Seite 25 von 52 ErsteErste ... 15232425262735 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 516

Wie verbringt man als Rentner/ Pensionist/ Aussteiger die Monate/ Jahre in Thailand ?

Erstellt von Socrates010160, 25.08.2013, 01:44 Uhr · 515 Antworten · 35.754 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.885
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Hallo Socrates, mich wuerde interessieren, was du fuer ein Sternzeichen bist.
    Als Unbeteiligter tippe ich auf OSRAM ?!

  2.  
    Anzeige
  3. #242
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.318
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    und was willst mir jetzt damit sagen...?

    ich frag mich, wie heiß muss man Dich als Kind gebadet haben, dass Du so ein Miesepeter bist...
    Also ein Miesepeter bin ich nicht, möglich aber das Du mich so siehst. Du siehst überhaupt mächtig viele Dinge anders als ich und andere.
    ich hab grad son tolles Beispiel Deiner Warnehmung .

    sagen wir mal so........

    wenn meine Thaifamilie mir ne Schüssel warme Katzenpisse zum Trinken hinstellen würde, dann wüsste ich es ist Zeit für mich zu gehen,

    Du würdest das vielleicht als große Ehre und als Zeichen tiefsten Respektes Dir gegenüber deuten, wo Du doch weißt das vor Dir noch niemand ein solches Getränk angeboten bekam.

    Dein Glas ist halbvoll und meins ist halbleer, ist doch toll

  4. #243
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    Als Unbeteiligter tippe ich auf OSRAM ?!
    Meinst Du, weil die gerade an die Börse gebracht wurden?

    Ich tippe eher auf Vollmond.


    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    das ist ein Phänomen, das ich mir nicht erklären kann... ich kenne nur ganz wenige Worte... kann aber in vielen Unterhaltungen meiner Frau mit ihren Eltern den Sinn bzw. die Richtung des Gespräches erraten...
    ....Dann hast Du auch treffsicher erkannt, das der Sinn des Gesprächs ist, an Deine Kohle ranzukommen und die Richtung, sie Dir möglichst schnell abzunehmen? Als Zeichen des Respekts vor Dir und Deiner Lebensleistung?

  5. #244
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    @Socrates, deine Widerreden strotzen nicht von Vernunft.
    Das hast du aber schoen Forenkonform formuliert.
    An der Antwort kannst du allerdings erkennen, dass er derart in sich gefangen ist, dass er die Anregungen von Rolf gar nicht wahrnimmt.
    Ich schaetze mal, in 8 Jahren teilt er sich eine Loge mit Dieter und glaenzt mit verbitterten Einzeilern.
    Die ganze Geschichte ist so rund, wie ein Wuerfel.

  6. #245
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Ich schaetze mal, in 8 Jahren teilt er sich eine Loge mit Dieter und glaenzt mit verbitterten Einzeilern.
    Damit bist Du jetzt auch auf Dieters Watschenliste, mein lieber Volker. Willkommen im Club.

    Aber wir muessen uns sicherlich gedulden, weil Rookies grosser Titelkampf mit Fabian immer noch aussteht.

  7. #246
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Damit bist Du jetzt auch auf Dieters Watschenliste, mein lieber Volker. Willkommen im Club.

    Ohoh, muss ich mir jetzt Sorgen machen?

  8. #247
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Ohoh, muss ich mir jetzt Sorgen machen?
    Nur wenn er aus dem Kampf mit Fabian siegreich hervorgeht, er mich anschliessend auch noch abgewascht hat und Du an der Reihe bist. Moment, da war auch noch was mit dem Ex-Kickboxer mit ehemaligem Wohnsitz in Malaysia, der auch irgendwie in Dieters Ungnade gefallen war. Also Sorgen machen kannst Du noch ein bisschen aufschieben.

    Moeglicherweise ist die Liste auch so lang, dass Du nie an die Reihe kommst. Sind ja alle nicht mehr die Juengsten. Auch Dieter nicht.

  9. #248
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    dann wüsste ich es ist Zeit für mich zu gehen,
    wer aufgrund seines Alters an diesem Punkt nicht im Stande ist,
    eigenständig in Thailand zu leben,
    ist arm dran.

    Häufig liesst man von älteren Deutschen,
    die dann in ihrem Haus an einer Sturzverletzung im Badezimmer verstorben sind,

    Deutscher Rentner stirbt bei Sturz in Badezimmer :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    und nicht immer war es so, wie es zunächst von den Behörden angenommen wurde.


    Wer nun dagegen alleine, ohne eine Thaifamilie, nach Thailand geht,
    ist meist durch seine Urlaube euphorisiert in einer ausschliesslich positiven Einstellung,

    bis ihm dann später in Thailand die Expat Weisheit entgegenschlägt,

    --- TiT this is Thailand,
    wenn es Dir nicht passt, dann geh doch ---

    Ferner kommt hinzu, dass sich viele Neu Expats mit den Folgen einer radikalen Nationalisierung im Lande arrangieren müssen.

    In einer hirachischen Gesellschaft, glaubt der unterste Teil der Bevölkerung,
    in der Hirarchie über dem Ausländer / Farang Expat zu stehen.

    Dies manifestiert sich häufig an ganz simplen Dingen,
    geht ein Thai auf den zu schmalen Gehwegen,
    und kommt ihm ein Ausländer entgegen,
    so muss der Ausländer ausweichen und auf die Strasse gehen,
    denn er steht ja unter dem Thai.
    Da es für Thais in unteren Schichten oft verlangt wird, ihrerseits vom Gehweg zu gehen,
    wenn ein höherer Thai eintgegen kommt,
    ist die Denke klar, beim Ausländer muss der halt endlich dem unteren Thai Respekt zollen.

    Passiert dies nicht, weil der Ausländer ev. nicht weiss, dass er unten ist,
    sind Konflikte vorprogrammiert,
    wie unlängst passiert.

    Lokale Medien berichteten, dass Herr Mark Anthony S. mit seiner 50-jährigen Lebensgefährtin Karen auf dem Heimweg zum Hotel war, als ihnen auf der Soi 16 ein stark betrunkener

    Thailänder entgegen kam.

    Als das Paar und der Thai auf einer Höhe waren,

    streiften sich die Arme der beiden Männer,

    woraufhin Herr Mondree von dem Engländer
    eine Entschuldigung für die „Anrempelei“ gefordert haben soll.
    Herr S. sah jedoch keinen Grund sich zu entschuldigen, woraufhin der Thailänder ein Messer zückte und es dem Briten in den Hals stach.
    Britischer Tourist von betrunkenem Thai mit Messer in den Hals gestochen :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Typisch ist auch die sofortige Bestrafung für einen Fehler,
    etwas, was sich in der th. Gesellschaft tief eingegraben hat.

    Ein 21-jähriger Nachtportier des Banglamung Hospitals wurde von einer Gruppe junger Männer angegriffen, verprügelt und mit einem Messer verletzt,
    weil er einer Patientin angeblich nicht

    den
    nötigen Respekt zeigte.
    ...
    Herr Kanagornfanddiese Art von Bevormundung extrem respektlos und benachrichtigte umgehend telefonisch ein paar seiner Freunde mit der Bitte vorbeizukommen und dem Nachtportier

    Manieren
    bei zu bringen.
    Nachtportier in Krankenhaus wegen "mangelnden Respekts" verprügelt :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    wer einen Fehler macht, der muss bestraft werden und man muss ihm Manieren beibringen,

    dieses Ventiel der gestressten unteren Gesellschaftsschicht tritt immer deutlicher in Zeiten von Krisen zutage,

    und jeder Neu-Expat tut gut dran,

    sich von solchen Elementen fern zu halten.

    (Herr im eigenen Lande, und den Ausländern Manieren beizubringen)

  10. #249
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.318
    Ganz ähnlichen Reflex hatte ich vor zwei Tagen als mir auf dem Gehweg 3 Türken laut palavernd entgegenkamen, ich war im Kampfmodus und nicht bereit denen Platz zu machen, schließlich bin ich der Einheimische.....

    Dabei ist sone Denke völlig blöd, die vermeintlichen Türken könnten selbstverständlich auch Deutsche und hier Geborene sein.

    Klar geworden ist mir dabei aber auf jeden Fall, das es Vorurteile gibt gegenüber vermeintlichen Ausländern und man selbst im Ausland auch eher als Fremdkörper angesehen wird denn als gleichgestelltes zunächst neutrales Individuum.

    bis jetzt bin ich in so gut wie allen Urlauben stressfrei mit Thais klargekommen, das Risiko wächst natürlich mit der Zeit und Dauer der Anwesenheit im Lande, man sollte sich jedenfalls immer daran erinnern das man Teil einer fremden Gruppe ist und insofern Vorurteilen begegnen wird als Ausländer, da ist es natürlich extrem hilfreich wenn man die Landessprache und die Gepflogenheiten kennt und auch weitestgehend respektiert.

  11. #250
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.839
    für Langzeit Expats ist dies im Grunde schon lange kein Thema mehr,

    es wird langläufig belächelt als die Ersterfahrung von Premiumweltler,
    die mit ihrer Gutmensch-Denke nach Thailand kommen,
    und irgendwann sich wundern, warum man ihnen Manieren beibringen muss,
    obwohl sie doch Gutmenschen sind.

    Doch ausserhalb der Premiumwelt (die sozialen Wohlstands-Staaten der Industrieländer)
    gelten andere Spielregeln,
    und bei einigen Neuankömmlingen läuft der Erkenntnissprozess, besonders wenn sie sich selbstständig machen,
    nicht immer sanft ab.

    Deshalb bleibe ich kritisch, wenn jemand nach LOS geht, um sich selbständig dort zu machen,
    und seinen Erkenntnissprozess mit der Verheizung seiner finanziellen Mittel verbindet.

    Deswegen lautet für mich die Reihenfolge;

    - einen geschützten Bereich für sich in LOS schaffen,
    wo man nur selber, alleine, die alleinige Schlüsselgewalt hat,
    und sich kein trojanisches Pferd in diesen Bereich reinziehen.

    - einen Struktur von Anlaufpunkten schaffen, wo man seinen Spass ohne Risiko hat,
    und ausschliesslich auf Menschen trifft, die einem positive Erlebnisse verschaffen.

    - eine Struktur schaffen, wo man negative Dinge weitgehend delegieren kann,
    wobei das wichtigste der Punkt ist, dass die Kosten der Delegierung überschaubar bleiben.

    - Eigenkontrolle

    von reglmässigen Gesundheitschecks,

    wertigem Essen mit Ingredients (dazu gehört für mich ein regelmässiger Restaurantbesuch beim Inder dazu, wo man seinen vegetarischen Biryani bekommt, denn Basmatireis ist für Diabetis-risiko-patienten einfach besser),

    Zwang zur ausreichenden Bewegung, die bei vielen 4 Jahreszeitlern, bei ihrer Umstellung auf ein Leben in einer 2 Jahreszeitenregion oft auf der Strecke bleibt.

    Versorgung des Gehirns mit geistiger Nahrung, um nicht zu verkümmern,
    und zum Mitläufer und Mit-esser des Systems zu werden.
    Letzteres ist die Voraussetzung, um die geplanten Reisen zu realisieren,
    denn geistige Mobilität ist Bedingung, um nachher noch körperlich Mobil zu sein.
    (Auch wenn Kurztrips Stress bringen, nimmt man den Stress in Kauf,
    denn der Körper schaltet einen auf komplette Stressvermeidung, denn das bedeutet,
    jede freie Minute meistens zu Hause, in seinem LOS Stützpunkt, zu bleiben, wo es am schönsten ist)

Seite 25 von 52 ErsteErste ... 15232425262735 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 01.01.13, 15:33
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.11.12, 14:28
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.10.11, 23:31
  4. Als Rentner nach Thailand?
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.08.07, 00:19
  5. Wie verbringt Ihr den "langen" Flug?
    Von Jensnicole im Forum Touristik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.06.05, 09:17