Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Wie viele Expats leben eigentlich in Thailand?

Erstellt von ayap, 09.10.2010, 20:04 Uhr · 48 Antworten · 11.616 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.732
    In DACH , die Löhne runter ?
    Na ja , in der Schweiz vielleicht , in D. sind sie schon ganz unten .
    Hier sind inzwischen Stundenlöhne von 10 Euro üblich .
    Das sind dann netto ca. 1400 Euro , damit kann man nur leben u. die Miete bezahlen .
    Wenn die Waschmaschine kaputt geht , muß man von Hand waschen .

    Sombath



    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    bei der verbrieften Freizügigkeit bedarf es keiner gesonderten Genehmigung mehr




    Gut, wenn die Lohnkosten endlich mal runtergingen! in DACH kann man auch zu niedrigen Löhnen immer noch sauber, sicher u. geregelt arbeiten (anders als in den 3., 4., 5. Welten)

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Ihr könnt ja mal einen Blick in den Thailand Migration Report von 2011 werfen. Das sind die offiziellen Zahlen. Dort geht es zwar hauptsächlich um Immigranten aus Laos, Burma, Kambodscha und China, aber es werden auch Zahlen für Expats präsentiert. Hinweis: Statistiken auf Seite 9 ff. Ich bin vermutlich nicht der einzige, dem diese Zahlen "spanisch" vorkommen.

    Cheers, X-pat
    Was kommt dir daran spanisch vor? Ich komme da so auf knapp 400.000, wenn man die mit Touristenvisum und Overstay mit einrechnet, von denen gut ein Viertel eine Arbeitserlaubnis hat. Eventuell kommt noch ein guter Teil der "Residents awaiting Nationality" dazu, also etwa eine haleb Million Langnasen. Das scheint mir eben so viel wie plausibel.

    Nur diese halbe Millionen Bleichgesichter fallen eben deutlich mehr im Straßenbild auf als die 2,5 Millionen Burmesen, Laoten und Kambodschaner.

    Interessant auch auf Seite 14, dass die thailändischen Behörden Buch darüber führen, wo ihre Staatsbürger leben. 140.000 in Deutschland ist deutlich mehr als bisher hier so kursierte.

  4. #43
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    Gut, wenn die Lohnkosten endlich mal runtergingen! in DACH kann man auch zu niedrigen Löhnen immer noch sauber, sicher u. geregelt arbeiten (anders als in den 3., 4., 5. Welten)
    Deine Gedanken wirken auf mich des oefteren voellig abgedreht.

    Verzeih mir die Frage, aber wohnst Du in Thailand oder der Schweiz vielleicht schon zu lange in laendlicher Umgebung?

  5. #44
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    Gut, wenn die Lohnkosten endlich mal runtergingen! in DACH kann man auch zu niedrigen Löhnen immer noch sauber, sicher u. geregelt arbeiten (anders als in den 3., 4., 5. Welten)
    DACH? In der Schweiz kann man auch mit "niedrigen" Löhnen dem Vernehmen nach noch Menschenwürdig leben. Wobei die Menschen in der Schweiz im Niedriglohnbereich immer noch mindestens das dreifache von dem mit nach Hause nehmen, was in D bei einer vergleichbaren Tätigkeit erzielt wird.

  6. #45
    Avatar von onkelfritz

    Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    105
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    Gut, wenn die Lohnkosten endlich mal runtergingen! in DACH kann man auch zu niedrigen Löhnen immer noch sauber, sicher u. geregelt arbeiten (anders als in den 3., 4., 5. Welten)
    Au Backe es gibt 5 Welten. Ich kannte bisher nur die 1. und 3. Welt, wer sind denn die anderen.

  7. #46
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Wobei die Menschen in der Schweiz im Niedriglohnbereich immer noch mindestens das dreifache von dem mit nach Hause nehmen, was in D bei einer vergleichbaren Tätigkeit erzielt wird.
    Ja, Recht hast Du.
    Die Dummdeutschen werden immer mehr zu den Armen, weil sie soviele Almosen in Milliarden-Höhe abgeben.
    Und die meisten merken es im Moment noch nicht einmal.

    Ein Bürobote in Brüssel bei der EU "verdient?" / bekommt steuerfrei mindestens 6.000 €. Begründung: Er muss Sprachen können, damit er die Post richtig annehmen und weiterleiten kann.....

  8. #47
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    DACH? In der Schweiz kann man auch mit "niedrigen" Löhnen dem Vernehmen nach noch Menschenwürdig leben. Wobei die Menschen in der Schweiz im Niedriglohnbereich immer noch mindestens das dreifache von dem mit nach Hause nehmen, was in D bei einer vergleichbaren Tätigkeit erzielt wird.
    Aber in der Schweitz muss man sich angeblich die Lohnnebenkosten selbst bezahlen, dann bleibt wieder nicht mehr übrig als anderswo.....

  9. #48
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Was kommt dir daran spanisch vor? Ich komme da so auf knapp 400.000, wenn man die mit Touristenvisum und Overstay mit einrechnet, von denen gut ein Viertel eine Arbeitserlaubnis hat. Eventuell kommt noch ein guter Teil der "Residents awaiting Nationality" dazu, also etwa eine haleb Million Langnasen.
    Es ist nicht die Summe der Expats, sondern die Relationen, die mir spanisch vorkommen. Zum Beispiel soll es unter den 400-500 Tausend Expats nur 11 Tausend mit Thai Wife Visa geben, obwohl dies vermutlich die gewöhnlichste Visaklasse neben dem Business Visum ist. Dem gegenüber stehen sechs mal soviele (60 Tausend), im Overstay Modus und die sagenhafte Summe von 210 Tausend "previously undocumented persons", wobei sich sofort die Frage ergibt, wie man auf diese Zahl kommt, wenn die Gruppe per Definition undokumentiert ist.

    Naja, thailändische Statistiken werden mir für immer ein Rätsel sein.

    Cheers, X-pat

  10. #49
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477
    @xpat, die 210 T sind Minderheiten, Meos und Burmesen. Diese haben keinen Aufenthaltstitel(geduldete), sind aber auch keine Thais.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Work Permit für Expats in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 17.05.13, 22:43
  2. Lebenszufriedenheit der Expats in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 29.03.11, 06:20
  3. Deutschsprachige Expats in Thailand
    Von Hippo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.02.10, 14:36
  4. Wann ist Weihnachten fuer die Expats in Thailand?
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 25.12.09, 13:24
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.04, 22:47