Seite 14 von 43 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 426

Wieso sind die Thais so "unterwürfig"?

Erstellt von Turok, 13.05.2013, 16:53 Uhr · 425 Antworten · 38.164 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Wo fängt es an mit krankhaften Kicks?

    Kann man das vielleicht mit base jumping vergleichen? Wenn man herkömmliches Fallschirmspringen als okay bezeichnet und das andere eher etwas für Verrückte ist? Mir eigentlich egal solange der base jumper nicht ungebremst auf einem Unschuldigen landet.

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.515
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Hhhhmmmm... vielleicht klinge ich jetzt langweilig, aber ich bin keinesfalls auf der Suche nach solchen Abenteuern oder Kicks.
    Hier muss doch jetzt zwangläufig eine Anschlussfrage gestellt werden.
    Bist du eine Frau?

  4. #133
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.515
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Mir eigentlich egal solange der base jumper nicht ungebremst auf einem Unschuldigen landet.
    Übertragen auf Frauen und dunkler Park. Wäre es dir egal, wenn dann eine Frau vergewaltigt wird?

    Kann ich mir ernsthaft nicht vorstellen, dass du so denkst.

  5. #134
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Übertragen auf Frauen und dunkler Park. Wäre es dir egal, wenn dann eine Frau vergewaltigt wird?

    Kann ich mir ernsthaft nicht vorstellen, dass du so denkst.

    Hast du wohl falsch verstanden.

    ..............sspiele = Naja, wer es braucht.
    Alles andere wäre entsprechend ungebremst auf Dritte und somit eine Straftat.

  6. #135
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.515
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Hast du wohl falsch verstanden.

    ..............sspiele = Naja, wer es braucht.
    Alles andere wäre entsprechend ungebremst auf Dritte und somit eine Straftat.
    Na da bin ich ja beruhigt.

  7. #136
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    was ralli gepostet hat, deckt sich in etwa mit der thailändischen Rechtssprechung,

    geht eine Thai nachts alleine an den unbeleuchteten Strand,
    ist es für viele bereits ein Signal für eine Einwilligungserklärung zum 5exualverkehr,
    so in etwa das Fazit, wenn die angezeigten ............. verurteilt werden sollten,
    und in der Richtung geht ja auch das Statement aus dem Kulturministerium.

    In Deutschland ist es sehr viel komplizierter.

    Ein Mann hatte sich unter der Identität einer Frau in einem Fachforum für Männer mit Gewalt5exambitionen registrieren lassen,
    und hatte das Bild seiner Nachbarin als sein eignes veröffentlicht.

    Dort wurde dann beschrieben die unendliche Gier, doch endlich beim Joggen mal eine gespielte Spontan.............. zu erleben,
    wobei man sich mit allen Mitteln wehren wollte, weil das angeblich die Erregung erheblich steigere.
    Es wurden codes vereinbart, wonach NEIN, NEIN ich will nicht, - bedeuten sollte,
    es soll gefälligst heftiger werden,
    als Auststiegwort wurde irgendetwas von Hühnern vereinbart.

    Dann wurden die Daten veröffentlicht, wann die Nachbarin abends alleine zum joggen in den Wald geht,
    und genau die Route beschrieben.

    Als nach der angeblich gewünschten .............. der Mann sich selber bei der Polizei meldete,
    und durch seine Hintergrundinfos mittels des Providers, der Nachbar ermittelt wurde,

    wurde der ............. dennoch wegen .............. verurteilt.

    Dennoch ist das Thema vielschichtig, viele deutsche Frauen, die sich im Nachhinein als getürkte Opfer herausstellen,

    möchten negative Erlebnisse und mangelnden Erfolg bei Männern derart verarbeiten,
    dass sie in ihrer Historie gerne ein Opfer werden möchten.
    (wenn man die Fallgruppe - alleiniges Sorgerecht fürs Kind - mal aussen vor lässt)

    [..]“ Die in Statistiken meist verfälschte, tatsächlich aber relativ hohe Falschaussagenquote gerade in 5exualstrafverfahren“, schreibt der Richter am Bundesgerichtshof, Ralf Eschelbach, in seinem Kommentar,“ wird nicht ausreichend beachtet. Stattdessen werde den zumeist weiblichen Opferzeugen ein unangebrachter moralischer Kredit eingeräumt.“Der Kieler Psychologieprofessor Günter Köhnken schätzt die Quote der Falschbeschuldiger auf 30 bis 40 Prozent.
    Dr. Siegrist vom Institut für Gerichtsmedizin in St. Gallen wird im St. Galler Tagblatt am 6.Juli 1995! mit der Aussage zitiert: „Zwei Drittel aller, von seinem Institut untersuchten ..............sfälle, seien Fehlanzeigen.“
    Klaus Püschel Direktor des Rechtmedizinischen Instituts Hamburg konstatiert alleine im Jahr 2009 hätten sich 27% der angeblich Vergewaltigten bei der ärztlichen Untersuchung als Scheinopfer erwiesen, die sich ihre Verletzungen selbst zugefügt hatten. Nur in 33% habe es sich erwiesenermassen um echte Opfer gehandelt.
    Professor Püschel meint weiter, die Tendenz zum Fake hätte erst in den vergangenen Jahren so richtig eingesetzt
    In einem Viertel bis einem Drittel der Fälle, die in unserer Ambulanz untersucht werden, handelt es sich um Falschaussagen“, sagt Rechtsmediziner Klaus Püschel. Warum diese Zahl in den vergangenen Jahren angestiegen sei, welche gesellschaftliche Entwicklung dem zugrunde liegt, könne er nicht beurteilen, er stelle lediglich die Tatsachen fest. Zu denen gehörten auch die Gründe für Falschaussagen. Mal wolle das Opfer einem anderen schaden, manchmal sich nur interessant machen, dann gebe es Personen, die psychisch auffällig seien und Aufmerksamkeit suchten
    Die Mitarbeiter in der Gewaltopfer-Ambulanz an der Uniklinik Hamburg-Eppendorf fühlten sich wegen der zunehmenden Falschaussagen „manchmal als Alibi benutzt, nach dem Motto: Ich war sogar beim Arzt“, erklärt Klaus Püschel. Um solche Falschaussagen zu entlarven, gälte es, die Diskrepanz zwischen den Schilderungen und dem Bild der Verletzungen wie der Spuren sorgfältig zu analysieren.
    RitaEvaNeeser | Ritaevaneeser's Blog

    (ein blog, der es insich hat)

  8. #137
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.282
    Disi

    ja das mag es geben, ebenso wie Versicherungsbetrug

    ein Freund von mir trampte in den 70iger Jahren durch die Türkei und wurde von einem LKW Fahrer vergewaltigt, auch da könnte man sagen, selbst Schuld, wer sich in die Gefahr begiebt kommt darin um, aber......

    das alles ist keine Entschuldigung für die Täter

    Als Entschuldigung darf auch nicht gelten wenn ein Mädel etwas leichtsinnig sich an den falschen Orten bewegt oder zu freundlich oder zu 5exy gekleidet ist

    Man kann nicht von einer Mitschuld reden, lediglich von Naivität und das ist ein riesen Unterschied

  9. #138
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Disi

    ja das mag es geben, ebenso wie Versicherungsbetrug
    gerade das Beispiel hingt,

    wer heute von seiner Versicherung seinen Schmuck ersetzt haben will,
    den man ihm abends in Neapel gestohlen hat,

    wird auf die gängige Rechtssprechung verwiesen,
    der Kunde hat durch sein verhalten die Gefahr eines Raubes billigend in Kauf genommen,
    das erste mal gibts kein Ersatz,

    beim zweitenmal ne Anzeige,
    weil der Kunde durch sein verhalten den Raub bewusst provoziert,
    und überhaupt erst die begehrlichkeit weckt,
    und dies zum wiederholten Mal, das von Vorsatz ausgegangen wird.

  10. #139
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.282
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    gerade das Beispiel hingt,

    wer heute von seiner Versicherung seinen Schmuck ersetzt haben will,
    den man ihm abends in Neapel gestohlen hat,

    wird auf die gängige Rechtssprechung verwiesen,
    der Kunde hat durch sein verhalten die Gefahr eines Raubes billigend in Kauf genommen,
    das erste mal gibts kein Ersatz,

    beim zweitenmal ne Anzeige,
    weil der Kunde durch sein verhalten den Raub bewusst provoziert,
    und überhaupt erst die begehrlichkeit weckt,
    und dies zum wiederholten Mal, das von Vorsatz ausgegangen wird.
    Dein Fazit also ?

    Frauen haben sich zu verhüllen und am besten nicht allein ausgehen, wenn nur mit Bruder , Freund oder Eheman?

    kanns ja wohl nicht sein oder? da übernimmst Du die Weltanschauung von rückständigen Moslems

  11. #140
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    geht eine Thai nachts alleine an den unbeleuchteten Strand,
    ist es für viele bereits ein Signal für eine Einwilligungserklärung zum 5exualverkehr,
    Schönen Gruß von meiner Frau und er sollte seinem nächsten Termin in der Mental Klinik nicht wieder fern bleiben.

Seite 14 von 43 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Wir sind doch alle mehr als nur "kleine Kinderlein"
    Von waanjai_2 im Forum Forum-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.08.11, 10:08