Seite 9 von 24 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 240

Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?

Erstellt von ling, 19.09.2005, 16:59 Uhr · 239 Antworten · 19.650 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?

    Hallo,
    ich denke wenn meine nächstes Jahr hier ist, muss sie ersteinmal lernen. Die Sprache, sich zurechtfinden. Sie will unbedingt arbeiten, um Geld zu verdienen um mir/uns zu helfen. Aber ersteinmal
    hier sein, die Sprache erlernen und dann sehen wir weiter.
    Woran ich mich schwer gewöhnen kann, wenn ich bei ihr bin, immer ist sie da, umsorgt mich total. Ich kann nur wenig im Haus helfen, sie ist immer da meistens schneller.
    Wenn ich wirklich helfen möchte (zum Beispiel das Geschirr abwaschen, weil ich es hier ja auch machen muss) wird sie schon etwas
    bestimmter und es kommt ein sanfter Verweis für mich aus dem Küchenbereich. Mama registrierte es mit erstaunter aber wohlwollender Miene. Scheinbar käme ein Thaimann kaum auf diese Idee.

    Wingman

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.025

    Re: Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?

    Habt ihr es schon mal mit einer dt. Frau in Deutschland versucht? Das ist natuerlich bei mindestens 20 Jahren Altersunterschied ziemlich schwer. Aber das scheint hier ja das Hauptpotential der Mitglieder zu sein.
    Gruss aus Berlin

  4. #83
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.028

    Re: Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?

    Zitat Zitat von Maenamstefan",p="277867
    Habt ihr es schon mal mit einer dt. Frau in Deutschland versucht?
    Aber sicher doch, fast 25 Jahre lang. Bin ich jetzt ein "Guter" ?


  5. #84
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?

    Hi Stefan,
    denke nicht das der Altersunterschied von mind. 20 Jahren der primäre Grund ist sich für eine Asiatin zu entscheiden. In meinem Fall (sie ist noch in Th.) hat es sich halt so ergeben. Zuerst hatte ich selbst meine bedenken. So Gedanken wie etwa "sie könnte meine Tochter sein" befielen mich schon manchmal. Andererseits verstand sie es bei mir diese Gedanken schnell zu verwischen. Ich stellte fest das sie nicht nur sehr hübsch und viel jünger ist als ich sondern auch klug. Eine Mischung die sehr positiv ist. Zur Zeit bin ich noch mit einer deutschen Frau verheiratet. Hatte vorher deutsche Frauen.
    So schwierig es heute ist seine Frau aus Thailand nach Deutschland zu bekommen, diese Tatsache bringt uns auch fester zusammen.
    Heute möchte ich keine deutsche Frau mehr, sie ist bezaubernd anders.
    Nicht unbedingt leichter, keineswegs. Wir haben durch die Sprachbarriere so viel gelacht miteinander. Manchmal wird es dadurch auch schwierig wenn es um Dinge geht die wichtig sind, sie es noch nicht richtig versteht. Dann hilft nur eine Mail auf Thai, die mir ihre Tante schreibt und ich per Mail sende.
    Jedenfalls das sie jünger ist, ist kein Problem .

    Wingman

  6. #85
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?

    @ Modus:
    Danke nochmal... euch viel Glück, dass die Sache mit dem Sprachvisum hinhaut!

    @ Maenamstefen:
    Ich finde deinen Post ziemlich daneben.

    Du urteilst über andere, obwohl du deren Hintergründe sicherlich nicht kennst. Ich kann mir auch nicht vorstellen, irgendwann mal mit einer 20 Jahre jüngeren Frau zusammen zu sein. Aber ich würd nie sagen, dass ich niemals eine 20 Jahre jüngere haben werde.

    Man weiß nie, was morgen ist und wenn man nicht in deren Haut steckt, die mit einer extrem jüngeren Frau zusammen sind, kann man sicherlich die Sache auch nicht nachvollziehen. Doch sollte man sie stets akzeptieren!

    LG vom ling

  7. #86
    Avatar von ptysef

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    357

    Re: Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?

    Zitat Zitat von wingman",p="277850
    Wenn ich wirklich helfen möchte (zum Beispiel das Geschirr abwaschen, weil ich es hier ja auch machen muss) wird sie schon etwas
    bestimmter und es kommt ein sanfter Verweis für mich aus dem Küchenbereich. ... Scheinbar käme ein Thaimann kaum auf diese Idee.
    Stimmt, einen abwaschenden Thaimann habe ich noch nie gesehen. Kochen oder andere kreativen Tätigkeiten in der Küche sind aber schon erlaubt .

    Man sollte diese Einstellung der TH-Mädels ihnen auch nicht ausreden wollen, weil sonst ganz schnell nicht mehr der Mann, sondern die Frau die Pantoffel anhat. Aber jeder wie er will.

    Meine Frau weiss selbst ganz genau, was passieren könnte, würde sie mich nicht mehr verwöhnen und umsorgen. Wie @Otto denke auch ich, dass ich kein Macho bin, nur ich verbiege die Thai-Frau nicht zu ihrem Nachteil und lasse ihr die anerzogenen und bewährten Verhaltensweisen.

    Ach ja weil mal die Frage kam, "ob meine Frau am Geldtropf" hängt. Ich würde mal so sagen: Wir führen ein klassisches Familienleben, ich kümmere mich darum, dass Kohle da ist und meine Frau kümmert sich um den Haushalt. Sie kommt garantiert auch nicht zu kurz, nur die Kontrolle behalte aber ich. Hat sich (bei uns) so bewährt.

  8. #87
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?

    Zitat Zitat von UAL",p="277259
    @ Tana, :-)
    @ ptysef, :-)

    Es gibt doch den Spruch, eine schöne Pflanze soll man nicht versetzen.
    Ganz Deiner Meinung, mag sein, dass die "Blume" hier blüht, in LOS gedeiht sie... Meine bescheidene Meinung...
    ...aber was macht man, wenn man(n) keine möglichkeit hat, nach thailand zu siedeln und sich in eine "blume" verliebt hat :???:

    die sache vergessen oder sich nur alle paar monate sehen

    ruebe, der über diese frage schon länger nachdenkt...

  9. #88
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?

    Zitat Zitat von ptysef",p="278071
    Meine Frau weiss selbst ganz genau, was passieren könnte, würde sie...
    ...sich nicht mehr so verhalten, wie ich es mir vorstelle.

    Ich will dir keine Worte in den Mund legen, ich schreibe es anderes,
    damit ich es auch auf mich beziehen kann...
    ...habe es nicht so mit der traditionellen Rollenverteilung.

    Es könnte passieren, das man(n) die Beziehung (einseitig) als gescheitert betrachtet?
    Und diese dann beendet.
    OK, habe ich oft genug gemacht.

    Allerdings finde ich das (mittlerweile) recht einseitig und ich konnte es auch nur machen, weil sich die Frauen in einer abhängigen Position befanden (bei mir in einer emotionellen) und nicht ich der Junkie war.

    Wenn ich mir jetzt vorstelle, das eine Frau von mir (im schlimmsten Fall existentiell) finanziell abhängig wäre und vom Gestez her mit wenig Rechten ausgestattet, hätte ich (ja fast) alle Druckmittel in der Hand. Da wäre ich mir persönlich nicht mehr sicher, warum sie sich so verhält, wie sie sich verhält. Wer das Orchester bezahlt, bestimmt die Musik.

    Wie ist das deiner Erfahrung nach in Thailand?
    Speziell an den Orten, wo beide Geschlechter ihr Glück suchen?
    In wieweit bestimmen Alternativen das Verhalten von Frauen?

    Passend dazu wäre ein Gespräch mit einer Dolmetscherin, das ich heute Nachmittag hatte. Sie ist Thai und war hier mit einem Thai verheiratet. Irgendwie kamen wir auf das Thema. Sie hatte die Scheidung eingereicht u.a. wegen seiner Eskapaden mit anderen Frauen. Im Laufe des Gesprächs sagte sie, in Thailand hätte sie vielleicht mehr durchgehen lassen, doch hier in D hat sie das nicht nötig.

  10. #89
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?

    Zitat Zitat von rübe",p="278109
    ...aber was macht man, wenn man(n) keine möglichkeit hat, nach thailand zu siedeln und sich in eine "blume" verliebt hat
    Dann bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als ihr hier das bestmögliche Klima zum gedeihen zu schaffen.

    Und wenn sie anpassungsfähig und vorallem - willens ist, wird sie auch nicht verblühen.

    der über diese frage schon länger nachdenkt...
    Wenn das alles ist, was dich nachdenken läßt...
    ...solltest du einfach fertig denken

  11. #90
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?

    und immer schön warm halten .... ;-D


    René

Seite 9 von 24 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich gebe einer Thai Frau wieder eine Chance.
    Von odysseus im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 28.06.11, 09:32
  2. Profil einer Thai-Frau aus dem Milieu
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 15.11.10, 20:48
  3. Frau lebt mit 2 Männern
    Von Bajok Tower im Forum Sonstiges
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.10.10, 16:38
  4. Wie lebt es sich in TH. mit einem Falang...
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 22.10.05, 10:14