Seite 91 von 194 ErsteErste ... 41818990919293101141191 ... LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 910 von 1939

Wer will noch nach Thailand "auswandern" und warum?

Erstellt von waanjai_2, 20.03.2013, 21:10 Uhr · 1.938 Antworten · 125.725 Aufrufe

  1. #901
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Und Clemens, was willst Du uns nun damit sagen?
    hmm,

    ... sonstwie froh wäre er, könnte er sich doch x zu durchringen überhaupt ein flugticket, für den heiß ersehnten trip ins los zu ordern

  2.  
    Anzeige
  3. #902
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Sparen ist das eine, Lebensqualitaet das andere. Wir werden alle nicht juenger. Ich kann daher Micha sehr wohl verstehen, wenn er Business oder First fliegt, anstelle sich in die Economy zu quaelen. Ich selbst tue mir Letzteres an, wenn ich selbst zahle, bin halt kineau und geb das Geld woanders aus. Irgendwann aendert sich das wohl auch mal.

  4. #903
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Irgendwann aendert sich das wohl auch mal.
    Genau. Wenn ich in Rente gehe, dann fliege ich nur noch Business nach D. Und zwar allein.

    Aber ich spiele dennoch mit dem Gedanken mit meiner Frau einmal in die Türkei zu fliegen. Bangkok-Instanbul und dann Ägäis.
    Das wird dann wohl wieder Economy werden, wenn überhaupt.

  5. #904
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Bangkok-Instabul und dann Ägäis.
    Das ist gar keine schlechte Idee. In Griechenland waren wir schonmal vor 11 Jahren und wuerden da gern mal wieder hin. Den Weg ueber Istanbul hab ich mir an der Stelle noch nicht ueberlegt. Danke!

  6. #905
    Antares
    Avatar von Antares
    Also ich muß dem Micha recht geben, Business hat etwas für sich. Man kommt einfach entspannter ans Ziel. Ich habs mir als Cash Upgrade auch schon öfters gegönnt. Allerdings ist das im neuen A380er risikobehaftet. (Sitz in der Mitte)
    Ansonsten nehm ich meist ein 3* Hotel. Die Differenz zum vierten Stern investiere ich lieber in einen sichern Mietwagen für den Urlaub.

    Auswandern / leben in Thailand? Ja, wenn ich es mir in sechs oder acht Jahren leisten kann nicht mehr zu arbeiten bestimmt.

    Die Kältestrahlung hier im Winter tut mir nicht gut. Ich liebe die Wäreme, die Luftfeuchtigkeit macht mir (fast) nichts aus.
    Das Meer und seine wechselnden Farben, der Strand mit den fröhlichen Leuten, ein Cocktail oder ein kaltes Bier zum Sonnenuntergang, all das habe ich in DACH ja nicht. Und: In Europa könnte ich mir kein Haus am Meer leisten! das Seefood ist preiswert, lecker und gesund, Euro Lebensmittel sind auch zu bekommen und die medizinische Versorgung ist sehr gut.

  7. #906
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Sparen ist das eine, Lebensqualitaet das andere. Wir werden alle nicht juenger. Ich kann daher Micha sehr wohl verstehen, wenn er Business oder First fliegt, anstelle sich in die Economy zu quaelen. Ich selbst tue mir Letzteres an, wenn ich selbst zahle, bin halt kineau und geb das Geld woanders aus. Irgendwann aendert sich das wohl auch mal.
    Stimmt, komm erst mal in mein Alter, dann überweindest du auch deinen Geiz. Mir ist es ja auch gelungen.

  8. #907
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    Wegen mir kann mir den engst-möglichsten Sitzplatz geben, kann mir zum Essen nur trockenes Brot geben, können die Sitze auch aus Holz sein
    Hast du dir schon einen Papillon tätowiert?

  9. #908
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Übrigens mit anstrengender von West nach Ost war der Jetlag gemeint.....
    Leider , ggf. verschieben.

    Normalerweise (laut Studien) ist es beim Jetlag zwar umgekehrt, aber egal.
    Gut gegen Jetlag helfen soll Melatonin 3mg, ein natürliches Schlafhormon, wird aber auch gegen Jetlag verschrieben, besonders beliebt bei USA - Touris.

    Ich weiss gar nicht, was es bedeutet einen JetLag zu haben, weil ihn noch nie gespürt habe.

    Vollmond: ach ja, die Erde dreht sich, daher überall Vollmond, aber nicht zur gleichen Zeit...



    PS: Sieben Tips gegen Jetlag (Quelle Monster.de)

    Wer hat an der Uhr gedreht?

    Sobald es dunkel wird, schüttet das Gehirn eine Extradosis des Hormons Melatonin aus, die dem Köper signalisiert: Zeit zu schlafen. Bei interkontinentalen Reisen gerät dieser Zeitgeber durcheinander – zum Beispiel weil das Auge dem schlafenden Gehirn überraschenderweise Licht meldet.

    Normalerweise dauert es drei bis vier Tage, bis sich die innere Uhr mit dem Tag-Nacht-Rhythmus der neue Zeitzone synchronisiert hat. Je größer der Unterschied, desto schwieriger die Anpassung. Für viele Geschäftsreisende ist dies aber allemal zu lang, denn zur Zeit der gelungenen Umstellung sitzen sie längst schon wieder im Flieger gen Heimat. Die entscheidende Frage lautet daher: Wie lässt sich die Anpassung beschleunigen?
    Tipp 1: Jetlag, welcher Jetlag?

    Ignorieren Sie die Zeitumstellung! Setzen Sie wichtige Termine einfach nach deutscher Zeit an. Viele Luxus-Hotels wie beispielsweise das Mandarin Oriental Hongkong oder das Okura Hotel Tokyo bieten zu diesem Zweck allerhand Extras für Jetlag geplagte Reisende, wie besonders Licht-dichte Vorhänge und simuliertes Tageslicht. Auch der Zimmerservice ist auf den Zeit-verwirrten Gast eingerichtet: Frühstück rund um die Uhr und keine Putzfrau, die um acht Uhr an der Tür klingelt.
    Tipp 2: Die richtige Reiseplanung

    Buchen Sie einen „Nachtflug", der früh morgens am Zielort ankommt. Wahrscheinlich kommen Sie ordentlich müde an – vor allem, wenn das Reise-Budget keinen Business-Flug erlaubt. Wer jetzt durchhält und dem Mittagsschläfchen widersteht, ist abends so müde, dass Durchschlafen kein Problem mehr sein sollte.
    Tipp 3: Nicht ohne meine Hormone

    Auch das Hormon Melatonin, die Anti-Jetlag-Droge schlechthin, ist im Ausland meist frei verkäuflich und verspricht eine schnellere Adaptation des circadianen Rhythmus an den Tag-Nacht-Rhythmus vor Ort. In Deutschland nicht zugelassen, muss der Reisende Melatonin vor Ort kaufen. Gerade in der Dritten Welt heißt es jedoch aufpassen. Medikamenten-Fälscherei ist ein gigantisches Geschäft, nicht immer ist drin, was draufsteht. Gleiches gilt für das Melatonin-verwandte Tasimelteon.
    Tipp 4: Es werde Licht

    Die mächtigste Waffe gegen den Jetlag heißt: Licht. Müdigkeitsanfälle lassen sich am besten mit einem Spaziergang in der Sonne bekämpfen. Noch effizienter ist der „Lichtplan" der Webseite www.bodyclock.com: Hier kann sich der Reisende unter Angabe der Zeitzonen genau ausrechnen lassen, wann wie viel Licht nötig ist. Da die Seite vom britischen Fabrikanten für Licht-Therapie-Geräte Lumie stammt, wird dort natürlich auch für die eigenen Geräte geworben, die den Lichtmangel beheben.

    Andererseits: Medizinisch erwiesen ist es allemal, dass geregelte Lichtzufuhr den Anpassungsprozess beschleunigt. Auch andere Anbieter bieten interessante Lösungen, darunter Wecker mit der Sonnenaufgangs- und Untergangs-Simulation. Immer mehr Airlines simulieren während des Fluges in der First- und Business-Class mit „Mood Lighting", also wechselnder Lichtintensität und Farbe, die verschiedenen Tageszeiten und bereiten so den Passagier auf die Zeitzone am Reiseziel vor.
    Tipp 5: Hunger beschleunigt die Umstellung

    Neuere Forschungen belegen jedoch, dass eine rund 15stündige „Fastenzeit" den Reset der inneren Magen-Uhr erleichtert. Anscheinend gibt Hunger dem Magen „Vorfahrt" vor der circadianen Uhr und zwingt ihn sich an den Nahrungsrhythmus anzupassen - schließlich soll der Mensch nicht vor lauter Müdigkeit eine Gelegenheit zur Nahrungsaufnahme verschlafen! Für die Reiseplanung bedeutet dies: Bleiben Sie stark, essen auf dem Flug nicht und nehmen Sie erst wieder am Zielort eine Mahlzeit ein.
    Tipp 6: Niederprozentige Entspannung

    "Um Gottes Willen bloß kein Alkohol!" warnen Ärzte und Naturheilkundler. Und doch schwören viele Reisende auf ein oder zwei Gläser Wein am Abend, in einer netten Bar, am besten noch in freundlicher Gesellschaft. Denn das Ritual beendet den Tag, gibt Zeit zum Nachdenken und Ankommen. Und nicht zuletzt macht Rotwein einfach bettschwer. In Maßen genossen natürlich, denn wer dem Alkohol übertrieben zuspricht, darf sich auf einen spannende Kombination aus Kater und Jetlag freuen.
    Tipp 7: Eine Frage der Erwartungen

    Ausgehen, andere Menschen treffen, fremde Gerüche riechen - ein Spaziergang in der Stadt scheint die Anpassungsprobleme erheblich besser zu mildern, als ein ruhiger Abend vor dem Fernseher. Wohl weil der Körper auf allen Wahrnehmungs-Kanälen nun das „neue" Programm vorgeführt bekommt.

    Vielleicht ist die Wahrheit aber auch ganz simpel: Wer offen und voller Energie ist, sich schnell mit neuen Situationen anfreundet, lässt sich innerlich leichter auf eine neue Zeitzone ein. Weniger über den Jetlag nachdenken und handeln, empfehlen vor allem die Reisenden, die scheinbar kaum an der Zeitverschiebung leiden. Die Falle der selbst erfüllenden Prophezeiung scheint auch für den Jetlag durchaus eine Rolle zu spielen. Zu Deutsch: Wer ständig auf die Symptome lauert, empfindet sie auch stärker.

  10. #909
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Hast du dir schon einen Papillon tätowiert?
    Da bin ich mir sicher und er benutzt auch einen "Stöpsel"

    Schön, dass du wieder aus dem Knast raus bist.

  11. #910
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Dann wünsche ich Dir viel Glück. Thai Ladies haben VIEL ZEIT, verdammt viel, wenn es was zu holen gibt. Hoffe, Du bist kein LKS'ler.
    Der Perso und Pass in D wird nur alle 10 Jahre getauscht, muss auch nicht alle drei Monate abgestempelt werden, gegen Gebühr.
    Deshalb eher nicht soooo aufwendig.
    Um ein LKS`ler zu sein, müsste meine Frau im LOS und von meiner Kohle leben... doch sie lebt seit 3 Jahren hier und verdient ihre 30.000 € im Jahr... vielleicht hat sie ja das LKS

Ähnliche Themen

  1. Auswandern nach Thailand
    Von Kurt im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.10.09, 19:42
  2. Auswandern nach Thailand
    Von Wantan38 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 10.04.09, 18:19
  3. Auswandern nach Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 08.02.09, 16:45
  4. Auswandern nach Thailand
    Von Ralf2209 im Forum Event-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 16:58
  5. Auswandern nach Thailand
    Von Mehran im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.11.04, 13:26