Seite 42 von 194 ErsteErste ... 3240414243445292142 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 1939

Wer will noch nach Thailand "auswandern" und warum?

Erstellt von waanjai_2, 20.03.2013, 21:10 Uhr · 1.938 Antworten · 126.043 Aufrufe

  1. #411
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    Kenne hier kaum einen, der über diese Summen verfügt und das waren früher keine Hartz IV Bezieher.

    10-15tausend für Miete? Sind das Schlösser? Soviel zahlt kaum ein Thai und ja, die wohnen teilweise auch zur Miete.
    Eine "Garagenwohnung" kostet ca. 1500-2500.-, ein Haus ab 3000.-, doppelstöckig auch schon für 4000.-
    Qualitätsmäßig recht gute Häuser auch schon mal um die 6000.-, wobei die vemietende Mia-Farang gerne mal 50 % Aufschlag erheben möchte, Farang hats ja.

    In meiner Straße stehen seit Jahren 2 doppelstöckige Condos für 650.000.- zum Verkauf, kein Käufer!

    Gut, ist eine Kleinstadt. Bin vor 2 Wochen in KhonKaen herumgefahren. Auch dort habe ich jede Menge Telefonnummern an Häusern entdeckt.
    Ich weiss nicht was daran abgehoben sein soll? Hier 80.000 Baht im Monat zu machen ist doch keine Hexerei.

    Fuer die vermieteten Reihenhaeuser nehmen wir zwischen 8.000 und 12.000 im Monat. Ganz ohne jeden Farang.

  2.  
    Anzeige
  3. #412
    Antares
    Avatar von Antares
    @alhash Wo sind den die Condos für 18000€?

    10000 bis 15000THB Miete sind meiner Beobachtung nach in BKK und auf den Inseln normal für ein freistehendes Haus.
    400€ für ein Haus in tropischer Umgebung in einer Top Urlaubsdestination am Meer empfinde ich als Sonderangebot. Eine 3 Zimmer Wohnung in Köln kostet (fast) das doppelte!

  4. #413
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Du meinst, es wird im Schnitt immer deutlich rosiger sein, für die deutschen Rentner in Thailand? Runter kann es ja wohl kaum gehen. Da kriegen wir ja bald Verstärkung.


    Ja, die Welt ist voller Behauptungen. Aber wir alle stehen ja auf 3 Säulen oder sind gestandene Mannsbilder der besonderen Art.
    Da kannst Du aber von ausgehen das die Babyboomer bereit für den Isaan Sturm stehen Eine Fabrik für blaue Dachziegel, das ist jetzt das richtige

  5. #414
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal
    moin wenn ein lehrer in chiang mai für ein freistehendes haus ca. 8000 thb miete zahlt und ein anderes ehepaar in chumphon ca. 5000 thb miete zahlt,frage ich mich wie die hier genannten preise zustande kommen.
    ich kann mir bei bester vorstellungskraft nicht verstellen, wer all die hohen preise zahlt. bei mieten für häuser mit ca. 100 qm muß doch auch für ein thai mit 2-3 kinder bezahlbar sein.
    oder werden die mietpreise nur von farangs für farangs gemacht?

    gruß klaustal

    ps.nur eine randbemerkung:mein schwiegervater(74)hat 40 jahre gearbeitet bekommt 904 € rente ...netto..

  6. #415
    Antares
    Avatar von Antares
    Ja hallo klaustal,

    ich hatte explizit von Häusern in BKK und Urlaubsorten geschrieben, Dieter hat die Preise ja auch bestätigt. Es gibt aber selbst auf Samui Schnäppchen für unter 10000THB, sogar direkt am Strand, ist dann aber immer etwas JWD.

    904€ Rente ist natürlich nicht so viel, gerade mal über Hartz4 plus Wohngeld. Eigentlich eine Sauerei. Wer 40 Jahre in die Rentenkasse einbezahlt hat kann nicht mit 60 oder 63 in die Altersarmut geschickt werden. Gerade die Arbeitnehmer mit mittleren oder geringeren Einkommen können wohl kaum jeden Monat 2 oder 300€ für eine private Vorsorge ausgeben. Da muß dringend was geschehen.

    M.

  7. #416
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.603
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    904€ Rente ist natürlich nicht so viel, gerade mal über Hartz4 plus Wohngeld. Eigentlich eine Sauerei. Wer 40 Jahre in die Rentenkasse einbezahlt hat kann nicht mit 60 oder 63 in die Altersarmut geschickt werden. Gerade die Arbeitnehmer mit mitleren oder geringeren Einkommen können wohl kaum jeden Monat 2 oder 300€ für eine private Vorsorge ausgeben. Da muß dringend was geschehen.

    M.
    Ja, und da stellt sich die von der Leyen hin und sagt, dass Geringverdiener eben privat vorsorgen müssen.

    Was für eine bornierte Ziege.

  8. #417
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal
    moin alder, vor allem wenn man bedenkt,das die riesterrente sowieso ein flop bzw. nur für vielverdiener ist.
    wie hoch war noch die rendite bei einer risterrente mit einem beitrag von 50 € im monat bei einer laufzeit von 40 jahren?

    Eine kleine Beispielrechnung: Bei einem Bruttoeinkommen von 25.000 Euro im Jahr, einer Jahres-Sparleistung von 1.000 Euro (gleich vier Prozent des Einkommens), einer 30-jährigen Anspardauer und einer Rentendauer von 18 Jahren ergeben sich etwa 470 Euro monatliche Riester-Rente. Dabei werden 4 Prozent jährliche Verzinsung angenommen und jährliche Gehaltssteigerungen von 3 Prozent – Werte, die derzeit eher selten erreicht werden. Der genannte Betrag von 470 Euro kann in der Realität sogar erheblich abweichen.

    wie hoch sind die zinserträge zur zeit bei einer laufzeit von 30 jahren?

    tagesgeld z.z. 1,4% riesterverzinsung ca. 3-5 5 auf 30 jahre

    gruß klaustal

  9. #418
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.603
    Zitat Zitat von klaustal Beitrag anzeigen
    hallo erst einmal
    moin alder, vor allem wenn man bedenkt,das die riesterrente sowieso ein flop bzw. nur für vielverdiener ist.
    wie hoch war noch die rendite bei einer risterrente mit einem beitrag von 50 € im monat bei einer laufzeit von 40 jahren?



    gruß klaustal
    Das wiederrum ist Quatsch. Die Riesterrente "lohnt" sich im Gegenteil nur für Geringstverdiener mit möglichst vielen Kindern, was natürlich aber nicht bedeutet, dass man davon später auch leben kann.

  10. #419
    Avatar von klaustal

    Registriert seit
    10.06.2009
    Beiträge
    1.096
    hallo erst einmal

    moin, wer von den kleinverdienern kann bei 25000€ brutto,700€/a für eine riesterrente aufbringen.was für rendite haben dann die sparer wenn die kinder nicht mehr im hausstand sind.
    was ist bei arbreitslosigkeit,dann kann man zwar den sockelbetrag weiterzahlen....wers hat.....sonst wir die förderung reduziert und am ende auch die auszahlung mit 67 jahren.
    gehst du ins ausland must du die förderung zurückzahlen.
    stirbst du vor renteneintritt müssen die erben die förderung zurückzahlen.ebenso wenn der partner sich die rente auszahlen will.

    das alles für 30-40 jahre sparen.........rechne einmal die förerung weg vom endkapital

    ganz interressant:
    Renten-Betrug: Riestern lohnt sich nicht - Geld - Abendzeitung München

  11. #420
    Avatar von LandmannT

    Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    151
    nur als beispiel

    ich zahle 200€ miete im monat für ein kleines freistehendes haus zwischen takua pa und khao lak incl wöchentl. reinigung und gartenpflege aller nk außer strom

Ähnliche Themen

  1. Auswandern nach Thailand
    Von Kurt im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.10.09, 19:42
  2. Auswandern nach Thailand
    Von Wantan38 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 10.04.09, 18:19
  3. Auswandern nach Thailand
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 08.02.09, 16:45
  4. Auswandern nach Thailand
    Von Ralf2209 im Forum Event-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 16:58
  5. Auswandern nach Thailand
    Von Mehran im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.11.04, 13:26