericht

    @ KLAUS

    Es bringt Dich überhaupt nicht weiter wenn Du nicht auf das eingehst, was die Mitglieder Dir hier geschrieben haben und Dich stattdessen immer in unzutreffenden Allgemeinplätzen verlierst.

    1) Es wurden weder Christen noch Du beleidigt/herabgewürdigt. Das wurde bereits ausführlich erläutert. Allein fehlt eine Stellungsnahme von Dir, ob Du überhaupt an Praktiken beteiligt bist, die darauf zielen buddhistischee Minderheiten oder in Notlagen befindliche Buddhisten mit christlichen Dingen zu befassen. Von Anfang an hättest Du hier für Klarheit sorgen können und das Thema wäre vom Tisch gewesen.

    2) keiner wirft Dir den SOAZ-Artikel vor sondern Deine Behauptungen, Thailänder können keine humane Gesellschaft aufbauen. Auch diese Tatsache ignorierst Du standhaft und tust stattdessen so als ob es verboten wäre, Artikel über Politik und Probleme zu posten.

    Dein Konflikt läßt sich auf diese 2 Aussagen reduzieren. Darauf gehst Du nicht ein sondern beklagst Dich einfach allgemein wie ungerecht es hier zugeht. Und was noch schlimmer ist, Du trägst den Konflikt noch in andere Foren, wie berichtet wurde.

  9. #108
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: "Willkommen im Land des Schreckens" - ein Bericht

    Zitat Zitat von KLAUS
    Warum darf ueber den Buddhismus und ueber Buddisten in Thailand NICHT geschrieben oder eine Meinung geaeussert werden?(im "NITTAYA")
    Warum darf aber ueber Christen in Thailand unwahr, polemisch und ueberhaupt geschrieben werden und warum wird das toleriert, trotzdem die Aussageversuche darauf abzielen, die Thai-Christen falsch und erabwuerdigend zu beschreiben und ich eine Ecke zu stellen?)(im "NITTAYA")
    Was hat denn so ein Hetzbericht im untersten Bildzeitungs-Niveau
    mit Christentum oder Buddhismus zu tun ??!

    Mag sein das Hilflosigkeit auch aggressiv macht denn:
    Zitat Zitat von KLAUS
    Warum hat niemand meine Meinung sachlich widerlegen koennen...?
    Weil ich es definitiv nicht kann. Genauso wenig wie ich einen Bildzeitungsbericht über „Hunderte von Leichen“ irgendwo auf der Welt widerlegen kann, sehe ich für mich keine Chance diesen Text hier sachlich zu widerlegen.
    Um so besser kann ich aber beurteilen wie so was bei den Thailändern ankommt.

    Der Vergleich mit der Bildzeitung hinkt aber in sofern, da dieser keinerlei Expertenbonus über Thailand zukommt.

    Außerdem hat man in Deutschland bei brisanten Themen immer noch die Möglichkeit, sich in anderen Medien wie Spiegel und Focus ein differenziertes Bild zu machen. Schön das sogar bei diesem ganz speziellen Thema, sich Leute eingefunden haben die ein Stück weit den Job von Spiegel und Focus übernehmen.

  10. #109
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: "Willkommen im Land des Schreckens" - ein Bericht

    @Jinjok,

    Nur eine kleine Bemerkung, der richtigkeithalber - obschon das im Zusammenhang nicht unbedingt ins Gewicht fällt. Die meisten Hilltribes sind von ihrer Kultur her nicht Buddhistisch. Wären sie das, dann wären sie sicherlich nicht so anfällig für Missionsarbeit.
    Soviel ich weiß gibt es recht wenige Buddhisten die zum Christentum wechseln.

  11. #110
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: "Willkommen im Land des Schreckens" - ein Bericht

    Zitat Zitat von Jinjok
    Dann geb ich Deinen Zweifeln noch mal ein paar Fakten dazu:
    Thailandrogen an Fremdarbeiter
    Medaillengewinner erhalten 71 Millionen Baht
    Rassendiskrimminierung- Minderheiten...
    "Atmophaere der Angst"
    Fussball-WM - MORD
    "Selbstmord im Interesse Gottes"
    TAKSIN fordert MOENCHE auf, ......
    TAKSINs "SCHULREFORM"

    Das ist ein Querschnitt durch KLAUS´ im Forum gestarteten Themen. Da habe keine Themen gefunden, die irgendein positives Licht auf Thailand fallen lassen würden. Aber vielleicht habe ich nur nicht richtig gesucht.
    Jinjok
    Die Anhaeufung der o.a. Themen drueckt ohne jeden Zweifel schon eine gewisse Tendenz ins Negative aus und laesst ebenso eine Pauschalisierung in selbige Richtung erkennbar werden.
    Aber trifft das nicht auf alle Laender dieser Welt zu, wenn man diese nur lange genug beleuchtet ? Wer suchet der findet...
    Zugegeben, meine Thailanderfahrung ist bisher noch recht bescheiden und darum kann und moechte ich mich zu bestimmten Themen einfach nicht aeussern. Die Tendenz in diesem Thread ist mir aber selbst ohne eigenen Backround, schon allein vom Grundsatz her, einfach zu negativ verallgemeinernd verfasst. Und damit duerfte auch klar sein, dass einige sich in einer Kiste wiederfinden muessen, wo sie eigentlich nicht hingehoeren. Es scheint eine Frage der Ausgewogenheit zu sein, aber die ist hier, zumindest ueber weite Strecken nicht erkennbar.
    Im Uebrigen teile ich den Hinweis von Jinjok, dass ein solcher Konflikt nicht in andere Foren getragen werden sollten ! Da erfaehrt man vielleicht zuweilen durch moeglicherweise einseitige Darstellung mehr Zustimmung, mit Fairplay hat dieses Verhalten aber sicher rein gar nichts mehr zu tun.

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsche in der Schweiz - Willkommen?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 06.05.12, 01:03
  2. Herzlich Willkommen im Club
    Von Mang-gon-Jai im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.02, 08:13
  3. Willkommen Mitglied 150 .yim-siam
    Von Niko im Forum Forum-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.03.02, 18:26