Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 124

Wieviel Geld auf Konto bei Auswanderung?

Erstellt von ReinerS, 17.07.2016, 15:28 Uhr · 123 Antworten · 6.337 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.152
    Es wurde doch schon anfangs richtig beantwortet!! THB 800 tsd, am Bankkonto 3 Monate vor dem Antrag, plus monatliches Salär, da spielt die Höhe, ob nun 1000,-/2000,- kommen keine große Rolle, plus einen ordentlichen Wohnsitz in TH. Also was ist das Problem?

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.606
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Es wurde doch schon anfangs richtig beantwortet!! THB 800 tsd, am Bankkonto 3 Monate vor dem Antrag, plus monatliches Salär, da spielt die Höhe, ob nun 1000,-/2000,- kommen keine große Rolle, plus einen ordentlichen Wohnsitz in TH. Also was ist das Problem?
    20.000 Euro mögen für den ein oder anderen ein Problem sein.

  4. #73
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    10.900
    Es ist wohl kein Geheimnis ,das Thailand ohne Gewisse finanzielle Sicherheit nicht lustig ist ,genausowenig wie DACh,wobei halt das Sozialsystem in DACH eine gewisse Sicherheit gibt.

  5. #74
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    5.470
    @ ediundbledi :

    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    abend reinerS wenn du verheiratet bist stimmt das von 40000Baht und die rente sollte je nach kurs ca 40-50000baht betragen das sollte reichen als verheirateter mit thai.wenns mehr ist umso besser,aber der schon erwähnte betrag ist ausreichend
    schon in der ersten Antwort gings los!!

    nur ein Beispiel: Vierzigtausend Baht und die Rente sollte 40-50 Tausend Baht sein. Es fehlt eine Null!

    Bockmist!

  6. #75
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    5.470
    @ediundbledi. Das war der post Nr. 7

    !!!!!!!!es gibt kein visum fuer rentner, das in thailand durch die immigration behoerde ausgestellt wird!!!!!!!!!, nur eine erlaubnis des 1 verbleibes. ( der meinst die EIN JAHR EXTENSION OF STAY!!!) ein rentnervisum non-o-a ( ES GIBT KEIN RENTNERVISUM NON O A !!! DAS HEISST SO NICHT!!) kann nur in deutschland ausgestellt werden. dann bevor die aufenthhaltserlaubnis beantragt wird muss das geld 3 (2)monate ( JA WAS DENN NUN????? WIEVIEL MONATE?? LEG DICH FEST!!!) auf einem thailaendischen bankkonto das auf den namen des antragstellers (!!) lautet. gelegen haben. es ist also ratsam beim naechsten besuch ein bankkonto zu eroeffnen. wer ruhe vor der thailaendischen immi haben moechte beantragt vor der auswanderung ein non-o multiple visum (heisst auch völlig anders!!!) 12 monate gueltig, mutiple ein und ausreise ohne probleme. ueberdies gibt das non-o m die moeglichkeit 15 monate in thailand zu verweilen ohne besuch der immi. (das ist auch falsch, man muss sehr wohl während diesen 12-15 Monaten ein paar mal zur Immi!)

    noch mehr bockmist, total missverständlich, unvollständig und wo der falsche Begriff gewählt wurde hab ich fett gesetzt und gleich kommentiert !

    und so geht's munter weiter, alles unzusammenhängender BOCKMIST

  7. #76
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    5.470
    für den Fall daß der threadstarter sich mittlerweile durch fleissiges guggln und vergleichen, einen REIM machen kann und seine Frage als beantwortet ansieht, ist ja alles in trockenen Tüchern.

    Sollte etwas unklar sein, bitte ich Ihn, sich nochmal zu Wort zu melden.

    Ich vermisse eine Information des threadstarter über seinen momentanen Status, die man benötigt um Ihm gezielt und genauestens helfen zu können.

  8. #77
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    Es ist wohl kein Geheimnis ,das Thailand ohne Gewisse finanzielle Sicherheit nicht lustig ist ,genausowenig wie DACh,wobei halt das Sozialsystem in DACH eine gewisse Sicherheit gibt.
    das Sozialsystem, aber auch der Rechtsstaat mit seinen Verbraucherschutzrechten,
    auch der vielgescholtende Beamtenstaat, mit seinen anständig bezahlten Mitarbeitern geben dem Bürger --- Verlässlichkeit ---,
    was bei alten Menschen, die durch Gehirnleistungsverluste sich vor jeder Veränderung fürchten, immer wichtiger wird.
    Auch die Polizei (Freund und Helfer) gibt der Hasenseele des Deutschen Geborgenheit,
    keine Angst vor Erpressung muss er haben, es gibt schwarze Schafe, aber die meisten (bz einige) erhängen sich in der U-Haftzelle und bleiben ein abschreckendes Bespiel für die Zunft.

  9. #78
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.638
    Zitat Zitat von ReinerS Beitrag anzeigen
    Hallo
    Habe Trotz Suchfunktion keine richtige Antwort gefunden auf folgende Frage:
    Wenn man auswandert und das Monatseinkommen bzw. die Rente keine 1200,- Euro betrifft, muß man doch einen bestimmten Betrag auf einem Konto bzw. Sparbuch festlegen.
    Dann mal mit System:

    Fuer Dauergaeste in Thailand die hier nicht arbeiten wollen muss man unterscheiden zwischen einem Visum "non immigrant o" und einer einjaehrigen Aufenthaltsgenehmigung genannt "on year extension".

    Non immigrant o:
    Dieses Visum wird nur ausserhalb Thailands erstellt. Man unterscheidet die Aufenthaltsgruende verheiratet mit einem Thailaendischen Staatsbuerger (Thai wife) oder Rentner (retired). Der Nachweis der Liquiditaet variiert von Konsulat zu Konsulat. Grundsaetzlich gilt fuer retired ein Monatseinkommen von 65.000 Baht fuer retired und 40.000 Baht fuer married. Einfach mal bei zustaendigen Konsulat fragen, was die sehen wollen.
    Dieses Visum ist die Grundvorraussetzung fuer ein one year extension.
    Es gibt diesen Visatyp als single oder multiple entry. Das bedeutet:
    Dieses Visum ist grundsaetzlich ein Jahr gueltig, d. h. man kann innerhalb eines Jahres nach Thailand einreisen und darf sich dann durchgaengig 90 Tage im Koenigreich aufhalten. Beim single entry ist das Visum nach 90 Tagen Aufenthalt verbraucht, beim multiple entry kann man bis zu 4 mal durch Aus- Einreise weitere 90 Tage Aufenthaltserlaubnis bekommen (border run).
    Rein rechnerisch ergeben sich also bei einem Jahr Gueltigkeit (365 Tage) 5 x 90 Tage Aufenthalt. Der letzte 90 Tage Aufenthalt geht zwar ueber die Gueltigkeit hinnaus, geht aber weil zum Zeitpunkt des border runs das Visum noch gueltig ist.
    Es gibt, so munkelt man das non immigrant o A. Diese Sonderform beinhaltet eine einjaehrige Aufenthaltserlaubnis ohne border runs. Dafuer unterliegt man der Meldepflicht und muss alle 90 Tage mit dem Formular TM47 seinen Wohnort bei der Immi bestaetigen.


    One year extension:
    Das one year extension ist eine einjaehrige Aufenthaltserlaubnis. Basis hierfuer ist die Einreise mit einem Visum non immigrant o. Fuer Folgeantraege braucht man zukuenftig kein neues non immigrant o. Es kann also beliebig verkettet werden.
    Auch hier unterscheidet man den Aufenthaltsgrund.

    Aufenthaltsgrund Thai wife:
    Man muss mit einem Thailaendischen Staatsbuerger verheiratet sein. Es werden Nachweise gefordert, dass die Ehe tatsaechlich gelebt wird. (Heiratsurkunde, Familienfotos etc)
    Man muss entweder ein monatliches Einkommen von 40.000 Baht nachweisen oder 400.000 Baht auf einem taeglich verfuegbaren Konto deponieren, das auschliesslich auf den Namen des Antragstellers lautet. Das Deposit muss bei Erstantrag 2 Monate, bei Folgeantrag 3 Monate auf dem Konto sein. Ein Mix aus Einkommen und Deposit ist NICHT zulaessig.
    Alle 90 Tage muss man bei der Immi seinen Wohnsitz bestaetigen.

    Aufenthaltsgrund retired:
    Man muss mindestens 50 Jahre alt sein und mit einem non immigrant o eingereist sein.
    Man benoetigt ein monatliches Einkommen von 65.000 Baht oder ein Deposit auf einem taeglich verfuegbaren Konto von 800.000 Baht, dass ausschlieslich auf den Namen des Antragstellers lautet. Das Deposit muss 2 Monate bei Erstantrag oder 3 Monate bei Folgeantrag vor Antragstellung auf dem Konto sein. Ein Mix aus Einkommen und Deposit ist zulaessig sofern die Betraege in Summe erfuellt werden.


    Nachrag:
    Als Einkommen werden neben der Rente auch Mieteinnahmen oder jaehrliche Ertraege akzeptiert. Man benoetigt eine Einkommensbescheinigung von seiner Botschaft. Diese wiederum akzeptieren z.B. auch Kontoauszuege aus denen das Einkommen hervorgeht. Man sendet die entsprechenden Unterlagen mit einem franktierten Rueckumschlag und aktuell 2.000 Baht zur deutschen Botschaft und erhaelt die Einkommensbescheinigung.

    Wer waehrend der Laufzeit des one year extension Thailand verlassen moechte benoetigt von der Immi ein reentry permit, sonst verfaellt das one year extension. (single entry 1.900 Baht, multiple entry 3.800 Baht)

    Das one year extension ist die Vorraussetzung um seinen Hausstand zollfrei nach Thailand zu bringen. Dies kann 6 Wochen vor bis 6 Monate nach Umsiedelung geschehen.

    Beim Bankdeposit darf kein weiterer Verfuegungsberechtigter eingetragen sein.

    Hab ich was vergessen? Einfach fragen.

  10. #79
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.878
    oder ein Deposit auf einem taeglich verfuegbaren Konto von 800.000 Baht, dass ausschlieslich auf den Namen des Antragstellers lautet.
    @Volker M. aus HH.
    Das ist einfach falsch,es geht auch eine Festgeldanlage ueber mehrere Jahre,allerdings sollte besser ein zweites Bankbuch mit taeglicher Verfuegung vorhanden sein.

  11. #80
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.638
    Nur weil einige Immis das zulassen ist wird das nicht richtig.
    Das Deposit dient dem Lebensunterhalt.

Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 11.03.08, 22:04
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.05, 06:08
  3. Wieviel Geld pro Woche?
    Von Rainerle im Forum Touristik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.07.05, 08:01
  4. Keine Arbeit , kein Geld auf dem Konto. Trotzdem Besuchsvisu
    Von seilue im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.07.05, 13:38
  5. Konto bei der Bagkok Bank
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.02, 19:38