Seite 43 von 194 ErsteErste ... 3341424344455393143 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 1939

Wer will noch nach Thailand "auswandern" und warum?

Erstellt von waanjai_2, 20.03.2013, 21:10 Uhr · 1.938 Antworten · 125.637 Aufrufe

  1. #421
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ja, und da stellt sich die von der Leyen hin und sagt, dass Geringverdiener eben privat vorsorgen müssen....
    moin,

    ..... iss die erkenntnis, dass die staatliche sozialpolitik in d seit decaden nur aus lippenbekenntnissen bestand.


  2.  
    Anzeige
  3. #422
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Die Rechnung sieht in Deutschland ein wenig anders aus als in Thailand. Hier in Thailand sind Baukosten, Hypothek, und Unterhaltungskosten vergleichsweise gering, während die Mieten im Verhältnis zum Immobilienwert oft recht hoch angesetzt sind, vor allem in dem Marktsegment das Farangs anspricht. In Deutschland verhält es sich eher umgekehrt.
    Das mag fuer Bangkok gelten.
    Hier auf Samui und auch auf dem Festland Donsak/Surat Thani gibt es einen gewaltigen Leerstand. Insbesondere die "Faranghuetten" sind praktisch unverkaeuflich.

    Dein Ansatz ist in so weit richtig, dass der ROI hier bei etwa 15-20 Jahren liegt, in Deutschland bei 30 Jahren. (ohne Beruecksichtigung von Kapitalkosten und Wertentwicklung)
    Somit sollte sich ein Rentner, der seinen Lebensabend in Thailand verbringen will, gruendlich ueberlegen, ob ein eigenes Haus die richtige Wahl ist. Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 75 Jahren taugt so eine Luxusimmobilie allenfalls zum Angeben in Thaiforen. Fuer Leute die in jungen Jahren beruflich nach Thailand kommen gelten natuerlich andere Gesichtspunkte.

    Antares hat das schon angedeutet. Die Eigentumsverhaeltnisse sind eher halbseiden. Da kann man noch so wasserdichte Vertraege abschliessen, im Ernstfall finden die Thais einen Weg jemanden zu vertreiben.

    Wer sich mit dem Gedanken traegt nach Thailand auszuwandern, sollte sich nicht von den Deppen beeindrucken lassen, die ein Haus mit der Wohnflaeche eines Fussballfeldes haben, von dem sie nur einen Bruchteil nutzen. Einfach ein Haus mit 1-2 Schlafzimmern mieten. Das kostet je nach Gegend um die 10.000 Baht/Monat. Upgrades mit dem Vermieter besprechen, meist geht hasib/hasib.
    Man bleibt flexibel und dank monatlicher Zahlung hat der Vermieter einen immer lieb.

  4. #423
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.449
    auf Samui herrschen eigene Abstrusitäten, denn der Zuzug von Wohlhabenden ist gigantisch, denen es nichts ausmacht u.a. etwas zu mieten und dann für Millionen umzubauen, obwohl sie nicht Eigentümmer sind oder für Unsummen zu kaufen und dann nicht benützen....

  5. #424
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    10-15tausend für Miete? Sind das Schlösser? Soviel zahlt kaum ein Thai und ja, die wohnen teilweise auch zur Miete. Eine "Garagenwohnung" kostet ca. 1500-2500.-, ein Haus ab 3000.-, doppelstöckig auch schon für 4000.- Qualitätsmäßig recht gute Häuser auch schon mal um die 6000.-, wobei die vemietende Mia-Farang gerne mal 50 % Aufschlag erheben möchte, Farang hats ja.
    Deine Preisvorstellungen sind entweder aus dem vorletzten Jahrzehnt oder aus der Provinz. Ein Studio in Bangkok Mitte kostet mittlerweile 10.000 THB im Monat, eine vernünftige Wohnung 20.000 - 30.000 THB; die Grenzen sind natürlich nach oben offen. In den Außenbezirken von Bangkok wird es etwas billiger. Dort kann man größere Wohnungen oder auch ein Häuschen so ab 12.000 THB finden, und ich spreche dabei nicht von Luxusobjekten.

    Mieteinnahmen bringen in Thailand zwischen 5% und 8% Rendite. Wenn man 80k Mieteinnahmen anvisiert, muss man also 10-16 Millionen investieren. Das ist zwar etwas mehr als die meisten Expats auf der hohen Kante haben, aber sicher nicht "astronomisch".

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Das mag fuer Bangkok gelten. Hier auf Samui und auch auf dem Festland Donsak/Surat Thani gibt es einen gewaltigen Leerstand. Insbesondere die "Faranghuetten" sind praktisch unverkaeuflich.
    Das ist ein guter Einwand und deutet darauf hin, dass man sich schon ein wenig auskennen sollte, bevor man eine Investition tätigt. Am besten hat man einige Jahre in Thailand gewohnt und eine gute Vorstellung vom lokalen Immobilienmarkt, sonst kann das ins Auge gehen.

    Cheers, X-pat

  6. #425
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Mieteinnahmen bringen in Thailand zwischen 5% und 8% Rendite.
    Klar höher als in D. Aber vielleicht sollte man beim Vergleich auch die Wertbeständigkeit bzw. Halbwertzeit der Immobilie betrachten.

  7. #426
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ich koennte den 13 Rai großen Acker neben mir entlang der Staatsstraße ja auch für ca. 13 Mio Bath käuflich erwerben lassen.
    Nur, wer bezahlt mir die Investitionskosten, um darauf eine Siedlung bauen zu koennen?

    Hat schon jemand den Dreh mit einer deutschen Bank versucht: Ich brauche ein Darlehen von Ihnen und biete Ihnen als Sicherheit an, dass sie mich nie wiedersehen?

  8. #427
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Ich koennte den 13 Rai großen Acker neben mir entlang der Staatsstraße ja auch für ca. 13 Mio Bath käuflich erwerben lassen.
    Nur, wer bezahlt mir die Investitionskosten, um darauf eine Siedlung bauen zu koennen?

    Hat schon jemand den Dreh mit einer deutschen Bank versucht: Ich brauche ein Darlehen von Ihnen und biete Ihnen als Sicherheit an, dass sie mich nie wiedersehen?

    Meine Fresse Du haust aber auf die Kacke! Kein Auto, keine Aircon, keine Krankenversicherung und mußt vier Generationen durchfüttern aber sprichst von einem Invest von 350000€ für ne saure Wiese.

  9. #428
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Durchfüttern muß ich ja nur 3 G. Und der Preis des sehr gut gelegenen Grundstücks ist ja auch ok. Wie hoch kämen mir da noch die Baukosten für vielleicht 30 Einfamilienhäuser der besseren Art. Ich finde, es fehlen hierfür einfach die Gesellungsformen wie Gemeinschaftsprojekte unter Farangs. Wo wir doch täglich das Dings unter Kontrolle hätten.

  10. #429
    Antares
    Avatar von Antares
    30 Einfamilienhäuser der besseren Art müßen aber erstmal sicher verkauft oder vermietet werden! Und bevor man etwas verkauft sollte es einem besser auch gehören....sonnst droht der Aufenthalt im Udon Knast.

  11. #430
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Gott, was bisDe doch ne droege Kerl. Wo wir alle doch hier nur über Renditen reden.

Ähnliche Themen

  1. Auswandern nach Thailand
    Von Kurt im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.10.09, 19:42
  2. Auswandern nach Thailand
    Von Wantan38 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 10.04.09, 18:19
  3. Auswandern nach Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 08.02.09, 16:45
  4. Auswandern nach Thailand
    Von Ralf2209 im Forum Event-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 16:58
  5. Auswandern nach Thailand
    Von Mehran im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.11.04, 13:26