Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 183

Wie bleibe ich in LOS gesund?

Erstellt von Hartwig, 20.05.2019, 19:31 Uhr · 182 Antworten · 9.104 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    4.772
    Zitat Zitat von Hartwig Beitrag anzeigen
    Das würde ich jetzt über Deinen Beitrag nicht behaupten. Obwohl Du die Problematik offensichtlich nicht verstanden hast.
    Wie wir wir alle wissen kommen demnächst schwerwiegende Veränderungen auf alle Expats zu. Wie kann man die schwere Hypothek der Vorerkrankungen vermindern? Auch durch gesunden Lebenswandel!
    nonsense kvpfflicht nur fuer non-oa visa halter 2018 38 millionen personen, 2017 35 mio quelle immigration.

    mfg
    peter1

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Hartwig

    Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    129
    Ein weithin unterschätztes Gesundheitsthema ist die häusliche Gewalt.
    Der Gatte der seine geliebte Ehefrau schlägt, muß sich nicht wundern in einer schwülen heißen Tropennacht den eiskalten Stahl zwischen den Rippe zu spüren.
    Auch die eheliche Treue hilft beim Gesundbleiben. So mancher Fremdgänger wurde schon von seiner heißblütigen eifersüchtigen Gattin gemeuchelt! Da spielt es keine Rolle ob die scharfe laotische Hausangestellte beim Nack.tputzen oder In flagranti im Ehebett erwischt wurde.

  4. #33
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    32.801
    Zitat Zitat von Hartwig Beitrag anzeigen
    Ein weithin unterschätztes Gesundheitsthema ist die häusliche Gewalt.
    Der Gatte der seine geliebte Ehefrau schlägt, muß sich nicht wundern in einer schwülen heißen Tropennacht den eiskalten Stahl zwischen den Rippe zu spüren.
    Auch die eheliche Treue hilft beim Gesundbleiben. So mancher Fremdgänger wurde schon von seiner heißblütigen eifersüchtigen Gattin gemeuchelt! Da spielt es keine Rolle ob die scharfe laotische Hausangestellte beim Nack.tputzen oder In flagranti im Ehebett erwischt wurde.
    die Dimension stimmt allerdings nicht,

    oft mitbekommen, die th. Freundin sagte über die neue Thaifrau eines Bekannten ...schlechte Frau ... hat schon viele Ehemänner gehabt, alle früh gestorben ...

    dann ist das der Fingerzeig auf eines asiatische Tötungskultur von Ehefrauen, die ihre Ehemänner durch "vergiftetes Essen" zur Strecke bringen. In Indien hatte man sich nur mit einem Gesetz schützen können, das besagt, stirbt der Ehemann, wird die Ehefrau lebendig mit verbrannt ... dann hörten die schnellen Tötungen auf.

    Beliebt ist dabei zB. eine Substanz, wie zB. die Bartstöppeln im innern des Rasierers dem Ehemann regelmässig ins Essen zu mischen. Das ist kein nachweisbares Gift, und der Mann wird nach 3 Jahren sterben, weil er innerlich verblutet.
    Im Grunde sind die Zeiten von nachweisbaren Giften schon lange vorbei, Batteriesäure im Gin, dass sind die Mittel von Anno dazumal.

    https://www.welt.de/gesundheit/artic...nd-vorbei.html

    Genau deshalb ist die Rechtsmedizin überfordert, einen Mord nachzuweisen, wenn man nicht Giftstoffe im Körper nachweisen kann, und man es mit Todesursachen zutun hat, die eben auch auf einen ungesunden lebenswandel hindeuten können.

    Jedenfalls ist die Ehefrau mit dem Messer oder dem nachweisbaren Gift, schon lange ein Auslaufmodel,

    ... weil man von den Anderen nie was hört ...

  5. #34
    Avatar von Charin

    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    4.926
    2x in der Woche schaden weder mir noch ihr..
    Und wenn die Frau nicht kann, muss halt die Magd heran
    Martin Luther

  6. #35
    Avatar von spaniolo50

    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    158
    ]Fahrrad fahren, wenn einem nicht zu heiss dort ist.
    Mit dem Mopped / Auto rumdüsen,sich
    Er meinte doch: Lebensverlängernd, oder?

  7. #36
    Avatar von Hartwig

    Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    129
    Nun ja,
    Giftmorde sind im Rückgang begriffen, weil die forensischen Methoden der Aufklärung immer ausgefeilter werden.
    Außerdem sind die Thais heißblütig und dem schnellen Erfolg zugeneigt. Da sind langwierige Vergiftungsaktionen wenig gefragt.
    Das erhebende lustvolle Gefühl, wenn man dem verhassten röchelnden Gatten die Kehle durchschneidet, ist ja auch nicht zu verachten.

  8. #37
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    32.801
    Zitat Zitat von Hartwig Beitrag anzeigen
    Nun ja,
    Giftmorde sind im Rückgang begriffen, weil die forensischen Methoden der Aufklärung immer ausgefeilter werden.
    Außerdem sind die Thais heißblütig und dem schnellen Erfolg zugeneigt. Da sind langwierige Vergiftungsaktionen wenig gefragt.
    Das erhebende lustvolle Gefühl, wenn man dem verhassten röchelnden Gatten die Kehle durchschneidet, ist ja auch nicht zu verachten.
    das ist eine andere Kategorie,

    wenn der Familienrat im Isaan beschlossen hat,
    dass man sich die letzten Jahre genug um den Farang Ehemann gekümmert hat,
    und es jetzt an der Zeit ist,
    das der Ausländer dahin scheiden kann,

    dann ist es die Pflicht der Ehefrau, dafür zu sorgen,
    dass diese letzte Phase ruhig und friedlich abläuft,
    keiner will Polizei,
    er soll spühren, dass es zuende geht, soll sich in Deutschland via Internet verabschieden können,
    soft fade out,

    das ist eine ganz andere Richtung, als diese spontan Morde.

    ... dem alten Leoparden wird langsam das Fell abgezogen


  9. #38
    Avatar von Hartwig

    Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    129
    Um einen lästigen Esser um die Ecke zu bringen, braucht es keinen "Familienrat" und auch keine ausgeklügelte Mord Strategie! Dazu sind die meisten Thais eh zu blöd.
    Giftschlange im Bett - und das Problem ist gelöst.

  10. #39
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    4.917
    Zitat Zitat von Hartwig Beitrag anzeigen
    Entsage dem Alkohol.
    Meistere das Leben mit Gelassenheit.
    Schwöre Veganer Kost ab und meide frittierte Taranteln.
    Die Liste darf fortgesetzt werden - danke, wichtig:

    möglich bis in's hohe Alter hinein jeden 2., 3. Tag kopulieren - egal ob zuhause oder sonstwo - das bringt den Metabolismus immer wieder gut auf Touren. Wer abgehärtet ist, begattet idealerweise nicht in einer aircon- Umgebung sondern bei 38°C Zimmertemp., da purzeln die Pfunde nur so

  11. #40
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    4.917
    Zitat Zitat von Charin Beitrag anzeigen
    Aaahemm...ungeschützter 6 hält nicht sehr lange jung...
    Du sollst ja auch nicht hemmungslos wie ein Belgischer Riese (Karnickel der besonders geilen Art) herumhoppeln u. überall im Lande Deine Spur hinterlassen. Selektiv, mit zuverlässigen Freundinnen bis zur reinlichen mia noi - also alles mit Anstand und properen Körperinnen

Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 14.10.16, 00:20
  2. Wie kann ich Thaimails in Thaischrift lesen?
    Von Jumbo im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.04.06, 16:21
  3. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 25.08.05, 10:06
  4. Wie sind wir denn so in LOS?
    Von UAL im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.02.05, 09:22
  5. INET in LOS wie geht es gut und günstig.....???
    Von dms im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.03, 22:52