Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Wie mache ich das ...?

Erstellt von ph986, 13.06.2005, 19:25 Uhr · 10 Antworten · 2.337 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ph986

    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    208

    Wie mache ich das ...?

    Einen schönen guten Abend an alle, habe folgende Frage:
    Ich möchte aus Thailand etwas nach Deutschland schicken lassen. Etwa so groß wie ein Koffer aber 2x so schwer, und dass ganze in regelmäßigen Abständen. Wie mache ich das a.: am schnellsten
    und b.: am (preis)günstigsten?
    Hat jemand Erfahrung mit dem Transport bzw. Versand z.B. mit Flugzeug, Schiff usw.
    Für einige Tip's wäre ich sehr dankbar. Gruß, ph986

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von fauxpas

    Registriert seit
    28.07.2003
    Beiträge
    215

    Re: Wie mache ich das ...?

    Gehe ich richtig in der Annahme dass du in Deutschland irgendwelche Güter aus Thailand vertreiben willst?

    Da Du beabsichtigst es regelmässig durchzuführen, würde ich dir anraten das ganze über eine Speditionsfirma abzuwickeln. Die kümmern sich auch um die Verzollung mit den Beamten vor Ort in Thailand.

    Auf jedenfall muss der Sendung eine Rechnung (Handels- oder Proforma) mitgegeben werden. Transport-Kosten für dich sind abhängig von den Incoterms, DDP/DDU/EXW/CIF usw. die mit dem Lieferanten verhandelt wurden (fall von einer Firma geliefert)

  4. #3
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Wie mache ich das ...?

    ph986: Wie mache ich das a.: am schnellsten und b.: am (preis)günstigsten?

    Am schnellsten mit dem Flugzeug und am preisgünstigsten per Schiff. Luft wird nach Gewicht berechnet und Schiff nach Volumen. Diese Frage wäre zuerst zu klären. Für gelegentliche Sendungen käme vielleicht einer der großen Kuriere in Frage(TNT zum Beispiel), aber als Dauerkunde macht es vielleicht Sinn eine Beziehung zu einem Frachtunternehmen aufzubauen. In Thailand gibt es eine ganze Reihe von Kleinunternehmen die auf Door-to-door Breakloads spezialisiert sind. Eine spezielle Firma kann ich leider nicht empfehlen.

    Mr Luk vielleicht?

    Cheers, X-Pat

  5. #4
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Wie mache ich das ...?

    Stelle diese Fragen doch einer oder mehreren internationalen Speditionen und lasse Dir Angebote machen

  6. #5
    Avatar von ph986

    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    208

    Re: Wie mache ich das ...?

    danke für die ersten tip´s. ich werde mal versuchen kontakte zu knüpfen.

    gruß, ph986

  7. #6
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Wie mache ich das ...?

    @ph986,

    empfehlendswert ist auf alle Fälle auch zum Zoll und zum Bundesamt für Wirtschaft

    Gruß René

  8. #7
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Wie mache ich das ...?

    Zitat Zitat von x-pat",p="252337
    Am schnellsten mit dem Flugzeug und am preisgünstigsten per Schiff. Luft wird nach Gewicht berechnet und Schiff nach Volumen.
    Vorsicht, denn dies ist nicht grundsaetzlich so. Bei Luftfracht sowie bei Seefracht wird immer das Gewicht und das Volumen in Verhaeltnis gebracht und was immer fuer den Transporteur (Luft- oder Seelinie) finanziell mehr einbringt komt zur Anwendung.

    Seefracht von BKK nach Hamburg/Bremerhaven kostet zur Zeit ca. US$ 60 pro m3 bzw. 1.000kg.

    Luftfracht abhaengig vom Gewicht, wobei Mengenstaffeln bestehen:
    bis 45kg, bis 100kg, bis 300kg etc. Die Frachtrate pro kg wird immer guestiger je hoeher das Bruttogewicht der Gesamtsendung ist.

    Hat jemand vor z. B. sehr leichte aber grossvolumige Gegenstaende mit dem Flugzeug zu verschicken, vorsicht, denn die Frachtkosten werden dann weitaus hoeher ausfallen. Es ist zu unterscheiden zwischen tatsaechlichem und berechenbarem Gewicht.

    In der Vergangenheit hatte ich eine Sendung mit einem tatsaechlichen Gewicht von 204kg aber einem Volumen von fast 3m3. Dieses resultierte dann in einem berechenbare Gewicht von 546kg anstatt den realen 204kg. Somit waren durch das Volumen die Frachtkosten 2,67 mal hoeher.

    Als grober Anhalt: Die Relation bei Luftfracht zwischen Volumen und Gewicht ist ca. 1.6. Das heisst 1m3 = 160kg fuer die Berechnung. Bedeutet, eine Sendung mit 1m3 aber z.B. nur 120kg Gewicht wird nach Volumen berechnet. Wiegt ein 1m3 aber z.B. 180kg, dann wird nach Gewicht berechnet.

    Ausserdem nicht vergessen, dass neben den reinen Transportkosten auch FOB (= free on board) Kosten anfallen. Diese beinhalten Rollgeld (Transport vom Lagerhaus zum Hafen oder Flughafen), Gebuehren fuer die Zollabfertigung und notwendige Papiererstellung sowie Entlohung fuer das ausfuehrende Speditionsunternehmen. Im groben ca. insgesamt 5.000 - 6.000 Baht pro Sendung.

    Generell gilt, dass fuer sehr leichte Sendungen z. B. bis 20kg Post guestiger als Fracht ist.

    Damit ein Spediteur letztendlich eine konkrete Berechnung machen kann werden immer folgende Daten benoetigt:
    - Art der Ware (evtl. Gefahrgut bzw. Ware die spezielle Lizenzen oder dokumente wie z. B. Ursprungszeugnis benoetigen)
    - Tansportart (Luft oder See)
    - Ursprungshafen und Bestimmungshafen
    - Ort der zu verschickende Ware (Bangkok oder anderswo zwecks Ermittlung der Transportkosten vom Lager zum Hafen)
    - Gesamtbruttogewicht
    - Gesamtvolumen

    Unbedingt vorher "schlau" machen, am besten mit entsprechender Fachliteratur, wenn man sich nicht mit internationaler Logistik auskennt, da man sonst sehr leicht eine Bauchlandung machen kann. Es kann passieren, dass die tatsaechlichen Kosten weitaus hoeher sind als urspruenglich kalkuliert oder dass es zu unvorhergesehenen Schwierigkeiten bei der zolltechnischen Abwicklung im Ursprungs- und/order Verbringungsland kommt.

    Trotz allem viel Glueck und Erfolg und gute Geschaefte.

    Mit Gruss aus Bangkok,
    Richard

  9. #8
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: Wie mache ich das ...?

    Zitat Zitat von Tramaico",p="252471

    Seefracht von BKK nach Hamburg/Bremerhaven kostet zur Zeit ca. US$ 60 pro m3 bzw. 1.000kg.
    60 Dollar für 1 m3? :???: :???: :???: Wenn du einen ganzen Kontainer mietest vielleicht. Wenn du nur 1 m3 verschicken willst, kostet dich das ca. 15000 Baht (mit Gebühren) je nach Ort mehr oder weniger. Wichtig ist noch zu wissen, das wenn man per Seefracht verschickt in Deutschland noch die Verzollung, Zoll und evtl. der Transport zum Wohnort bezahlt werden muss, wenn man die Wahre nicht selbst abholt. Je nach Art der Ware und Wohnort können da schnell noch 200 Euro dazu kommen.

    Bei einem schweren Koffer loht sich der Transport nicht, weder Luft, Post oder Seefracht. Am besten versuchen 1 m3 zusammen zu bekommen und als Seefracht verschicken, auch wenn du den 1 m3 nicht voll bekommst wird der erste 1 m3 voll berrechnet, kommst du über 1 m3 wirds prozentual billiger.

  10. #9
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Wie mache ich das ...?

    Nein, nicht US$ 60,00 fuer FCL (= Full Container Load) sondern tatsaechlich LCL (= Less than Container Load).

    Dies sind die REINEN Transportkosten. In Bezug auf weitere Vorkosten, siehe FOB im vorangegangen Post.

    Selbstredend werden im Bestimmungsland natuerlich weitere Kosten faellig, wie Zollklaerungskosten sowie Zoll und MWST.

    Achtung MWST wird auf Warenwert plus logistische Kosten berechnet.

    Ja, es ist richtig, dass zusaetzliche Kosten auftreten, wenn nicht selbst im Bestimmungshafen verzollt und abgeholt wird.
    Strassentransportkosten in Europa sind teurer als die ganze Wegstrecke von BKK nach Deutschland. Zum Beispiel kostet der Weitertransport von Hamburg nach Wien per LKW 40 Euro plus MWST pro 100kg.

    Also unbedingt VORHER 100% fit machen und lieber die Kosten zu hoch als zu niedrig ansetzen.

    Gruss,
    Richard

  11. #10
    Avatar von ph986

    Registriert seit
    11.07.2004
    Beiträge
    208

    Re: Wie mache ich das ...?

    man o man, das ist ja ne ganze menge was man wissen und beachten muß. hatte ich mir einfacher vorgestellt. ob ich's trotzdem probiere? mal sehen. nochmals vielen dank für die tip's vorallem an @Tramaico

    gruß, ph986

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo mache ich meinen Doktor in Thailand?
    Von Chak im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 204
    Letzter Beitrag: 21.12.12, 23:14
  2. Was mache ich falsch?
    Von Silom im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.07.09, 10:23
  3. Ich mache einen Kindergarten in BKK auf !!
    Von SamuiFan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 08.02.09, 07:46
  4. Wie mache ich was ? Thai - Recht, wer weiss was ?
    Von Itsmylive im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.08.07, 14:06
  5. Legalisierung wie mache ich das am besten?
    Von pipe im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.02, 12:04