Seite 33 von 43 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 426

Wieso sind die Thais so "unterwürfig"?

Erstellt von Turok, 13.05.2013, 16:53 Uhr · 425 Antworten · 38.163 Aufrufe

  1. #321
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    willst Du jetzt daraus ableiten es gäbe
    aus dem Bewusstsein, sich als vermögende Familie in China, Thailand oder anderswo,
    jederzeit aus Schwierigkeiten herauskaufen zu können,
    wenn Filius jemanden tot fährt, oder ein paar Frauen vergewaltigt,
    einen anderen Umgang zu den Mitmenschen, als im Westen ?

    Ja, auf jeden Fall.

    Die Folge ist ein Rollenverhalten, aus denen wiederum bei Frauen, die sich bei einem Mann nicht sicher sind,
    wieviel Macht und Einfluss sein Clan haben kann, ein Verhalten, wie im vorherigen, letzten Absatz beschrieben, resultiert.

  2.  
    Anzeige
  3. #322
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Und was hat das ganze jetzt mit der nicht vorhandenen Unterwürfigkeit von Thais zu tun???
    siehe hier

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Die beiden, und die unzähligen Anderen, die diesem Rollenverhalten nacheifern,
    zeigen vielmehr,
    dass eine Frau in asiatischen Ländern sehr vorsichtig damit sein muss,
    wen sie trifft, und welche Signale sie aussendet.

    Das mag Personen, aus westlichen Ländern, wo solche Vorkommnisse immerhin noch Ausnahmen sind,
    als eine Unterwürfigkeit missgedeutet werden,
    doch es ist vielmehr eine unverbindliche Höflichkeit, um den männlichen Gegenüber nicht zu provozieren,
    dass dieser sich sagt,
    - diese unfreundliche, abweisende Frau muss ich einer Bändigung unterziehen -
    denn dieses Risiko ist nunmal hier allgegenwärtig.
    das Fauenverhalten ist durch die Gefahren bei Neukontakten beeinflusst.

  4. #323
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    aus dem Bewusstsein, sich als vermögende Familie in China, Thailand oder anderswo,
    jederzeit aus Schwierigkeiten herauskaufen zu können,
    wenn Filius jemanden tot fährt, oder ein paar Frauen vergewaltigt,
    Warum wiederholst du diesen Unsinn gebetsmuehlenartig?
    Das Thailaendische Recht sieht eine aussergerichtliche Einigung ausdruecklich vor.
    Auch wenn jemand bei einen Unfall zu Tode kommt.
    Nur wenn die Parteien sich nicht einigen koennen, greift die Staatsanwaltschaft auf Antrag ein.

  5. #324
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Das Thailaendische Recht sieht eine aussergerichtliche Einigung ausdruecklich vor.
    eben, ob Tot gefahren oder eine Körperverletzung, in Form einer ..............,
    wenn der Clan, wie in England, Druck auf die Frau ausübt,
    wird in Thailand das Opfer viel eher ein vorgesetztes Abfindungsangebot unterschreiben,
    als es in Europa je denkbar wäre.

    Aber genau daraus resultiert eben ein Frauenverhalten,
    weil sich eben Frauen in Thailand über die Gesetze in der freien Wildbahn im klaren sind,
    dass sie einerseits bei niemanden anecken wollen, der vermeidlich wichtig sein kann.

    Wer also einigermassen gepflegt und gesettelt als Mann auftritt,
    wird bei asiatischen Frauen eine vermeidliche Unterwürfigkeit sehen,
    die aber nur eine Höflichkeit ist, um nicht anecken zu wollen.

  6. #325
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    eben, ob Tot gefahren oder eine Körperverletzung, in Form einer ..............,
    wenn der Clan, wie in England, Druck auf die Frau ausübt,

    Stimmt zumindest fuer totgefahren nicht. Die Verhandlungen fuehrt der Versicherungsfritze. Es gibt regelrechte Preislisten fuer die Entschaedigung. Alter, Einkommen, Zahlungen an die Familie etc.

  7. #326
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.942
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Wer also einigermassen gepflegt und gesettelt als Mann auftritt,
    wird bei asiatischen Frauen eine vermeidliche Unterwürfigkeit sehen,
    die aber nur eine Höflichkeit ist, um nicht anecken zu wollen.
    Ist das nicht etwas zu allgemein formuliert? Immerhin dürfte das nicht für Farangmänner gelten. Und letztlich kommt es doch auch auf die Position der Frau an. Ein Mann aus der Unterschicht wird eine Frau aus höheren Kreisen nicht mal schief ansehen geschweige denn ...

  8. #327
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ist das nicht etwas zu allgemein formuliert?.
    natürlich, aber es ist für die Mehrzahl der Leser, die die Kultur der verschiedenen Schichten nicht wahrhaben wollen,
    am nachvollziehbarsten,
    auf die anderen Einzelheiten würde es wieder zu unnötigen Streitereien über abstruse Theorien führen.

  9. #328
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.280
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    aus dem Bewusstsein, sich als vermögende Familie in China, Thailand oder anderswo,
    jederzeit aus Schwierigkeiten herauskaufen zu können,
    wenn Filius jemanden tot fährt, oder ein paar Frauen vergewaltigt,
    einen anderen Umgang zu den Mitmenschen, als im Westen ?

    Ja, auf jeden Fall.

    Die Folge ist ein Rollenverhalten, aus denen wiederum bei Frauen, die sich bei einem Mann nicht sicher sind,
    wieviel Macht und Einfluss sein Clan haben kann, ein Verhalten, wie im vorherigen, letzten Absatz beschrieben, resultiert.
    so weit so richtig,

    die Schlussfolgerungen die Du aus einem solchen Vorgehen ziehst sind meiner Meinung nach falsch.

    Ich würde das Pragmatismus nennen verbunden mit dem Karmaglauben.

    Eine Frau hat leider immer damit zu rechnen 5exuell belästigt oder vergewaltigt zu werden und gibt nicht von vornherein aufgrund dieser
    Erkenntnis dazu ihr Einverständnis, ebensowenig wie die Bevölkerung, aber die Tat sowie die Folgen werden relativiert und anders abgehandelt, nämlich pragmatischer.

    Kein Wunder bei dem vorhandenen Rechtssystem, da nimmt man natürlich lieber ne Abfindung entgegen, Geld kann man gebrauchen und passiert ist es sowieso schon.

    Das ist aber keine Unterwürfigkeit sondern Pragmatismus und angepasstes Verhalten. die Tat als solche wird eben nicht hingenommen und schon garnicht etwa als normal angesehen.

    Die Verbindung aus konfuzionistisch geprägter Erziehung, dem Glauben an das Karma und der Pragmatismus resultierend aus Erfahrungen mit der Obrigkeit und dem vorhandenen System erleichtern das sich damit Abfindens von jedweder Ungerechtigkeit.

    Das aber ist im Kern keine Unterwürfigkeit sondern Pragmatismus, wobei Unrecht und Gewalt selbstverständlich wahrgenommen wird jedoch die Einsicht auf die Nichtdurchsetzbarkeit eigener Ansprüche und Rechte zu einem Verhalten führt was man oberflächlich betrachtet als Einverständnis deuten könnte. Täter und Symphatisanten solcher Taten neigen dazu daraus ein Einverständnis abzuleiten.

    Die Zeiten werden sich im Zuge der Globalisierung auch in Thailand ändern und ............. werden auf Dauer mit Bestrafung rechnen müssen.

  10. #329
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.942
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Die Zeiten werden sich im Zuge der Globalisierung auch in Thailand ändern und ............. werden auf Dauer mit Bestrafung rechnen müssen.
    Wenn sie nicht hoch genug stehen (wie z. B. Farang) müssen sie schon immer damit rechnen. Einem einfachen Mann dürfte sogar noch weit weniger verziehen werden. Und die vertikale thailändische Gesellschaftsstruktur wird sich vermutlich nicht so rasch auflösen oder egalisieren. Alle Menschen sind gleich, gilt vielleicht in deutschen Kindergärten, in Thailand dagegen ganz gewiss nicht.

  11. #330
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.280
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Alle Menschen sind gleich, gilt vielleicht in deutschen Kindergärten, in Thailand dagegen ganz gewiss nicht.
    ein Glück das wir nicht alle gleich sind, auch das Rechtsempfinden ist nicht überall gleich und selbstverständlich sind in der Paxis nicht alle Menschen vor dem Gestz gleich, nicht in Thailand, oder Deutschland oder Amerika. Wenn Amerikaner als Nation andere Nationen ............. ist auch das ne andere Sache, selbstverständlich gilt überall... der Starke hat mehr Rechte als der Schwache.

    .............. ist aber auch in Thailand Unrecht und keineswegs geduldete Normalität wie uns Disainam hier immer wieder unterjubeln will, jedenfalls vestehe ich ihn so.

Seite 33 von 43 ErsteErste ... 233132333435 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Wir sind doch alle mehr als nur "kleine Kinderlein"
    Von waanjai_2 im Forum Forum-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.08.11, 10:08