Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 114

Wieviel Farangs kann Thailand ertragen ?

Erstellt von DisainaM, 01.03.2010, 14:51 Uhr · 113 Antworten · 7.174 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Wieviel Farangs kann Thailand ertragen ?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="834146
    Zitat Zitat von Pee Niko",p="834129
    Meine etwas abstruse Vermutung ...
    Du sagst es. Das ist das Einfache in der Provinz. Dass dort die Signale halt noch eindeutig sind. Man ist halt nicht in der Großstadt. :-)
    ... und Du lebst mit diesen intolleranten Menschen?

    Sind Mönche tätowiert, werden diese trotzdem verehrt.
    Ist ein Ausländer tätowiert, wird er als "Aussetziger" behandelt. :bravo:

    Wem's gefällt.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wieviel Farangs kann Thailand ertragen ?

    Zitat Zitat von Micha",p="834122
    Zitat Zitat von Pee Niko",p="834121
    Die Thais können da empfindlich sein...
    Ging es da nicht um einen Farang?
    wo hast da dein Problem

    Tatoo Farang Männchen beschützt natürlich Thai Weibchen, wenn Thai Weibchen dem Tatoo Farang Männchen steckt was Kamel Farang so von sich gibt.

  4. #103
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Wieviel Farangs kann Thailand ertragen ?

    Zitat Zitat von Silom",p="834205
    Ist ein Ausländer tätowiert, wird er als "Aussetziger" behandelt. :bravo:

    Wem's gefällt.
    Das scheint internationaler Standard zu sein: als ich die Eltern meiner Exfrau kennenlernte, waren die so geschockt, dass ich Tattoos habe, dass ich gleich mal ein polizeiliches Fuehrungszeugnis vorgezeigt hatte, das ich damals grade zufaellig zuhause hatte ;-D

    Und jetzt die Eltern von Puk waren auch erst mal skeptisch und hatte so ihre Bedenken, dass ich vielleicht schon mal im Gefaengnis gewesen waere.

    Die Taetowierungen haben aber auch einen Vorteil: man wird von jedem gleich automatisch in eine Schublade gesteckt. Und wenn man ein bisschen clever ist, bringt das nur Vorteile

  5. #104
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Wieviel Farangs kann Thailand ertragen ?

    Tom, ich denke vor einigen Jahren hatten wir schon das Thema "Tätowierungen".

    Ein schönes Tatoo wird eher akzeptiert, als ein egalwasaberichhabeeins Tatoo.

    Bin übrigens auch Tatooträger, welches mir in Thailand mehr Anerkennung, als Abneigung (eigentlich nie) einbrachte.

  6. #105
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Wieviel Farangs kann Thailand ertragen ?

    @silom

    ja, im Allgemeinen bekommt man viele anerkennende Bekundungen. Und wenn sie den Thai-Spruch sehen, den ich auf der Brust habe, fuehlen sie sich irgendwie stolz, dass ein Auslaender Thai-Lettern eintaetowiert hat, so kommt's mir jedenfalls ab und an vor ;-D

    Aber Eltern sehen das halt wieder anders, scheinbar egal, wo auf der Welt.

    Naja, und bei einem bestimmten Altergruppe, vielleicht auch noch "christlich-konservativ" gepraegt, ist man eh der Looser ;-D

    Ich fand das in Deutschland schon immer amuesant, wenn ich mal wieder von jemandem in die "Assl" Ecke gestellt wurde, so mit allen HartzIV, arbeitslos und Alkohol-Vorurteilen. ;-D

    Anfangs wusste Puk auch nicht soviel mit den Taetowierungen azufangen. Mittlerweile ist sie der Meinung, dass das gut zu mir passt und sie glatt was vermissen wuerde, haette ich die tattoos nicht ;-D

    Von daher gesehen passt's also. Wobei es mir eh schnurz ist, was die Leute denken.

    Seltsamerweise neige ich aber selbst dazu, gerade die Frauen hier, welche ein Tattoo haben, irgendwie mit Bar zu assoziieren. Das liegt aber wohl auch daran, dass es hier ja wirklich noch nicht selbstverstaendlich ist und bisher wirklich alle Frauen mit Tattoo, die ich kennengelernt habe, einen Barhintergrund haben.

  7. #106
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wieviel Farangs kann Thailand ertragen ?

    Zitat Zitat von Silom",p="834205
    Ist ein Ausländer tätowiert, wird er als "Aussetziger" behandelt. :bravo:
    Warum verfällst Du hier so schnell in moralische Kategorien? Nicht nur der Ausländer, sondern allgemein jeder wird anders angeguckt, der da sichtbar mit Tatoos herumläuft. Zwar nicht als ein Aussätziger, wohl aber als Abweichler.

    Das war doch in D vor hundert Jahren auch noch so. Wer schon allein irgndwie anders aussah, der riskierte, nicht "zu uns" zu gehören. Ein ganz enormer Konformitätsdruck der da auf dem Lande auf die Bevölkerung ausgeübt wurde und in Thailand immer noch wird.

    Das wurde doch auch in D zuerst in den Städten anders, als man ständig mit einer ungemein großen Heterogenität der Menschen verschiedener Berufe und Herkunft konfrontiert wurde.

    In den Provinzen Thailands ist das alte Denken noch längst nicht überwunden und selbst in den Großstädten wird Homogenität - sei es durch Schuluniformen oder durch Befolgung der thail. Farbenordnung pro Tag und ähnlichem - noch immer schwer gefördert.

    Das sollte man als Alien halt wissen, wenn der Alien mal auf die Idee kommt von Pattaya kommend - Russe oder nicht Russe - einmal in die Heimatprovinz derjenigen Frau zu fahren, die ihn eingefangen hat. Ich finde, das ist nicht zu viel verlangt. Und in viel früheren Zeiten wußten die bekehrenden Mönche sehr wohl Bescheid über die lokalen Sitten und Wertigkeiten. Wollten ja nicht alle im Kochtopf landen.

    Wer wie Queequeg aussehend in den Isaan reist, gehört erst einmal nicht zu denen. :-)

  8. #107
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Wieviel Farangs kann Thailand ertragen ?

    Während meiner mehrjährigen Thailandzeit hatte ich ähnliche (Vor)Urteile. Mied die Ausländer und versuchte den Kontakt vermehrt zu Thais herzustellen.

    Mit der Zeit änderte ich diese Einstellung. Oftmals war der zuvor oft beliebte Schwiegersohn, lieber Nachbar, nachdem Geld- oder Beziehungsprobleme auftauchten nur noch ein Übel.

    Viele verfielen dem Alkohol. Aus dem John oder Ben oder Sven oder,... wurde zuerst der Farang, danach Farang Mao.

    Viele der Ausländer verhalfen der Frau, deren Familie zu einem besseren Leben. Als er Hilfe oder Unterstützung benötigte, kam der Fusstritt.


    Mir stösst es leider etwas auf wenn ein Ausländer den anderen von oben bis unten mustert, ohne sein wirkliches ICH zu kennen.

  9. #108
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wieviel Farangs kann Thailand ertragen ?

    Zitat Zitat von Silom",p="834340
    Während meiner mehrjährigen Thailandzeit hatte ich ähnliche (Vor)Urteile.
    Verstehe zwar Deine persönliche Betroffenheit. Aber sie ändert erstmal nix an der Tatsache, dass die homogenen thail. Lebensgemeinschaften und -gesellschaften halt eher abweisend auf externe Besucher reagieren, wenn diese so kraß abweichend von der "Kleiderordnung" sich gerieren. Wird sich sicherlich in den nächsten 50 Jahren eher abschleifen. Aber vorerst ist und bleibt dies eine wichtige Quelle für die Fragestellung dieses threads.

    Als ja nicht selbst betroffener Farang - und dies ist hier keine Beleidigung, sondern eine sehr neutrale Sammelbezeichnung - befürchtet man natürlich, dass die gesamte Gruppe in Mitleidenschaft geraten könnte, wenn aus Thai-Sicht krasse Abweichler die "Normal-Thais" "schocken".

    Man fragt sich ja unwillkürlich, wieviel Respekt eigentlich diese bewußten Regelverletzer vor der hier vorfindbaren Kultur und Wertesystem besitzen und ob man von diesen nicht ein Mindestmaß an "Anpassung" verlangen dürfe.

  10. #109
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Wieviel Farangs kann Thailand ertragen ?

    Da hast du völlig Recht.

    Langärmliges Hemd (hellblau, gebügelt), gedeckt farbige Tuchhose (Bundfalte) und Wildledermokassins (Hirsch) sollten das Mindeste sein.

    Die persönliche Note kann dann immer noch mit dem D&G-Gürtel vom Nachtmarkt gesetzt werden.

  11. #110
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wieviel Farangs kann Thailand ertragen ?

    Zitat Zitat von Pee Niko",p="834385
    Langärmliges Hemd (hellblau, gebügelt), gedeckt farbige Tuchhose (Bundfalte) und Wildledermokassins (Hirsch) sollten das Mindeste sein.
    So sehen in Udon Thani die Geschäftsleute aus. Ob sich daran wirklich so viele Farangs orientieren, wage ich zu bezweifeln. Insbesondere wird deutlich das gebügelte kurzärmelige Oberhemd präferiert.

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wieviel euros kann eine thailänderin ausführen?
    Von ottifan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.04.09, 19:39
  2. Wieviel schlimmer kann´s noch kommen?
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 18.04.06, 16:03
  3. Thailand und die Farangs.....
    Von Serge im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.05, 05:43
  4. Farangs in Thailand
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 10.04.02, 19:03