Umfrageergebnis anzeigen: Wie groß ist deine Thai-Familie (bei einfacher Zählweise!)

Teilnehmer
43. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 0 - 10 Familienmitglieder

    19 44,19%
  • 11 - 20 Familienmitglieder

    12 27,91%
  • 21 - 30 Familienmitglieder

    7 16,28%
  • 31 - 40 Familienmitglieder

    1 2,33%
  • 41 - 50 Familienmitglieder

    1 2,33%
  • 51 - 70 Familienmitglieder

    1 2,33%
  • 71 - 100 Familienmitglieder

    1 2,33%
  • mehr als 100 Familienmitglieder

    1 2,33%
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Wie groß ist eure Thai-Familie?

Erstellt von Taoman, 30.09.2005, 10:25 Uhr · 23 Antworten · 2.205 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Wie groß ist eure Thai-Familie?

    @ray
    jetzt wird´s wieder Proteste hageln
    Wenn du es weißt, warum schreibst du dann so etwas?
    Möchtest du ein bisschen provozieren?
    Mich stört es tatsächlich gewaltig, wenn du eigene Familie öffentlich als "Schmarotzer" bezeichnest.
    Vielleicht wollten sie Geld von dir. Wahrscheinlich sind sie auch ärmer als du, aber du hast ihre Tochter geheiratet und bist nun selbst Mitglied dieser Familie. Wirst du deiner Frau mit solch einer Ausdrucksweise gerecht?
    Manche Leute sind nur sehr schwer zu verstehen.


    Mang-gon Jai

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    ray
    Avatar von ray

    Re: Wie groß ist eure Thai-Familie?

    Servus,

    Zitat: Wahrscheinlich sind sie auch ärmer als du....

    die fahren einen großen Pick Up und haben zwei Reihenhäuser - könnte ich mir nie leisten! Aber Geld würden sie schon annehmen, da gibt es keine Zweifel.

    Meine Frau bezeichnet sie übrigens inzwischen auch als Schmarotzer - die hat es inzwischen ganz gut verstanden.

    Gruß Ray

  4. #13
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Wie groß ist eure Thai-Familie?

    MGJ: Wirst du deiner Frau mit solch einer Ausdrucksweise gerecht?

    Es spricht doch eigentlich nichts dagegen, Dinge beim Namen zu nennen, außer vielleicht bürgerliche Moralvorstellungen. Mal ehrlich: wer kann sich seine Familie schon aussuchen? Zugegeben, man hat zumindest bei der angeheirateten Familie eine gewisse Auswahlfreiheit, aber welcher zukünftige Bräutigam geht schon mit einer Lupe auf die potentielle zukünftige Verwandschaft los, um sie auf eventuelle menschliche Schwächen zu überprüfen? Demnach ist es fast unvermeidlich -besonders bei den Familiengrößen die hier genannt wurden- dass man in der Verwandschaft auf den ein oder anderen Dünnbrettbohrer oder Schwammkopf oder sonstwie unliebsamen Zeitgenossen trifft, ohne das man sich dessen bei der Einheirat in die Familie bewusst wahr. Und selbst wenn man es vorher wusste: wer bläst seine Hochzeit ab, nur weil dem Papa, Onkel, Schwager ein Zacken in der Krone fehlt?

    Das Problem "Schmarotzer" dürfte ja vielen nicht unbeknannt sein, da es in der Tat eine thailändische Tradition (besonders im Nordosten) ist, dass sich Familienmitglieder gegenseitig finanziell unterstützen und das diese Tradition heute leider oft von dem trägeren und arbeitscheurem Teil der Bevölkerung zum Nachteil der Fleissigen ausgenutzt wird. Dies ist wirklich kein Geheimniss und dürfte sich inzwischen auch im Isan herumgesprochen haben. Ich habe jedenfalls einige fleissige Maids und Arbeiter in Bangkok in meinem Dienst gehabt, die sich gar nicht mehr in den Isan zurücktrauen, weil sie dort sogleich von der eigenen Familie ausgenommen werden. Es ist daher keineswegs so, dass ausschließlich Farangs die Rolle des Geldesels spielen.

    Und wenn dem so ist, warum das Kind nicht beim Namen nennen? Ich habe selbst angeheiratete Verwandte, die ich mir gut als Abbild auf einem Dart Brett vorstellen kann. Dort ist das Problem zwar nicht das Handaufhalten (die sind steinreich), sondern andere menschliche Eigenschaften, bzw. der Mangel derselben, die mir ihre Gegenwart nicht besonders angenehm erscheinen lässt. Wiegesagt, man kann sich seine Familie nicht aussuchen.

    Also: Immer feste druff! Und: Happy trails!

    Cheers, X-Pat

  5. #14
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Wie groß ist eure Thai-Familie?

    Schmarotzer=auf Kosten anderer Leben lt. Duden

    Das Wort hat vielleicht einen negativ Touch, aber einige in unserem Dorf sind das auch und die meiden meine Frau und ich! :-)

  6. #15
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Wie groß ist eure Thai-Familie?

    Zitat Zitat von x-pat",p="280276
    [...]Das Problem "Schmarotzer" dürfte ja vielen nicht unbeknannt sein, [...] und das diese Tradition heute leider oft von dem trägeren und arbeitscheurem Teil der Bevölkerung zum Nachteil der Fleissigen ausgenutzt wird. Dies ist wirklich kein Geheimniss [...]
    Da sind die Deutschen besser, da ist das ganze wenigstens professionalisiert, gelle?

  7. #16
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Wie groß ist eure Thai-Familie?

    Da sind die Deutschen besser, da ist das ganze wenigstens professionalisiert, gelle?

    Organisation war eben immer schon eine deutsche Stärke.

    X-Pat

  8. #17
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Wie groß ist eure Thai-Familie?

    das fast 70% gerade mal auf ca. 20 Leute kommen hätte ich nicht gedacht, ich hätte mit wesentlich größeren Familien auch bei dieser einfachen Zählweise gerechnet

  9. #18
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Wie groß ist eure Thai-Familie?

    Zitat Zitat von Taoman",p="280712
    das fast 70% gerade mal auf ca. 20 Leute kommen hätte ich nicht gedacht
    Meine Familie in Thailand ist weit über 20 Leute, aber das
    ist nach einer anderen Definition. Das sind die Verwandte die
    ich (gut) kenne und mit den meine Frau guter Kontakt hat.
    Wie das genau mit Blutverwandschaft aussieht ist weniger
    wichtig.

    Der Ausdruck 'laan' (หลาน) geht weit über Nichte/Neffe/Cousin(e)
    hinaus, aber beziechnet doch oft eine enge Verwandschaft.

    Gruss, René

  10. #19
    Avatar von JohnBoy

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    466

    Re: Wie groß ist eure Thai-Familie?

    ich komme nur auf 3. :-(

    Gruß
    JohnBoy

  11. #20
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Wie groß ist eure Thai-Familie?

    @ ray
    ...Meine Frau bezeichnet sie übrigens inzwischen auch als Schmarotzer...
    Wahrscheinlich habt ihr beide auch euren Anteil dazu beigetragen, die Familie in LOS von ehrlicher Arbeit abzuhalten.

    Hast du denn schon abgestimmt??

    Martin

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eure Erfahrungen mit der Thai Post
    Von Remi_farang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 30.06.14, 04:35
  2. Wohin mit der Thai-Familie?
    Von Henk im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.02.07, 19:21
  3. Geld für die Familie der Thai Frau
    Von danielontrip im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 18.01.07, 17:47
  4. Wo mit Thai-Familie übernachten?
    Von Rainerle im Forum Touristik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.05.05, 11:47
  5. Urlaub mit der Thai-Familie am Meer
    Von KhonKaen-Oli im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.10.04, 11:10