Seite 62 von 194 ErsteErste ... 1252606162636472112162 ... LetzteLetzte
Ergebnis 611 bis 620 von 1939

Wer will noch nach Thailand "auswandern" und warum?

Erstellt von waanjai_2, 20.03.2013, 21:10 Uhr · 1.938 Antworten · 125.773 Aufrufe

  1. #611
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.506
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Reden wir ruhig weiter vom Geld.Was bekommt jemand in D für 1 Euro an Obst am Markt? Heute und vor genau einem Jahr? Nennen wir den Verfall der Kaufkraft des Euro halt Inflation.
    Immer diese neumodische Zeug.Ich hab das übrigens nicht ganz verstanden, mit dem Obst. Kannst du mir das noch mal mit dem Beispiel Bier erklären? Das ist doch für Auswanderer viel wichtiger.

  2.  
    Anzeige
  3. #612
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Immer diese neumodische Zeug.Ich hab das übrigens nicht ganz verstanden, mit dem Obst. Kannst du mir das noch mal mit dem Beispiel Bier erklären? Das ist doch für Auswanderer viel wichtiger.
    Klar, aber das koennen Dieter vom Klong und Chak aus Buriram viel besser als ich. Lebensächter.

  4. #613
    Avatar von JayNonthaburi

    Registriert seit
    30.04.2009
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Es gibt natürlich immer noch viele Leute, die nach Thailand gehen möchten und das ist auch verständlich, denn Thailand hat viel zu bieten. Oft ist die Idee des Auswanderns jedoch von Illusionen getragen und die größte Illusion dürfte dabei sein, dass sich das Leben in Thailand ähnlich gestaltet wie der Urlaub in Thailand. Die ist dichtgefolgt von der Illusion, dass man hier den Partner für's Leben gefunden hat, was sich nicht selten in Konflikten und Problemen endet. Und die drittgrößte Illusion ist vermutlich, dass es in Thailand einfacher ist ein Geschäft zu betreiben, nur weil es billiger ist. Eine Auswanderung ist jedoch immer mit Opfern, harter Arbeit, Geduld, und viel Anpassungsvermögen verbunden, auch in Thailand.

    Obwohl Thailand nach wie vor eine bliebte Expatbasis ist, hat das Land meiner Einschätzung nach in den letzten 20 Jahren einiges an Attraktivität eingebüßt für potentielle Auswanderer. Vor 20 Jahren (zum Zeitpunkt meiner Auswanderung) boomte die thailändische Wirtschaft mit zweistelligen Wachstumszahlen, es gab wenig innenpolitische Probleme, und das Leben war deutlich billiger als heute. Darüber hinaus gab viele offene Nischen, sowohl wirtschaftlich als auch geographisch, die unternehmerich gesinnte Einwanderer sich mit entsprechendem Einsatz zunutze machen konnten. Diese Pionierzeiten sind heute vorbei. Zwar hat sich die Infrastruktur inzwischen verbessert, aber Thailand dümpelt wirtschaftlich und politisch vor sich hin.

    Für die unmittelbare Zukunft sieht es nicht berauschend aus. Die Inflation wächst schneller als die Löhne. Wenn man Einkommen aus dem Ausland bezieht, wird dieses Problem momentan durch den harten Baht verstärkt. Am Warenkorb gemessen sind die meisten Leute daher heute etwas ärmer als vor 10 Jahren. Das Erziehungssystem in Thailand ist bruchstückhaft und unangemessen, um der Wirtschaft zum Übergang von Niedriglohnindustrien zu Technologie- und wissensbasierten Industrien zu verhelfen. Die politische Zukunft ist ungewiss und festgefahren in einem Machtkampf der korrupten Elite wie z.B. den Shinawatrs & Konsorten. Die Zukunft des Landes nach dem Ableben des Königs ist ungewiss.

    Ich bin keineswegs unzufrieden in Thailand, aber wenn ich die Entscheidung jetzt machen müsste, glaube ich nicht dass ich mich zum heutigen Zeitpunkt für Thailand entscheiden würde.

    Cheers, X-pat
    Vielen Dank. Wer einen realistischen Eindruck von Thailand bekommen will sollte sich X-pat's Eintrag zu Herzen nehmen.

    Ich ziehe nach 1.5 Jahren Deutschland wieder nach Thailand zurueck (wo ich davor 6 Jahre gelebt habe). Ich tue das weil ich Thailand lebendiger als Deutschland empfinde ABER trotzdem weiss das ich jederzeit wieder nach Deutschland zurueck kommen koennte.

    Deswegen wenn sich jemand hier fuer Thailand entscheidet, reisst nicht alle Bruecken nach Deutschland ab. Optionen im Leben sind immer gut.

  5. #614
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von JayNonthaburi Beitrag anzeigen
    Deswegen wenn sich jemand hier fuer Thailand entscheidet, reisst nicht alle Bruecken nach Deutschland ab. Optionen im Leben sind immer gut.
    Hab das Thema..gerade actl. im Kopf.
    Wie schaut denn ein nicht Abreissen / bzw. Abreissen aller Brücken nach D.- Land aus..??
    Eine Brücke..wäre z.B. der deutsche Pass.

  6. #615
    Avatar von JayNonthaburi

    Registriert seit
    30.04.2009
    Beiträge
    129
    Genau und genug Geld sich in Deutschland wieder etwas aufzubauen. Leider gibt es viele Leute (aller Nationalitaeten) die sich komplett auf Thailand festlegen und alles was sie haben in ein Leben dort stecken um dann nach 2-3 Jahren festzustellen es ist doch nicht immer wie im Urlaub.

    Es ist super in Thailand! Aber man muss die richtigen Leute finden und das ist oft genauso schwer wie die richtige Frau zu finden wenn man ein wenig Anspruch hat.

    Hier die Sachen die ich wichtig finde fuer ein glueckliches Leben in Thailand.

    # Nicht erwarten das Dinge korrekt / ohne Fehler ablaufen. Ich liebe die Lebenseinstellung von Thais aber in Sachen Arbeit sind die meisten nicht mein Fall.
    # Gute Leute kennenlernen die mehr als Stammtisch Logik im Kopf haben.
    # Auf ein ausgeglichenes Leben achten, das heisst Sport (auch wenns heiss ist), gesundes Essen (nicht immer aber meistens) und eine eigene Mission / ein Ziel haben das man verfolgt und ohne Hilfe von anderen erreichen kann.

    Viele begehen den Fehler und lassen sich von den oberflaechlichen Reizen Thailands verfuehren (Sonne, Strand, Frauen, Essen) um dann irgendwann festzustellen das diese Dinge auf Dauer wenig gluecklich machen.

  7. #616
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Red face

    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    ....Wie schaut denn ein nicht Abreissen / bzw. Abreissen aller Brücken nach D.- Land aus..??
    Eine Brücke..wäre z.B. der deutsche Pass.
    moin,

    .... als gäbe es im los thaipass für farangs

  8. #617
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    moin,
    .... als gäbe es im los thaipass für farangs
    Nee, er meint wohl, den solle man behalten und nicht etwa Thai Staatsbürger werden.
    Aber mehr noch: Auch die deutsche Sprache pflegen, seine Muttersprache. Das gelingt längst nicht jedem.

  9. #618
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.686
    "Home is where my heart is" und da meine & Max' Familie zufällig in Thailandwohnt ist ein Umzug nach BKK immer noch eine Möglichkeit - abhängig von Sohnemanns weiterer Lebensplanung. Hätte theoretisch aber auch jedes andere Land werden können - Nordkorea oder Timbuktu mal ausgenommen...

  10. #619
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    .... als gäbe es im los thaipass für farangs
    Warum nicht?

    Fuer eine Einbuergerung muss man volljaehrig nach Heimatrecht sein, eine gute Fuehrung, ein Beschaeftigungsverhaeltnis in Thailand, eine Mindestaufenthaltsdauer von 5 Jahren und die Beherrschung der Thaisprache nachweisen.
    Fuer den Ehemann einer Thailaenderin ist kein Mindestaufenthalt vorgeschrieben.
    Die Einbuergerung erstreckt sich auch auf minderjaehrige Kinder, so sie im Einbuegerungsantrag aufgefuehrt sind.
    Der Koenig muss den Antrag zugestimmt haben.

    Von daher ist das also grundsaetzlich schon moeglich.

  11. #620
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.506
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    "Home is where my heart is" und da meine & Max' Familie zufällig in Thailandwohnt ist ein Umzug nach BKK immer noch eine Möglichkeit - abhängig von Sohnemanns weiterer Lebensplanung. Hätte theoretisch aber auch jedes andere Land werden können - Nordkorea oder Timbuktu mal ausgenommen...
    Clavigo, habt ihr keine Familie mehr in D-Land?

Ähnliche Themen

  1. Auswandern nach Thailand
    Von Kurt im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.10.09, 19:42
  2. Auswandern nach Thailand
    Von Wantan38 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 10.04.09, 18:19
  3. Auswandern nach Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 08.02.09, 16:45
  4. Auswandern nach Thailand
    Von Ralf2209 im Forum Event-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 16:58
  5. Auswandern nach Thailand
    Von Mehran im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.11.04, 13:26