Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Wie das geeignete Bauland finden?

Erstellt von sand-mann, 02.03.2013, 08:09 Uhr · 15 Antworten · 1.443 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von sand-mann

    Registriert seit
    28.02.2013
    Beiträge
    3

    Wie das geeignete Bauland finden?

    Hallo Community,
    ich lebe seit cirka 1 Jahr auf einer noch relativ untouristischen Insel in Thailand. Zurzeit habe ich ein kleines Häuschen gemietet und würde aber in naher Zukunft gerne selber bauen. Nun bin ich auf der Suche nach geeigneten Land, welches zum Verkauf steht. Dies stellt sich aber leider nicht einfach heraus, da es keine "Sale-Schilder" auf den Grundstücken gibt. Über Thai-Freunde habe ich ein paar Grundstücke gefunden. Auch habe ich bereits Kontakt mit dem "Inselbürgermeister" aufgenommen und er hat mir auch mehrer Grundstücke gezeigt. Das Richtige war aber noch nicht dabei.
    Nun bin ich am überlegen, ob es Sinn macht zum Land Office zu fahren. Dort könnte ich die Landpläne mit den eingezeichneten Grundstücken einsehen. So könnte ich genau sehen, was für mich interessant ist. Den Eigentümer bekomme ich dann über den Bügermeister raus.
    Meint ihr das Land Office gibt solche Pläne einfach raus? Ist da sonst mit Teegeld etwas machbar?
    Oder hat von euch noch eine andere Idee wie ich etwas Brauchbares finden kann?

    Vielen Dank.

    P.S. Ich weiß, dass ich das Land niemals besitzen werden. Über das Thema bitte nicht diskutieren :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Das interessiert das Land Office nicht. Du musst erst das Stueck Land finden, das Du pachten moechtest, dann kannst Du damit zum Land Office gehen und evtl. anerkennen die Dein Interesse und geben den Namen des Besitzers raus. Kostet 150B (in BKK).

  4. #3
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    glaube nicht, daß, falls es keine sehr guten Beziehungen gibt, es jemand im Landoffice macht. Am einfachsten wäre: Du schaust dir die Gegend selber an und sobald du einen Grund gefunden hast, fragst du nach dem Besitzer und falls dieser verkaufen möchte, soll er halt das Chanot oder den Nor Sor Sam Schein herzeigen.....

  5. #4
    Avatar von sand-mann

    Registriert seit
    28.02.2013
    Beiträge
    3
    Danke für eurer Antworten.
    Das Problem ist dass es hier kilometerweit nur Palmen gibt. Da sind keine Grundstücke abgegrenzt. Wenn man dann ein schönes Stück Land sichtet sind es meistens 10 bis 200 Rai die am Stück verkauft werden. Ich suche aber nur max 1-3 Rai. Deshalb meine Idee erst einmal die kleinen Grundstücke irgendwie finden (deshalb die Idee mit dem Landoffice).
    Hat jemand eine Idee wie man das noch angehen kann?

  6. #5
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Du mußt herumfragen, die Einheimischen fragen! Wenn die nichts wissen punkto 1-3 Rai, weil es sowas ganz einfach nicht gibt, mußt du weiter fahren und dort die Einheimischen fragen...

    wo ist das überhaupt? Koh Yao Noi?

  7. #6
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    In Udon habe ich per Zufall einmal einen groeßeren Chanot-Aufriß gesehen. Da konnte man sehen, dass da eine Bebauung mit Wohnhäusern vorgesehen war. Es gab Grundstücke von 1-2 Rai und dann jede Menge kleinere. Plus schon die eingezeichneten zukünftigen Sois. Das mag eine Frühform von Zoning gewesen sein, die es ja ansonsten in Thailand nicht geben soll.

    Dennoch, jemand auf dem Land-Office - Abtl. Vermessungswesen - koennte sehr wohl wissen,
    a. wo sie überall schon Chanot-Vermessungen vorgenommen haben
    b. ob darunter sich auch schon bereits kleiner zugeschnittene Grundstücke befinden würden.

    Kosten für Dienstleistungen, seien es nur Kopien etc., fallen ja ohnehin irgendwie an.

    Ansonsten: Nach meiner Erfahrung sind vor allem die Frauen von den lokalen Garküchen oftmals gut informiert über so Dinge. Entsprechen ja in etwa den früheren Kioskbesitzern im Nachkriegsdeutschland.

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    als vor 10 Jahren hier in der Gegend die Immobilienspekulation begann,
    war es der normale Vorgang, von 10 bis 100 Rai die Grundstücke zu kaufen,
    diese zu parzellieren, und dann mit viel Teegeld beim Land Office zu versuchen,
    dass diese parzellierten Landabschnitte mit Grenzsteinen amtlich vom Land Department versehen werden,
    und später mit einer Chanot Urkunde als solche verkäuflich gemacht werden.

    In einem unerschlossenden Gebiet macht es grundsätzlich nur Sinn,
    grössere Landabschnitte zu kaufen,
    wenn man vor hat, dort nach europäischen Standart ein Haus zu bauen, sprich gutes Geld zu investieren,
    denn das Risiko der zukünftigen infrastrukturellen Entwicklung der späteren Nachbarschaft,
    wird so gemindert, und die Gefahr eines Wertverlustes für das Haus wird so gedeckelt.

    Ein Blick aufs Meer ist halt was anderes, als ein Blick in eine Zementfabrik, die in 5 Jahren eröffnet,
    und das Sägewerk im Rücken des Tals wird dann auch vom Lärm erträglicher,
    wenn man einen Speckgürtel um sein Heim hat.
    Selbt zukünftige Bodenersosionsprobleme, weil der Nachbar massiv abholzt, bz. Grund als Aufschüttmaterial verkauft,
    bz. das Aufschüttmaterial von dort gestohlen wird, was mittlerweile oft passiert,
    all diese Risiken mindert man durch genug Fläche,
    100 Rai wär da schon die richtige Grössenordnung,
    um sich später nicht über die Qualität des eigenen Brunnenwassers zu ärgern,
    weil die Nachbarschaftsfarm sehr viele chemische Keulen einsetzt,
    die das Grundwasser belasten.

  9. #8
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    @DisainaM
    Der Idee vom 100 Rai Speckgürtel stimme ich ausdrücklich zu. So das Geld für den Kauf vorhanden ist.

  10. #9
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Auch wenn sich die hiesigen "Kenner" natürlich gerne an so einem Thema in langen Bandwurmsätzen mit drei Dutzend Kommata abarbeiten: Wäre es nicht schlauer, sich da vor Ort zu erkundigen?

  11. #10
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    in diesem Fall hat der Sandige Null Interesse am Großinvestieren, weil vielleicht ein Sägewerk laut oder der Nachbar ein Pain in the As sein könnte.

    Verstehe nicht, warum er nicht so vorgeht wie von mir empfohlen, herantasten mittels herumfahren (Moped) und herumfragen (Frau) > alle anderen Methoden sind dem untergeordnet

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Bauland im Korat
    Von beavito im Forum Talat-Thai
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.02.11, 01:46
  2. Adresse des Vaters finden
    Von strike im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.12.10, 18:26
  3. Schuhe finden WLAN
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.08, 20:16
  4. Die Zukunft in der Vergangenheit finden
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.07, 21:58
  5. Verkaufe Bauland in PakChong
    Von nongmuang im Forum Thailand News
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 07.07.06, 20:17